März
Sa
16.03.
Konzert

LUCA VASTA (D)

>
LUCA VASTA (D)

Präsentiert von kulturnews & 917xfm.

In Westdeutschland der Jahrtausendwende als zweite von vier Kindern einer ausgesprochen lebhaften Familie aufgewachsen, sang Luca Vasta von Kindesbeinen an im Chor. Mit dem Vater am Klavier versammelten sich die Vastas regelmäßig in einem mit Instrumenten vollgestopften Zimmer, um gemeinsam Musik zu machen. Dabei ging es nie um das Durchexerzieren biederer Hausmusik, sondern immer um den puren Spaß an der Freude — eine begeisternde Leidenschaft, die Luca sich bis heute erhalten hat.  »Wir haben zu Hause viel italienische Musik gehört«, erinnert sie sich mit einem Hauch von Wehmut, »und der erste Song, den ich je gesungen habe, war von Laura Pausini, einem italienischen Popstar. Sie war mein absolutes Idol! 

Je größer Vastas Liebe zum Pop wurde, umso besessener gab sie sich ihr hin, unter anderem, indem sie einen Großteil ihrer Zeit mit dem Wörterbuch verbrachte und englische Songs ins Deutsche übersetzte. Dabei erweiterte sie ihr Vokabular mit ihrem Horizont: auf Michael Jackson folgten TLC, die wiederum führten sie zu  Lauryn Hill. Außerdem begeisterten sie schon in jungen Jahren die Songs von Velvet Underground und Joni Mitchell. 

»Musik war immer mein Zufluchtsort. Ich kann mich nicht einmal mehr erinnern, wann ich meinen ersten Song geschrieben habe«, versucht sie sich, an dessen Ursprung zu erinnern. »Vermutlich habe ich es einfach immer schon getan.«  Kein Wunder also, dass ihr 2014 erschienenes Debüt-Album Alba mit der Hitsingle „Cut my hair“, „Black tears, white lies“ und „Imperial“ so vielfältig, komplex und überzeugend ausgefallen war. Luca Vasta prompt von ITunes für die New Artist Kampagne 2014 ausgewählt wurde und sie zu einer der vielversprechendsten Newcomerin ernannte. 

Nach Tourneen in Europa und Canada, reifte die Idee zu einem italienisch inspiriertem Album. Mit Songs, die nicht ausschließlich auf italienisch sind, auch wenn Luca Vasta die Sprache ,als gebürtige Halb-Italienerin, fließend beherrscht. Es geht vielmehr um die vielfältigen italienischen Einflüsse – zum einen den Sound, dann die Sprache oder auch die Verwendung bestimmter Musik-Instrumente. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Produzenten Philipp Steinke (u.a. Boy, Bosse, Earth wind &fire, Robbie Williams) entstand ein Album, dessen Veröffentlichung für 2019 geplant ist. Einen Vorboten auf das neue Album liefert ihre neue Single "American Dream“, welche am 7. September erschienen ist.    

Satte Klangbilder, rollende Beats und eine tiefe glamouröse Stimme tragen „American Dream“ durch Baroque Poplandschaften. Die Songwriterin schreibt über eine Liebe die gespalten wird von unterschiedlichen Träumen und Wünschen: Dolce Vita oder Amerikanischer Traum, Capri oder Manhattan, Piazza oder Highway? 

Cinematoskopisch orchestriert erzählen Streicher, Querflöte und Spinett den Konflikt vom Gehen oder Bleiben. Ein opulenter Popsong voller Sehnsucht und Nostalgie, der an die goldene Ära des italienischen Kinos erinnert.

 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/luca-vasta-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1172013%2411202587&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=26813

Pop, Cinema Italiana, Singer/Songwriter

Nochtwache

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

So
17.03.
Konzert

BASTIAN BAKER (CH)

>
BASTIAN BAKER (CH)

Präsentiert von Szene Hamburg

Dass „BASTIAN BAKER viele Facetten hat“ (Harper’s Bazaar ), ist kein Geheimnis mehr. Mit seiner Mischung aus Singer-Songwriter-Sound, Pop, Rock, Alternative und Country hat er mit seinem platingekröntem Debütalbum „Tomorrow May Not Be Better“ 2011 die Charts und Herzen seiner Fans im Sturm erobert. Knapp sieben Jahre und 850 Shows in 40 Ländern später, steht er jetzt vor seinem nächsten großen Coup: Sein viertes Studioalbum „Bastian Baker“, dass am 26. Oktober 2018 erscheint und mit dem er 2019 auf große „Pregame Tour“ gehen und sich zum ersten Mal auch in den USA präsentieren wird. Seit seinem Durchbruch über die Grenzen seines Heimatlands Schweiz hinaus ist viel passiert: Neben dem MTV Europe Music Award und den Swiss Oscars hat er bereits zahlreiche Preise für seine musikalische Leistung erhalten und sich als Markenbotschafter von Hugo Boss, Omega, Audi oder Harley Davidson einen festen Platz in der Öffentlichkeit gesichert.

Dabei hätte alles anders laufen können: Praktisch in die Wiege gelegt bekommen, war BASTIAN BAKER vor seiner Karriere als Musiker professioneller Hockeyspieler in dritter Generation. Doch selbst auf dem Eis kam er nicht umhin, an seine große Leidenschaft für Musik zu denken und in seinen Gedanken die ersten Songs zu schreiben. Nachdem er dann die endgültige Entscheidung traf, seinen Hockeyschläger gegen eine Gitarre einzutauschen, schickte er seine Debütsingle „Lucky“ an verschiedene Radiosender in der Schweiz. Die Reaktion? Die direkte Aufnahme in die A-Rotation. Seinen ersten professionellen Auftritt absolvierte er auf dem Montreux Jazz Festival auf Einladung des Gründers Claude Nobs – „der Claude, von dem in ‚Smoke On The Water‘ von Deep Purple die Rede ist“. Aktuell bereist er zusammen mit Shania Twain anlässlich ihrer „Now“ Tournee die Welt. Jeden Abend steht er auf der Bühne mit seiner „sprudelnden Energie mit Witz und Charme“ (Salt Lake City Herald Extra) – und wird diese 2019 auch die deutschen Fans spüren lassen.

https://www.ticketmaster.de/event/299579?camefrom=de_shop_hp_assconcercts&brand=de_ass

https://www.bastianbaker.com/

Nochtwache

Folk, Rock | "Pregame Tour 2019"

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | VVK € 18 zzgl. Geb. 

Mo
18.03.
Konzert

AT PAVILLON (AUT)

>

Alle Augen sind auf At Pavillon gerichtet; nicht erst ab, aber insbesonders seit sie mit ›All Eyes On You‹ Anfang 2018 ihre Debütsingle bei  Las Vegas Records (u.a. Leyya) erfolgreich veröffentlicht haben. Der Song erhielt in Indie-Radios in Österreich,  Frankreich, Polen und Deutschland massiv Airplay, und etablierte die junge Band rund um Frontman Mwita Mataro als das neue, heiße Ding aus Österreich! Der Nachfolge-Hit ›Stop This War‹ nur wenige Monate später war noch erfolgreicher, wurde in der beliebtesten, österreichischen Latenight-TV-Show ›Willkommen Österreich‹ präsentiert und heimste Lob auch für sein ambitioniertes Video aber auch die lässige Botschaft ein.
Dieses Mal ging es dem charismatischen Quartett um nichts weniger als sinnloses Blutvergießen zu ächten. Große Worte, gelassen ausgesprochen; das charakteristische Merkmal einer sich nie zu ernst nehmenden Band, die regelmäßig Indie-Clubs in Österreich landauf-landab ausverkauft und bei der Show dann mit Hilfe von Sex, Style, Funk und hook-lastigem Rock'n'Roll abmontiert. Im Herbst 2018 hat dann der internationale Release von ›Lions‹ –der großen, alles worum es bei At Pavillon geht verdichtenden Hymne– ein Jahr abgerundet, in dem es von Null auf Hundert ging, geht und weitergehen wird; egal ob Frequency- oder Reeperbahn Festival; diese Band wird 2019 keine Gefangenen machen, um dann ein Debütalbum folgen zu lassen, welches funkeln, strahlen und frohlocken wird…Wer soll diese Jungs stoppen?

 

https://www.eventim.de/at-pavillon-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2362939%2411484683&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Indie, Pop | "Believe Us Tour" 2019

http://www.atpavillon.com/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 15 inkl. Geb. 

Di
19.03.
Comedy

C. HEILAND (D)

>
C. HEILAND (D)

Weil seine Kindheit eher unkonventionell verläuft, findet C. Heiland recht bald den Zugang zur Psychologie. Er studiert 26 Semester und schließt das Studium nicht ab. Die Tür schon. Er arbeitet 10 Jahre erfolgreich als Psychiater, bis herauskommt, dass er die meisten Pillen, die er verschreibt, selber nimmt. Nach einigen Zwischenstationen als Imker, Ladendetektiv und Baumarkt-Maskottchen muss er irgendwann feststellen, dass das Leben am leichtesten mit Humor zu ertragen ist. Deshalb bleibt letztlich nur eins: der Beruf des Comedian. Wie es genau dazu kam, erzählt C. Heiland in seinem Abendprogramm "Der Mann mit dem Schatten".  Zwischendrin singt der Heiland Lieder, die von Herzschmerz bis zum Ballermann reichen. Das "Omnichord", ein seltenes japanisches Instrument aus den 80er Jahren, harmoniert dabei kongenial mit seiner Stimme. Er ist wahrscheinlich sogar der einzige überhaupt, der sich damit an die Öffentlichkeit traut. Wäre er nicht Psychiater gewesen, hätte er dieses Instrument wohl niemals kennengelernt …  Die Suche nach der Wahrheit mündet in der Erkenntnis, dass jede Suche im Leben bei einem Selbst endet. Dort, wo sie auch begonnen hat.

 

 

„Der Mann mit dem Schatten“ Vom Psychiater zum Comedian

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Nochtspeicher

https://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=9721

http://www.c-heiland.de/

Do
21.03.
Konzert

NEWTON FAULKNER (UK)

>
NEWTON FAULKNER (UK)

 

 

 

 

 

http://newtonfaulkner.com

Singer/Songwriter, Acoustic Pop

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 23 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Do
21.03.
Konzert

BYEBYE (D)

>
BYEBYE (D)

 „Eine dir unbekannte Band“?

Das gleichnamige aktuelle Album der Band byebye wurde 2016 für den Preis der deutschen Schall- plattenkritik nominiert. Mittlerweile sind die Leipziger Jungs für Viele längst mehr als nur ein Geheimtipp: Bei über 200 privaten Konzerten in Wohnzimmern, Wohnküchen, Fluren und Garagen in 40 deutschen Städten hat byebye sein Publikum gefunden. Über 7000 begeisterte Zuhörer haben sie so aus der heimischen Couchgarnitur gerissen. In der deutschlandweiten Song-Slam-Szene und in Musik-Wettbewerben hat das Duo über 20 Publikums- und Jurypreise abgeräumt und spielt 2018 seine 6. deutschlandweite Club-Konzert-Tour - diesmal mit Songs vom aktuellen Album, vom Debütalbum „Du weißt wieso“ und mit neuen, bisher unveröffentlichten Liedern.

Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenen Groove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation – das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.

 

 

 

 

http://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=2098850&includeOnlybookable=true&x10=1&x11=bye

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 13 zzgl. Geb., erm.für Studenten_innen € 10 zzgl. Geb.

https://www.byebyemusik.de/

Singer/Songwriter | "Jeder Hype geht vorbei Tour 2019"

Nochtwache

Fr
22.03.
Konzert

ROME (LUX)

>
ROME (LUX)

Präsentiert von Szene Hamburg

Der Luxemburger Songwriter Jerome Reuter hat mit seinem Projekt ROME eine neue Tour und zugleich ein neues Werk in der Pipeline: Mit dem Anfang 2019 erscheinenden Album „Le Ceneri di Heliodoro“ kommen ROME im März auf Deutschlandtour.

ROMEs musikalische Welt ist einzigartig. Traditionelles Songwriting-Handwerk wird mit raffinierter Poesie und ungewöhnlichen Arrangements in apartem Stilmix veredelt. Kann man in den ersten Werken von ROME noch deutliche Einflüsse aus den Genres Industrial und Darkfolk erkennen, zeigen die Alben „Flowers from Exile“ (2009) und „Nos Chants Perdus“ (2010) einen Schwenk hin zu französischem Chanson und amerikanischem Folk. Diverse musikalischen Traditionen vermischen sich: Der Chanson seiner erklärten Vorbilder Jacques Brel und Léo Ferré, trifft mitunter auch auf kühle Rock- und Wave- Einflüsse wie etwa von Joy Division und New Model Army. ROME beschrieben ihren Stil dabei gerne als „Chanson Noir“. Die Experimentierfreudigkeit des Luxemburger Songwriters und Masterminds hinter ROME hat nicht nachgelassen, im Gegenteil. Und so kehrt ROME auf seinem neuen Album vom No-Wave Folk zurück zum martialischen Neo- Folk seiner Wurzeln. Reuters Songs – meist als Teile genreübergreifender Konzeptalben – vermögen live gleichermaßen Geschichts- und Kulturinteressierte, wie auch tanzwütige Indierocker, Goths und Punks zu überzeugen.

Jerome Reuter ist ein Getriebener mit immensem musikalischen Output. Mit „Le Ceneri di Heliodoro“ (Die Asche des Heliodoro) bringt er bereits sein 13. Album heraus. Die letzten Alben sind allesamt auf dem Dark Alternative Label Trisol Music erschienen. ROME beschäftigt sich in seinen Texten oft mit historischen und gewichtigen Themen, spickt sie mit Versatzstücken aus der Literatur. So finden sich Zitate von Brecht bis Jünger, von Camus bis Celine, von Burroughs bis London.

Auf „Le Ceneri di Heliodoro“ geht ROME insbesondere heikle, hochaktuelle Themen an. Dabei scheut Reuter keine Provokation und Zweideutigkeit. Er setzt sich mit Europas bröckelnder Einheit, der fragilen Verwandtschaft all der unterschiedlichen europäischen Nationen und auch deren Beziehung zu den USA auseinander. Fragen von Kontinuität und Identität, die dieses prekäre Jahrzehnt geprägt haben, hinterlassen sichtlich einen Eindruck auf Reuter. Was uns der mysteriöse Heliodoro, ein Gelehrter aus der griechischen Hochkultur und je nach Sichtweise Dämon oder Prophet, dabei sagen will, lässt Reuter in seiner Neofolk-Tour de Force offen. Es ist ein düsteres Bild, das ROME in seinen melancholischen Folksongs zeichnet. Das neue Album ist also einmal mehr eine Hommage an Reuters Markenzeichen der Verlorenheit und des Außenseitertums.

Die Single „One Lion’s Roar“, eine stolze, vitalistische Outcast-Hymne, verkürzt die Wartezeit bis zum Album-Release. Ein Löwe, bei ROME meist loyaler Dissident und stolzer Außenseiter, ist Emblem und Schutzpatron der Band.

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

 

Post-Punk, American-Folk | HELIODORO TOUR 2019

https://www.rome.lu/

Nochtspeicher

https://www.ticketmaster.de/event/299103?camefrom=de_shop_hp_assconcercts&brand=de_ass

Sa
23.03.
Konzert

COLTER WALL (CAN)

>
COLTER WALL (CAN)

Der von den Kritikern  gefeierte Singer-Songwriter Colter Wall  hat seine Rückkehr nach Deutschland angekündigt. Nach restlos ausverkauften Konzerten  Anfang  des  Jahres  wird  der  junge  Americana-Shooting Star mit der charakteristischen Stimme am 23. März 2019 zu uns in den Nochtspeicher kommen.

Sein am 12. Oktober 2018 veröffentlichtes neues Album ›Songs Of The Plains‹ wurde in Nashville ́s RCA  Studio A  aufgenommen und erneut von Grammy Gewinner Dave Cobb produziert. Als ersten Song feierte vor kurzem ›Pla in To See Plainsman‹ Premiere.

Auf dem Album finden sich neben sieben Eigenkompositionen auch Cover Versionen von Billy Don Burns’ ›Wild Dogs, ‹Wilf Carter’s ›Calgary Round-Up‹ und zwei Cowboy Traditionals, ›Night Herding Song‹ und ›Tying Knots in the Devil’s Tail.‹  Wall kommentiert zum neuen Album: »Was ich in den letzten Jahren bei meinen Tourneen in den Vereinigten Staaten und in Europa bemerkt habe,  ist, dass Menschen auf der ganzen Welt nicht wirklich viel über Kanada wissen ... Wenn man über Saskatchewan spricht, haben  die Leute wirklich keine Ahnung. Wahrscheinlich weil dort so wenige Leute leben. Es ist ein leerer Ort - es macht also Sinn, dass die Leute nicht viel darüber wissen. Aber es ist mein  Zuhause, also bin ich natürlich leidenschaftlich. Mit dieser Platte wollte ich den Leuten unser Kulturerbe näherbringen. « 

Das letzte Jahr war mit der Veröffentlichung seines Debüt Albums ein sehr erfolgreiches. Die Platte enterte die Billboard Charts auf #2 on ›Top  New Artist Albums‹ und auf Platz #6 in den  ›Americana/Folk Albums‹ Charts, Platz #11 in den ›Independent Current Albums‹ und landete  auf zahlreichen Best Of 2017 Listen inklusive Rolling Stone, Paste, Stereogum, The Boston Globe und UPROXX.  

Colter Wall wird 1996 in Swift Current, einer Kleinstadt in der mittleren kanadischen Prärie- Provinz Saskatchewan, geboren. Er wächst mit traditioneller nordamerikanischer Musik auf,  taucht tief ein in das Repertoire seiner Vorgänger. Dabei passt sein tiefer Bariton genauso hervorragend zu Folk und Bluegrass wie sein entspanntes Gitarren- und Banjospiel zu den gefühlvollen Texten. Und seine Einflüsse sind nicht  von der Hand zu weisen: Auf der einen Seite stehen Legenden der Vergangenheit wie Hank Williams, Robert Johnson, Bob Dylan, Johnny Cash, Townes Van Zandt und The Band Pate, auf der anderen Seite inspirieren ihn moderne  Americana-Pioniere wie Shovels And Rope, Jack White, Ray Lamontagne und Shakey Graves. 

» Räudiger, unverfälschter Outlaw Country ist wieder  in guten Händen.  «  - PIRANHA  » 

› Songs  of  the Plains ‹  von Colter Wall  erweckt  eine  einzigartige Sehnsucht beim Hörer. Ein wunderbar ehrliches und geradliniges Album.  «  - Countrymusicnews.de  4/5  »

Among the most reflective young Country signers of his generation.  «  - THE NEW YORKER

 

 

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5240&event=19894

http://www.colterwall.com/

Country, Americana, Folk, Bluegrass

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 23,70 inkl. Geb.

Nochtspeicher

So
24.03.
Literatur

JOHN NIVEN (SCO)

>
JOHN NIVEN (SCO)

John Niven - »Der König der gepflegten Entgleisung« Rolling Stone

2017 – die Ära von Trump, Brexit und Fake-News. Zwanzig Jahre sind seit Steven Stelfoxs mörderischem Rundumschlag in Kill Your Friends vergangen. In Gott bewahre trat er noch einmal als unerbittlicher Juror der größten amerikanischen Casting-Show in Erscheinung. Nun, mit siebenundvierzig Jahren genießt er ein geruhsames Jetset-Leben. Wenn er Langeweile hat, verdingt er sich als Berater in der Musikindustrie. Und löst Probleme. Und sein alter Freund James Trellick, mittlerweile CEO der größten amerikanischen Plattenfirma, hat ein massives Problem: Sein Künstler Lucius Du Pre ist der erfolgreichste Popstar auf Erden. Nun ja, er war der erfolgreichste Popstar auf Erden. Inzwischen ist er ein hoffnungsloser Junkie und unberechenbares Sexmonster. Um die irrsinnigen Vorschüsse wieder einzuspielen, ist eine weltweite Comeback-Tour geplant. Doch dafür müsste er erst wieder in Form kommen. Und es gilt einen Erpressungsversuch abzuwenden - ein Video mit kompromittierenden Szenen, das nie an die Öffentlichkeit gelangen darf. Welcome back, Steven Stelfox. Er kennt keine moralischen Bedenken und geht bekanntlich über Leichen. Und das Klima des »amerikanischen Gemetzels« - des Populismus, der puren Gier und der großen Lügen - spielt ihm zu. Aber in dieser Zeit der Unsicherheit weiß man natürlich nie, was als Nächstes geschieht.

John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2008 landete er mit dem Roman Kill Your Friends – einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane Coma, Gott bewahre, Das Gebot der Rache, Straight White Male, Old School und Alte Freunde. Er lebt derzeit in Buckinghamshire bei London.

 

John Niven | Kill ‘em All | Roman | Heyne Hardcore | 384 Seiten € (D) 20,- / € (A) 20,60 / sFr 28,90

ISBN 978-3-453-27157-9 Aus dem Englischen von Stephan Glietsch

Erscheinungstermin: 21. Januar 2018

 

 

https://www.eventim.de/john-niven-deutsche-passagen-gelesen-von-nagel-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1170905%2411461526&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Buchvorstellung "KILL 'EM ALL"

 

https://www.randomhouse.de/Autor/John-Niven/p200384.rhd

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mi
27.03.
Konzert

ADIA VICTORIA (USA)

>
ADIA VICTORIA (USA)

Adia Victorias musikalische Einführung in die Welt erfolgte in Form dreier Tracks, die sie im Verlauf von 18 Monaten veröffentlichte: „Stuck In The South“, „Sea Of Sand“ und „Howlin’ Shame“. Damit war der Blues ins 21. Jahrhundert wiedergeboren.

Victoria ist nicht nur eine fantastische Gitarristin und unheimliche, faszinierende Songschreiberin mit Gitarrenriffs, die durch und durch gehen und Texten, die voll unverhohlener Schärfe sofort auf den Punkt kommen. Sie hat das Talent, alte Sounds neu zu deuten und mit modernen Strömungen zusammenzubringen.

2016 erschien ihr gefeiertes Debütalbum „The Bloodhounds“, eine Sammlung feuriger, scharfsinniger, exzellenter Gothic-Folksongs. Dangerous Minds schrieb in diesem Zusammenhang von einem Venn-Diagramm, „in dem PJ Harvey, Fiona Apple und Hank Williams auf Jack White, Chelsea Wolfe, St. Vincent, Gary Clark Jr. und Patti Smith treffen.“ 2017 folgte die „How It Feels“-EP, ausgiebige Touren und dann die unglaubliche EP „Baby Blues“, über die Victoria selbst sagte: „Als ich seinerzeit nach Nashville zog, hatte ich noch keine eigene Musik. Alles was ich hatte, war der Blues. Auf meinen endlosen Busfahrten durch die Stadt gaben die Songs meinem verstummten Seelenleben neuen Raum. Der Blues hilft mir dabei, ich selbst zu bleiben.“

Drei Klassiker von Robert Johnson, Victoria Spivey und Lee Hazelwood tauchen aufs Eleganteste und Bizarrste aus dem südstaalichen Sumpf auf und ziehen den Zuhörer wieder zurück in die Tiefe. Das überreiche Beziehungsgeflecht regt den Intellekt an, während das Gefühl schaudernd die Waffen streckt. Adia Victoria umstrickt einen mit ihrer Musik wie mit einem Spinnennetz und ehe man sich versieht ist man gefesselt und staunt bewegungslos über so viel gefährliche Schönheit.

Im September hat sie mit „Dope Queen Blues“ einen neuen Song veröffentlicht und im März kommt Adia Victoria für drei Shows nach Deutschland.

https://www.eventim.de/adia-victoria-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1777608%2411246937&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Singer/Songwriter, Indie, Blues

http://adiavictoria.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Do
28.03.
Konzert

FIRST BREATH AFTER COMA (POR)

>
FIRST BREATH AFTER COMA (POR)

Entspannte Post-Rock-Klänge in reinster Form, eine hohe Dosis Melancholie und verdammt sinnliche Melodien verbinden sich aufs Schönste. Das aktuelle, zweite Album „Drifter“ eröffnet eine wunderbare, poetische Welt und war nominiert als europe's best independent record of 2016 from IMPALA (association of european independent labels). Musik zum Zuhören und Mitwippen, zum Wegträumen und Wegwünschen. Dazu dieser Gesang, der ein wenig an Radiohead erinnert. Oder auch mal hymnisch daherkommt, wie in „Dandelions“. Das sah die Eurosonic Crew ähnlich und, neben der Einladung dort zu spielen, landeten sie auch auf der Recommended List, der 10 empfohlenen Bands des Eurosonic 2017. Es folgten diesen Sommer ua das Primavera in Portugal (Arte hat die ganze Show gefilmt), das Umsonst & Draußen in Würzburg, bei dem sie einen bleibenden Einruck hinterliessen und eine längere Tour im September quer durch Deutschland.

 

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/first-breath-after-coma-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2014095%2410849841&jumpIn=yTix&kuid=530998&from=erdetaila

Post-Rock

https://omnichordrecords.com/pt/artistas-2/first-breath-after-coma-2/

Nochtwache

Fr
29.03.
Konzert

RILAN & THE BOMBARDIERS (NL)

>
RILAN & THE BOMBARDIERS (NL)

Rilan & The Bombardiers ist eine Band aus Haarlem (NL) um den Künstler Rilan Ramhane. Diese Ausnahmekünstler verbinden gekonnt Pop, Soul, Funk, Rock und in Kombination mit der außergewöhnlichen Stimme von Rilan Ramhane entsteht ein Sound, der Weltklassestatus impliziert. Wie das klingt, ist am 29.03.19 bei uns in der Nochtwache live zu erleben!

Die erste EP „Walking on fire“ sammelte schnell Millionen Klicks auf diversen Online Streaming Plattformen. Das Debütalbum „Afro Dite“ wurde in New York City produziert und ist ein Meisterwerk, das gehört werden muss. Rilan & The Bombardiers ist definitiv eine Band, die bald Milliarden Herzen erobern wird. Dieser Sound hat Suchtpotential, denn er füllt die Seele mit purer Lebensfreude.

 

 

https://www.eventim.de/rilan-the-bombadiers-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2312451%2411283785&jumpIn=yTix&kuid=561418&from=erdetaila

http://rilanandthebombardiers.nl

Funk, Soul, Rock

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
30.03.
Konzert

THE LEGENDARY TIGERMAN (POR)

>
THE LEGENDARY TIGERMAN (POR)

Auf der Bühne findet die fabelhafte Verwandlung des Paulo Furtado statt. Dort wird aus dem coolen Typen mit der Sonnenbrille ein fauchendes Glamourwesen im Jackett, das auf den Namen "The Legendary Tigerman" hört und sich im rasendem Dialog mit seinen Instrumenten befindet: Kickdrum, Gitarre, Mundharmonika. Auf der Leinwand im Hintergrund spielen die Filme, die im Kopf des Tigerman Gestalt angenommen haben, der Soundtrack zur Show. „One Man Band“ ist eine schwache Umschreibung für das, was der in Portugal aufgewachsene Multiinstrumentalist und Sänger darstellt und seit 2002 in die Welt hinaus produziert.

Was das live bedeutet, können alle Hamburger am 30.03.19 im Nochtspeicher live erleben. Furtado ist ein Phantast des Rock'n'Roll, seine Arbeiten kommen einem retro-futuristischen Gesamtkunstwerk aus Sound and Vision gleich. In die Melancholie des Blues stößt er mit Beats und Samples, in die Bilderwelt des Sex mit Verlust und Tod.

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 19 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/the-legendary-tigerman-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2348592%2411418813&jumpIn=yTix&kuid=563319&from=erdetaila

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=27797&fbclid=IwAR1X4IMxEObYJ_EXC5NsqwXzdJGRTWFQ45xGUmYfDTzlmVhWlD3RwCn6Xtk

Blues, Rock'n'Roll, Punk

https://www.thelegendarytigerman.com

Nochtspeicher

So
31.03.
Konzert

BENGIO (D)

>
BENGIO (D)

Präsentiert von kulturnews, delta radio, BRAVO & RTL2.

„Bin unterwegs, wenn du fragst wo ich bin.“ Mit Anfang 20 geht Bengio schon seit einigen Jahren Schritt für Schritt in Richtung Ziel. Immer wieder abgebogen vom Weg, um zu schauen was auf den Seitenstraßen passiert. Überall Hallo gesagt, nirgendwo geblieben. Er selbst bezeichnet sich als SingerSongRapper und hat sich damit ein ganz eigenes Genre gebastelt.

Er pendelt gekonnt zwischen HipHop und Popmusik hin und her und schafft es spielerisch leicht, sich Gehör von den unterschiedlichsten Menschen und Altersgruppen zu verschaffen. Im Dezember 2015 erschien seine EP „Unterwegs“ über das Label von Samy Deluxe, der Bengio früh unter seine Fittiche genommen hat. Ein wichtiger Zwischenschritt. Sieben Songs lassen den Hörer teilhaben an Bengios Entwicklung, die gedanklich bereits schon wieder einen entscheidenden Schritt voraus ist. Nachdem er gemeinsam mit unter anderem Samy Deluxe und Namika auf Tour war, steht nun sein Debutalbum in den Startlöchern.

Bengio war noch zu hören auf der gemeinsamen Single „Irgendwas“ mit Yvonne Catterfeld, die er im März 2017 auf ihrer Tour begleitet hat. „Unterwegs“ war das charmante Hallo eines Neulings, ab sofort geht die Reise weiter in „Wunderschönes Chaos“, wie der Titel seiner Neuen Platte heißt. Eben noch unterwegs mit Wincent Weiss, kündigt Bengio gleich auch eine eigene Headliner-Tour an: Am 31. März kommt er nach Hamburg in den Nochtspeicher.

 

 

https://www.eventim.de/bengio-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2107348%2411439237&jumpIn=yTix&kuid=562037&from=erdetaila

http://www.bengio.de

Pop, Rap | Wunderschönes Chaos Tour

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

April
Mo
01.04.
Konzert

JESSICA PRATT (USA)

>
JESSICA PRATT (USA)

Präsentiert von Rolling Stone. 

Nach einer ausverkauften Show im Hörspielraum H1 des Funkhauses Berlin und einer Support-Tour für Kurt Vile in den USA kommt Jessica Pratt im Frühjahr 2019 mit ihrem neuen Album ›Quiet Signs‹ (VÖ: 8. Feb.2019) auf Europatour, die sie auch für drei Konzerte nach Deutschland führt. 

Jessica Pratt ist keine laute Performerin – und das muss sie auch nicht sein. Wer sie schon einmal live gesehen hat, dem ist vielleicht aufgefallen, dass sogar das Barpersonal während des Konzerts äußerst leise ist und aufmerksam lauscht. ›Quiet Signs‹ fühlt sich an wie eine Destillation dieser Kraft. ›Quiet Signs‹ ist die Reise einer Künstlerin, die aus der Dunkelheit ins Licht tritt, selbstbewusst nach vorne schreitet – als Einzelgängerin auf einer weitläufigen Bühne. 

 

 

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5297&event=20166

 

Singer/Songwriter, Folk

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17,20 inkl. Geb.

Nochtspeicher

Di
02.04.
Konzert

HUGO HELMIG (DK)

>
HUGO HELMIG (DK)

„Spätestens seit seiner Debütsingle Please Don’t Lie will uns HUGO HELMIG einfach nicht aus dem Kopf gehen“ – Eine Aussage, mit der Radio Energy wohl vielen Fans aus der Seele spricht. Mit dem Release seiner ersten Single hat der Zwanzigjährige die dänische Musikszene komplett auf den Kopf gestellt: Nicht nur, dass der energetische Popsong in seinem Heimatland der meistgespielte Song des Jahres 2017 war, auch brachte er ihm zwei Gaffa Awards ein. Die Reaktionen in Deutschland sind ähnlich: Sowohl seine Debütsingle, als auch seine Single „Wild“ kletterten bis auf Platz 3 der Offiziellen Airplay-Charts. Der große Erfolg hierzulande ist für den talentierten Singer-Songwriter eine Überraschung: „Ich hoffte, dass ich mit Please Don’t Lie in Dänemark einen Anfang machen kann. In meinen wildesten Träumen hätte ich nicht damit gerechnet, dass das passiert.“ Mit inzwischen über 50 Konzerten im In- und Ausland mit Halt in Hamburg, Köln, Berlin und München hat HUGO HELMIG bewiesen, dass er nicht nur on-air, sondern auch live überzeugt. Mit großen Schritten bewegt sich der Däne nun auf sein Debütalbum zu, welches Anfang 2019 erscheinen soll. Bei seiner Frühjahrs-Tour 2019 ist eine geballte Ladung neue Musik somit gesichert.

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Singer/Songwriter, Pop

http://gig.to/hugohelmig?fbclid=IwAR2NB4aBntkfhsIPrpD7o8VhDoEkoOPOXxiZhBVmJRokrHn9Ft__BwAbRJY

https://www.ticketmaster.de/event/304125?camefrom=de_va_02495

Nochtspeicher

Mi
03.04.
Konzert

ALAN DOYLE (CAN)

>
ALAN DOYLE (CAN)

Präsentiert von kulturnews.

Gar nicht so einfach, die vielen Talente des Mr. Doyle im Schnelldurchlauf abzubilden. Der kanadische Musiker, Schauspieler, TV-Host und Buchautor taucht in seiner Heimat jedenfalls in etlichen Bereichen der Kulturlandschaft auf. In allererster Linie jedoch schlägt sein Herz für die Musik: Mit seiner Band Great Big Sea brachte er über neun Alben äußerst erfolgreich traditionelle neufundländische Folksongs mit zeitgenössischem Rock zusammen, veröffentlichte eine gemeinsame Platte mit Schauspieler Russell Crowe, schrieb Songs für diverse TV-Formate, (u.a. Law & Order: Criminal Intent), spielte in Hollwood Produktionen wie Ridley Scott´s ›Robin Hood‹ und ›Winter´s Tale‹ an der Seite von Kolleg*innen wie Cate Blanchett, Will Smith, Russell Crowe oder Colin Farrell und präsentierte die kanadischen Grammys, die Juno Awards im Fernsehen.
Nach Auflösung von Great Big Sea in 2013 startete er seine musikalische Solokarriere und veröffentlichte zwei Bücher über seine Jugend in Neufundland. Für sein jüngstes und drittes Album, das 2017 erschienene ›A Week At The Warehouse‹ erfüllte er sich den Traum, mit der Produzentenlengende Bob Rock zusammen zu arbeiten. Eingespielt in nur einer Woche, gelang es Rock, Doyle´s countrybeeinflusste Songs so aufzunehmen, dass sie problemlos im Radio laufen können, ohne auch nur einen Deut an Authentiziät einzubüssen. Ende März, Anfang April kommt Doyle mit seiner grandiosen Band und seinem urwüchsigen Folk-Rock nun erstmals nach Deutschland!

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5145&event=19861

 

 Nochtspeicher

http://alandoyle.ca/

Singer/Songwriter | "Come Out With Me Love Tour 2019"

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | VVK € 20,50 inkl. Geb.

Mi
03.04.
Konzert

WOLF & MOON (D)

>
WOLF & MOON (D)

Präsentiert von 917xfm. 

Storytelling-Nomaden-Duo Wolf & Moon veröffentlichte erste Singleauskopplung “Getaway” des bevorstehenden Debütalbums am 19. Oktober 2018.

Wolf & Moon sind Stefany und Dennis, ein Duo moderner Storytelling-Nomaden deren Debütalbum "Before It Gets Dark" am 25. Januar 2019 bei AdP Records erscheint. Ihre feinsinnigen und gleichzeitig energiegeladenen und mitreißenden Songs über Fernweh, Reisen und Abenteuerlust präsentieren sie in den nächsten Monaten auf Tour in Australien, Großbritannien, Irland und Deutschland. Wolf & Moon’s Musik lebt von der Dichotomie ihrer Stimmen und vereint verträumten Indie-Folk mit elektronischen Elementen. Zu den musikalischen Einflüssen der beiden gehören Künstler wie Feist, Bon Iver und The XX.

Aufgenommen wurde „Before It Gets Dark“ in Schweden als Stefany und Dennis ihr komplettes Leben in ein Auto gepackt und einen langen Sommer dort verbracht haben. In Stockholm trafen sie auf den Multi-Platin dotierten und Grammy-nominierten Produzenten John Andersson, der sofort zum Freund wurde und schließlich auch das Album produzierte. Die kommende LP enthält unter anderem den Song "Static Pair", der als Titeltrack für die bevorstehende Ausstellung der „Game of Thrones“-Künstler “Unseen Westeros” in Berlin ausgewählt wurde.

Das Duo entstand als sich Stefany und Dennis in den Niederlanden irgendwo in der Nähe von 52.0907 ° N, 5.1214 ° E trafen und es sofort Klick machte. Kurzerhand entschied Stefany Dennis auf ihre bereits geplante Reise in die USA mitzunehmen und das Land durch gemeinsames Musizieren zu erkunden. Gedacht, getan. Sie buchten eine Hand voll Konzerte in der legendären Rockwood Music Hall und dem The Bitter End in New York, wo bereits Künstler wie Bob Dylan und Lady Gaga ihre Karriere begannen. Ab da nahm alles seinen Lauf. Wolf & Moon wurden eingeladen, weitere Gigs in San Francisco und LA zu spielen, begannen Songs über ihre Erfahrungen und die Leute zu schreiben, die ihnen begegneten und spielten letztendlich vor Harry Belafonte, der Dennis das Kompliment seines Lebens machte: "Great tune you got there, son!“.

Ihr allererstes gemeinsames Lied „Getaway“ schrieben Wolf & Moon auf einer Farm in Vorfreude auf den zuvor erwähnten Roadtrip. Im Text erklären sie einander und dem Zuhörer "You know I wanna get away with you“. Der Song fängt die geballte Energie ein, die einem vor einer großen Reise nicht schlafen lässt. „Getaway“ wurde zur Hymne der Band und gibt als erste Singleauskopplung den Startschuss für ein spannendes Abenteuer.

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=27909

http://wolfandmoonmusic.com

Dream Folk, Indie

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
05.04.
Konzert

THE DAWN BROTHERS (NL)

>
THE DAWN BROTHERS (NL)

Who said roots can only ever be retro? Although it may seem as if The Dawn Brothers arrived from the past through a time machine, these players are focused firmly on the present – and the future! On brand new single ‘Sweet Love’, the promising lead single from the Dawn Brothers’ second album, the band sound like a vintage van with the engine of a sports car. It couldn’t be more clear: the dusk has made way for the dawn of an entirely new era, in which the sixties and seventies are still the starting point but no longer the destination. What is? Somewhere in the middle of nowhere, where it smells of recently dropped fresh rain and a slide guitar howling in the distance. Oddly resembling characters from a Quentin Tarantino film, the Dawn Brothers pause briefly to smoke a stub. ‘Sex, drugs and rock-‘n-roll’, that’s serious business for these Rotterdam rockers. Full throttle without fuss, seems to bethe slogan.

On their second album, again helmed by producers Pablo van de Poel (DeWolff) and Mischa den Harting (T99), it becomes even clearer how madly in love Levi, Rowan, Rafael and Bas have fallen with the music they’re making. Of course, the Dawn Brothers played records by Bob Dylan and his completely musical-minded Band until there was nothing left of them. That, however, does not mean that their stage is filled with grotesque Silverface amps or that they cover their toms with dishcloths: these skilled musicians are searching for their own sound. It seems they’ve found it, some two years after their foundation. Only last year, the individually formed musical masterminds started to move from the studio to the stage, where they were quickly forged into a four-piece truly deserving of the title brothers.

It helps that the level within the band has become so high that it is almost beyond the point to give each other feedback, however constructive. Instead, every band member feels urged to perform at his very best time and again. Every cog is crucial, from Roman de Vos’ spacious keys to Rafael Schwiddessen’s balanced drums. The machine that emerges when the Dawn Brothers come together can simply not be stopped: only last year, the band played over 150 shows. In a span of just ten months, the band played the legendary Paradiso seven times, while the quartet is also rapidly becoming a household name in Germany and the UK. That stub, then, has already been tossed away again. The road awaits and theseroad hogs don’t intend to keep it waiting too long. Instead, they drive off in a devilishpace, leaving friend and foe in a scurry of dust and soulful rock. Don’t distress, however. On ‘Sweet Love’, Bas van Holt, one of the band’s two lead singers, makes a solemn vow: “I’ll be back for more, trust me.”

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28111

Americana, Soul, Blues

https://www.dawnbrothers.com/

Nochtwache

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 12 zzgl. Geb.

Sa
06.04.
Tanz

THE SOUL SEVEN - 60'S & 70'S SOUL

>
THE SOUL SEVEN - 60'S & 70'S SOUL

THE SOUL SEVEN Sixties & Seventies Soul Club Hamburg

"Seven Hours, Seven DJ's & original 7's" 

Host: The Jan (Hamburg Soul Weekender, For Dancers Only) Layout: Merten Kaatz (Cree Records)

 

 

 

Beginn & Einlass: 21:00 Uhr | Eintritt: AK € 10

Nochtspeicher

Mo
08.04.
Konzert

MORITZ GARTH (D)

>
MORITZ GARTH (D)

MORITZ GARTH ist einer der erfolgreichsten deutschen Social Media Stars mit über 480.000 Abonnenten auf Youtube und 358.000 Followern auf Instagram. Als „einer der ganz großen Durchstarter der YouTube-Musikszene“ (WAZ), hat er nicht zuletzt mit seiner Single „Bumerang“ eindrucksvoll bewiesen, dass er auch über die Plattform hinaus mit seiner Musik begeistert – und wurde dafür bereits in 2018 mit dem ABOUT YOU Award und der Goldenen Kamera digital ausgezeichnet. Mit fünf Singles auf dem Markt ist MORITZ Teil der neuen Generation deutscher Singer-Songwriter und kann mit erfolgreichen Künstlern wie Wincent Weiss und Max Giesinger allemal mithalten. Seine elektrisierenden und emotional aufgeladenen Popsongs schreibt der 23-Jährige selbst und in Zusammenarbeit mit anderen Songwritern wie Philipp Klemz (Glasperlenspiel, "Geiles Leben"), Mathias Ramson (Ben Zucker) oder auch Lukas Loules. Während seiner 1Live „Wahnsinns-Tour“ oder auf seinen Shows im Rahmen der Glow Convention, der VideoDays oder der Stylorama, konnte er bereits sein Talent auf der Bühne beweisen. Ab Oktober 2018 wird er Singer-Songwriterin LEA als Special Guest unterstützen und sich auf seine eigene große Headliner-Tour im April 2019 vorbereiten.

https://bit.ly/2REX0cf

Nochtspeicher

Singer/Songwriter

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | VVK € 15 zzgl. Geb.

Do
11.04.
Konzert

CHARLOTTE BRANDI (D)

>
CHARLOTTE BRANDI (D)

Präsentiert von laut.de, Bedroomdisco, Kulturnews, ByteFM und Missy Magazine

Es ist soweit: Charlotte Brandi, ehemals Sängerin, Gitarristin, Keyboarderin des Indie-Duos Me And My Drummer, wird am 15.02.2019 ihr Solo-Debütalbum “The Magician“ auf [PIAS] Recordings Germany veröffentlichen!
„The Magician“ ist ein bemerkenswertes Album, weil es keine Kompromisse zulässt: Der Klang ist aufwändig, die Instrumentierung üppig, die Qualität der Arrangements sensationell. Prägendes Instrument ist das Klavier: Charlotte Brandi brachte sich als Kind selbst das Klavierspielen in ihrer Geburtsstadt Dortmund bei. …und eben dort hatte die mittlerweile in Berlin ansässige Künstlerin 2015 nach einem schweren Fußbruch Zeit, sich ihrer Solo-Karriere zu widmen. Nach „Two Rows“ erscheint heute das Video zur zweiten Single „My Days In The Cell“. Den Clip hat Charlotte zusammen mit ihrer Schwester Emily Brandi – die hier die Regie übernahm - in ihrer Heimatstadt gedreht. "‘My Days In The Cell‘ zeigt einen speziellen, sehr einsamen Teil meiner Seele in den Neunziger und Nuller Jahren, als ich als junges Mädchen in Dortmund-Hörde gewohnt habe.“ sagt Charlotte Brandi und ergänzt: „Dieses Stück Seele wird dargestellt von Mathis Wagenbach. Meine Schwester konnte mit dem Gefühl aus unserer Kindheit sofort viel anfangen - so lag es nahe, dass sie Regie führt. Im Video sind wir an Plätze gegangen, an denen ich als Teenie mit Musik auf den Ohren stundenlang
spazieren ging. Meine damalige Innenwelt wird in diesem Video demnach zu einer Figur, die sich auf den Weg durch diese seltsame Umgebung macht."
„Oh in the nights/ I can feel it/ There‘s an end to everything/ To my shy smile/ Your soft hands/ To our days in the cell“, heißt es in dem mitreißenden Song.

https://www.eventim.de/charlotte-brandi-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2328564%2411326831&jumpIn=yTix&kuid=561809&from=erdetaila

Indie, Alternative | The Magician Tour 2019

https://www.charlottebrandi.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Do
11.04.
Konzert

MEADOWS (SWE)

>
MEADOWS (SWE)

Präsentiert von: Akustikgitarre, Soundkartell, Hamburger Küchensessions

Durch die Netflix Serie "13 Reasons Why" (deutsche Fassung: "Tote Mädchen lügen nicht") wird die Stimme dieses Mannes in Millionen Wohnzimmer auf der ganzen Welt gebracht. Und er bekommt nicht nur wundervolle Bestätigung durch tausende "Shazams" am Tag, sondern auch herzliches und enthusiastisches Feedback von vielen, neuen Fans weltweit:

Meadows - The Only Boy Awake

Stellt Euch vor, Glen Hansard wäre der Tallest Man On Earth, im beschaulichen Örebrö in Schweden als „Bad Guy“ aufgewachsen und durch unzählige DIY-Konzertreisen auf fast allen Kontinenten dieser Welt, zu einem der fantastischsten & weltmännischsten Menschen dieser Erde geworden.

Mehr als 15 Millionen Streams auf seiner Debüt-EP „The Only Boy Awake“ und über 500.000 monatliche Hörer. So viele Individuen begeistern sich schon für Meadows, erobert durch seine wohltuend tiefe Stimme und sein außergewöhnliches Akustik-Gitarrenspiel. Deutschland ist für den Schweden zu einer Art zweitem Zuhause geworden. Nicht zuletzt durch die freundschaftliche Beziehung zu seinem Hamburger Label "What we call Records" und zahlreiche Konzerte in der Indie-Club-Landschaft.

Dieser Mann ist genau das Juwel, von dem immer alle so gerne reden. Intim, mitreißend, authentisch und tiefgehend kehrt Meadows sein Inneres nach Außen und erzählt die Geschichten seines Lebens. Mal düster, mal hoffnungsvoll, aber immer voller lebendiger Emotionen.

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/meadows-tickets-hamburg.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&key=2064730$11165619

http://www.meadows.se/

Indie, Folk

Nochtwache

Mi
17.04.
Konzert

NILÜFER YANYA (UK)

>
NILÜFER YANYA (UK)

Präsentiert von Musikexpress, Musikblog und Szene Hamburg Stadtmagazin.

Die 22-jährige Londonerin Nilüfer Yanya zählt in den UK aktuell zu den vielversprechendsten Songwriterinnen und Gitarristinnen für 2018. Nilüfer Yanya präsentiert mit “Heavyweight Champion of the Year” (07.11. via ATO Records) einen beeindruckenden neuen Song und beweist, wie dynamisch sie mit ihrer Stimme die Oktaven auf und ab springen kann. Dazu bricht das zunächst seichte Gitarrenriff immer mehr aus sich heraus und beginnt zu kreischen - mit “Heavyweight Champion of the Year” veröffentlicht Nilüfer ihren bisher besten Song überhaupt. 

2018 ist ein sehr aufregendes Jahr für die 22-jährige Londonerin Nilüfer Yanya, deren Wurzeln in der Türkei, Irland und Barbados liegen. Landete sie doch auf so ziemlich jeder „one to watch“ Liste im Vereinten Königreich. Auch ihre neue EP “Do You Like Pain?“ feierte große Erfolge.

https://www.eventim.de/niluefer-yanya-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2177676%2411360150&jumpIn=yTix&kuid=549343

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 17 zzgl. Geb.

Singer/Songwriter

http://niluferyanya.com/

Nochtwache

 

 

Mo
22.04.
Konzert

LION SPHERE (D)

>
LION SPHERE (D)

Präsentiert von DIFFUS, Schall Magazin & THE POSTIE

Am Anfang war ein Sound. Die Idee von einem Klang, die vier junge Musiker miteinander teilen und daraus eine einzigartige Fusion von treibenden Gitarrensounds, funkig sphärischen Bässen, kosmischen Keys und jazzig verspielten Drum-Grooves entwickeln. Nachdem sie zwei Jahre lang zahlreiche Konzerte gespielt und ihre musikalische Handschrift in gemeinsamen Jamsessions beständig weiterentwickelt haben, erschien 2018 das viel beachtete Debut-Album ‚A Moving Sun’. Die vier Musiker bringen den Mut auf, sich nicht über das schmale Geviert ihres kleinsten gemeinsamen Nenners zu definieren, sondern über die Vielfalt ihrer Unterschiede. Momente aus Funk, Prog- und Artrock, Indie und Fusion, elektronischer Sozialisation und ethnischer Spurensuche treffen in jedem Song neue Verabredungen. Mit einem ausgeprägten Gefühl für cineastische Song-Dramaturgie und einem fast halsbrecherischen Klangabenteuerbewusstsein nehmen sie ihren Hörer mit auf eine Tour de Force, auf der Bauch und Beine ebenso auf ihre Kosten kommen wie die Seele und die intellektuelle Freude am Ausgefuchsten. Spielten Lion Sphere in den vergangenen Jahren vor allem diverse Festivals und internationale Supports für u.a. Mighty Oaks und Parcels, geht es 2019 nun erstmals auf Headline-Tour in Deutschland.

 

Future Soul, Alternative

https://www.lionspheremusic.com/

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | VVK € 14 zzgl. Geb. 

https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/lion-sphere-moving-sun-tour-2019/

Do
25.04.
Konzert

LUCY SPRAGGAN (UK)

>
LUCY SPRAGGAN (UK)

Präsentiert von SZENE Hamburg. 

Lucy Spraggan ist zurück: Mit ihrem neuen Album ‚Today Was A Good Day‘, welches im April 2019 veröffentlicht wird, geht sie direkt auf Deutschlandtour!

Der ein oder andere mag die junge Sängerin aus Sheffield aus der 2012 ausgestrahlten X-Factor-Staffel noch kennen, doch Lucy Spraggan ist keine gewöhnliche Castingshow- Kandidatin. Sie ist die erste Teilnehmerin in der Geschichte X-Factor’s, die eine Single und ein selbstveröffentlichtes Album in den Top 40 vorweisen konnte, bevor die Liveshows überhaupt ausgestrahlt wurden. Ihr Debutalbum bei einem Majorlabel (Columbia Records) erreichte 2013 Platz 7 in den UK Charts. „The mark of excellence of a singer songwriter for me is if you fall in love with the lyrics of a song and can tell there’s a beating heart inside them.“ (musiceyz) Wir lernen hier eine Frau kennen, untrennbar von ihrer Gitarre, mit versiertem und unglaublich aufrichtigem Songwriting, gewürzt mit dem richtigen Maß an Witz, deren Musik stark an eine bunte Mischung aus Kate Nash, Lily Allen und Ed Sheeran erinnert.

Wer Lucy Spraggan schon live gesehen hat, weiß, welche Intensität die Singer/Songwriterin und Geschichtenerzählerin auf die Bühne bringt, wenn sie ihre Songs zum Besten gibt. Hier wird niemand stillstehen können!

 

 

 

https://www.eventim.de/lucy-spraggan-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2297288%2411299360&jumpIn=yTix&kuid=530651

 

Singer/Songwriter, Folk, Pop

https://www.lucyspraggan.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
27.04.
Konzert

HONKY TONK HARBOUR

>
HONKY TONK HARBOUR

Präsentiert von YEEHAW Hamburg, kulturnews, SZENE Hamburg & Helbing. 

 

Hank Williams Tribute Show with John Lewis & The Lonesome Whippoorwills (UK)

Ohne Urvater Hank Williams gäbe es womöglich keine Honky Tonk Musik. Jedenfalls nicht so wie wir sie heute kennen und lieben. Ohne Hank hätte kein George Jones, kein Elvis Presley, kein Johnny Cash und sicher auch kein Bob Dylan das getan, was ihn ausmacht. Diese Tatsache ist UK Honky Tonk Legende John Lewis (u.a. The Rimshots) mehr als bewusst und er hat daher extra für den Honky Tonk Harbour die Lonesome Whippoorwills, eine illustre Allstar-Band, formiert. Authentisch mit Steel & Fiddle lassen sie bei ihrer Hank Williams Tribute Show den guten alten Honky Tonk Sound von Hank und seinen Drifting Cowboys wieder auferstehen. Und Hank sitzt grinsend auf einer Wolke und sein Fuß wippt im Takt dazu. You bet!  

Zephaniah OHora (USA)

Sein Debüt Album „This Highway“ hat eingeweihte Countrymusik-Puristen weltweit mit einem Schlag begeistert. Ohne Plattenfirma im Rücken, aber mit großartigen Songs hat Zephaniah OHora aus dem Nichts geschafft, wofür andere Jahre brauchen. Begleitet von seiner Backingband The 18 Wheelers zeigt er seine tiefe Liebe zum Hony-Tonk-Sound von Bakersfield und Nashville der 60er Jahre und spielt neben eigenen Kompositionen Trucker-Song-Classics, Trinkerballaden und andere Honky Tonk Perlen. Nun zeigt er erstmals in Hamburg, was für ein großer Performer er ist. Word!  

The Honkabillies (UK)

Die vierköpfige Band aus London lässt sich schon seit langem nicht mehr aus der europäischen Honky Tonk Szene wegdenken. Mit ihrer knalligen Mischung aus 50s Sound à la Johnny Cash und Uptempo-Songs à la BR5-49 haben sie schon Festivals von Norwegen bis Nashville aufgemischt und waren u.a. Opener für Dale Watson. 2017 nahmen The Honkabillies ein paar Songs in den legendären Sun Studios in Memphis auf. Nun spielen sie erstmals in Hamburg und werden den Nochtspeicher rocken. Party garantiert. Damn right!

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=26548

https://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=2269675&includeOnlybookable=true&x10=1&x11=Honky%20Tonk%20Harbour

 

Hamburg's 2nd Indie-Country & Western Allnighter

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 25 zzgl. Geb.

Nochtspeicher & Nochtwache

Mai
Mi
01.05.
Konzert

TAMI NEILSON (CAN)

>
TAMI NEILSON (CAN)

Nach ihrem grandiosen Auftritt im September diesen Jahres bei uns, waren wir alle so begeistert, dass wir Tami schnell wieder holen mussten. Freut Euch auf eine weitere Soul-Country-Rockabilly Show!

In der Country und „Roots Music Scene“ ist die gebürtige Kanadierin TAMI NEILSON bereits ganz vorne mit  dabei.  Nach „Don't Be Afraid“ (2015),  ist TAMI NEILSON diesen Sommer mit ihrem neuen Album „SASSAFRASS!“ auf Deutschlands Bühnen unterwegs gewesen. 

Das neue Album ist geprägt durch Tamis kräftige, einmalige Stimme, subversive Texte und einen  wundervollen „Retro Sound“ der 50er und 60er Jahre. 

„SASSAFRASS!“ findet seine Wurzeln im Country, Rockabilly aber auch im Soul.

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/306507?camefrom=de_shop_hp_assconcercts&brand=de_ass

http://www.tamineilson.com

Soul, Rockabilly, Country

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Do
02.05.
Konzert

HALLER (D)

>
HALLER (D)

Treffen sich zwei Gitarristen im Catering. Der eine ist Anfang 20 und muss gleich auf die Bühne. Der zweite ist über 70, Rock-and-Roll-Hall-of-Famer. Draußen 12000 Leute, die auf ihn warten. „Guten Appetit“, sagt der Junge mit Glatze und Blümchenmusterjacke zum Grammy-Gewinner, „die Suppe ist super. Würden Sie meine Stratocaster signieren?“ Perplex von so viel Lässigkeit will der Star schon schwungvoll seinen Namen aufs Schlagbrett schmieren – da unterbricht ihn der Junge. „Halt! Schreiben Sie klein auf der Rückseite, bitte. Muss ja nicht jeder sehen.“ Dann geht der Junge auf die Bühne und heißt übrigens HALLER: Den Namen sollten Sie sich merken. Denn der 26- jährige Mittlerweile-Berliner ist ein Star; auch wenn Sie das noch nicht wissen. Unter dem Radar hat HALLER zwei selbstbewusste EPs veröffentlicht. Die Beats sind eingängig kantig, die Texte ergreifend persönlich, zerbrechlich und sitzen doch immer perfekt auf dem Rhythmus. Pop-Gesten küssen Minimalismus bei HALLER: „Ich seh nicht ein, was ich dazu noch erklären soll.“ 

Für sein kommendes Debüt-Album zog sich HALLER zurück in ein Bauernhaus im Niemandsland. Fernab der Metropolen spielt er Rhythm and Blues Drums, Funk-Bässe und minimalistische Gitarren, Track für Track, alles selbst aufs Band. Dazu singt er so geschmeidig auf den Punkt, am ehesten noch wie Frank Ocean trägt er die Kopflage bis runter zum Bass und den Text direkt in Ihr Ohr. 

Stellen Sie sich HALLER egotechnisch aber eher als Tiefstapler vor, als Anti-Drake. HALLER sucht das Klare und Wahre, macht es ohne Angst vor Direktheit so einfach wie möglich und findet im Realismus sein unerschütterliches Grundvertrauen in die eigene Sache. Kurz: Er kann es sich leisten, sympathisch zu sein.  ICH HAB EIN MÄDCHEN. ICH HAB EIN MÄDCHEN, DAS GUT ZU MIR IST. Hier sind die Gefühle und Haltungen so klar, wie Sie sich Gefühle und Haltungen im echten Leben wünschen. Und HALLER macht sie wahr. Mit seiner „Neuen Einfachheit“ pfeift er auf den scheinbar doppelten Boden, steht mit beiden Beinen auf dem Grund: „Wir haben genug im Dreck gewühlt und jetzt haben wir es uns verdient, auch mal angekommen zu sein.“ Bald kommt HALLER auch bei Ihnen an, und vor seiner Bühne ist noch Platz. Er wird nicht schreien, er wird nicht betteln, er wird es Ihnen nicht zweimal sagen. Sie sind herzlich eingeladen. Klein, auf der Rückseite: HALLER - den Namen sollten Sie sich merken.

https://www.eventim.de/haller-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2189438%2410803478&jumpIn=yTix&kuid=543703&from=erdetaila

Pop

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | VVK € 15 zzgl. Geb.

http://hallermusik.de/

Do
02.05.
Konzert

GERRIT HOSS (D)

>
GERRIT HOSS (D)

Gerrit Hoss ist Vollblut-Musiker. Er ist der Songwriter, der Hamburg eine Liebeshymne geschrieben hat, die im Radio rauf und runter läuft. Er ist der Sänger, der der plattdeutschen Musik den Staub von den Schultern klopft. Er ist der Frontmann und E-Gitarrist, an dem man als musikbegeisterter Norddeutscher in diesem Sommer nicht vorbeikam.

Mit seiner Live-Band sorgte er auf etlichen Bühnen und Festivals für beste Stimmung bei heißesten Temperaturen: Von Föhr bis St. Peter-Ording, von Lüneburg bis Wacken, vom Hamburger Hafengeburtstag bis zum Werner Rennen in Hartenholm ließ er ausnahmslos begeisterte Menschen zurück.  Auch im goldenen Herbst lässt uns der Typ mit dem hanseatischen Charme nicht im Stich: Mit „Aufs Meer“ veröffentlichte Gerrit Hoss seine neue Single, die für Aufbruchsstimmung in stürmischen Zeiten sorgt. „Wir leben in einer unsicheren Zeit,; wo viele Leute nicht wissen, wie es weiter geht. Da ist eine Angst vor der Zukunft“, bringt Gerrit das momentane gesellschaftliche Klima auf den Punkt. „Alle scheinen der Meinung zu sein, einen festen Job brauchen zu müssen, den sie dann bis ans Lebensende ausführen, um so eine gesicherte Zukunft zu haben.“ Vielen Menschen fehle heute der Mut, ihre Träume zu leben, findet Gerrit deutliche Worte. Dass das nicht unbedingt der Weg zum Glück ist, liegt auf der Hand. „Ich selbst habe auch schon die Situation gehabt, dass ich mich gefangen fühlte“, so der Familienvater. „Ich habe mich davon freigemacht und komme auch so über die Runden.

Allen Leuten, die sich in einer solchen Situation befinden, wollte ich mit ‚Aufs Meer’ ein bisschen Perspektive geben.“ Der Song soll Wachrüttler dafür sein, dass man Dinge auch einfach mal machen muss, dass es sich lohnt, die Komfortzone zu verlassen und es nie zu spät ist. 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/gerrit-hoss-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2304141%2411469711&jumpIn=yTix&kuid=553409&from=erdetaila

 

Pop op Platt

http://www.gerrithoss.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps