JULIAN HEUN HAMBURG IST SLAMBURG IT'S A HARDCORE NIGHT - LITERATUR & MUSIK
Oktober
Di
23.10.
Literatur

JULIAN HEUN

>
JULIAN HEUN

Julian Heun ist fantastisch. Wirklich! Sein erstes Soloprogramm vereint seine neuesten Gedichte, Comedynummern, Raptracks wie auch ein paar Evergreens der Slam Poetry. Man kann es sich anhören und hinterher ist man nicht unglücklicher als vorher. Versprochen! Dafür sorgt seine charakteristische Mischung aus relevant und albern, tiefschürfend und ein bisschen daneben. Warum man aber eigentlich hingehen sollte, ist ein anderer Grund: Neben den Geschichten aus seinem Leben erfährt der begeisterte Zuschauer in diesem Programm auch wie er so richtig, richtig reich wird! Und die verborgenden Gemeinsamkeiten von Eichendorff und Bushido. Und wie man denn nun den Zeh neben dem großen Zeh nennt. Also mehr kann man wirklich nicht wollen.

Julian Heun taumelt irgendwo zwischen kunstvollem Humor und humorvoller Kunst. Seine Wurzeln sind im Poetry Slam, er arbeitet aber auch für Radio Fritz und das Neo Magazin Royale. Ein Studium der Literaturwissenschaft und ein Praktikum bei der Bildzeitung haben ihn nur partiell verderben können. Genauso wie die Preise, die er zu früh bekommen hat: Doppelter Deutschsprachiger Meister (U20 & Team) und doppelter Berliner Meister im Poetry Slam. Stuttgarter Besen samt Publikumspreis sowie den Herborner Schlumpeweck. Er war für das Goethe-Institut auf vier Kontinenten und 2013 erschien sein Roman "Strawberry Fields Berlin" bei Rowohlt.

Julian Heun organisiert und moderiert monatlich mit Wolf Hogekamp den Bastard Slam in der Ritter Butzke. Außerdem ist er Teil der Lesebühne Spree vom Weizen. Zusammen mit Till Reiners moderiert er die monatliche Radiosendung Poetry Blue Moon auf Radio Fritz vom rbb. Im Oktober 2017 gewann er mit seinem Slam Team "Heun & Söhne" die deutschsprachige Meisterschaft im Poetry Slam.

 

 

http://www.eventim.de/julian-heun-authentisch-ist-das-neue-scheisse-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2173960%2410829467&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Poetry Slam | „Authentisch ist das neue Scheiße“

https://julianheun.com/

Nochtspeicher

 

Di
30.10.
Literatur

HAMBURG IST SLAMBURG

>
HAMBURG IST SLAMBURG

Prosa & Poetry, Trick UND Treat – Hamburg ist Slamburg bietet unbe­grenzte Möglichkeiten für den unerschrockenen Dichter, nutzlose Trophäen für literarische Leistung, sowie gehobenes Entertainment für den geneigten Interessenten.

Schön dazu auch: Musik von DJ Blume.

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

Offener Poetry Slam

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

 

Mi
31.10.
Literatur

IT'S A HARDCORE NIGHT - LITERATUR & MUSIK

>
IT'S A HARDCORE NIGHT - LITERATUR & MUSIK

Die literarischen Gäste: JOHN NIVEN, SIMONE BUCHHOLZ, BERND BEGEMANN, UND TIMO BLUNCK Der musikalische Gast: HAWEL/McPHAIL

Moderation: MARKUS NAEGELE (Verlagsleiter Heyne Hardcore) 

Ein bunter Abend im Hardcore-Universum. Das Label Heyne Hardcore steht seit mittlerweile dreizehn Jahren für Underground-Literatur ohne Berührungsängste. Von Hunter S. Thompson bis Sophie Andresky, von Ozzy Osbourne bis John Niven, von James Lee Burke bis Irvine Welsh. Ob Thriller, Erotik, Rock'n'Roll oder Gesellschaftsroman, anything goes, solange es nicht weichgespült und langweilig ist. Seit 2014 gibt es in München eine begleitende Veranstaltungsreihe, bei der das Label sich, seine Bücher, Autoren und Freunde des Hauses vorstellt. Damit das Ganze kurzweilig wird, stellen die geladenen Gäste ihre jeweiligen Hardcore-Lieblingsbücher vor und lesen daraus vor. Dazu gibt es im fliegenden Wechsel musikalische Liveauftritte, die den Abend abrunden.

Durch den Abend führt der Hardcore-Verlagsleiter höchstpersönlich. 

Die literarischen Gäste: 

John Niven

John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien sein erstes Buch, die halbfiktionale Novelle Music from Big Pink über Bob Dylan und The Band in Woodstock; 2008 landete er mit dem Roman Kill Your Friends – einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane Coma, Gott bewahre, Das Gebot der Rache, Straight White Male und Old School. John Niven schreibt außerdem Drehbücher. Er lebt derzeit in Buckinghamshire, England. 

Bernd Begemann

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer. Er zelebriert Pop als Ereignis. Heute wird er jedoch nicht mit seiner Gitarre oder neben dem Flügel stehen und schönste Lieder singen, sondern seine Fähigkeiten als wunderbarer Vorleser zelebrieren. Welches Buch er dafür auswählt? Wir werden es vermutlich erst am Abend erfahren 

Simone Buchholz

Simone Buchholz wurde 1972 in Hanau geboren und ist 1996 nach Hamburg gezogen, wegen des Wetters. Für ihre Kriminalromane wurde sie mit dem Deutschen Krimipreis, dem Radio Bremen Krimipreis, dem Crime Cologne Award und dem Stuttgarter Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet. Ihr aktuelles Buch BETON ROUGE führte mehrere Monate die Krimibestenliste an, im September erscheint MEXIKORING. Simone Buchholz wohnt mit Mann und Kind auf St. Pauli. 

Timo Blunck

Timo Blunck, geboren 1962 in Hamburg, ist Musiker, Sänger, Komponist, Produzent und Autor. Ab 1981 war er Bassist der international erfolgreichen Avantgarde-Punkband Palais Schaumburg. Zur gleichen Zeit gründete Blunck mit Detlef Diederichsen die Band Die Zimmermänner, mit denen er heute noch aktiv ist. Nach Stationen in England und den USA betreibt Blunck seit 2001 in Hamburg die Firma BLUT, die Musik für Filme, Events und Werbung produziert. Sein Debütroman „Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?“ erschien 2018 bei Heyne Hardcore. 

Der musikalische Gast: Hawel/McPhail

Frehn Hawel ist in der Hamburger Garage Rock Szene kein Unbekannter. Mit seinen Bands Tigerbeat, Neat Neat Neat und The Last Things hat er die Spielarten des Punk Rock Blues ausgelotet und sogar bis nach Texas auf die SXSW getragen. Mit Richard Arthur McPhail (dem Gitarristen von Tocotronic) an den Drums bringt er Songs aus allen Schaffensperioden auf die Bühne. 

Der Moderator: Markus Naegele

Markus Naegele, geboren 1966 in Köln. War viele Jahre in der Musikszene als Musiker, Manager, Journalist, DJ, Booker, Labelbetreiber und Herausgeber des superstar-Magazins aktiv, bevor er Lektor in einem großen deutschen Buchverlag wurde. Heute ist er Verlagsleiter von Heyne Hardcore und Heyne Encore. Nebenbei spielt er in der Indie-Garage-Band Fuck Yeah.

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/its-a-hardcore-night-literatur-musik-hamburg-tickets.html?affiliate=JW2&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2257828%2411067094&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

mit JOHN NIVEN, SIMONE BUCHHOLZ, BERND BEGEMANN, TIMO BLUNK & HAWEL/McPHAIL

www.heyne-hardcore.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

November
So
18.11.
Literatur

ERIC WREDE & Gast (D)

>
ERIC WREDE & Gast (D)

The End

Das Buch von Tod

Heyne Encore | 29. Oktober 2018

»Eine neue Art der Bestattungskultur, in der das Menschliche und ein möglichst natürlicher Umgang mit den Toten im Vordergrund steht« B.Z.

Der Tod. Er erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht: Sterben, beerdigen und trauern? Erklärt hat es uns niemand. Was muss man veranlassen, wenn jemand stirbt? Welcher Sarg ist der richtige? Welches Lied soll man zum Abschied spielen? Nach dem Tod eines geliebten Menschen ist man unter Schock und in großer Trauer, doch man soll schnell Entscheidungen treffen, auf die man nicht vorbereitet ist. Im schlimmsten Falle treten die Kirche und die Bestattungsbranche als Gralshüter einer „Kultur“ auf, die vor allem ihnen selbst nützt.

Das Buch erscheint am 29. Oktober 2018

Eric Wrede ist Bestatter bei lebensnah. Er ist aus seinem alten Beruf als Musikmanager ausgestiegen, um seine Idee von einem persönlichen Bestattungsinstitut umzusetzen. Sein Handwerk erlernte er in einem traditionellen Berliner Bestattungshaus. Eric Wrede will etwas ändern an der gängigen Trauerkultur. Er begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg und möchte ihnen die Angst nehmen. Er verwaltet den Tod nicht, er nimmt die Hinterbliebenen an die Hand und hilft ihnen – unkonventionell und individuell. In seinem Buch zeigt er anhand vieler Beispiele aus der Praxis, wie die Alternative aussehen kann. Er arbeitet und lebt in Berlin.

 

 

 

https://www.eventim.de/eric-wrede-gast-the-end-das-buch-vom-tod-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2268892%2411121201&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

http://www.lebensnah-bestattungen.de

„THE END-Das Buch vom Tod“ von Eric Wrede

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 13 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Di
27.11.
Literatur

HAMBURG IST SLAMBURG

>
HAMBURG IST SLAMBURG

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr, wer dieses Jahr noch nicht bei Slamburg war, bekommt eine allerletzte Chance: Auf Prosa & Poetry, Anmut & Schönheit, komprimierte Fünfminutendichtung & willkürliche Punktewertung. Geschmeidig groovt dazu: DJ Blume. 

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de 

Im Dezember macht Slamburg wie immer Weihnachtspause, im Januar 2019 geht es weiter!

 

 

Offener Poetry Slam

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

http://www.slamburg.de

Dezember
Di
11.12.
Literatur

Kampf der Künste präs.: KINDLER & FLOEHR

>
Kampf der Künste präs.: KINDLER & FLOEHR

Johannes Floehr ist Krefelds wichtigster Kulturschaffender und einer der witzigsten und erfolgreichsten Poetry Slammer im deutschsprachigen Raum. Er ist seit Jahren jedes Mal bei den deutschsprachigen Meisterschaften vertreten, zudem ist er NRW-Trizemeister und ausgezeichnet mit Preisen für seine humorvoll-dadaistischen Kurzgeschichten. Apropos Dadaismus: Johannes Floehrs’ Buch heißt „Buch“, allein das ist schon ein Schmunzelfaktor, zusätzlich dazu enthält das Buch seine besten Geschichten und Einfälle. Unschlagbarer Unfug! Zu seinen größten Erfolgen zählen die Teilnahmen an unzähligen Meisterschaften sowie die Tatsache, dass er zu Schulzeiten Klassensprecher der 5b war. Die rheinische Post bezeichnet ihn in einem Portrait völlig zurecht als „Dompteur der deutschen Sprache“. Von der deutschsprachigen Slamszene wurde Johannes Floehr mit dem Preis für die beste Social-Media arbeitet ausgezeichnet. Zurecht, denn Johannes Floehr ist privat, virtuell und auch live unverschämt witzig.  

Jean-Philippe Kindler ist NRW-Landesmeister 2017 und schaffte es im vergangenen Oktober gleich bei seiner ersten Teilnahme ins Finale der deutschsprachigen Meisterschaften. Szeneintern bekam er die Auszeichnung des „Newcomer des Jahres“. Er verwebt Lyrik und Rap-Elemente zu einer rasenden Performanz, immerzu politisch kritisch und äußerst humorvoll. Letztens erst war er beim WDR zu Gast, im Zuge der Sendung „Satire Deluxe“ bezeichnete man ihn als „Slammer wie aus dem Bilderbuch“. Er moderiert und organisierte sämtliche Kulturveranstaltungen in Tübingen und ist bei regelmäßigen Besucher*innen der Poesieschlacht Düsseldorf wohlbekannt. Sein erstes Buch heißt „Ein Stück Quiche in Krefeld-Fischeln“ – eine Geschichte die erzählt werden muss, da auch dies etwas mit Johannes Floehr zu tun hat. Im vergangenen September feierte er mit seiner Soloshow „Bibis Beauty Politics: die Satireshow zur Bundestagswahl“ Premiere bei uns und da war der Laden ausverkauft. Es folgt nun ein komplett neues Programm zusammen mit Johannes Floehr. 

 

 

 

https://bit.ly/2L8YeJR

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Poetry Slam, Lesung & Humor

Nochtspeicher

Di
18.12.
Literatur

SEBASTIAN LEHMANN (D)

>
SEBASTIAN LEHMANN (D)

Lesung zum Buch: „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück - Telefonate mit den Eltern“

Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an. „Was machst du gerade?“ „Hatten wir nicht verabredet, dass du diese Frage nicht mehr stellst?“, sage ich. „Das ist für uns beide zu deprimierend.“

„Nicht jeder kann perfekt sein“, sagt meine Mutter. „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück.“

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er sehr oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, die Konsistenz von Gummibärchen, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat die Telefonate mitgeschrieben und liest sie jetzt auf der Bühne und im Radio vor. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

Sebastian Lehmanns Radiokolumne „Elternzeit“ läuft auf SWR3 und RBB Radioeins. Er ist Mitglied der Berliner Lesebühne Lesedüne, die auch als Bühne 36 im Fernsehen lief. Die besten Elterntelefonate sind im Buch „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück – Telefonate mit meinen Eltern“ (Goldmann-Verlag) versammelt. 2017 erschienen „Ich war jung und hatte das Geld – Meine liebsten Jugendkulturen“ und der Roman „Parallel leben.“

 

 

http://www.eventim.de/sebastian-lehmann-elternzeit-lesung-therapie-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2100245%2410857113&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

http://sebastianlehmann.net/

"Elternzeit - Lesung & Therapie"

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Januar
Di
08.01.
Literatur

Kampf der Künste präsentiert: ELOQUENTRON3000

>
Kampf der Künste präsentiert: ELOQUENTRON3000

Eloquentron3000 ist ein Roboter, der Gedichte schreibt. Seit Fabian Navarro ihn programmiert hat, spuckt er fortlaufend berührende Zeilen aus, die Selina Seemann grafisch aufbereitet und die dann auf einem Instagram-Account hochgeladen werden.

Was als spaßiges Projekt begann, wurde schnell größer. Mittlerweile hat Eloquentron3000 mehr Follower als seine Erschaffer - die selbst Poetry Slammer & AutorInnen sind - und ist auf dem besten Weg ein großer Lyrikstar zu werden. Die beiden bekamen Angst, sie könnten, wenn die Maschinen gegen die Menschen rebellieren, auf der falschen Seite stehen. Also verbündeten sich Selina und Fabian mit dem Bot und treten seither gemeinsam auf. In seiner abendfüllenden Show behandelt das kybernetische Trio die Themen KI, Digitalisierung und computergenerierte Literatur. Sie tragen eigene Texte vor und generieren live auf der Bühne hunderte Poeme. Eine Show für alle, die sich fragen, ob es sich überhaupt noch lohnt selbst Kunst zu machen. 

 

 

https://www.eventim.de/eloquentron3000-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2292869%2411202947&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

"Bots & Literatur"

Nochtspeicher

Mi
30.01.
Literatur

JEAN-PHILIPPE KINDLER (D)

>
JEAN-PHILIPPE KINDLER (D)

„Mensch ärgere Dich“

Die Mutter von Jean-Philippe Kindler beschloss im Sommer 1996, ihren Sohn mitten in die Duisburger Realität hinein zu gebären - wozu solch zweifelhafte Entscheidungen führen? Zuerst einmal zu einem Aufwachsen in Düsseldorf, einem Studieren in Tübingen und schließlich zu einem Wohnhaft-Sein im Paris des Ruhrgebiets: in Bochum. Zugegeben, der geographische Werdegang Kindlers ist die scheiternde Geschichte auf dem Stapel der abgelehnten Romanmanuskripte. Sein künstlerischer Werdegang hingegen überzeugt in allem: Kindler ist NRW- Landesmeister im Poetry-Slam, Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften und Nominierter für den Nachwuchsmoderatorpreis. Er ist einer der wenigen Künstler_innen, die das Politische humorvoll, präzise und ungemein berührend darstellen können. Das Video zu seinem Text „Mindesthohn“ wurde im Internet über 500.000 mal geklickt und bezeugt eine Energie im Wort, die bereits verloren geglaubt schien.

Mit seinem neuen abendfüllenden Programm „Mensch ärgere Dich“ erhebt er auf irrwitzige und poetische Art und Weise die Stimme für jene Geschichten, die zu selten gehört werden. So geht es mal um soziale Ungerechtigkeit, und mal um seine Eltern, die gerne „Läuft bei dir“ sagen. Die Zuschauer_innen erwartet eine Mischung aus präziser Slam-Poetry, Sprechgesang, Comedy-Elementen und Kabarett. Der Titel des Programms verrät es bereits: Kindler denkt Gesellschaft spielerisch, seine eigene Verantwortung betonend, dass wir die Politik so gestalten müssen, dass sie Glück für alle ermöglicht. „Ein Slammer wie aus dem Bilderbuch“ sagt der WDR – schließt Euch an!  

 

 

 

https://www.eventim.de/jean-philippe-kindler-mensch-aergere-dich-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2294174%2411209032&jumpIn=yTix&kuid=560317&from=erdetaila

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Poetry Slam

http://www.kaderschmiede-booking.de/kindler.html

Nochtspeicher

 

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps