Februar
Fr
25.02.
Konzert

WOLFGANG MÜLLER (D)

>
WOLFGANG MÜLLER (D)

Präsentiert von 917xfm.

Wolfgang Müller, Jahrgang 1975, macht seit 2005 Musik, seit 2012 auf seinem eigenen Label Fressmann. Sechs Studio-Alben sind bis jetzt erschienen, und„jedes einzelne Lied strahlt das hohe Gut der Ataraxia, der Gemütsruhe selbst noch im Angesicht der Katastrophe aus.“ schreibt die FAZ, und dann muss es ja stimmen. Das neue Album heißt "Die Nacht ist vorbei", erscheint am 19. November und wurde von Philipp Kraus produziert. Es ist eine Reise ins Ich, und das ist nichts für Feiglinge. Wer sich aber traut, wird belohnt. "Müller hat sich durch Minimalismus befreit, mit Konzentration auf den Kern und größtmöglicher Aufrichtigkeit. Er hat da was freigelegt. ‚Die Nacht ist vorbei’ ist voller Licht, und es kommt von Herzen." (Tino Hanekamp)

Live tritt Wolfgang Müller bei der Album-Tour alleine und im Trio auf.

 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/38332

 

https://www.ticketmaster.de/event/428051?camefrom=de_va_04448CK

 

Singer/Songwriter

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

https://www.mueller-musik.de/

Sa
26.02.
Konzert

HERR JAN (D)

>
HERR JAN (D)

HERR JAN hat eine Mission: „Grenzenlos gute Musik für Alle!“ Mit seinem Debutalbum „Herr Jan“ hat er diese Philosophie eindrucksvoll umgesetzt und emotionale, genreübergreifende Songs für die ganze Familie geschrieben. Mit eigenem Sound, klugen Texten und viel Liebe zum Detail. 

"Der Ausgangspunkt war meine eigene Tochter. Ich wollte Lieder schreiben, die sie fördern aber nicht überfordern und an denen ich als Vater und Musiker genauso viel Freude habe wie sie." Schließlich begleiten Texte und Sounds die Entwicklung der Kinder. Und Herr Jan steht für Musik, die mit Herz und Seele gemacht ist. 

Im eigenen Studio in Bad Iburg hat er nach dem DIY-Verfahren gearbeitet. Eigene Ideen, hoher musikalischer Standard. Nicht umsonst hat sich der „Herr Jan“, wie die Kinder den Musiker und ErlebnisPädagogen einst getauft hatten, lange in der Independent-Szene von NRW bewegt. Über Freunde kommt es schon vor der offiziellen Veröffentlichung zu vielen Radio-Einsätzen in den Jugend-Formaten von u.a. WDR (mehrmals #1 in den KiRaKa Charts), NDR, Deutschlandfunk, Hessischer oder Bayrischer Rundfunk. 

Ein eindrucksvoller Karrierestart, der mit dem Song „Känguru“ einen ersten „Hit“ verzeichnete und der bald zu ersten Awards führte: Herr Jan und sein „Känguru“ wird 2018 Gewinner des ersten Publikumspreises "Das Weberlein“ der renommierten Christiane Weber Stiftung und mit den Songs "Dein Geburtstagslied" und "Anders" Jurysieger des deutschen Kinderlieder-Preises von 2018 und 2019. 

Für das Cover von „Herr Jan“ gestaltete der Düsseldorfer Illustrator und Comiczeichner Max Fiedler das Artwork sowie ein faszinierendes Wimmelbild-Poster. Neben dem Geheimnis des Kängurus fragt Herr Jan, was passiert, wenn die Glotze zu lange auf Sendung ist oder was ein kleiner Baum wohl auf dem Balkon macht. „Der Rand vom Butterbrot“ kommt genauso zu Wort wie singende Kuscheltiere. Kurzum: Ein kunterbuntes liebevolles Universum.

„HERR JAN trifft in seinen Liedern immer den richtigen Ton - musikalisch, aber auch in seinen großartigen Texten. Bei uns zuhause wird seine Musik deshalb von Groß und Klein gleichermaßen geliebt und läuft deshalb auf den diversen Geräten rauf und runter. Danke dafür, Herr Jan! Und: Bitte mehr davon!“

Nina Heuser, Moderatorin „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ 

 

 

https://milchsalon.de/shop/tickets/20220226-herr-jan/

 

Beginn: 14:00 Uhr | Einlass: 13:00 Uhr | Eintritt: VVK Kinder bis 12 Jahre € 11 zzgl. Geb., VVK Erwachsene € 14 zzgl. Geb.

Kinderkonzert

https://www.herrjan.de

Nochtspeicher

Sa
26.02.
Konzert

MARY LEE FAMILY BAND (BRA)

>
MARY LEE FAMILY BAND (BRA)

Dubbed the Brazilian Loretta Lynn, Mary Lee (vocals/guitar) and Mauro Montezuma (drums/washboard) moved together with their kids to Berlin in 2019. After all, Berlin is the place to be. 

Der Vergleich mit der Country-Legende Loretta-Lynn liegt bei Mary Lee nahe. Aber: von Anfang an. Mary Lee (Gesang/Gitarre) und Mauro Montezuma (Schlagzeug/Percussion/Waschbrett) kamen 2019 mit ihren Kids in Berlin an. Schließlich ist Berlin "the place to be".

Bereits 2016, hatten die brasilianischen Honky-Tonk Pioniere als Mary Lee & the B-Side Brother ihr zweites Album "Fighting Demons" digital veröffentlicht. Das Release erschien – standesgemäß – bei einem Outlaw-Country-Label aus Nashville: Muddy Roots Music. Auch ein Musikvideo für den Titeltrack "Fighting Demons" durfte nicht fehlen.

Dabei nimmt Fighting Demons die Wurzeln des Country unter die Lupe – durch die ganz persönliche Perspektive von Mary Lee. "Es geht um die Dämonen, denen wir alle im Leben begegnen – sowohl in uns als auch von außen. Wobei ich glaube, unsere eigenen inneren Teufel sind viel schwieriger.", sagt Mary Lee, "Es geht darum diesen eine Kraft entgegenzusetzen." Die Songs fassen den Kampf und die Gefühle der Musiker in Worte und Melodien – irgendwo zwischen Heilung und Erlösung. Das alles, mit dem einzigartigen Honky-Tonk-Sound der Band.

Mit einer Reihe neuer Songs und mit frischer Kraft tourt die Band aktuell gemeinsam mit der Violinistin Sorcha Thompson und dem Bassisten Big Bull durch Europa. Mary Lee & The B-Side Brothers nehmen die Zuhörer dabei bei jeder Show mit auf die Reise. Von Brasilien nach Berlin, mit einem Zwischenstop in New York, in der "church of Punk Rock" und für ein Glas Whiskey zwischendurch. Und das alles mit der musikalischen und emotionalen Energie einen ungebremsten Expresszugs.

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/39990

 

 

 

 

http://marylee.com.br

Nochtwache

Honky-Tonk, Indie-Country, Roots, Gypsy

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

So
27.02.
Konzert

KEYWEST (IRL)

>
KEYWEST (IRL)

Keywest sind eine der erfolgreichsten Independent-Künstler Irlands und waren zuletzt im Frühjahr 2019 live in Deutschland zu erleben. Mit neuer Musik im Gepäck geht das Indie-Pop-Quartett nun wieder auf Tour und ist am 27.02.2022 in der Nochtwache in Hamburg zu sehen.

Die Erfolgsgeschichte von Keywest ist eine, wie es sie seit den Anfangstagen von U2 nicht mehr gegeben hat: Die Band aus Dublin ist zurzeit der bekannteste Independent Act von den britischen Inseln und wurde seit der Gründung 2009 mit zahlreichen Preisen bedacht.
Mit einer gelungenen Mischung aus Folk, Rock und Pop schlägt sich das Quartett zuerst als Straßenmusiker durch. Zuvor treten die Jugendfreude Andrew Kavanagh (v) und Andrew Glover (g, k, bv) in den Pubs von Artane/Dublin auf. Nach einer gemeinsamen Floridareise entsteht der Name, Anfang 2010 stoßen Schlagzeuger Eamon Hegarty, der britische Gitarrist James Lock und Bassist Sam Marder dazu. Hegarty wird 2011 durch den aus London stammenden Harry Sullivan ersetzt. Von ihrer ersten Performance an scheint sich der Ruf der Band als Publikumsmagnet zu verselbstständigen. Speziell die Straßenkonzerte führen fast überall zumeist chaotischen Verkehrsverhältnissen. Seit U2 in den 70ern in den Straßen von Dublin mit demselben Konzept antraten, hat es so etwas nicht mehr gegeben. Nach Auftritten in Universitäten und größeren Gigs auf dem Oxegen-Festival (2010 und 2011), als Vorband 
für Paolo Nutini am Arthur’s Day oder beim The Rose of Tralee-Festival sind Keywest 2012 für ihr Debüt bereit: „The Message“ enthält die bereits bekannten Radiohits „Feels So Cruel“ und „Fight For Love“ und wird in Los Angeles gemeinsam mit dem Grammy-nominierten Mark Needham (u.a. The Killers, Katy Perry, Fleetwood Mac, Imagine Dragons) und Dan Frampton produziert. Das mehrfach mit Platin ausgezeichnete Album wird vom Dubliner Musik- und Politikmagazin Hot Press als bestes Debütalbum 2012 nominiert. Diverse Touren folgen, Angebote werden geprüft und abgelehnt. Keywest gehen nicht den traditionellen Majorlabel-Weg, sondern versuchen, ihren Sound zu verbessern und neue Fans vor allem über den Livesektor zu überzeugen. Das gelingt ihnen in den letzten Jahren im wahren Wortsinne spielend: Bis dato stehen über 200.000 verkaufte Alben der bisherigen drei Alben (2015 folgt „All My Mistakes“, 2018 „True North“) zu Buche.

Nachdem sie schweren Herzens die Straßen von Dublin haben verlassen müssen, sind Keywest auf dem Weg, eine der nächsten großen britisch-irischen Bands zu werden: Ausverkaufte Tourneen durch das Vereinigte Königreich und Irland korrespondieren mit zwei Alben in den Top 3 der irischen Charts (Nr.1 mit „All My Mistakes“ und Nr.3 mit „True North“). Keine andere Indie-Band verzeichnet mehr Radioeinsätze als das Quartett. Mittlerweile sind Keywest auch auf den großen Festivals in ihrer Heimat von den Hauptbühnen nicht mehr wegzudenken: Electric Picnic, Independence und Longitude gehören 2018 genauso dazu wie die britischen Open Airs Country To Country, British Summer Time im Hyde Park und Cornbury. Mit allen Straßenshows, Headliner-Tourneen und Festivalauftritten können Keywest in ihrer Karriere auf über 300 Konzerte zurückblicken. Hinzu kommen noch Support-Slots in den großen Arenen für Acts wie Bastille, Bryan Adams, Kodaline, 30 Seconds To Mars, Blondie und viele andere.

 

 

 

https://www.eventim.de/event/keywest-nochtspeicher-14374674/

 

Indiefolk, Pop

 

https://instabio.cc/keywest

Nochtwache

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Mo
28.02.
Konzert

ALEXANDRA SAVIOR (USA)

>
ALEXANDRA SAVIOR (USA)

Portlands »Mystery Girl« live
Mit aktuellem Album ›The Archer‹ in Hamburg

Wer die musikalischen Klänge der Retro-Seligkeit einer Lana del Rey liebt, wird sich auch vom besonderen Gesang Alexandra Saviors verführen lassen. Mit 14 Jahren entdeckt die junge Amerikanerin ihre Leidenschaft zum Songwriting und findet ein Ventil, mit dem schwierigen Alltag ihres Teenager-Lebens in Portland klarzukommen.

Knapp drei Jahre später veröffentlicht sie auf ihrem YouTube-Kanal eine Coverversion des Angus & Julia Stones Hit ›Big Jet Plane‹ und gewinnt damit die Aufmerksamkeit von Prominenten wie Linda Perry, Courtney Love oder Alex Turner von den Arctic Monkeys. Letzterer ist es dann auch, der Alexandra Savior bei ihrem Debütalbum ›Belladonna of Sadness‹ (2017) unterstützt und es produziert, ihren Songs und der Platte eine Struktur gibt, sowie ihren selbstgeschriebenen Texten den letzten Feinschliff verpasst.

Bereits ›Belladonna of Sadness‹ strotzt vor Nostalgie-Pop und kreiert Bilder von Sehnsucht, Herzschmerz und jeder Menge Leidenschaft. Die Platte mit ihren elf Songs sorgt international für erste Aufmerksamkeit und beschert ihr Vergleiche zu Stars wie Lana del Rey oder Fiona Apple. Schon bei diesem Album entwirft Alexandra Savior das Plattencover und dreht die Videos zu ihren Singles selbst. Sie beschreibt ihre Musik als »feminist angst horror film feel« – und genau das ist es.

Mit einem melancholischen und gleichzeitig desorientierten Ausdruck blickt uns Alexandra Savior auf dem Cover ihres im Januar letzten Jahres erschienenen Albums ›The Archer‹ an. Der Longplayer schreit förmlich nach Unabhängigkeit und strahlt wie das Debütalbum angemessen pompös im dunklen Retro-Pop-Gewand, statt im Einheitsbrei zu versinken.

 

 

 

 

 

 

 

Singer/Songwriter

 

https://www.ticketmaster.de/event/alexandra-savior-tickets/416979

https://kj.de/tickets.html?artist=5752&event=22427

https://www.alexandrasavior.com

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 26 inkl. Geb.

Nochtspeicher

März
Di
01.03.
Konzert

HOT FLASH HEAT WAVE (USA)

>
HOT FLASH HEAT WAVE (USA)

Das aus San Francisco stammende Trio Hot Flash Heat Wave bestehend aus Adam Abildgaard, Nick Duffy und Ted Davis hat sich in den letzten Jahren eine treue Fangemeinde aufgebaut. Ihre EP ›Mood Ring‹ gilt bis jetzt als ihr bisher kaleidoskopischtes Werk. Hot Flash Heat Wave verschmelzen die Quintessenz der Popmusik mit zeitgenössischen Akzenten, um etwas wirklich Einzigartiges zu erschaffen. Die letztjährige EP hat die Gruppe auf eine völlig andere Ebene katapultiert. Es ist ihre bisher ehrlichste Veröffentlichung, die eine breite Palette von Einflüssen von Artists wie My Bloody Valentine, Frank Ocean, New Order und Toro y Moi aufweist und neu und erfrischend klingt. Wir dürfen uns für 2022 auf die Veröffentlichung ihrer LP gefasst machen und bekommen mit der Single ›motions‹ schon jetzt einen ersten Vorgeschmack.

 

 

https://www.hotflashheatwave.com/

 

Indierock, Alternative

 

https://www.eventim.de/event/hot-flash-heat-wave-nochtspeicher-14495606/

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19 inkl. Geb.

Nochtwache

Mi
02.03.
Konzert

FEE. (D) --> VERLEGT VOM 29.10.20!

>
FEE. (D) --> VERLEGT VOM 29.10.20!

Präsentiert von kulturnews & SZENE Hamburg. 

FEE., die Geschichte einer anhaltenden Musik-Pilger-Tour... Straßenmusik, Wohnzimmer-Konzerte, WG-Sofakanten, Studentensuppenküchen, Texte(n) ‚on the road’ – das ganze FEE.- Ding im Kopf - schon immer - immer vorwärts. Richtung Glücksgefühl - für Leute, zum versprühen. Längst von größeren Bühnen. Auch ausgezeichnet. Mit nem Udo Lindenberg-Preis – dem „Panikpreis“. „Unangepasste Musik“ wurde ausgepreist, laut Udos Stiftung.

Unangepasst? Kannste wohl sagen, und heißt bei ihr: Erfolg, JA: zu ihren Konditionen - kein fake, kein Schreib-Camp, kein musikalisches Allwetterjäckchen. Aber nie gleich mit dem Kopf in den Wolken, aus denen Geld oder ein Spotify-Stream regnen könnte. Und? Geht!

Jetzt, 2020 hat FEE. ihr zweites Album fertig, „Nachtluft“ hat sie es genannt. Direkt und ehrlich. Variantenreich in Tempo und Thema. Dazu, noch eine Spur persönlicher. Ein lebhaftes, humorvolles, aber auch sinnierendes Album. FEE. löst sich ihr Versprechen ein: Arbeit, in allen Belangen an ihren Ideen, am wahrhaftigen Gefühl, am perfekten Ausdruck. Nicht fürs Label, fürs ALBUM! Passend, dachte sie, nimmt sie für Album Nummer zwei erst mal alles selbst in die Hand. Crowdfunding, „check“, Aufnahmen „check“, und am allerwichtigsten: Emotion, „check“. Letzteres, von zuckersüß bis übergeschnappt, von verträumt bis philosophisch. Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit. Alles geht, was von Herzen kommt. Laut, leise, inbrünstig, intim. FEE. gehts um Ausdruck und Haltung, mal Freude, und auch mal Tränen.

Gleich wie und wo wir FEE. hören. Sie springt mit und für uns befreit ins battlefield aus Herz und Geist. Mit ihrem mehr an Lyrics, Musik und Stimme. Ob hippiesk beseelt, poppig oder punkig. Ob im Gesangs-Ausdruck schnoddrig oder sinnlich, rauchig oder klar. Album Zwei ist nah!

 

 

https://www.eventim.de/event/fee-nachtluft-tour-2021-nochtspeicher-12991942/

 

https://www.tixforgigs.com/Event/34905

 

https://www.feemusik.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

Singer/Songwriter | "Nachtluft Tour 2022"

Nochtwache

Fr
04.03.
Konzert

PRAG (D) --> VERLEGT VOM 29.03.20!

>
PRAG (D) --> VERLEGT VOM 29.03.20!

Präsentiert von kulturnews & SZENE Hamburg. 

Große Melodien, außerordentliche Arrangements, gefühlvolle und genaue Texte — das ist PRAG. In Frankreich wäre so etwas wahrscheinlich Popmusik – in Deutschland haben sie mit ihrem orchestralen Stil eine ganz eigene Nische besetzt. Seit 7 Jahren und 3 Alben leben PRAG ihr eigenes Universum aus filmischer Musik. Und seit 3 Jahren spielen Erik und Tom gemeinsam mit der Sängerin und Schauspielerin Josephin Busch völlig neue Arrangements „zu dritt“. Das Spezielle dieser intimen und doch großen Konzerte ist oft der Wechsel zwischen tiefer Hingabe in Musik und Lyrik und teilweise komischen bis absurden Momenten, die zwischen den Liedern entstehen. Alles geht zwischen den dreien Viele Fans wünschten sich diese spezielle Magie der aktuellen Live-Konzerte auf CD. „Zu dritt“ heißt das im Studio live eingespielte Best-Off der schönsten PRAG-Momente. Eins ist klar, es wird ein Abend der glücklich macht.

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33145

Pop Noir, Chanson

http://prag-music.com

Nochtspeicher

Fr
04.03.
Konzert

RUBEN & MATT AND THE TRUFFLE VALLEY BOYS (ITA) --> VERLEGT VOM 29.05.20!!

>
RUBEN & MATT AND THE TRUFFLE VALLEY BOYS (ITA) --> VERLEGT VOM 29.05.20!!

Präsentiert von YEEHAW Hamburg, kulturnews &SZENE Hamburg.

Da muss tatsächlich erst eine italienische Band kommen, um der Bluegrass-Gemeinde in USA zu zeigen, wie die Musik in den goldenen 50er Jahren des Genres geklungen hat. Ohne jegliche Modernismen führen die fünf Italiener zurück zum wilden, rauen und energiereichen Sound der frühen Jahre. Dabei klingen sie nicht nur frappierend nah an den Originalen (von denen keiner mehr wirklich aktiv ist), sondern sehen auch aus, als wären sie einer Show dieser Zeit entsprungen.

Detailverliebt zeigen sie sich in cooler stilsicherer Bühnenkleidung und benötigen (wie bei einer Show in einer Scheune im tiefen Hillbilly Country) nicht mehr als ein einziges Mikrofon, um das sie sich dynamisch und doch komplex choreographisch gruppieren. Ihr intensiver, mehrstimmiger Gesang klingt wie auf einer alten Schallplatte und verrät praktisch keinen Akzent, wie selbst ein Kritiker des bedeutendsten Fachblatts „Bluegrass Unlimited“ bewunderte. Mit einem der wichtigsten und typischen Elemente der frühen Zeit, der humorvollen und abwechslungsreichen authentischen Bühnenshow sowie ihrem italienischem Charme begeistern sie jedes Publikum. 

Gegründet wurde die fünfköpfige Gruppe von zwei Legenden der italienischen Szene. Da ist Mandolinist Matt Ringressi, fanatischer Schallplattensammler, Kulturkenner und Spezialist der Mode der 40er und 50er Jahre. Die ersten Banjoklänge hörte er mit drei Jahren in der Muppet Show (!), wechselte dann zu Geige und Mandoline und war schon auf vielen prestigeträchtigen Bühnen weltweit Gast. In seinem dynamischen Mandolinen-Spiel finden sich Bluegrass, Country und Rockabilly Einflüsse. 

Ihm zur Seite steht Ruben Minuto,kraftvoller und stilsicherer Sänger der Extraklasse. Seine Karriere führte ihn immerhin auf das zentrale und größte Bluegrass Festival IBMA ebenso wie auf das Chicago Blues Festival und eine Menge anderer Bühnen weltweit. Mit kraftvollem Rhythmus-Gitarrenspiel treibt er die Band in den typischen „Groove“, ohne den gute Bluegrass Musik nicht funktioniert. 

Am original 5string Banjo von 1954, mit explodierender Energie, steht Germano Ciavone. Er spielt im essentiellen „Scruggs“ Style (benannt nach Banjo Urvater Earl Scruggs) und ist ein profunder Kenner der „early days of Bluegrass“. Wenn er aus dem Hintergrund mit seinem Instrument für ein Solo nach vorne ans Mikrofon springt ist Szenen-Applaus angesagt. Nebenbei beschäftigt er sich mit Zügen, vor allem alten Dampfloks, einem zentralen Thema der alten Country Musik. Am skurrilen Dobro, einer Art Hawaiigitarre, die man mit einem Stahlstab waagrecht vor dem Bauch spielt, findet sich Denny Rocchio. Seine großen Einflüsse sind Oswald Kirby und „Uncle“ Josh Graves, (Father of Bluegrass Dobro) Die Rhythmusmaschine des Ensembles ist Emanuele Valente am Kontrabass, den er auf verschiedene typische Arten spielt.

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/32375

https://www.eventim.de/event/ruben-matt-and-the-truffle-valley-boys-nochtspeicher-12371897/

 

Bluegrass, Folk, Americana

http://www.trufflevalleyboys.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

Nochtwache

 

 

 

Sa
05.03.
Konzert

NICK HOWARD (UK)

>
NICK HOWARD (UK)

Präsentiert von Nochtspeicher, kulturnews & The Satellite Group.

Nicks Leben und musikalische Reise liest sich wie ein Drehbuch. Nick stammt ursprünglich aus Großbritannien, hat aber den größten Teil seines Erwachsenenlebens in den USA verbracht. Er hat über 1000 Shows auf der ganzen Welt gespielt, 6 Alben veröffentlicht und gesehen, wie seine Singles in 4 Ländern die iTunes-Charts anführten. 2012 konnte er in nur zwei Monaten Deutsch lernen und The Voice of Germany gewinnen.

12 Singles in 12 Monaten… Nicks "Song of the Month" -Projekt startet auf der Grundlage seiner jüngsten Singles "Where We Call Home", "Brave" und "Our Time", die auf mehreren großen Playlisten gelandet sind und im US-Radio in die Top 50 eingestiegen sind und wurden von Leuten wie MTV, SiriusXM, Disney, NBC, Fox, CMT, Shazam und Apple Music ins Rampenlicht gerückt.

Nachdem Nick Ende 2019 seine ausverkaufte Europatournee beendet hatte, verbrachte er einen Großteil des Jahres 2020 damit, über 100 neue Songs zu schreiben, über 60 Online-Konzerte zu spielen und über Bookable, eine von ihm mitbegründete Firma, eine social distance Musikserie im Freien zu leiten.

 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/37070

https://www.nickhowardmusic.com/

Singer/Songwriter

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
05.03.
Konzert

AMIGO THE DEVIL (USA)

>
AMIGO THE DEVIL (USA)

Nachdem der nordamerikanische Folk-Sänger sein für 2018 geplantes Deutschland-Debüt absagen musste, geht Amigo The Devil nun im März 2022 mit seinem aktuellen Album „Born Against“ (Liars Club Records) hierzulande auf Tour.

Danny Kiranos aka Amigo The Devil überwindet die Grenzen von traditionellem Folk, Americana und Country. Sein morbides und dennoch romantisches Songwriting spricht eine große Fangemeinde an, die ihn fast kultisch verehrt. Nach seinem von Grammy–Gewinner Ross Robinson produzierten Debüt “Everything Is Fine” (2018) – für den Austin Chronicle eines der besten Alben des Jahres – steht nun der Nachfolger “Born Against” an, der mit Produzent Beau Bedford (The Texas Gentlemen) im Modern Electric-Studio in Dallas entstand und am 16. April 2021 veröffentlicht wurde.

Auf dem neuen Album hat sich Amigo The Devil als vielseitiger Künstler mit einer kaleidoskopischen Vision etabliert. Das neue Album folgt auf Kiranos beliebtes Debüt „Everything Is Fine“ aus dem Jahr 2018, ein Album voller Gewalt, Chaos und Verzweiflung - und eines, das seine seit langem bestehende Kultanhängerschaft vergrößert hat. Kiranos neue Sammlung von Songs zeigt, dass er stilistisch mehr als ein One-Trick-Pony ist, da er die kreativen Kanäle öffnet und tief in thematische und musikalische Einflüsse wie Tom Waits, Leonard Cohen und Fiona Apple eintaucht.

"Jede neue Platte ist eine Gelegenheit, sich hinzusetzen und darüber nachzudenken, wie viel sich in deinem Leben und in der Welt um dich herum verändert hat", sagt Kiranos. "Es ist eine neue Gelegenheit, sowohl neue als auch alte Einflüsse einzubringen. Ich wollte wirklich in Ideen eintauchen, die ich entweder vermieden oder ignoriert hatte, und herausfinden, wie ich sie mit der Musik, mit der ich aufgewachsen bin, in Einklang bringen kann. Einflüsse, die bei unseren älteren Aufnahmen vielleicht beiseitegelegt wurden."

Wie bei jedem Künstler, der mit einem bestimmten Sound oder einem bestimmten Album großen Erfolg hat, kann sich der Wechsel zu etwas Neuem als entmutigend erweisen. Aber es ist ein Schritt, von dem Kiranos glaubt, dass er ihn als Künstler machen muss. "Ich hoffe, dass sich mit diesem Album die lyrischen Erwartungen verschieben und die Leute mich nicht mehr als 'den Todestypen' und 'den Serienmördertypen' betrachten, sondern andere Wege und Möglichkeiten sehen können. Ich hoffe, dass es das Projekt Amigo the Devil öffnet, so dass die Leute verstehen, dass es kein spezifisches, soundbasiertes Projekt ist, und dass wir in verschiedene Richtungen gehen können, und dass das in Ordnung ist."

Die künstlerische Stärke von “Born Against” lässt uns wissen, dass Kiranos neue Richtung mehr als "okay" ist. Es ist ein wichtiger Meilenstein für eine kreative Seele, deren Arbeit sich nur noch weiterentwickeln und wachsen wird.

 

 

 

https://www.eventim.de/event/amigo-the-devil-nochtspeicher-14328833/

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

 

Singer/Songwriter, Folk, Americana

 

https://www.amigothedevil.com

Nochtspeicher

So
06.03.
Konzert

BILLIE MARTEN (UK)

>
BILLIE MARTEN (UK)

Präsentiert von Bedroomdisco.

„Flora Fauna“ heißt das dritte Studioalbum von Billie Marten, welches die englische Singer/Songwriterin im Mai dieses Jahrs präsentierte. Nun hat sie eine Deutschlandtour für das Frühjahr 2022 bestätigt, im Rahmen derer sie im März nächsten Jahres vier Konzerte in Köln, Hamburg, Berlin und München spielen wird. Basierend auf dem minimalistischen akustischen Folk, mit dem sich Billie in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht hat, präsentiert sie mit „Flora Fauna“ eine atemberaubende Sammlung von Songs, welche sie reifer als jemals zuvor und mit starkem Rückgrat strahlen lässt. Vor ein paar Jahren noch war Billie Marten nach eigener Aussage deutlich ängstlicher beim Schreiben ihrer Songs. Sie versteckte sich förmlich hinter ihrer Musik und kümmerte sich sehr um das, was andere Menschen von ihr hielten. Diese jugendliche Unsicherheit legt die 22-Jährige nun endgültig ab.

Im Jahr 2016 debütierte die Sängerin mit „Writing Of Blues And Yellows“, einer von Kritikern gefeierten Tagebuchaufzeichnung. Im Jahr darauf zog Billie nach London, wo sie drei Jahre später an ihrem Nachfolger „Feeding Seahorses By Hand“ arbeitete, welches als „sanftes und zurückhaltendes Meisterwerk“ betitelt wurde.

Mit „Flora Fauna“ liefert Billie Marten nun ein Album, welches selbstbewusst ihre Geschichte des persönlichen Wachstums erzählt. Dabei zeigt sich die Künstlerin, aufgewachsen um die Yorkshire Dales, stark mit der Natur verbunden. "The name Flora Fauna is like a green bath for my eyes", erzählt sie. "If the album was a painting, it would look like flora and fauna to me, it encompasses every organism, every corner of Earth, a feeling of total abundance “.

 

 

 

https://www.eventim.de/event/billie-marten-nochtspeicher-14274586/

 

Singer/Songwriter

 

https://www.billiemarten.com

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

Mo
07.03.
Konzert

TEITUR (FRO)

>
TEITUR (FRO)

Der von den wilden und wetterbesiegten Färöer-Inseln stammende Singer-Songwriter, Komponist und Produzent TEITUR hat sich mit seinem musikalischen Wirken ein klares Ziel gesetzt: Seinem Publikum ein Stück von sich selbst geben und mit seinen gefühlvollen Liedern direkt in die Gedankenwelt seiner Fans eindringen. Mit seinem Debütalbum „Poetry & Aeroplanes“ schaffte er es nicht nur in deren Gedanken, sondern auch tief in die Herzen und kletterte direkt auf Platz 1 der iTunes-Charts. Auch seine Künstlerkollegen schätzen sein Ausnahmetalent, sodass er bereits mit Größen wie Seal, Corinne Bailey Rae oder dem Neo- Classic Wunderkind Nico Muhly zusammenarbeitete und nicht zuletzt an Judith Holofernes letztem Album „Ich bin das Chaos” mitwirkte. Sein neuntes, von der Kritik hochgelobtes Studio-Album „I Want To Be Kind“ nahm er mitThomas Bartlett aka Dovemoan auf, der sonst mit absoluten Songwriter-Ikonen wie Sufjan Stevens oder Martha Wainwright zusammenarbeitet. Doch überhaupt ist TEITUR dafür, dass er von so winzigen Inseln stammt, längst zu internationaler Größe gelangt, und das nur durch die Kraft seiner Musik: „Es sind die kleinen Dinge („I Enjoy The Little Things”), die TEITURS Musik und das gesamte Album so besonders machen – bis hin zum freundlichen Ausklang mit „I Have Found My Happiness”. Ein durch und durch starkes Werk“ (Bleistiftrocker).

Zwei Danish Music Awards und über 1000 gespielte Konzerte später, wird TEITUR am 07. März 2022 bei uns im Nochtspeichert auftreten. Benannt ist die Tour nach einem seiner letzten Songs, in dem er singt: „Zuhause ist der Ort, an dem ich gewesen bin und wohin ich gehen möchte. Zuhause, ich werde mich immer wie zu Hause fühlen. Egal, wo es mich hin verschlägt.“ Indem er seine Lieder auf Tournee teilt, lädt er seine Fans in sein persönliches Zuhause ein und schafft für ein paar Stunden einen gemeinsamen Rückzugs.

 

https://www.ticketmaster.de/event/teitur-home-tour-2022-tickets/358913

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS FÜR DEN 03.03.2021 BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

 

https://www.eventim.de/event/teitur-nochtspeicher-14252186/

 

Singer/Songwriter

 

www.teitur.com

Nochtspeicher

Mi
09.03.
Konzert

HALLER (D) --> VERLEGT VOM 10.03.21!

>
HALLER (D) --> VERLEGT VOM 10.03.21!

Man muss Haller gar nicht treffen, um sich mit ihm anzufreunden – man muss ihm einfach nur zuhören: Die Songs des Berliner Künstlers sind schlicht, aber ergreifend, emotional, aber unaufgeregt. Haller spielt mit der Sprache, zerpflückt die Dinge des Alltags, führt Selbstgespräche, verbaut kleine, leise Twists – und doch wird alles ausgesprochen, landet alles auf dem Tisch, statt im Grübelwolf zu Phrasen zerdreht zu werden. Denn das ist Haller: Er kommt, wie er ist, sagt, was er denkt, und singt, wie er fühlt. Ganz egal, wie es ihm geht.


Mit seinem ersten Album trifft Haller gefühlt jeden Nagel auf den Kopf. Dabei vereinfacht er nicht, er klärt vielmehr auf: In reflektierten Worten, die jeder versteht. Und die irgendwie jedem aus der Seele sprechen, ohne Allgemeinplätze zu bedienen. Abgedroschen oder ausgelutscht klingt hier gar nichts; selbst die Hildegard-Knef-Anleihe in »Hundejahre« perlt wie frisch eingeschenkt. Hallers wohl größter Trumpf aber ist seine besondere Gabe, auch die schwereren Gedanken in federleichte, charismatische Popsongs zu verwandeln – mit Menschlichkeit, Aufrichtigkeit und packendem Kopfstimmen-Klartext. Der allerdings nur einer von vielen Tönen ist, die Haller auf seinem ersten Longplayer anschlägt.


Die Songs entstanden im Laufe eines Dreivierteljahres, bevor Haller sie zusammen mit seinem Produzenten Jens Schneider im Studio einspielte. Gefühlvoll und mit viel Liebe zum Detail instrumentiert, entfalten sie eine außergewöhnliche Anziehungskraft. Die Melodien sind eingängig, ohne es sich zu bequem zu machen, die Texte gespickt mit kleinen Anekdötchen und gewürzt mit einer fein abgewogenen Prise Selbstironie. Manchmal sind sie auch kitschig. »Aber schön kitschig!«, ergänzt Haller schnell. Sie handeln von kindlichen Berufsträumen (»Was Nicht Mehr Aus Uns Wird«)«, von Selbstwertgefühl (»Schön Genug«), vom Abschließen (»Große Kleine Liebe«), vom Ankommen (»Hundejahre«) und noch vielen anderen großen und kleinen Hallerweltsthemen. Jeder von ihnen sei ein Teil von ihm, sagt Haller. Jeder von ihnen ist wahr. Und mit jedem Track wächst einem dieser Haller ein bisschen mehr ans Herz.
»Kuss« heißt das Album übrigens. Nein, nicht der von Mund zu Mund ist gemeint, sondern der am Ende des Briefes. Wer diesen hier öffnet, bekommt 13 feinsinnige und berührende Musikstücke – und eine kostbare Sammlung klarer Gedanken. Am 8. November ist es so weit.

 

 

 

 

Pop | Kuss. Tour 2022

 

https://hallermusik.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18,50 inkl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/haller-kuesschen-tour-20201/?fbclid=IwAR0eNEN54wNCqU5qv6vg-FWCDd76MfFMH2slzDTXuGVdmQB7vf-xKYimyEA

Nochtspeicher

 

 

Do
10.03.
Konzert

KING CHARLES (UK)

>
KING CHARLES (UK)

Präsentiert von FluxFM.

Mit einem Look irgendwo zwischen Adam Ant und Prince und einem Sound, der schimmernden Pop, Alternative Rock und Electric-Folk verbindet, stürmte der Singer/Songwriter Charles Costa aus London mit seinem von Kritikern gefeierten Debüt „Love Blood“ 2012 die Bühnen. Kurz zuvor gewann er den renommierten „International Songwriter of the Year“ Award.

Nach einer ausgedehnten internationalen Tour veröffentlichte er 2016 sein zweites Album „Gamble for a Rose“, welches von Marcus Mumford produziert wurde. Costa kehrte zurück zu seinen Folk-Wurzeln, während sein Sound eine moderne Note behielt. 2020 arbeitet Costa mit Matthew Wilder zusammen – es entstand das dritte Studioalbum „Out of my Mind“. Das Album ist ein Selbstgeständnis seines Kampfes für psychische Gesundheit und erforscht die Kernthemen „Liebe, Einsamkeit, Sex und Selbstmord“, während der Sound von roher Energie und Emotionen getragen wird. Sein neuer Sound kann durchaus überraschen, denn er zieht einen unerwartet in den Bann. Costa sprengt damit mutig die Grenzen seines künstlerischen Schaffens.

Im Sommer 2021 startete Charles für „Regenerate UK“ den Feelgood Jog und lief in dem Zuge 40 Marathons in 40 Tagen. Nach jedem Lauf spielte er noch eine Show. Nun ist es fünf Jahre her, seit wir King Charles auf den Bühnen Europas erleben durften – im März 2022 ist er mit gesamter Band unterwegs!

“They say the freaks shall inherit the earth, and it will be King Charles who was ordained by god to rule over them” – Clash Magazine, April 2020

 

https://www.tixforgigs.com/Event/39187

 

 

https://www.eventim.de/event/king-charles-nochtspeicher-14267196/

  

Singer/Songwriter, Folkpop, Alternative

 

https://www.kingcharlesmusic.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Fr
11.03.
Konzert

DAN REED NETWORK (USA)

>
DAN REED NETWORK (USA)

The Dan Reed Network are delighted to finally be able to bring you their latest slice of exhilarating rock, funk, and soul with the stunning new studio album, Let’s Hear It For The King. Their sixth studio album, and their first since 2018’s Originsalbum, Let’s Hear It For The King comes full circle to the band’s original vision statement – to challenge beliefs, smash down existing protocol, and build something new out of the shrapnel.

The album will be released by Drakkar Entertainment on Friday March 4, 2022. Pre-order the album from www.danreednetwork.tmstor.es. The first single Starlightis released Friday October 22, 2021 and is available to pre-save and stream fromhttps://bfan.link/starlight-1.

“We are chomping at the bit to get out there and bring people what we genuinely believe is the heaviest, funkiest and most melodic DRN album to date,” says Dan Reed. “These songs are the strongest representation of the band’s sound that we’ve ever created. You have been warned!”

Not for the faint-hearted, the long-awaited new DRN album pays tremendous detail to infectious melodies, provocative lyrics and honours their shredding funk rock roots. This album is for visionaries who want to be part of and bear witness to the next step in the Dan Reed Network’s artistic evolution.

The video for the first single Starlight premieres at 12pm BST on Thursday October 21st, followed by a live Q&A with Dan Reed at 8pm BST on the Dan Reed Network Artist Page on Facebook where he will discuss all things DRN, including the new music video and single, the album itself and the impending European Tour, all off which will celebrate the album’s highly anticipated release.

Available to pre-order from the official Dan Reed Network store www.danreednetwork.tmstor.es, the new album will be available as a Limited Edition DRN LHIFTK box set, Limited Edition coloured vinyl, and much more. Dan has even created personalised, hand-written lyric sheets for each song from Let’s Hear It For The King that will be randomly placed inside the limited-edition box sets. Happy hunting, everyone!

The new album coincides with DRN’s European Tour that includes a nine-date co-headline UK run with Reckless Love featuring special guests Collateral, plus headline shows in Sweden, Norway, Belgium, and Germany. The Network will also be playing a special headline show for their Facebook group ‘The Networkers’ in secret location in Newcastle on Sunday February 27th where the band promise to celebrate the album’s release in style!

“The new album snarls and bites,” says an enthusiastic Dan Reed. “We wanted to cut its teeth alongside some young, high-energy bands, so who better than Reckless Love and Collateral. Those boys can rock. Anyone who’s seen DRN live knows that’s where we come to life.  We’re ready to deliver a lot of energy and give the audience a direct shot of funk n’ roll!”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/436681?camefrom=de_va_04448CK

 

Rock | Album Release Show (EINZIGES KONZERT IN DEUTSCHLAND!) | DIESE VERANSTALTUNG FINDET UNTER 2G BEDINGUNGEN STATT!

 

https://danreed-network.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 31 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Fr
11.03.
Konzert

HEIMATAERDE (D) --> VERLEGT VOM 15.01.21!

>
HEIMATAERDE (D) --> VERLEGT VOM 15.01.21!

Präsentiert von Sonic Seducer.

Mit Spielleuten und Jahrmarkt hat das Mittelalter der Elektro-Ritter von HEIMATAERDE nichts zu tun: Die Band aus dem Ruhrgebiet lässt vor einer Breughelschen Höllenkulisse ein Pantheon aus Untoten, Templern und Fanatikern aufmarschieren, die im Namen Gottes jedes Verbrechen begehen, dass ihnen zu ihren Zwecken nützlich scheint.   

Nach drei Jahren Pause melden sich die Tempelherren des Mittelalterelektro nun auch live zurück und verheissen eine weitere Steigerung der Gangart ihrer furiosen Shows. Mit im Gepäck ist das neue Album EIGENGRAB (offizieller Chart-Platz 49), mit dem Heimataerde die Bühnen sandstrahlen wird.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/heimataerde-eigengrab-tour-2021-nochtspeicher-13064578/

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

Medieval, EBM, Electro | "Eigengrab Tour 2022"

https://heimataerde.de

Nochtwache

So
13.03.
Konzert

THE PICTUREBOOKS (D)

>
THE PICTUREBOOKS (D)

Präsentiert von Visions & Kulturnews.

Die Absage der letzten Tournee aufgrund der Corona-Pandemie traf den weitgereisten Zweier besonders hart, denn auf der Bühne zeigen Grabke und Mirtschink ihre wahre Stärke. Inzwischen hat das Gütersloher Duo mehr als 400 umjubelte Konzerte gespielt und kann auf Songs von fünf Alben zurückgreifen. Seit sie 2009 mit ihrem Debüt „List Of People To Kill“ aus dem Nichts auftauchten, gehören die beiden Musiker zu den großen Hoffnungsträgern der deutschen Indierock-Szene. Fynn Claus Grabke (v, g) und Drummer Philipp Mirtschink konnten sich auf Support-Slots für Hochkaräter wie The (international) Noise Conspiracy, Softpack, Spinnerette, Taking Back Sunday, Millencolin und 65daysofstatic beweisen und sogar bereits mehrmals in den USA touren.

Fynn Claus Grabke (v, g) und Philipp Mirtschink (dr) lernen sich in einem Skatepark kennen und schätzen. Die gemeinsame Leidenschaft beschränkt sich aber nicht nur auf das Skaten und Motorradfahren, die beiden gründen eine Band. Unterstützt werden sie dabei von Beginn an von Fynns Vater Claus, der selbst als 19-facher Deutscher Skateboard-Meister, Frontmann von Bands wie Alternative Allstars und Thumb und Produzent genügend Erfahrung gesammelt hat. Nach zwei gelobten Indie-Veröffentlichungen („List Of People To Kill“, 2009 und „Artificial Tears“, 2010) spielen sie zum ersten Mal auf großen Festivals wie dem ungarischen Sziget, 2013 steht sogar ein erster Trip in die USA an. Dort supporten sie die Eagles Of Death Metal bei einem Gig in Hollywood und erhalten einen Deal mit Riding Easy Records. Ihr drittes Album „Imaginary Horse“ erscheint im Spät-Sommer 2014, aufgenommen wird es in der eigenen Garage zwischen und auf den Motorrädern, die sie selbst bauen und reparieren. Ihr eigenständiger Sound hält weder einem Vergleich mit anderen Duos noch mit anderen Rockbands stand, aus gutem Grund, wie Fynn weiß: „Wir wollten noch nie wie jemand anderes klingen. Wir haben alles Menschenmögliche getan, um etwas Eigenes zu erschaffen. Ich hoffe, die Leute sehen, hören und fühlen das auch.“

The Picturebooks werden daraufhin vom deutschen Plattenlabel Another Century (Century Media) unter Vertrag genommen, das im Jahre 2017 das vierte Studioalbum „Home Is A Heartache” veröffentlicht. Am 8. März 2019 kommt das fünfte Studioalbum „The Hands Of Time” auf den Markt, auf dem Song „You Can’t Let Go” tritt Chrissie Hynde (Pretenders) als Gastsängerin auf. Nach Headliner-Auftritten in den USA und Großbritannien im Januar/Februar und März 2020 sollen The Picturebooks im April/Mai eine Nordamerika-Tournee im Vorprogramm von Volbeat spielen, diese muss aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Den anschließenden Lockdown nutzt die Band, um weiter an neuer Musik zu arbeiten. Zwischenzeitlich bringen sie unter dem Moniker The Major Minor Collective zwei Singles heraus: „Here´s To Magic“ ft. Dennis Lyxzen (Gesang; Refused) & Ryan Sinnott (Bass; The Distillers) und „Corrina, Corrina“ mit Neil Fallon (Gesang; Clutch) & Dave Dinsmore (Bass; Brant Bjork). Nach eigenen Angaben haben die Songaufnahmen die Picturebooks dazu inspiriert, Songs für einen Nachfolger ihres aktuellen Studioalbums „The Hands Of Time" (2019) zu schreiben. Die beiden Musiker kommentierten den Kreativschub wie folgt: „Das ist es, was Musik vollbringen kann. Sie kann eine Brücke sein. Selbst in einer Zeit, in der wir nicht reisen können, kann uns nichts davon abhalten, Musik zu machen!" Ende vergangenen Jahres hatte die Band übrigens mit der Compilation „The Early Years" die beiden Frühphase-Alben „List Of People To Kill" (2009) und „Artificial Tears" (2010) zu einem Vinyl-Re-Release zusammengefasst.

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

 

https://www.eventim.de/event/the-picturebooks-on-the-road-again-tour-2022-nochtspeicher-13707663/

 

Bluesrock, Americana | "On The Road Again Tour 2022"

https://thepicturebooks.bigcartel.com

Nochtspeicher

Mo
14.03.
Konzert

CRUMB (USA)

>
CRUMB (USA)

Präsentiert von ByteFM & Bedroomdisco.

Crumb ist das in Brooklyn sesshafte Quartett von Lila Ramani (Gitarre, Vocals), Brian Aronow (Synth, Keyboards, Saxophon), Jesse Brotter (Bass), und Jonathan Gilad (Drums). Die Freunde gründeten Crumb 2016 als Projekt, um Songs zu bearbeiten und aufzunehmen, die Ramani in ihrer High School- und College-Zeit geschrieben hatte. Das Ergebnis dieses Prozesses waren die beiden EPs "Crumb" (2016) und "Locket" (2017). Ermutigt vom überwältigen Feedback auf die EPs und die Live-Performances hat sich die Band entschieden, Crumb zu ihrem "Vollzeit-Job" zu machen. Allein das Video zu "Locket" hat bis heute über 27 Millionen Clicks.

Im Sommer 2019 erschien mit JINX endlich ihr hochgelobtes Debüt-Album, auf dem ihre einzigartige Mischung aus surrealistisch-psychedelischem jazzigen Dream-Pop in voller Pracht herauskommt. Ramani agiert weiterhin als Hauptsongwriterin, während Aronow, Brotter, und Gilad jeweils ihre unverwechselbaren Ideen beitragen, die ganz wunderbar zu Ramanis ätherischer intimer Stimme und ihren leuchtend hellen Gitarren-Sounds passen.

Mit ihrem 2. Album ICE MELT, das mitten in der Pandemie im April 2021 wiederum auf ihrem eigenen Label Crumb Records erschien, haben sie ihren Sound noch mehr verfeinert. Im März 2022 kommen sie nun zum 2. Mal auf Deutschland-Tour. 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/36942

 

https://www.eventim.de/event/crumb-nochtspeicher-13735007/

 

 

 

https://www.crumbtheband.com

Indie, Psychedelic Rock, Experimental

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mi
16.03.
Konzert

SLOW CRUSH (BEL)

>
SLOW CRUSH (BEL)

Die letzten Konzerte vor der Pandemie spielten Slow Crush hierzulande im Oktober/November 2019, jetzt kündigt die belgische Shoegaze/Dream-Pop- Band für das Frühjahr 2022 endlich drei weitere Konzerte in Deutschland an.

 Das Quartett um die englische Sängerin/Bassistin Isa Holliday wird am 16.03.2022 live in der Nochtwache in Hamburg zu sehen sein. Ein neues Album wird zurzeit für die Veröffentlichung passend zur Tour vorbereitet. Für das renommierte englische Online-Magazin ‘Stereogum’ gehört “Aurora”, das Debüt der britisch-belgischen Band aus dem Jahr 2018, zu einem der “besten Alben aus dem ‘Shoegaze’-Genre seit langer Zeit.” Es sei “einfach phänomenal”. Dabei macht die Band um die aus Manchester stammende Sängerin und Bassistin Isa Holliday keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für die alternative Musikszene der Neunziger. Zeiten also, in denen MTV-Shows wie ‘Alternative Nation’ zum Must-see einer ganzen Generation gehörten. Holliday erinnert sich gerne, wie sie “viele Jahre der prägenden Zeit nächtelang vor dem Fernseher gesessen und VHS-Tapes der Show gesehen” habe. Dass Slow Crush irgendwo zwischen den Deftones und den Smashing Pumpkins ihren eigenen Sound gefunden haben, wird niemand bestreiten, am wenigsten die Band selbst: “Nenn es einen Mix aus Dream-Pop und Post-Metal, ich sehe uns am liebsten zwischen diesen Extremen”, erzählte sie dem internationalen Underground- Web-Magazin ‘Veil Of Sound’ letztens. “Der Hörer kann sich seine Einschätzung unsere Musik selbst aussuchen, wir haben für jeden etwas dabei. Ehrlich gesagt ist es eine Schande, dass man in eine Schublade gesteckt werden muss, um Platten zu verkaufen. Musik ist etwas sehr Persönliches, sie sollte objektiv betrachtet werden. Wenn einem die Musik gefällt, ist es dann wichtig, aus welchem Genre sie stammt? Wir alle Vier hören verschiedene Arten und Stile, und das hört man eben heraus. Der Hörer kann uns einordnen, wie er will. Das ist seine eigene Entscheidung.”
 

Nach der ersten EP “Ease”, die 2019 wiederveröffentlicht wurde, folgte im September 2018 das noch immer aktuelle Album “Aurora”, das eine ideale Mischung aus atmosphärischem Sound und typisch-verstärktem Gitarren-Nebel bietet. Darüber thront Hollidays mitreißender Gesang, der wie aus einer Traumsequenz erscheint. Während die Gitarren ihre düstere Arbeit leisten, untermauert das Schlagzeug mit seinen variablen Rhythmen eine Sound-Kollage, die die perfekte Kombination aus Shoegaze- und Grunge-Elementen hervorbringt. Beides zusammen ist sowohl ergreifend als auch melancholisch; was viele Bands dieses Genres versuchen, aber den meisten misslingt. Zum Debüt, das in den Medien hochgelobt und in diesem Jahr ebenfalls noch einmal neu veröffentlicht wurde, hier stellvertretend Auszüge einer Kritik des ‘Ox’-Magazins: “Wer Slow Crush zum ersten Mal hört, dem könnten zunächst die eigenen Hörgewohnheiten im Wege stehen. Nicht dass der sphärische Shoegaze, der seine Herkunft aus dem Hardcore sowie allerhand Spielarten, die mit dem Zusatz „Post-“ beginnen, gerne lautstark betont, komplett neu wäre (...). Der meditative Gesang schwebt hier nicht wie üblich über allem, sondern er droht immer wieder von den Instrumenten, besonders von der Gitarre verschluckt zu werden. Dass dieser Sound aber kein Unfall ist, beweist nicht nur die Tatsache, dass bereits der Mix der letzten EP von Slow Crush ein ähnliches Konzept verfolgte. Auf diese Weise tritt auch die ausgesprochen gelungene Gitarrenarbeit viel deutlicher zu Tage, wie sowieso alle Instrumente viel mehr Raum bekommen. “Aurora” wirkt fast wie ein Instrumental-Werk, das seinen alleinigen Reiz eben nicht aus der Performance von Sängerin Isa Holliday zieht, der aber trotzdem, gerade in ruhigen Passagen, ein unverzichtbarer Teil des Ganzen ist und dieses Album aus der Masse der üblichen Post-Rock-Veröffentlichungen hinaushebt.”

 

 

 

https://www.eventim.de/event/slow-crush-live-2022-nochtspeicher-13993247/

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 21,40 inkl. Geb.

Shoegaze, Dreampop

https://www.slowcrush.org

Nochtwache

Do
17.03.
Konzert

CHLOE MORIONDO (USA)

>
CHLOE MORIONDO (USA)

Präsentiert von 917xfm.

On her sophomore album Blood Bunny, singer/songwriter Chloe Moriondo puts her fantastically warped inner life on full and glorious display. With both intense specificity and idiosyncratic humor, the 18-year-old artist opens up on everything from hopeless crushes to gory revenge fantasies to the many elaborate thoughts that endlessly run through her brain (whether or not to shave her head, the boredom of the suburbs and the longing to escape, her undying love for Paramore and Girlpool, the freakishly large wingspan of manta rays). In that unchecked sharing of her obsessions and frustrations and deepest anxieties, Moriondo arrives at a body of work that’s bitingly honest yet tenderhearted, a lovingly delivered offering to the fellow weirdos of the world.

Her debut release for Fueled By Ramen/Public Consumption Recording Co., Blood Bunny brings Moriondo’s outpouring to a gorgeously composed collage of bedroom-pop and skate-punk and indie-rock. In shaping that mercurial sound, Moriondo worked with producers/co-writers like David Pramik (Oliver Tree, Selena Gomez), Keith Varon (Machine Gun Kelly, Zara Larsson), and Jake Aron (Snail Mail, Yumi Zouma), mostly collaborating remotely in the throes of quarantine. But despite its departure from the lo-fi aesthetic of 2018’s Rabbit Hearted.—a self-produced, entirely D.I.Y. effort centered on her understated vocal work and graceful ukulele strumming—Blood Bunny undeniably heightens the raw intimacy of her songwriting.

 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/36746

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

 

Singer/Songwriter, Indiepop

Nochtspeicher

http://www.chloemoriondo.com

Fr
18.03.
Konzert

JON AND ROY (CAN)

>
JON AND ROY (CAN)

Präsentiert von 917xfm. 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/jon-and-roy-nochtspeicher-13613166/

Folk, Reggae, Roots | Support: JOSHUA HYSLOP

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 25 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mo
21.03.
Konzert

MICHAEL MALARKEY (USA)

>
MICHAEL MALARKEY (USA)

Seit 2014 hat Michael Malarkey neben diversen Singles und EPs auch zwei Alben veröffentlicht, „Mongrels“ (2017) und „Graveracer“ (Ende 2019). Doch besonders seine regelmäßigen Europatourneen in den letzten Jahren haben dafür gesorgt, dass Michael sich auch in Deutschland eine beständig wachsende Zuschauerschaft erspielt hat.

In erster Linie bekannt als Schauspieler aus der populären Serie „Vampire Diaries“ oder anderen Features in „Project Blue Book“ und „Raw“, war Michael jedoch schon vor seiner Schauspielkarriere immer auch als Musiker und Songwriter tätig. Auf allen seinen Veröffentlichungen sind fast ausschließlich Eigenkompositionen enthalten, die nicht nur zeigen, dass Michael ein toller Autor mit einem großartigen Gefühl für Melodien ist, sondern diese auch lyrisch sehr eindringlich in Szene setzen kann. Michaels beeindruckende Baritonstimme mischt sich mit Musik, beeinflusst und bestimmt von Americana, oft ruhig und balladesk, aber immer spannend und emotional packend.

Nach seiner gefeierten Tour im Januar 2020 kommt Michael nun im Frühjahr 2022 endlich wieder nach Deutschland.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/michael-malarkey-nochtspeicher-13871298/

 

Singer/Songwriter

https://www.musicglue.com/michael-malarkey-official/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 25 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mo
21.03.
Konzert

VINCENT NEIL EMERSON (USA)

>
VINCENT NEIL EMERSON (USA)

Präsentiert von Nochtspeicher, YEEHAW Hamburg & kulturnews.

Am 21.März spielt Vincent Neil Emerson sein allererstes Konzert in Hamburg.

Vincent Neil Emerson ist eine Klasse für sich. Colter Wall ging 2019 mit ihm auf Tour und sang wenig später mit ihm das wunderbare Road Runner.

Charley Crockett ist überzeugt, dass Emerson direkt in die großen Fußstapfen eines Townes Van Zandt, Guy Clark oder Blaze Foley getreten ist und dabei ist, einer der wichtigsten Songschreiber und Interpreten seiner Generation zu werden.

Als Rodney Crowell 2020 einige von Emersons Demos zu hören bekam, zeigte er sich begeistert und rief ihn an, um kurz darauf Emersons neues Album zu produzieren.

In seinen Liedern paart Emerson Style mit perfektem Songwriting, viel Humor und tollem Sound. Mit gerade mal 29 Jahren drücken seine Songs schon echte Reife aus und zeigen manche Raffinesse.

Neben seinengewohnt selbstironischen Stücken hat Emerson für sein zweites Album auch wesentlich persönlichere und intimere Songs geschrieben. Zentrales Stück der Platte ist das großartige Learnin' to Drown, in dem Vincent Neil Emerson auch eigene familiäre Erfahrungen mit Depression und Tod verarbeitet. Ernste Themen - Emerson gelingt es dennoch, auch von diesen so zu erzählen, dass seine trotzige und lakonische Grundhaltung immer durchscheint - etwas, was auch jede Vincent Neil Emerson Show ausmacht, ist Emerson doch stets ein kraftvoller und äußerst unterhaltsamer Performer.

Frühlingsanfang, kaltes Bier und Texas in the House, so kann 2022 weitergehen!

Eingerahmt wird der Abend von Honky Tonk Man Lefty Right an den Turntables, der Euch neben einigen Classics aus dem Lone Star State seinen beschwingten Sound von Hillbilly, Honky Tonk & Western Swing serviert.

See y’all! YEEHAW !!!

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/38918

 

 

 

https://www.eventim.de/event/vincent-neil-emerson-nochtspeicher-14125352/

 

Indie-Country, Americana, Honky-Tonk

https://vincentneilemerson.com

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtwache

Di
22.03.
Konzert

THE BROS. LANDRETH (CAN)

>
THE BROS. LANDRETH (CAN)

Nach dem erfolgreichen Deutschland-Debüt im November 2019 kommt das kanadische Americana-Quartett The Bros. Landreth zurück nach Deutschland. Sänger und Gitarrist Joey Landreth steckt zurzeit zusammen mit Bruder David Landreth (Bass, Gesang), Ariel Posen (Gitarre) und Ryan Voth (Schlagzeug) mitten in den Aufnahmen zum noch unbetitelten dritten Album, das voraussichtlich passend zur Tour veröffentlicht und live vorgestellt werden wird. The Bros. Landreth sind am 22.03.2022 im Nochtspeicher in Hamburg zu sehen. Bereits im Februar 2022 wird der Gitarrist der Band, Ariel Posen, in Hamburg als Solokünstler gastieren.

Dass The Bros. Landreth vor allem live eine unglaubliche Dynamik an den Tag legen, fällt u.a. dem Fachmagazin ‘Gitarre & Bass’ während der letzten Deutschland-Tournee im November 2019 auf: ,,Beim Konzert in Köln konnte man erleben, wie die Songs noch mehr Tiefe entfalteten und dabei von der Atmosphäre her dezent an so unterschiedliche Musiker wie Jeff Buckley und Jeff Beck erinnerten. Grooves bauten sich behutsam auf, Gitarren-Licks schwebten geradezu in der Luft oder es ging mit knackigen Riffs in den Süden der USA.” Aber auch Country-Star Bonnie Raitt ist von gleichermaßen beeindruckt: „Ich habe eine Band schon lange nicht mehr so gemocht wie The Bros. Landreth. Sie haben mich umgehauen! Toller Gesang, sie beherrschen ihre Instrumente und spielen Killer-Slide-Gitarren, ihre Lieder inspirieren den Hörer.“ Diese Einschätzungen kommen nicht von ungefähr, denn wer mit seinem Debütalbum direkt den Juno Award, das kanadische Pendant zum US-Grammy, erhält, muss schon zu Beginn seiner Karriere viel richtig gemacht haben. Ein leichtes Unterfangen, denn Americana-Klänge werden ihnen in die Wiege gelegt: Die Bandmitglieder wachsen in der abgelegenen Präriestadt Winnipeg/Manitoba auf, Vater Wally Landreth spielt in Bars, während die Brüder David und Joey im Kinderwagen sitzen. „Mom schob uns unter die Kneipentische, wo wir einschliefen“, erzählt David. „Dad war professioneller Musiker und spielte in der Backing Band von Leuten wie Amos Garrett, aber seine große Liebe war das Songwriting. Er spielte drei bis vier Sets pro Nacht, und wir waren die ganz Zeit dabei.“ Und Joey, der Frontmann und Hauptsongwriter der Gruppe, fügt hinzu: „Wir waren immer von Musik umgeben. Wir hatten keine Wahl, wir wurden mit Musik getauft.“ Schon als Kinder interessieren sie sich für die väterliche Plattensammlung. Bonnie Raitt, Ry Cooder und Little Feat erklingen oft im Elternhaus, doch die Favoriten der Familie sind John Hiatts “Bring The Family“ und Lyle Lovetts “Pontiac“. Die Brüder saugen diese Platten förmlich auf, mit ihren Geschichten über Liebe, Leben und Lust im strenggläubigen Bibelgürtel der US-Südstaaten. Jahre später hängen Joey und David ihre Jobs als Begleitmusiker an den Nagel und gründen ihre eigene Gruppe, Schlagzeuger Ryan Voth und Gitarrist Ariel Posen werden Teil der Band. Zusammen beginnen The Bros. Landreth auf diesen vertrauten Sound zurückzugreifen und die Wurzeln von Americana mit eigenen Erfahrungen zu verflechten. 2013 belädt das Roots-Rock-Quartett seinen Dodge Van zum ersten Mal, um durch Kanada zu touren und das in Eigenregie veröffentlichte Debüt “Let It Lie“ vorzustellen, das 2015 noch einmal regulär erscheint. In dieser Zeit erweitern The Bros. Landreth ihre Kreise und spielen insgesamt 400 Konzerte auf drei Kontinenten. Diese Ochsentour zahlt sich aus: 2015 erhalten sie für ihren Erstling den Juno Award in der Kategorie ‘Roots & Traditional Album Of The Year’. Im Herbst 2016, nach drei Touren, legt die Kapelle eine Pause ein und gibt Joey somit die Gelegenheit, seinen Ruf als erstklassiger Gitarrist mit der Veröffentlichung seiner Solo-Alben “Whiskey“ (2017) und “Hindsight” (2019) weiter auszubauen. Er tourt ausgiebig durch Kanada, USA, UK und Deutschland. Joeys boomende Solokarriere hätte die Zeit für die Brüder möglicherweise verzögert, aber sie hören nie auf, Songs zu schreiben, die für ihre lang erwartete Folgeveröffentlichung “‘87“ (2019) aufgenommen werden. ,,Die Pause, die wir zwischen der Tour von ‘Let It Lie’ und der Rückkehr zu unserem nächsten Album hatten, war wirklich schwierig", sagt Dave. „Es war hart, aber wir mussten es tun. Wenn wir voneinander weg waren, hatten wir eine wirklich wertvolle Perspektive. Es hat uns klar gemacht, wie wichtig und zutiefst befriedigend es für uns ist, gemeinsam Musik zu machen, und das werden wir so schnell nicht vergessen."

Nach einer EP zusammen mit Muriel Buckley soll 2020 ebenfalls viel getourt werden, aber die Pandemie zwingt die Brüder mit ihrer Band in den Lockdown, den sie ausgiebig nutzen, um ihr drittes Album fertigzustellen, das voraussichtlich passend zur bestätigten Tour erscheint.

 

 

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 24 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/event/the-bros-landreth-silver-linings-tour-2022-nochtspeicher-13768813/

Americana, Blues | Silver Linings Tour 2022

 

https://www.thebroslandreth.com/

Nochtspeicher

Mi
23.03.
Konzert

SOFIA PORTANET (D) --> VERLEGT VOM 25.02.21!

>
SOFIA PORTANET (D) --> VERLEGT VOM 25.02.21!

Präsentiert von ByteFM, musikexpress, laut.de & Musikblog.de!

Laut BBC ist die Berliner Musikerin Sofia Portanet bereits »Germany's next international pop star« – mit ihrem Debütalbum ›Freier Geist‹ geht sie Anfang 2021 auf Tour! Auf dem Album verarbeitet sie stolz Einflüsse deutscher Musik der 70er und 80er Jahre sowie die von Ikonen wie Ingrid Caven, Hildegard Kneef, Ideal sowie Yma Sumac und David Bowie. Die Songs wurden von Sofia und Bandmitglied/Produzent Steffen Kahles geschrieben.

Sehr spannend! 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/sofia-portanet-nochtspeicher-13124658/

Pop

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19 inkl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

Nochtspeicher

Do
24.03.
Konzert

POEMS FOR JAMIRO (D)

>
POEMS FOR JAMIRO (D)

Poems For Jamiro verbinden Elektronik mit Poesie, Gewalt mit Zerbrechlichkeit, Kunst mit Nähe und Intimität. Große Melodien, atmosphärische Synthie-Klänge und zwei Stimmen, die wie eine klingen; das macht den Sound des Duos, das sich 2014 in Hamburg gründete, aus.

Seither spielten Nina und Laila zahlreiche Konzerte in Nordeuropa, gastierten in der Elbphilharmonie, eröffneten für Künstler*innen wie Kat Frankie, The Gardener and the Tree oder Lina Maly. Mit ihrer filigranen Zweistimmigkeit und einer unbändigen Sound-Experimentierfreude machen sie sich
immer wieder neu auf die Suche nach Momenten, die berühren.

Inspiriert sind ihre Songs von selbstgefühlten Geschichten und eigenen oder anderer Leute Blicke über den Tellerrand; Momentaufnahmen einer Gesellschaft, die sich überholt. Mit ihrer neuen EP HEART/BEATS, die im Frühjahr 2022 erscheint, lösen Poems For Jamiro sich von dem gewaltigen, atmosphärischen Sound, der das vorausgegangene Album HUMAN prägte - und gehen auch auf der Bühne neue Wege: Im Rahmen ihrer HEART/BEATS Tour im März 2022 setzen sie elektronisch produzierte Musik analog und in kammermusikalischer Besetzung live um. Mit Cello und Geige, Bass- Klarinette und Percussion, Klavier, Synthesizer und mehrstimmigem Gesang eröffnen sie uns eine intime, komplexe und immer wieder auch tanzbare Klangwelt, die zu keinem Zeitpunkt an Eindringlichkeit verliert.

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/poems-for-jamiro-nochtspeicher-14391345/

 

https://www.nina-mueller.eu/artist/

 

Indiepop, Singer/Songwriter, Synthpop | "Heart/Beats Tour 2022"

 

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Fr
25.03.
Konzert

PICTURES (D)

>
PICTURES (D)

Es ist Januar 2022, und damit Zeit für das dritte Album der größtenteils in Berlin ansässigen Band PICTURES. Nach „Promise“ (2017) und „Hysteria“ (2018), dem äußerst sehenswerten Dokumentarfilm „Könige der Welt“, Support-Shows für Paul Weller und die Kaiser Chiefs, Auftritte wie beim Haldern Open Air und eigenen Touren ist „IT’S OK“ ihre bisher zielstrebigste und ganzheitlichste Platte geworden. Für sie ist es auch eine Entdeckung einer neuen, fühl- und hörbaren Herangehensweise. Maze Exler (Gesang/Gitarre), Ole Fries (Gitarre), Markus Krieg (Bass) und Michael Borwitzky (Schlagzeug) machen Musik, die vor allem ihnen selbst gefallen soll. Sie sind Überzeugungstäter: „Das was wir machen, ist so absolut out...“ Diese Beschreibung von Maze war schon in einem alten Interview zu lesen, und daran hat sich bis heute eigentlich nichts geändert. Konsenspopgedöns; okay, wenn andere das mögen, ihr Ding ist es nicht. Und auch das ist völlig okay: jeder nach seinem Gusto.

PICTURES stehen für unprätentiöse Gitarrenmusik. Ihre Songs sind organisch, aber eben auch nicht altbacken, abgedroschen oder gar plump. „Zeitlos“ ist ein blödes Wort, aber es ist insofern in Ordnung, weil diese Zeitlosigkeit hier eben nicht mit der Brechstange erzwungen wird. Das erschaffen sie durch sowohl klare und zugängliche als auch vielschichtige Songs; und natürlich durch die besondere und intensive Stimme von Maze, die einem Demut vor dem Leben aufzeigt. Würde man Aliens ein paar Platten aus dem Jahr 2021 vorlegen: bei „IT’S OK“ wären sie verwirrt, denn sie hebt sich offensichtlich von allen anderen im Angebot ab. PICTURES sind vor allem eines: eine Band mit einem Gesicht. Auch wenn sie selbst nicht mehr darauf rumreiten wollen, so hat man doch mit dem Film „Könige der Welt“ die Bandmitglieder schon intensiv kennengelernt, ohne sie jemals selbst getroffen zu haben. Die Bandgeschichte ist eng mit dem Film verknüpft; und doch ist es Zeit für das nächste Kapitel. Schlagzeuger Michael beschreibt seinen Bandkollegen Maze lächelnd als „Erscheinung“, und man muss den schlaksig-charismatischen Sänger auch ab Minute eins mögen. Die erste Frage an ihn: Was ist der Unterschied zu den bisherigen PICTURES-Alben? Mit weit aufgerissenen, aufmerksamen Augen hört er seinem Gegenüber zu, denkt über die Frage nach, und gibt Antwort: „„IT’S OK“ gibt den Blick auf die Seele der Band frei wie nichts, was wir vorher gemacht haben.“ Michael fügt hinzu: „„IT’S OK“ haben wir live eingespielt. Alles ist echt, kein Netz oder doppelter Boden. Für uns ist es die Essenz dieser Band.“ Und das hatte einen interessanten Nebeneffekt – laut Maze wurde kaum etwas gesagt. „Wir haben noch nie so wenig geredet. Die Stimmung in der Band war besser denn je, aber trotzdem haben wir nicht viel kommuniziert, weil es nicht nötig war. Keiner hatte das Gefühl, dass es in die verkehrte Richtung geht. Alle hatten ein gutes Gefühl – und das habe ich so noch nie erlebt.“ Möglicherweise haben sie sich aber auch, Lautstärkebedingt, nicht gehört: „Wir haben noch nie so laut gespielt und aufgenommen. Alles war wirklich am Limit – es wäre nicht lauter gegangen...“ Kommunikation hin, Lautstärke her – mit der wichtigste Punkt an den Aufnahmen war aber vor allem, dass nicht zu lang an dem Album gebastelt wird. Maze: „Was wir uns als Band im Vorfeld gewünscht haben, unser Ziel; das war, das Album schnell aufzunehmen. Kein endloses Aufnehmen wie bisher, nicht so viele Sessions – niemand hatte daran Interesse. Und von da an ging es alles wie von alleine.“
Die Band PICTURES denkt musikalisch natürlich britisch, aber ohne sich selbst versehentlich in unnötige Schubladen zu manövrieren. Am Anfang der neuen Platte gibt es mit „It’s OK“, „Repeater“ und „Rockets“ direkt drei überraschende Bretter: kantig und trotzdem melodiös, laut – und vor allem macht das alles sehr, sehr viel Bock. Die Band klingt auf allen Ebenen super, und vor allem: Der Gesang von Maze klingt fantastisch. Auch Michael beschreibt die Aufnahmen als „...easy: Song schreiben, aufnehmen; ok, danke, ciao. Die Platte ist vor allem durch eine Leichtigkeit geprägt.“ Eben diese Vorgehensweise, aber auch die Atmosphäre erklärt für Maze die Stimmung der Platte: „Wir haben nicht nachgedacht, sondern nur gespielt. Das waren die angenehmsten Album-Aufnahmen, die ich je gemacht hab. Das haben wir zum größten Teil unserem Produzenten Olaf Opal (The Notwist, Die Sterne, International Music...) und Engineer Jonas Pfetzing (ABAY, KEN, Auletta) zu verdanken. Die beiden haben einen außergewöhnlichen Vibe versprüht.“ Musikmachen mit Leidenschaft anstatt mit Leiden, das erklärt einiges – für Michael auch die angesprochene Leichtigkeit. „Wir haben die Songs bei den Aufnahmen das erste Mal zusammengespielt – und direkt aufgenommen. Es ist eine Momentaufnahme und vollkommen unverfälscht.“ Songs wie „Good Day“ machen diese Unbeschwertheit hörbar: ein kompletter Feelgood-Film in 2 Minuten 57. Dann wiederum winken bei „In The Morning“ die Stone Roses und die Charlatans zu; Stichwort entspannte, ungezwungene Leichtigkeit. Wenig später werden bei „Shivers“ einem die herrlichsten Soundflächen um die Ohren gehauen, mit einem schönen Gruß in Richtung Shoegaze aus den Anfangszeiten von The Verve. Bei den wuchtigen Songs „Who Took The Soul“ und „Purple Walls“ werden die Hörer*innen genüsslich-lächelnd durch die Wüste gejagt. Um dann wiederum bei „Mobile“ überrascht zu werden, wie ein treibender Song am Ende einen Richtungswechsel vollführt und sich herrlich ziehen kann. „Drifting“ führt dann hingegen auf einen ganz anderen Weg; großartig, wie es sich in der Mitte öffnet und entfaltet. Mit „Secret And The Last Empathy“ gibt es einen „klassischen“ PICTURES-Song als Rausschmeißer, ein würdiger Abschluss für das kompletteste Album der Band in ihrer bisherigen Karriere: energisch, abwechslungsreich und voller neuer Lieblinge. Was ist das dritte PICTURES-Album also für die Band selbst? Für Maze ein weiterer Schritt nach vorn: „„IT’S OK“ ist das perfekte Spiegelbild der Band in diesem Moment.“ „IT’S OK“ ist rauer, lauter, zielstrebiger. Die zwölf neuen Songs klingen auf der einen Seite klar und offen, gehen auf der anderen Seite aber verspielt auf die Suche nach neuen Grenzen. Und vor allem:

Sie machen verdammt viel Spaß. Und das wird auch den Hörer*innen so gehen: „IT’S OK“ ist eine Platte wie ein Lebensgefühl – eine neu zu entdeckende, hörbare Gelassenheit. Gleichzeitig ist das Album aber auch ein Vorschlag auf die Frage, wie Haltung, Lebenslage und Stimmung aktuell und künftig beschwingt zu beschreiben ist: IT‘S OK.

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/40205

 

https://www.eventim.de/event/pictures-nochtspeicher-14505629/

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

 

Indierock, Alternative

 

https://picturesband.com/

Nochtspeicher

Fr
25.03.
Konzert

ICH KANN FLIEGEN (D) --> VERLEGT VOM 20.03.21!

>
ICH KANN FLIEGEN (D) --> VERLEGT VOM 20.03.21!

Fünf Jahre sind seit dem Erscheinen ihres Debüts vergangen – im letzten Jahr kamen Ich Kann Fliegen mit neuen Songs zurück. Lauter sind sie geworden, vielleicht auch wütender. Aber auch ehrlicher, intimer. Ich Kann Fliegen lassen uns teilhaben an ihrem Leben als Band und an ihren Gefühlswelten. Hinter den vier hannoverschen Jungs liegen turbulente Jahre mit vielen Höhen und Tiefen, und das hört man. Befreit kann die Band jetzt endlich aussprechen, was sie auf der Seele hat. Die Gitarren dürfen wieder pfeifen, die Stimmen wieder kratzen. Ich Kann Fliegen klingen mit ihren aktuellen Album „Alles Flimmert“ so frisch wie nie. Und die Arbeiten am nächsten Album laufen bereits. 

 

 

Indie, Alternative

https://www.tixforgigs.com/Event/35655

https://www.spider-promotion.de/artists/ich-kann-fliegen

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

Nochtwache

Sa
26.03.
Konzert

WELLBAD (D) --> VERLEGT VOM 27.03.21!

>
WELLBAD (D) --> VERLEGT VOM 27.03.21!

Eclipsed, Musix, Rocks, Schall, Good Times

Elektrisierende Rockshow trifft auf Film Noir-Mood! Daniel Welbat hat „eine Stimme, die Autos entlackt!“ und singt, als hätte er Jahre in den dunkelsten Bars der Hamburger Reeperbahn abgehangen. Mit seiner fünfköpfigen Band bringt der extrovertierte Frontman seinen fulminanten „Rock Noir“-Sound auf die Bühne, der Publikum wie Presse begeistert.

Im Herbst 2020 gehen WellBad auf „Rock Noir Live-Tour“! Mit im Gepäck ihr erstes Live-Album „Rock Noir Live“.

WellBads genreübergreifender Mix aus Roots-Rock, Jazz, Blues und Hip Hop hat die Hamburger Band innerhalb kurzer Zeit aufs internationale Parkett befördert.

Beim legendären Montreal Jazzfestival in Kanada, auf der Beale Street in Memphis (USA) oder im europäischen Ausland: WellBads Auftritte werden regelrecht gefeiert. "Ce diable d'homme évolue et propose un univers qui voisine ceux de Tom Waits et de Nick Cave." -LEDEVOIR (Montreal) ("Dieser Tausendsassa lässt ein Universum entstehen, das mit dem von Tom Waits und Nick Cave zu vergleichen ist")

 „Wir werden oft gefragt, welches Genre wir eigentlich machen! Blues, Jazz, Rock, Alternative?...Hier kommt die Antwort: Rock Noir! Wir bringen 120 Prozent Leidenschaft auf die Bühne, wir brennen dafür“, blickt die Band voller Vorfreude auf die anstehenden Konzerte.

Vor kurzem wurde die Band von der OXMOX-Leserumfrage (neben P!ink, Robbie Williams und Udo Lindenberg) in die Top 10 der besten Konzerte von 2019 gewählt.

WellBad-Shows fühlen sich an wie ein Trip durch Himmel und Hölle, der keine Empfindung ausspart und tief berührt. Daniel Welbat und seine Band leben ihre Songs auf der Bühne und nehmen ihr Publikum mit auf eine intensive und berauschende Jagd nach Geschichten und Träumen.

Am 12.03.2020 gaben WellBad ein Konzert beim berühmten WDR Rockpalast in der Harmonie in Bonn. Zeitgleich veröffentlichte die Band eine Extended-Edition ihres 2019 erschienenen Albums HEARTBEAST mit einigen brandneuen Songs und dazu eigens gedrehten Kurzfilmen.

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/WB2703HH?camefrom=de_ass_venue&brand=de_ass

Rock Noir, Blues

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 24 zzgl. Geb. | BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!

www.wellbad.de

Nochtspeicher

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps