April
Mi
29.04.
Konzert

DOUGLAS DARE (UK)

>
DOUGLAS DARE (UK)

Vier Jahre nach seinem gefeierten zweiten Album "Aforger" kehrt der Brite Douglas Dare zurück ins Rampenlicht mit seinem neues dritten Album "Milkteeth", das am 21. Februar 2020 auf Erased Tapes erscheint. 

Marking his arrival in 2014 with the release of his acclaimed debut Whelmand establishing his musical dexterity on the much darker follow up Aforger in 2016, Dare’s star keeps growing. In 2017 he was asked to contribute a re-interpretation of Dance Me to the End of Love to the Leonard Cohen exhibition A Crack in Everything at the Contemporary Art Museum of Montréal, currently showing at The Jewish Museum in New York before opening at the Contemporary Jewish Museum in San Franciscoin September 2020. He was invited by Robert Smith to perform at his Meltdown Festival at the Southbank Centre in 2018, followed by the DavidLynch-curated Manchester International Festival alongside Anna Calvi in 2019.

Dare’s music speaks of his own experiences of universal themes like love, loss, and childhood. Perhaps most importantly, his music gives a voice and a sanctuary to anyone who’s ever felt unusual or out of place. Whether he’s singing of the pain of those in the Magdalene Laundries as on Whelm, describing coming out to his parents on Aforger, or processing his own childhood isolation on Milkteeth, Dare has a graceful honesty and an abiding clarity of vision in his simple and distinctive sound.

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/375775?camefrom=de_va_04448CK

 

https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/34128/douglas-dare-uk-nochtspeicher-hamburg

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

 

Singer/Songwriter

 

http://douglasdare.com/

 

Nochtwache

Do
30.04.
Konzert

SHIRLEY HOLMES (D)

>
SHIRLEY HOLMES (D)

Zwei Sängerinnen an Gitarre und Bass und ein Typ am Schlagzeug, der langsam nicht kann. Sie zündeln, bis die Hütte brennt! Kein Stuss, keine Berührungsängste - nur 100% reine Energie. Made in Berlin. 

Das Trio macht Musik zum tanzen und atmet dabei Rock mit einer Prise knallhartem Pop. Man kann es auch punkigen Indie mit 90’s, Elektro und dem Gefühls-Trash von heute nennen - oder sich einfach Ideal und L7 beim Schlammcatchen vorstellen. Wichtiger ist: man kann dabei nicht ruhig stehen bleiben. Mit ihrem Komm-du-willst-es-doch-auch Charme, tumultigen Battle-Gesangsparts, smart-rotzigen Texten in deutsch und englisch und einer verblüffenden Live-Action (u.a. als Support der Rockbrocken THERAPY?) sorgen SHIRLEY HOLMES in den Clubs für jede Menge Schweiß auf den Gesichtern. 

Für eine Band, die quasi auf der Bühne geboren wurde, stellt sich allerdings früher oder später die Frage: Können wir das ganze Spektakel auch im Studio adäquat abbrennen, ey? Nach Zusammenarbeiten mit Thommy Hein (Q.O.T.S.A., Extrabreit, K.I.Z) und Werner Krumme (Jennifer Rostock) schaffte es letztendlich Thies Neu (Abay, Pictures, Guts Pie Earshot) SHIRLEY HOLMES zu suggerieren, dass sich in seinem Neuköllner Studio irgendwo ein Publikum versteckt hielt. Anders ist diese kongeniale Umsetzung von SHIRLEY HOLMES berüchtigter Live-Energie kaum zu erklären. “SCHNELLE NUMMERN” heißt das neue Werk des Trios - der Albumtitel steht für sich. 

Auch Jens Güttes (Käptn Peng, Lemur, Ofrin) konnte für die neue Scheibe der Shirleys gewonnen werden, dazu gibt es zwei Gastmixe von Matt Korr, der sonst mit Tiamat die Hallen füllt. The one and only quing of Berlin, Sookee, featured einen Song des Albums und einen astreinen Dance-Remix steuert Steve Machine, Kreuzberger Punkrock-Urgestein, der Platte bei. Gemastert wurde SCHNELLE NUMMERN von Michael Schwabe @Monoposto (Beatsteaks, Wir sind Helden, Turbostaat).

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/32566

http://shirleyholmes.de

Indie, Punk, Alternative

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Nochtwache

Mai
Fr
01.05.
Konzert

THE GRAHAMS (USA)

>
THE GRAHAMS (USA)

Im Frühjahr 2020 erscheint mit „Kids Like Us“ (3 Sirens/Red Music/Orchard) das dritte Album des renommierten Americana-Duos The Grahams. Im Zuge der Veröffentlichung des im wahrsten Sinne des Wortes Grenzen sprengenden Werks, kündigen Alyssa und Doug Graham auch ihre erste Deutschland-Tournee überhaupt an. Das Ehepaar aus Nashville spielt am 01.05.2020 in unserer Nochtwache.

The Grahams sind in New Jersey geboren, in New York aufgewachsen und in Nashville zuhause. Das Ehepaar Alyssa und Doug Graham lernt sich früh kennen, sieht seine Lieblingskünstler in New York live und beginnt die gemeinsame Karriere, indem es zunächst in dortigen Clubs auftritt. Mit dem Debüt „Riverman’s Daughter” (2013) geben sie ein erstes Statement ab, die Songs entstehen auf einer Reise entlang des Mississippi. Das von Grammy- Gewinner Malcolm Burn produzierte Album wird ein großer Erfolg und hält sich elf Wochen lang in den Top 40 Radio-Charts. Der Nachfolger „Glory Bound” (2015) entsteht während einer Zugreise durch Nordamerika, das unabhängige Musikmagazin ‚No Depression‘ erklärt es zu „einem der besten Americana-Alben des Jahres“.

2017 schließlich starten die Grahams ihr nächstes ambitioniertes Projekt: Sie befahren mit ihren Harleys die legendäre Route 66, um das Konzept des realen Amerikas mit seinen exzentrischen und außergewöhnlichen Charakteren zu verstehen und zu dokumentieren. Was sie dabei entdecken und erfahren, ist gleichzeitig herzergreifend und herzzerbrechend: Das Land ist gespalten, weil es jahrzehntelang vergeblich versucht hat, den amerikanischen Traum zu verwirklichen. Typisch für die Grahams ist ihre Konsequenz aus dieser Erfahrung: ein Dokumentarfilm und ein dazugehöriges Album; ein Soundtrack, bei dem die besten Musiker aus Nashville mitgemacht haben, darunter Elizabeth Cook, Aaron Lee Tasjan, Dylan Leblanc, Chuck Mead, Andrew Combs und viele mehr.

Zusammen mit diesem Film und seinem Soundtrack ist das neue Album „Kids Like Us“ entstanden. Und mit ihm kommt auch ein neuer Sound: „Kids Like Us“ ist eine Liebeserklärung an die zeitlosen Pop-Juwelen aus einer Phase, als Künstler wie Brian Wilson, Nancy Sinatra, The Ronettes, Dusty Springfield und Diana Ross & The Supremes im Radio zu hören waren. Geschrieben wurden die Songs auf der langen Reise entlang der Route 66, während der Hochphase des Präsidentschaftswahlkampfes 2016. Das Chaos, in dem sich die beiden damals wiederfanden, wurde transferiert in klassische Melodien, die in Motel-Zimmern unter außergewöhnlichen Umständen zustande kamen.

 

https://www.eventim.de/event/the-grahams-nochtspeicher-12479176/

Americana, Folk, Alternative Country

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 21,40 inkl. Geb.

Nochtwache

https://www.thegrahamsmusic.net/

Sa
02.05.
Tanz

OUR DARKNESS #46

>

Bei Our Darkness zelebrieren wir alte Helden und verschollene Perlen, tanzen zu Evergreens und selten gehörten oder neuen Schätzen aus allen Bereichen der klassischen Dark-Wave / Gothic / Electro / EMB Szene! 

Wir treffen alte Freunde von früher oder lernen ganz Neue kennen. 

DJ´s Sven Enzelmann & DJ Lo-Renz (Hannover) 

Classics of New Wave, Synth-Pop, New Romantic & EBM

Einlass & Beginn: 23:00 Uhr | Eintritt: AK € 7

Nochtwache

So
03.05.
Konzert

JOSH SAVAGE (UK)

>
JOSH SAVAGE (UK)

“Durch fantastisches Songwriting mit einer resonanten und vollen Stimme, erweist Josh wahres Talent als Musiker und Sänger. “ -Huffington Post ‘Ten Artists to Watch’ 

“Einfach atemberaubend" - BBC Introducing
Wunderschöne Gitarrenklänge mit intimen und großartigen Stimmen auf dem herzschmelzenden und eleganten ‘Whisper in the Snow’. “ - Just Music That I Like
 
Der Songwriter Josh Savage hat einen leuchtenden Weg durch die Musikindustrie eingeschlagen, der jedem Musiker, der sich in der nicht wiederzuerkennenden Musikindustrie des 21. Jahrhundert einen Namen machen will, als Leuchtfeuer dienen sollte. “Der vielversprechendste neue Künstler aus Winchester seit Jahren” hat sich durch Wohnzimmerkonzerte eine loyale Fanbase aufgebaut - Josh hält den Rekord der meisten Sofar Sounds Konzerte weltweit.Josh spielte bereits Gitarre, Klavier und Trompete, bevor er für ein Klassisches Musikstudium an die University of York ging. Seine größten Einflüsse sind Amber Run, Coldplay, Bon Iver, Ben Howard, Bombay Bicycle Club, Daughter, Foals und RY X. In 2015 spielte Josh insgesamt 79 shows innerhalb von 5 Monaten mit Sofar Sounds und all das in Wohnzimmern über ganz Europe und Amerika verteilt (einschließlich dem bekannten SXSW Festival in Texas).

Josh’s Musik wurde bereits auf BBC Radio 2 (Dermot O'Leary's BBC Radio 2 show by Jo Whiley), BBC Introducing und BBC 6 gespielt und erzielte ohne Label und PR über 2.5 Millionen plays auf Spotify. Seine EP ‘Spaces’ schaffte es auf Platz 28 und ‘Whisper In The Snow’ war unter den Top 20 Singer/Songwriter Charts auf iTunes. Josh hat über 600 Konzerte auf 5 Kontinenten gespielt, bei welchen er unter andern als Supportact auftrat für Künstler wie Tokio Myers, Jack Savoretti, Benjamin Francis Leftwich, John Hiatt, Razorlight, Catfish & The Bottlemen and Ward Thomas. Zudem hat er mit Produzenten wie Julian Simmons (Ed Sheeran, Beth Rowley, Guillemots) und Matt Ingram (Florence & The Machine, Laura Marling, Jordan Mackampa) zusammengearbeitet. 

 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/josh-savage-the-long-way-round-tour-2020-nochtspeicher-12626552/

Nochtwache

Singer/Songwriter, Indie-Folk | The Long Way Round Tour 2020

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

So
03.05.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Das Original - jetzt in zwei Geschmacksrichtungen! Am ersten Sonntag des Monats wird es nun rockig, am dritten Sonntag des Monats dafür bunter. Denn eigentlich steht das "rock" in Faltenrock ja für rocken im Sinne von "einen drauf machen" oder "etwas toll finden". Ihr wisst schon, wie auf diesen "Jesus/My Mom rocks"-Shirts. Aber nun ist ja alles gut, 1. SO = Rock und 3. SO = Alles andere (bis auf Schlager, sorry). Also z.B. Disco, Pop, Soul, Funk, Ska, Polka, Twist, Bossa Nova, Reggae, Boogie Woogie, Britpop, Madchester... Vertraut uns, wir machen das schon ne Weile :) 

https://www.faltenrock-party.de

Ü60 Tanzparty!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

Di
05.05.
Literatur

JON SAVAGE (UK)

>
JON SAVAGE (UK)

JON SAVAGE – Sengendes Licht, die Sonne und alles andere. Die Geschichte von JOY DIVISION

Buchpremiere. Lesung & Gespräch (engl/dt). Moderation: Conny Lösch

Der Autor zeigt auch rares Joy-Division-Filmmaterial aus dem Jahr 1979.

Joy Divison gelten bis heute als einflussreichste Protagonisten des Post-Punk und Bezugspunkt für nachfolgende Entwicklungen wie Gothic Rock, Dark Wave oder Indie-Rock. Obwohl die Band nur zwei offizielle Studioalben aufnahm, sorgten diese und einige legendenumwitterte Liveauftritte dafür, dass Joy Division zur aufregendsten Undergroundband ihrer Zeit aufstiegen. Doch kurz vor der ersten großen Amerika-Tour nahm sich Sänger Ian Curtis das Leben.

Der Musikjournalist Jon Savage hat zahlreiche Interviews mit zentralen Figuren der Joy-Division-Geschichte zu einer umfassenden Oral History zusammengestellt. Entstanden ist die beeindruckende Geschichte einer Band, die eine ganze Generation bewegte und das Bild der Stadt Manchester entscheidend prägte. Und es ist auch der niederschmetternde Bericht über Krankheit und innere Dämonen, die einen charismatischen Sänger und visionären Texter dazu brachten, der Welt zu entfliehen.

»Das Buch besitzt eine Wärme und Leichtigkeit, die vielen Porträts dieser Band abgehen. Dass die Geschichte so mit Leben gefüllt wird, macht sie umso schmerzlicher.« Sunday Times

Jon Savage, geboren 1953 in London, ist ein britischer Pop-Musikjournalist und Publizist. Für die Musikzeitschriften Sounds, New Musical Express und Melody Maker war er von 1977 bis in die 1980er hinein tätig. Seither schrieb Savage regelmäßig als Popmusik-Kritiker für die angesehenen britischen Tageszeitungen The Observer und den New Statesman sowie das Magazin Mojo.Bekannt wurde er vor allem durch seine vielbeachteten Bücher England's Dreaming von 1991 (dt. 2001) sowie Teenage von 2007 (dt. 2008).

Conny Lösch lebt in Berlin und übersetzt neben Jon Savage u.a. Viv Albertine, Chrissie Hynde, William McIlvanney, Ian Rankin, Denise Mina oder Alan Parks.

https://www.tixforgigs.com/Event/33668

 

https://www.eventim.de/event/jon-savage-inkl-rarem-joy-division-filmmaterial-von-1979-nochtspeicher-12665585/

 

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Lesung & Buchpremiere inkl. rarem Joy Division Filmmaterial von 1979 - Die Geschichte von JOY DIVISION

 

Nochtspeicher

 

 

 

 

 

Mi
06.05.
Konzert

BROR GUNNAR JANSSON (SWE)

>
BROR GUNNAR JANSSON (SWE)

Präsentiert von SZENE Hamburg & kulturnews.

Vollblutmusiker und Ein-Mann-Band Bror Gunnar Jansson aus Schweden weiß, was die Menschen bewegt. Und das sind schaurige, wahre Verbrechen. Auf seinem neuen Album "They Found My Body In A Bag", welches am 20. September 2019 erschienen ist, singt er über reale Fälle, die sich in Skandinavien ereignet haben. Gepaart mit seinem Garage-Sound mit einer Mischung aus Blues, Country und Folk bringt er seine neuen Songs am 06.05.20 auf die Bühne unserer Nochtwache!

Auch seine aktuelle Single "Body In A Bag", welche sich um eine Tasche mit Körperteilen dreht, die 1984 am Strand von Stockholm gefunden wurde, wird er mit von der Partie haben. Das ist Nordic Noir vom Feinsten! Live präsentiert er seine Songs am Megaphon, spielt Gitarre und Schlagzeug - alles gleichzeitig. 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33300

 

https://www.eventim.de/event/bror-gunnar-jansson-nochtspeicher-12599716/

 

Garage-Blues, American-Folk

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Nochtwache

Do
07.05.
Konzert

MARIUS BEAR (UK)

>
MARIUS BEAR (UK)

Hört man die Stimme von Marius Bear, werden schnell Vergleiche zu Größen wie Rag'n'Bone Man und George Ezra gezogen. 

Nach der Single ›I'm a Man‹ (2017) präsentierte Marius Bear im Sommer 2018 ›Sanity‹, eine EP mit sechs kraftvollen Songs. Dabei verzichtet er auf Effekthascherei, stellt den Gesang in den Fokus und umgibt sich mit elektronischem Blues sowie einer Prise Soul. Am 5. April dieses Jahres erschien mit ›My Crown‹ die neueste Single, die den ersten Vorgeschmack auf das für September 2019 erwartete Album liefert. Wenn Marius Bear die Bühne betritt, macht er das meistens barfuß – er liebt es, den Bass unter den Füßen zu spüren. Ob ihm danach auch im Winter ist, wird sich zwischen dem 19. und 26. November zeigen, wenn er für sechs Konzerte quer durch Deutschland zieht. 

https://www.eventim.de/event/marius-bear-nochtspeicher-12343560/

https://www.mariusbear.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 23,70 inkl. Geb. |  Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. 

 

Nochtspeicher

Do
07.05.
Konzert

NICKLAS SAHL (DK)

>
NICKLAS SAHL (DK)

Manche Menschen brauchen einfach keinen Plan B – Das trifft auch auf den 22-jährigen dänischen Singer-Songwriter NICKLAS SAHL zu. Alles, was er in seinem Leben getan hat, tat er für seinen großen Traum: vom schamlosen Diebstahl der Spielzeuggitarre seiner Schwester mit gerade mal vier Jahren, bis hin zu seiner späteren Solo-Reise durch Dänemark. „Musik war schon immer meine oberste Priorität", erklärt er. "Da ist dieser Antrieb in mir – da ist irgendetwas, was mich in diese Richtung zieht.“ Die Zielstrebigkeit und die Leidenschaft, die NICKLAS SAHL für die Musik hegt, lässt sich deutlich in seiner fünfspurigen Debüt-EP „Planets“ erkennen, die er 2019 um vier Akustik Versionen sowie den Song „I Killed Your Night“ erweiterte und ein zweites Mal herausbrachte. Bereits nach der erstmaligen Veröffentlichung stieg die Single „Hero“ bis auf Platz 1 der dänischen Charts, seine nachfolgende Single „New Eyes" brachte ihm schließlich über 10 Millionen Streams sowie einer Gold-Auszeichnung ein.

Seine Musik selbst beschreibt Sahl als „Popmusik mit einem Hauch nordischer Melancholie und Experimentierfreude. Durchzogen von einer sanften Strömung des Elektropop, inspiriert von dem klassischen Singer-Songwriter-Feeling seiner früheren Helden James Taylor und Paul Simon sowie beflügelt von Pop-Vordenkern wie Bon Iver und Francis and the Lights, ist seine Musik ebenso zeitlos wie abwechslungsreich. Das Ziel: Aus vielen Emotionen ganze Kunstwerke für Herz und Kopf basteln, die dasGeschichtenerzählen alter Schule mit modernem Popvereinen.Bald wird der dänische Singer/Songwriter NICKLAS SAHL auch in Deutschland zu sehen sein, wenn er Tina Dico im Frühjahr 2020 auf ihrer Fastland Tour begleitet und im April schließlich seine erste Headliner-Tour hierzulande antritt. Ein weiterer Support im Herbst 2019 wird im Spätsommer bekanntgegeben.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/nicklas-sahl-nochtspeicher-12234610/

 

Singer/Songwriter

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
08.05.
Konzert

TOM GRENNAN (UK)

>
TOM GRENNAN (UK)

Präsentiert von kulturnews, piranha, START, MTV, MusikBlog.de & Szene Hamburg. 

Toms erstes Album „Lighting Matches” war eines der zehn meistverkauften Debütalben des Jahres 2018 und randvoll mit großen Songs wie „Found What I’ve Been Looking For”, „Barbed Wire” und „Something In The Water”. Mitreißende Lieder, die allesamt auf einzigartige Weise von seiner hochemotionalen Stimme getragen werden, die einerseits Liebe und Trost verheißt, andererseits aber auch von Ungemach und teuflischen Bosheiten kündet. 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/tom-grennan-nochtspeicher-12720901/

https://www.tomgrennanmusic.com

Singer/Songwriter, Soul, Indie

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 24 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Fr
08.05.
Konzert

JEREMIE ALBINO & Band (CAN)

>
JEREMIE ALBINO & Band (CAN)

There’s no counting the worlds Jeremie Albino has travelled to get to where he is today, and no telling which ones he might head to next. Born and raised in the bright and booming metropolis of Toronto, his heart led him out of the city and into Prince Edward County, where country living and a decade of working on farms gave him the time and space to hone his songwriting skills. His music nods to all manner of troubadours who rambled down similar paths throughout history—he nods slyly to the legendary blues singers who inspired him, offers a soft and insightful touch with his folk songs, and stomps and swaggers through soulful rock ‘n’ roll. But Jeremie Albino is a natural and an original, created by an alchemy that favours, above all else, that most mysterious and coveted of qualities: heart. And his wildly impressive debut, ​Hard Time​, overflows with it.

The sagas of out-sized characters and the vivid imagery they pass through are given proper treatment by the peaks and valleys of Albino’s music, dynamic enough to conjure something light as the sway of flowers in the wind, or the grandeur of an apocalyptic storm. “They’re stories I wrote that came from daydreams,” Jeremie explains, “about life, love, people, and another time.”

Hard Time represents a slew of firsts for the young songwriter. Before embarking on the recording, he’d never been in a studio, played with a band, or worked with a producer. Jeremie’s earthy Americana has never been laid to tape until now. And ​Hard Time sounds just as untouched by pretension as you’d expect from a musician who got to this point simply by letting his heart lead the way. The first recordings were laid down at the Bombshelter in Nashville with producer Andrija Tokic (Alabama Shakes, Hurray For The Riff Raff, Langhorne Slim), and the rest was finished off at Union Sound in Toronto with Crispin Day. Get ready for it, coming summer 2019.

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33979

 

https://www.eventim.de/event/jeremie-albino-nochtspeicher-12726068/

 

Americana, Soul, Country-Blues

http://jeremiealbino.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
09.05.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>
DOCKSIDE SWING

Back in town: Savoy Satellites aus Berlin!

Bestehend aus einer Sängerin, drei Bläsern und einer vierköpfigen Rhythmusgruppe lassen die Savoy Satellites den Sound von Count Basie, Duke Ellington und anderen Bands der Swingära wieder auferstehen! Sie spielen unverfälscht und ungekünstelt den Swing der 30er und 40er Jahre, alle Songs sind mit viel Liebe zum Detail arrangiert. Mit ihrem Sound verwandelten die Savoy Satellites schon viele Schuppen in einen Tanzsaal der Harlem Renaissance. Der Nochtspeicher wird der Nächste sein. 

Swingtanz-Crashkurs mit der Swingwerkstatt für alle interessierten und neugierigen Neulinge. 

Foto: Savoy Satellites


Live: SAVOY SATELLITES

Einlass: 20:45 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | AK € 15 € / 12 € ermäßigt für Studierende, Schüler_innen

www.swingwerkstatt.de

Nochtspeicher

So
10.05.
Konzert

THELMA PLUM (AUS)

>
THELMA PLUM (AUS)

Präsentiert von 917xfm

Mit unglaublicher Kraft, Mut und herzzerreißender Zärtlichkeit singt Thelma Plum wie es ist eine junge Aborigine-Frau in Australien zu sein.Im Mai spielt die Singer-Songwriterin ihre ersten Headliner-Shows in Deutschland. 

Thelma Plum hat ihr ganzes Leben lang Musik gemacht, aber sie war nicht immer bereit, ihre Geschichte zu erzählen. Als sie 2019 mit 24 ihr erstes Album veröffentlichte, erreichte es auf Anhieb Platz vier der australischen Charts. Drei Songs schafften es auch in der größten Radioumfrage der Welt, die „triple j Hottest 100“. Mit dem neunten Platz für „Better in Blak“ ist Thelma Plum die höchstplatzierte indigene Künstlerin in der Geschichte der jährlichen Umfrage. 

Ihre Pop-Songs sind ehrlich, einfühlsam und offenherzig und schaffen sowohl freudige als auch nachdenkliche Momente. Im Rahmen ihrer Europa-Tour wird Thelma Plum bei zwei intimen Konzerten in Berlin und Hamburg das Publikum auch hierzulande live verzaubern. 

 

 

Singer/Songwriter

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 16 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/event/thelma-plum-nochtspeicher-12731864/?affiliate=EYA

Nochtwache

https://thelmaplum.com/

Mo
11.05.
Konzert

JONATHAN BREE (NZL)

>
JONATHAN BREE (NZL)

Mit maskierten MusikerInnen ist es ja so eine Sache.  Gründe gibt es viele.  Um das aber vorwegzunehmen:  Jonathan Bree will so gar nicht in eines der gängigen Klischees passen.  Nicht zuletzt schlicht und einfach auf Grund der Tatsache, dass wir sein Gesicht bereits kennen:  es zierte sichtlich überrascht das Cover seines bereits 2013 erschienenen Debuts The Primerose Path – ein Mysterium kann und will Jonathan Bree also offenbar nicht sein. 

Als Gründe für die Maskerade fallen Unsicherheit und Privatsphäre aus dem gleichen Grund ebenso weg.  Und trotzdem erscheint Jonathan Bree irgendwie mysteriös.  Genau wie mit seinem Gesicht und der Verkleidung verhält es sich auch mit seiner Biografie: wir wissen einiges, aber ob wir dadurch schlauer sind, sei dahingestellt.  

Hier, in aller Kürze, einige Dinge, die wir von Jonathan Bree wissen: Bis zu seinem 13. Lebensjahr wuchs er in Neuseeland auf, wo er bereits in jungen Jahren seine musikalische Laufbahn einschlug:  mit 12 Jahren spielte er mit 20-jährigen in einer Goth Band – was dazu führte, dass er mit 13 nach Australien geschickt wurde, um bei seinem Vater, einem Guru und vermeintlichem Sektenführer leben sollte.  Bei seinem Vater sollte er, wie viele andere auch, lernen den eigenen Hunger zu überwinden und so Vibrationen zu erzeugen so an Bord eines Mutterschiffes zu gelangen.  Oder so.  Mit 14 gelang es ihm glücklicherweise sich von seinem Vater loszusagen und, vermutlich recht hungrig, Drogen an Touristen zu verkaufen. Mit 19 Jahren kehrte er zurück nach Neuseeland und gründetet seine erste eigene Band The Brunettes.  Was zu Beginn das Projekt einiger Indie-Nerds war die auf Pavement und The Modern Lovers standen, zerschlug sich bereits nach wenigen Monaten und schrumpfte sich auf ein Duett mit der Musikerin Heather Mansfield gesund. Vier selbstproduzierte Alben und vier EP’s später waren auch The Brunettes Geschichte – Ihr Debut Holding Hands, Feeding Ducks gilt aber bis heute als ein Indie-Klassiker in Neuseeland. 2011 gelang Jonathan Bree dann sein erster großer Hit:  für Princess Chelsea produzierte er The Cigarette Duet samt dazugehörigem Video. Eigene Musik veröffentlichte Jonathan Bree erst 2013 mit besagtem Album The Primerose Path – dessen einzige Marketingkampagne es war ein Video in Albumlänge bei Youtube hoch zu laden, auf dem Jonathan samt Freundin und Katze auf im Bett liegt und offenbar Serien auf seinem Laptop schaut. Sein zweites Album A Little Night Music erschien zwei Jahre später zu einer Zeit, in der Jonathan Bree angeblich auch eine Zeitmaschine erwarb.  Ob und welchen Einfluss diese Maschine auf das Album hatte ist nicht überliefert. 

Sicher hingegen ist, dass A Little Night Music wohl Bree’s bis dato am wenigsten vom Pop inspirierte Album war.  Im Vordergrund standen vielmehr düstere Klangkollagen irgendwo zwischen Nick Cave und dem Nussknacker.  Erstmals trat Jonathan Bree in dieser Zeit samt Band auch in der bekannten Maskerade und – mit Verlaub – äußerst gut gekleidet auf. Die Single You’re So Cool von Jonathan Brees drittem Werk Sleepwalker (2018) erzeugte dann erstmals größere Aufmerksamkeit und kann getrost als Hit gewertet werden. 

Auf Sleepwalker gelingt es ihm wie nie zuvor orchestrale Sounds wie Streicher und Hörner in einen reduzierten und hier und da durchaus tanzbaren Indie-Sound zu verwandeln.  Sind wir jetzt schlauer?  Irgendwie nicht.  Was wir aber wissen, nicht zuletzt seit wir seine neue Single Waiting On A Moment gehört haben, ist, dass Jonathan Bree ein leuchtender Stern an irgendeinem Himmel ist.  Art, Avangarde, Indie, Pop – irgendein Himmel halt. 

In jedem Fall ein leuchtender Stern auf dessen neues Album wir uns wie Bolle freuen.

 

https://www.tixforgigs.com/Event/32855

 

 

 

Singer/Songwriter, Indie

https://jonathanbree.bandcamp.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mo
11.05.
Konzert

JACKSON DYER (AUS)

>
JACKSON DYER (AUS)

Nachdem der Release seiner Debüt-LP „Inlet“ im Herzen von Berlin-Kreuzberg über die Maßen erfolgreich war, wird JACKSON DYER seine Sounds und neuen Songs im Frühjahr 2020 auch in den Rest Europas bringen. Der australische Singer-Songwriter und Produzent mit aktueller Wahlheimat Berlin ist an Sydneys Küste aufgewachsen. Und so schmeckt man in seinen Alternative/Indie-Songs förmlich die Ruhe und dann wieder Unruhe des Meeres heraus. Anfang 2013 kam DYER nach Berlin, wo er seinen Weg als Straßenmusiker begann und schließlich die Bühne mit Künstlern wie Hozier, Hiatus Kaiyote und Alice Phoebe Lou teilte. Zugleich spielte er einige Festivals und tourte ausgiebig als Support der Mighty Oaks und zuletzt von Talos und Dennis Lloyd durch ganz Europa. 

Im Laufe der letzten vier Jahre hat JACKSON DYER in Berlin drei eigene EPs herausgebracht, jedoch entschied er sich für das Schreiben an seinem ersten Album nach Australien zurückzukehren. Sein daraus resultierendes Debütalbum „Inlet“ ist stark von der Landschaft und dem Meer beeinflusst, die ihn in der Schaffensphase umgaben. „Inlet“ ist eine optimistische und introspektive Sammlung von Liedern, in denen er Tonaufnahmen australischer Gewässer und Wildnis mit seinen bewegenden Texten und luftiger, elektronischer Musik zu einem Gesamtkunstwerk verwebt.

 

 

 

 

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/event/jackson-dyer-inlet-tour-2020-nochtspeicher-12596670/

http://jacksondyer.com

Singer/Songwriter, Indie

Nochtwache

Di
12.05.
Konzert

JC STEWART (UK)

>
JC STEWART (UK)

Präsentiert von Bedroomdisco und The-Pick.de.

Viel mehr als seine Gitarre und seine Stimme braucht der junge Mann aus dem Norden Irlands nicht, um Musik von außerordentlicher Tiefe und Ehrlichkeit zu performen. Sein Gesang ist pure Emotion, seine Melodien und Chords immer von echter Sehnsucht getragen und trotzdem ist seine Kunst von einer ansteckenden Leichtigkeit geprägt. JC Stewarts Songs sind das Produkt seiner eigenen Erfahrungen mit Liebe und Liebeskummer, die sich in eindringlichen Geständnissen ebenso Bahn brechen wie in rauschenden Hymnen. Gefragt, was es mit dem von der eigenen Schwester verpassten Beinamen „Professional Sadboy“ auf sich habe, lacht er laut auf. Es ist der ebenso augenzwinkernde wie passende Spitzname für einen Mann, der den Nervenkitzel einer Romanze, den Schmerz eines gebrochenen Herzens und alles dazwischen erkundet. „Die meisten meiner Songs ergeben sich aus kurzen Unterhaltungen mit anderen Menschen“, erklärt er und nennt Tom Waits, Bob Dylan, The Band und Hozier als seine Einflüsse. „Die Frage, die sich daran anschließt, ist: Wie mache ich daraus etwas Größeres, womit die Leute sich identifizieren können, während ich es zugleich persönlich halte?“ Bereits veröffentlichte Songs wie „Bones“ oder „Have You Had Enough Wine?“ zeigen einen Künstler, der diese musikalische Vision nicht nur klar vor Augen hat, sondern auch imstande ist, sie umzusetzen. Neben seinen eigenen Songs ist er ein gefragter Songwriter, der unter anderem für seinen Freund Lewis Capaldi den Song „Hollywood“ mitschrieb. Bereits im Herbst kommt JC Stewart für einige Shows nach Deutschland, zum Beispiel beim Reeperbahnfestival oder als Support für JP Cooper und im kommenden Mai absolviert er seine erste Headliner-Tour. 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/jc-stewart-nochtspeicher-12248438/

Singer/Songwriter

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Di
12.05.
Konzert

MID CITY (AUS)

>
MID CITY (AUS)

Präsentiert von kulturnews. 

Man kann sich diesen Text über die junge Band aus dem australischen Melbourne durchlesen, oder man schmeißt einfach mal eben ihre Debüt-EP „Die Waiting“ an. Dann dürfte jedem, der mit Gitarrenmusik was anfangen kann, klar sein, dass man die Tour von Mid City im September nicht verpassen darf. Denn Mid City kriegen dich schnell und packen dich hart. Ihre Songs sind catchy, ihre Gitarren räudig, ihre Melodien groß, ihre Texte nagend. Alles scheiße gerade? Deprimiert? Pleite? Alleine? Mid City helfen. Ihr „Dead Broke Blues“ ist der richtige Arschtritt für diese Momente. „You got the power, kid / It’s right here ready to go“, singt Joel Griffith und dann kickt der Refrain: „It's alright / Whatever feels right / Dance off your dead broke blues.“ Wer da nicht die Faust ballt und seine Freunde vor einer Bühne anrempeln will, der spürt auch sonst nix mehr.

Gitarrist Ben Woodmason fand Griffith übrigens ganz klassisch über eine Suchanzeige für seine Band. Er habe nach dem wütenden Bruder von Killers-Sänger Brandon Flowers gesucht, erzählte Ben später – und trifft die Sache damit ganz gut. Ein anderes Statement zu Mid City schlägt in eine ähnliche Kerbe. Als Olli Schulz in dem Podcast, den wir alle kennen (ja, genau „Fest und Flauschig“), zu einer Lobeshymne auf Mid City ansetzte, und „Old Habits“ auf die Playlist dazu (Fidi & Bumsi) setzte und Mid City sogar noch mal auf Instagram namedroppte, schrieb ein Hörer begeistert: „Die klingen ein wenig wie Gaslight Anthem auf Speed.“ So sehr diese Vergleiche auch Spaß machen, müssen Mid City jedoch nicht fürchten, als Kopisten gesehen zu werden. Ihre Songs und vor allem ihre schweißtreibenden, sympathischen Liveshows zeigen sehr deutlich, dass man es hier mit einer Band zu tun hat, die Vergleiche dieser Art nicht nötig hat.
 

 

 

  

https://www.ticketmaster.de/event/375983?camefrom=de_va_04448

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

 

Indiepop, Alternative

http://www.midcity.band

Nochtwache

Mi
13.05.
Konzert

MATHEA (AUT)

>
MATHEA (AUT)

Ungeschönte Ehrlichkeit ist das Markenzeichen von MATHEA‘s Songs – rough und echt wie das Leben selbst.

Mit ihrer Single „2x“ hat MATHEA einen der Sommerhits 2019 gelandet. Ihr urbaner Deutschpop besticht vor allem mit Flow und viel Attitude, was der Österreicherin bereits die Spitze der Single- und Airplay-Charts sowie eine Platin-Auszeichnung in ihrem Heimatland beschert hat. Eine One-Hit- Wonder-Künstlerin ist MATHEA aber gewiss nicht: Auch die Singles „Chaos“ und „Alles Gute“ überzeugen und verhalfen ihr zur Aufnahme in die von YouTube veröffentlichte Liste der „Artists to Watch“ 2019 für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Das Erfolgsrezept: „Die Texte bleiben komplett bei der Wahrheit – für mich zumindest, denn ich habe das alles genauso erlebt“, so MATHEA. Dazu gesellen sich ein unwiderstehlicher Rhythmus, coole Sounds sowie ihre Stimme, die gekonnt die Balance zwischen Power und Verletzlichkeit hält. Der Fokus bleibt aber stets auf MATHEA‘s Worten. Ihre Texte erzählen Geschichten, es geht um das Zwischenmenschliche, um Höhen und Tiefen: Freunde (und solche, die keine mehr sind), Familie und natürlich Liebe – im Guten wie im Schlechten. Dabei verliert die 21-Jährige aber nie das Selbstbewusstsein, das für ihre Lyrics so essentiell ist.

„Ich liebe es, neue Sachen zu schreiben und daran zu basteln, wir haben bereits viele neue Songs am Start!“, so die Künstlerin, die mit frischem Material 2020 auf Tour gehen wird. Eines ist klar: Von MATHEA wird man in Zukunft noch so einiges hören – man sieht sich ja bekanntlich immer zwei Mal.

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/mathea-tickets/354119?camefrom=de_sel_fb&brand=de_selectiveartists&fbclid=IwAR2W_fO4XyhwaFg6fsUAHSwDnxpA7pjiKCJribqAz6oa_Bsg95hGYPfC2Kw

Pop, Singer/Songwriter

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Do
14.05.
Konzert

TOM LÜNEBURGER (D)

>
TOM LÜNEBURGER (D)

Präsentiert von kulturnews. 

„What comes next, what comes at last?“ -The driven man- ist einer von Toms meistgespielten Songs im Netz, eine Art Blaupause für seine energetische und doch stets auch zerbrechliche Singer/Songwriter Musik. Seit über einer Dekade veröffentlicht Tom seine vornehmlich englischsprachigen Tracks, hat viel gehört und gesehen, zahlreiche Orte bereist und Bühnen bespielt, viele treue Hörer um sich versammelt und dabei immer die Authentizität seiner Musik in den Mittelpunkt gestellt.
Gekünstelte Posen sucht man hier vergebens, das ganz echte Leben mit seinen großen und kleinen Dramen ist Toms Treibstoff, um immer weiter zu gehen. 
Kein Schielen nach Trends, das Treffen von eigenen Entscheidungen, losgelöst von Erwartungen. Seine Songs sind das was sie sind. Ob sie Gefallen finden oder nicht liegt dann im Ohr des Hörers. Und das ist gut so.
„Musik ist für mich so komplex wie unser menschliches Nervensystem, ich habe in dieser zurückliegenden Dekade unzählige Emotionen wie auch Komplikationen hautnah erlebt. Euphorie, Adrenalin, Aufbruch, Stillstand, dunkle Täler und lichtdurchflutete Weiten. Der Weg ist das Ziel, und das Ziel ist erreicht: Ich gehe meinen eigenen Weg.“

Ein Getriebener, der es braucht, seine sparsam inszenierten Lieder und eindringlichen Geschichten dahinter in der immer wieder einzigartigen Live-Situation mit dem Publikum zu teilen. Dieses wiederum schätzt seine Präsenz, sein Spiel und sein besonderes Organ, das unter all den vielen Talenten immer klar identifizierbar und erkennbar bleibt. „Die schönste und traurigste Stimme Berlins“ hat radioeins ihn einst betitelt, selten kam ihm eine Beschreibung so nahe. 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33405

 

 

https://tomlueneburger.com/

Singer/Songwriter | "The Driven Man On Tour 2020"

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Nochtwache

 

 

 

 

 

 

 

Fr
15.05.
Konzert

JOHN LINDBERG TRIO (SWE)

>
JOHN LINDBERG TRIO (SWE)

Präsentiert von kulturnews & SZENE Hamburg. 

A long journey

JLT has been one of the hardest working band’s in Sweden for years. They’ve played every single rock venue worthy of the name in the country, if there’s a stage & electric power is available, they’ve most likely been there! A long journey has taken place since John at age thirteen started travelling the Swedish countryside of Dalecarlia with his guitar performing raw and pure Rockabilly. When teaming up with Joakim Dunker on drums & Martin Engström on upright bass it all fell into place and the JLT sound started to develop. This powerhouse- trio has taken Sweden by storm.

Four albums top 10 on the albumchart

Since 2006 they have released 7 albums off wich the last 5 albums have all entered the Swedish albumchart at top 10 & their fanbase is increasing week by week. They are never afraid to experiment with whatever influences they come across. Allthough they are firmly rooted in the 50’s Rockabilly/Rock & Roll tradition their music is contemporary. As a result JLT has created an outstanding signature sound of their own.

Time for change

During 2015 Martin announced that he’d need to leave the band and an intense search for a new bassplayer took place, they didn’t have to search for long as Nathanael Marcusson was picked up on the radar. After a few rehearsals and a testgig the matter was settled and he is by now an integrated part of the band. Ready to take JLT to the next level!

High-octane boost

JLT’s live performance is an energetic high-octane boost and no matter where they play JLT ends up being the talk of the town. This is a tight & hardrockin’ unit. Be sure not to miss them when they hit your town!

It may be hard to pinpoint JLT’s music but whatever you prefer to call it you know it’s gonna ROCK! It got the driving guitars, the groove from the slap-bass, solid hard hittin’ drums and on top of that excellent vocals.

https://www.tixforgigs.com/Event/32982

 

https://www.eventim.de/event/john-lindberg-trio-nochtspeicher-12552266/

 

 

 

https://johnlindberg.se

Rockabilly, Rock'n'Roll

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Sa
16.05.
Tanz

50PLUS - Hamburgs neue Ü50 Party

>
50PLUS - Hamburgs neue Ü50 Party

 

 

Einlass & Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: AK € 9

Party-Klassiker & Dance-Classics

Nochtspeicher

Sa
16.05.
Tanz

Hitch Hike Hamburg - 3. St. Pauli R&B Weekender

>
Hitch Hike Hamburg - 3. St. Pauli R&B Weekender

HITCH HIKE HAMBURG 2020

Der St. Pauli R&B Weekender geht in die dritte Runde. Zwischen dem 14. und 16. Mai gibt’s wieder ordentlich Rhythm & Blues und Soul-Halligalli im Viertel. Tipptopp DJs aus fernen Länder werfen gekonnt ihre Vintage-Singles auf die Plattenspieler und laden zum gepflegten Gruppen-Austicken. Klarer Fall von Bock.

Das ist unser DJ Line-Up:

International:
DJ Zorch (USA), Bill Kealy (IRL), Andrea Testa (ITA), Veronica Voss (ITA), Frederick Bøhling (DEN), John Berchtold (DEN), Anna Goldthorp (SCO), Christopher Stukenbrock (DE), Thore Thundering Vibration (DE)

Aus Hamburg:
The Jan, Thorsten Wegner, The one and only Baster, Rudi Getsmart, Viva La Jonas, Thorsten Dietsche, Steff Christiansen, Frank Upsetter, Don Cornel

Euer Fahrplan für den Weekender:
14.05.2019, 19 Uhr, Frau Hedi / Boat Cruise
14.05.2019, 23 Uhr, Komet / R&B Party
15.05.2019, 20 Uhr, Komet / Top oder Flop & Allnighter auf zwei Floors: Oben Reggae, im Keller R&B
16.05.2018, 21 Uhr, Nochtwache / Allnighter

Tickets:
Karten für die Nighter und den Boat Cruise auf der Hedi sind bald erhältlich.

Do the Hitch Hike, Baby!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

HITCH HIKE HAMBURG 2020

Hitch Hike Hamburg is back and we’re happy to invite you to the third Rhythm & Blues Weekender at St. Pauli.

DJ Line-Up:

International:
DJ Zorch (USA), Bill Kealy (IRL), Andrea Testa (ITA), Veronica Voss (ITA), Frederick Bøhling (DEN), John Berchtold (DEN), Anna Goldthorp (SCO), Christopher Stukenbrock (DE), Thore Thundering Vibration (DE)

From Hamburg:
The Jan, Thorsten Wegner, The one and only Baster, Rudi Getsmart, Viva La Jonas, Thorsten Dietsche, Steff Christiansen, Frank Upsetter, Don Cornel

Program:
14.05.2019, 19 Uhr, Frau Hedi / Boat Cruise
14.05.2019, 23 Uhr, Komet / R&B Party
15.05.2019, 20 Uhr, Komet / Vinyl auction & Allnighter on two floors: Reggae (Bar) & R&B (Basement)
16.05.2018, 21 Uhr, Nochtwache / Allnighter

Tickets:
... are coming soon! 

Do the Hitch Hike, Baby! 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33736

Old School Rhythm'n'Blues, 50's & 60's Soul

Nochtwache

Einlass & Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

So
17.05.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Das Original - jetzt in zwei Geschmacksrichtungen! Am ersten Sonntag des Monats wird es nun rockig, am dritten Sonntag des Monats dafür bunter. Denn eigentlich steht das "rock" in Faltenrock ja für rocken im Sinne von "einen drauf machen" oder "etwas toll finden". Ihr wisst schon, wie auf diesen "Jesus/My Mom rocks"-Shirts. Aber nun ist ja alles gut, 1. SO = Rock und 3. SO = Alles andere (bis auf Schlager, sorry). Also z.B. Disco, Pop, Soul, Funk, Ska, Polka, Twist, Bossa Nova, Reggae, Boogie Woogie, Britpop, Madchester... Vertraut uns, wir machen das schon ne Weile :) 

https://www.faltenrock-party.de

Ü60 Tanzparty!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

Mo
18.05.
Konzert

LUPID (D)

>
LUPID (D)

 

 

 

 

 

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 26 inkl. Geb.

https://www.ticketmaster.de/event/L1805HN?camefrom=de_va_04284

Singer/Songwriter, Pop

http://www.lupidmusik.de

Nochtwache

Mi
20.05.
Konzert

MALIK HARRIS (D)

>
MALIK HARRIS (D)

Präsentiert von event., piranha & START. 

Der 22-jährige Singer-Songwriter und autodidaktische Multiinstrumentalist Malik Harris verbindet organischen Pop, elektronische Einflüsse und eine Mischung aus Rap und Gesang mit tiefgründigen Texten sowie unkonventionellem Songwriting. Live vereint er seinen eigenen Popstil aus Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Bass sowie seine einzigartige Stimme mit der Loop-Station. Die Musik des Halbamerikaners ist inspiriert von traditionellen Künstlern wie Ed Sheeran und James Bay, elektronischen Sounds von Jack Garratt oder den klassischen Hip-Hop-Styles von Rappern wie Macklemore. Seine außergewöhnlichen Live-Qualitäten konnte er 2018 bereits als Opener für James Blunt, Alex Clare, Jeremy Loops oder LP unter Beweis stellen und überraschte Presse wie Publikum mit seinen eingängigen Songs und seiner sympathischen Art. Auch hierzulande konnte der junge Musiker auf dem Reeperbahn Festival, SWR 3 New Pop Festival und Rolling Stone Beach und Park sowie einer ersten ausgiebigen Tour begeistern. Dass Malik Harris mit seinen ersten beiden Singles „Say the Name“ und „Welcome to the Rumble“ als Dauergast der deutschen AirPlay-Charts und der heiß begehrten „Swag!“- und „Top of the morning“-Playlist auf Spotify für ordentlich Aufmerksamkeit gesorgt hat und direkt bei den Menschen damit ankam, zeigen unter anderem über 70.000 Shazams und über 6.000.000 Streams auf Spotify. Dieses Jahr folgte die „Like That Again“-EP und eben erst die neue Single „Home“. Malik wird wie gewohnt sehr persönlich in diesem Track und lässt bei uns viel Kopfkino und Selbstreflexion entstehen: „In dem Song geht es um die schmerzhafte Erkenntnis, dass man diesen einen Menschen hat gehen lassen – ohne wirklich zu verstehen, warum. Dass man es sich nicht erklären kann und sich am Liebsten selbst eine reinhauen würde, weil man ihr das Herz gebrochen hat und zu blind war zu realisieren, dass sie die Richtige war.“ Bei dieser schonungslosen Ehrlichkeit und starken Persönlichkeit, ist es auch nicht verwunderlich, dass Malik Harris von den jungen Programmen der ARD auf die New Music 2019 Hotlist gesetzt wurde, eine Auswahl von 16 Künstlern mit denen man 2020 rechnen muss. 

 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/malik-harris-anonymous-colonist-tour-nochtspeicher-12562470/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Pop | Anonymous Colonist Tour

http://www.malik-harris.com

Nochtspeicher

Do
21.05.
Konzert

KELLER (D)

>
KELLER (D)

Viele kennen Peter Keller bereits als festes Bandmitglied von Peter Maffay, mit dem er seit 15 Jahren als Produzent, Musical Director und Gitarrist unterwegs ist. Mit seiner EP „Unter dem- selben Mond“ im Gepäck geht der ECHO-Preisträger ab Mai 2020 auf Deutschland – Tournee.  

Kellers Songs entstehen in den eigenen Hamburger „Chefrock Studios“ – die Ideen liefert in bester Songwriter-Manier das Leben. Jetzt geht er mit seiner Musik die Wege, die er schon lange spürt. Seine Seele brennt. Er möchte die Intimität der Clubs fühlen, mit seinem Publikum in direkten Kontakt treten und zwischen seinen Liedern die ein oder andere Anekdote loswerden. Ganz nach dem Motto: Nun gehen wir endlich zusammen, stehen gemeinsam „unter demselben Mond“. 

 

 

 

 

 

 

 

https://bit.ly/36aLuLR

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33795

 

 

 

 

Singer/Songwriter | Unter demselben Mond - Tour 2020

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 21 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
22.05.
Konzert

LOUKA (D)

>
LOUKA (D)

Nach ihrem Debüt-Album ›Lametta‹ und der der EP ›Flimmern‹ in 2017 kommt nun ein neues Lebenszeichen von Louka. Das Pop-Duo aus Berlin veröffentlicht seine EP ›Feine Gesellschaft‹ (ab 25. Okt) und wird die neuen Songs im Mai 2020 live vorstellen. 

Ein kleiner Neuanfang ist es schon, was die beiden Musiker Lisa Marie Neumann und Johann Seifert mit Louka versuchen – etwas, womit sich die beiden mittlerweile gut auskennen. Über 10 Jahre machen sie zusammen Musik und sind auch privat ein Paar, haben unzählige Konzerte gespielt und waren zusammengerechnet schon Monate oder sogar Jahre im Studio. Louka sind wieder unabhängig unterwegs und genießen die Freiheit. Produziert haben die beiden selbst im eigenen Studio – als Co-Produzent haben sie sich Bilderbuch-Produzent Zebo Adam ins Boot geholt. Der Blick von Außen ist den beiden wichtig, gute Musik ist nur durch Austausch möglich – und öfter mal durch einen Neuanfang.

 

 

 

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5551&event=21283

Singer/Songwriter, Pop

www.loukamusik.de

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Nochtspeicher

Fr
22.05.
Konzert

SQUIRE (UK) + THE GROOVY CELLAR (D)

>
SQUIRE (UK) + THE GROOVY CELLAR (D)

SQUIRE 

Fronted by Anthony Meynell, Squire were at the forefront of the mod revival when The Jam bought attention to this burgeoning scene in the late 70's. With an impressive canon of timeless pop songs, as danceable as they are melodic, Squire sounded like no other band at the time. Releasing the first single of the genre – Get Ready To Go, and kicking off the legendary Mods Mayday concert and live album, they continued with two fantastic singles for Arista, Walking Down The Kings Road and Face of Youth Today, the forth My Mind Goes Round In Circles featured Kirsty MacColl on vocals.

"...if you can imagine the first Beatles album slammed through the sound of classic Flamin' Groovies, with all the wide eyed enthusiasm and tunefulness that it implies, you'll be close to capturing the sheer joy of Squire" - Dave Thompson - All Music Guide.

Squire went on to record five albums and ten singles, including the sunshine pop album Get Smart in 1983 and the groundbreaking September Gurls album in 1984, the title track a cover of Big Star then undiscovered classic. Relocating to California in 1985 their sound became a perfect marriage of British mod beat and California paisley pop. Meynell expanded his musical horizons with Hi-Lo Records, record production, studio and solo albums, and as Doctor of Music at London University lecturing in 1960s productions

Meynell reactivated Squire in 1999 to headline the 20th Anniversary Mods Mayday concert and they have performed regularly since then. Honoured in 2007 by the release of a tribute album 'The Young Idea' on Twist Records. 2019 sees them with two new albums, September Gurls (Expanded Edition) and Get Ready To Go! performing 30 dates across the UK alongside original label mates Secret Affair, From The Jam and Style Councillors amongt others, celebrating 40 years of music making. 2020 brings more new recordings, UK tours and special dates in Europe!

 

THE GROOVY CELLAR

1991 hat Mastermind Olaf Schumacher, bis dahin Sänger und Songwriter der Most Wanted Men und nebenbei Northern Soul-DJ, THE GROOVY CELLAR formiert. Benannt nach einem Neo Sixties Club im London der frühen 80er Jahre, ist damit mehr als angedeutet, wo es musikalisch langgeht. Die Gruppe veröffentlichte neben zwei Albun eine Reihe von Singles und EPs für Twang!, Marsh-Marigold und Firestation Records, sowie etliche Compilation-Beitrage weltweit. Live teilte sich THE GROOVY CELLAR die Bühne mit so unterschiedlichen Künstlern wie The Movement, Stone Foundation, Liga der Gewöhnlichen Gentlemen, Fehlfarben, Cleaners From Venus, Ian Brown (Stone Roses) und Television Personalities.

Deutlich beeinflusst vom klassischen Songwriting der Sixties haben sich die Veröffentlichungen der Band doch nie auf kurzlebige ideologische Raster projizieren lassen waren. THE GROOVY CELLAR sind einfach Pop, oder -sagen wir- Indie-Mod-Pop wäre treffender.

 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33975

 

http://www.squirenet.co.uk

Power Pop, Indie, 60s Pop

Nochtwache

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

 

Sa
23.05.
Konzert

POTTERY (CAN)

>
POTTERY (CAN)

Pottery ist eine Garage Psych-Band aus Montreal. Die Band besteht aus Paul Jacobs, Jacob Shepansky, Austin Boylan, Tom Gould, und Peter Baylis. Im Mai 2019 veröffentlichten Pottery ihre Debüt-EP ›No. 1‹, welche sie in nur zwei tagen aufgenommen haben. Nun kündigte die Band ihre Debüt-LP ›Welcome to Bobby’s Motel‹ an, welche sie im Mai zum ersten Mal live in Berlin und Hamburg präsentieren werden!

Schon vor der EP Veröffentlichung über Partisan Records erfuhr die Band einen großen Hype. Relativ schnell tauchten sie bei namenhaften Festivals weit oben im Line-Up auf. Es folgte die erste eigene ausverkaufte Mini Tour durch Europa. Als »fluffig-quirligen Garage Rock mit 60s Psych-Pop-Sprengseln« beschrieb Visions den Sound der Kanadier. Genau an diesem Sound knüpft das neue Album mit insgesamt 11 Songs an. ›Welcome to Bobby’s Motel‹, aufgenommen und produziert von Jonathan Schenke (Parquet Courts, Snail Mail), liegt irgendwo zwischen Post-Punk, Art-Pop und einem Acid-Trip auf dem Dancefloor. Die Songs sind gespickt mit explosiven Drums und unkonventionellen Gitarren-Riffs und laden geradezu zum Tanzen ein. Das Resultat ist ein Album voller Ehrgeiz und komplexer Perfomances; gleichermaßen virtuos und chaotisch.  

https://www.eventim.de/event/pottery-nochtspeicher-12750357/

Indie, Alternative

https://www.potteryband.com

Nochtspeicher

 

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19 inkl. Geb.

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps