Hamburg Ist Slamburg - Offener Poetry Slam
Oktober
Di
31.10.
Literatur

Hamburg Ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg Ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Die Literatur hat ihre jährliche Messe mal wieder überstanden und ist noch etwas erschöpft. Uns geht es nicht anders. Umso mehr Erholung spendet das monatliches Highlight unbestritten unverbrauchter Dichtung: Hamburg ist Slamburg. Mit Prosa & Poetry, Trophäen & Groupies, Aufstieg & Fall – unterlegt mit dramatischen Klängen von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Nochtspeicher

http://www.slamburg.de/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

November
Di
14.11.
Literatur

Kampf der Künste präsentiert: Jason Bartsch

>
Kampf der Künste präsentiert: Jason Bartsch

Jason Bartsch. Geboren 1994 in Solingen, dem kleinen Dorf neben der Stadt, wo mal ein Ele- fant aus einer Schwebebahn gefallen ist. Das in Lyrik zu verarbeiten ist nicht nur weit hergeholt, sondern wahr. Er war Postpoetry-Preisträger in der Kategorie Nachwuchslyriker 2012, Finalist der U-20-Meisterschaften und Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften 2013 im Poetry Slam. Für seine Gedichte war er nicht nur Preisträger des Treffens Junger Autoren 2013 & 2015 sondern auch 2014 auf der Longlist des internationalen New Voices Award der PEN. Jetzt ist er freiwillig nach Bochum gezogen, ja, ins Ruhrgebiet, von wo aus er, mittlerweile als NRW- Landesmeister, mit WortLautRuhr sämtliche Poetry Slams veranstaltet und moderiert.

Im November 2015 wurde ihm der Nachwuchsförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Literatur verliehen. Seit 2017 spielt er auch sein abendfüllendes Programm „Heiterkeit als Recht auf Freizeit“, in welchem er nicht nur seine Bühnentexte, sondern auch humoristische Songs am Zahn der Zeit präsentiert. Gespickt mit verträumtem Spoken Word und körperlicher Anstrengung, zwischen ratternden Reimen und unangenehm spitzen Pointen.

Bachmann-Preisträger waren empört, eine Hausfrau schrie mal auf vor Glück. Hier wurde auch kein Elefant entspannt in einem fliegenden Bus sitzen bleiben.

„Wie der junge Josef Hader.“

„Eine Mischung aus Bilderbuch und PeterLicht. Seltsam und äußerst gut."

 

 

 

 

 

 

http://www.eventim.de/Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=1964851&includeOnlybookable=true&x10=1&x11=Jason%20Bartsch

Nochtspeicher

Slam | "Heiterkeit als Recht auf Freizeit"

http://www.rausausdengedanken.wordpress.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

 

 

 

Di
21.11.
Literatur

YACHTCLUB HEIMAT – EIN PHANTOMSCHMERZ: CHRISTIAN SCHÜLE

>
YACHTCLUB HEIMAT – EIN PHANTOMSCHMERZ: CHRISTIAN SCHÜLE

„Heimat – Ein Phantomschmerz“ diagnostiziert Christian Schüle in seinem aktuellen Buch. Vor dem Hintergrund von Migration und Globalisierung entzünden sich die Fragen nach Herkunft, Zugehörigkeit, „Heimat“ in brisantem Maße. Politische, wirtschaftliche und soziale Grenzen lösen sich zunehmend auf, die Welt wird immer unüberschaubarer, die Zahl derjenigen, die einen Verlust an Sicherheit und Geborgenheit beklagen, wächst. Schüle erkundet Gefühls- und Lebenswelten, Alltag und Traditionen der Deutschen, auf der Suche nach einer zeitgemäßen Deutung des Begriffes Heimat. Sein Resümee: Der Verlust von Heimat ist ein Phantomschmerz – eine Verklärung der Vergangenheit, die blind macht für die Möglichkeiten von Gegenwart und Zukunft. Welche Möglichkeiten das sind und wie wir sie zur Stärkung unserer Demokratie nutzen können, zeigt Christian Schüle in seinem Debattenbeitrag.    

Wenn Heimat ein Phantomschmerz ist, tut es dann weh, wenn man uns die Zugspitze amputiert, fragt sich der YACHTCLUB, und wenn ja, warum zeigen die AfD-Wahlplakate dann das Matterhorn? Von Christian Schüle, Schriftsteller, Feuilletonist, Philosoph und Publizist, der uns schon mit seinen vorangegangenen Büchern erhellt hat, erwarten wir die Klärung dieser und anderer Fragen.

Die Skipperinnen 

Yacht is the new Macht, und weniger ist manchmal mehr: Zu Gast meist nur ein einziger Schriftsteller, der umso mehr zu sagen hat. Dem Publikum und den Skipperinnen Friederike Moldenhauer & Tina Uebel.       

– Gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg –

 

 

Nochtwache

 

http://www.yachtclub-literatur.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: AK € 9

 

 

Di
21.11.
Literatur

Heyne Hardcore präs.: JOHN NIVEN 'Alte Freunde'

>
Heyne Hardcore präs.: JOHN NIVEN 'Alte Freunde'

Zwei alte Schulfreunde. Craig war früher der charismatische Anführer, zu dem alle aufschauten und der zum Rockstar avancierte. Alan stand stets im Abseits, war Mitläufer. Dreißig Jahre später haben sich die Vorzeichen radikal geändert. Alan ist erfolgreicher Gourmetkritiker und Bestsellerautor, während sich Craig als Obdachloser auf Londons Straßen rumtreibt. Das Schicksal führt die beiden wieder zusammen. Alan greift seinem alten Freund unter die Arme und versucht ihn wieder auf die richtige Bahn zu bringen. Und bald ist nichts mehr so wie es war.

John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien sein erstes Buch, die halbfiktionale Novelle Music from Big Pink über Bob Dylan und The Band in Woodstock; 2008 landete er mit dem Roman Kill Your Friends – einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane Coma, Gott bewahre, Das Gebot der Rache, Straight White Male und Old School. John Niven schreibt außerdem Drehbücher. Er lebt derzeit in Buckinghamshire, England. 

Nagel, geboren 1976 als Thorsten Nagelschmidt im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Bis 1993 bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Er brachte das Fanzine Wasted Paper heraus und schrieb frei für Intro, Jungle World und Opak. Sein literarisches Debüt „Wo die wilden Maden graben“ erschien 2007, 2010 sein zweiter Roman „Was kostet die Welt“. Mit seiner Linoldruckserie „Raucher“ hatte er seit 2011 zahlreiche Ausstellungen in ganz Deutschland. Als Gastmusiker arbeitete er mit Künstlern wie Chuck Ragan, Kreator, Oliver Koletzki und dem hr-Sinfonieorchester. Ein neues Album als „Nagel“ ist in Planung. 2015 erscheint seine dritte Buchveröffentlichung "Drive-By Shots", eine Sammlung von Stories und Fotos.

 

http://www.eventim.de/john-niven-alte-freunde-moderation-und-lesung-der-dt-passagen-nagel-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1971357%249905285&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

 

Lesung | Moderation und Lesung der dt. Passagen: Thorsten Nagelschmidt

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

https://www.randomhouse.de/Autor/John-Niven/p200384.rhd

 

Nochtspeicher

Di
28.11.
Literatur

Hamburg Ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg Ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Das 20. Jahr aufregenden literarischen Entertainments neigt sich dem Ende zu, aber noch ist der Fisch nicht geschuppt. Einmal geht heuer noch: Hamburg ist Slamburg! Prosa & Poetry, Triumphe & Tragödien – der kulturelle Nervenkitzel für Connaisseurs!

Musik: DJ Blume. 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de 

Im Dezember macht Slamburg wie immer Weihnachtspause, im Januar 2018 geht es weiter!

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

http://www.slamburg.de

Nochtspeicher

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Dezember
Di
12.12.
Literatur

Kampf der Künste präsentiert: Kathrin Weßling

>
Kampf der Künste präsentiert: Kathrin Weßling

Kathrin Weßling lebt in Hamburg und arbeitet dort als Journalistin und Social-Media Redakteurin (SPIEGEL ONLINE, stern.de, NDR, uvm.). Von ihr sind bereits zwei Bücher erschienen (Drüberleben, 2012 bei Goldmann. Morgen ist es vorbei, 2015 bei Luchterhand), das dritte erscheint im kommenden Frühjahr 2018. Außerdem sind Kolumnen, Essays und Texte von ihr bisher erschienen bei: SPIEGEL ONLINE, stern, ZEIT online, Neon, Jetzt, SZ, Emotion, uvm. 

 

 

 

 

http://www.eventim.de/kathrin-wessling-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1966649%249886413&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

http://kathrinwessling.de/

Januar
Do
11.01.
Literatur

Kay Lutter feat. Monomann (D)

>
Kay Lutter feat. Monomann (D)

Es sind die 80er-Jahre, Deutschland ist geteilt in BRD und DDR. In Potsdam lebt der musikverrückte Mike, der zusammen mit seinen Kumpels Floyd und Porni von einer Zukunft als erfolgreicher Musiker und von einem Leben in Freiheit träumt. Mikes Träume scheinen in greifbare Nähe zu rücken, als er die Zulassung für ein Musikstudium in Berlin erhält: Endlich weg aus der Provinz, ein neues Leben in der Metropole und die Musik soll jetzt endlich die Hauptrolle in seinem Leben spielen. Doch bald bekommt Mike zu spüren, was es heißt, als Freigeist im totalitären System der DDR überleben zu müssen. Dazu kommen die erste große Liebe und der Schmerz über ihren Verlust, die unstillbare Sehnsucht nach Freiheit, der Verlust eines guten Freundes, der in die BRD flüchtet, und immer wieder die limitierenden Grenzen der DDR-Bürokratie, die Mike das Leben seines Traumes so schwer machen. Kay Lutter hat einen überwältigenden Coming- of-Age-Roman geschrieben, gespickt mit jeder Menge Details zur DDR-Musikszene und dem Leben als junger Mann in der DDR, das sich in so vieler Hinsicht vom Westen unterschied, aber dennoch dieselben Themen hatte wie überall auf der Welt: Liebe, Freiheit, Träume.

Die Lesereise: Bassisten sind schon seltsame Wesen: Sie stehen selbst nicht gern im Mittelpunkt und genießen ihr Dasein stattdessen lieber im hinteren - und vor allem weniger ausgeleuchtetem - Bereich der Bühne. Sie sind schüchtern, stets in sich gekehrt und verstecken ihre Talente genau deshalb in der Regel hinter den 4- oder 5 Saiten ihres oftmals unbeachteten Instruments. Genau wie der Protagonist Mike Bergner aus meinem Roman, der seinen plötzlichen Ruhm im kurzen Bluessommer zwar sichtlich genießt, trotzdem aber stets an sich selbst zweifelt. Auf der Suche nach der Freiheit ist der Weg das Ziel, diese Erkenntnis von Mike lässt lange auf sich warten. Doch da wir uns in gewisser Hinsicht ähnlich sind, habe ich mich dazu entschlossen, mir eine Band zur Verstärkung zu holen. Ich möchte aus dem Roman lesen und wir werden mit der Band – die natürlich nur aus purem Zufall mit Monomann denselben Namen wie die Band von Mike Bergner trägt – ein paar Songs aus den Bluessommern der wilden 80er in der ehemaligen DDR spielen. Mit dabei sind Brian Bosse, Gitarrist und Sänger der Freygangband, Albrecht Steinfort, seines Zeichens Schlagzeuger der Berliner Band Illi noise und als eine Art Dauergast mein Freund und Bandkollege Michael Rhein von In Extremo.

 

Nochtspeicher

 

http://www.eventim.de/kay-lutter-feat-monomann-eine-musikalische-lesung-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1950995%249834155&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

 

https://www.bluessommer.de/

"Bluessommer" Eine musikalische Lesung

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Februar
Di
06.02.
Literatur

Kampf der Künste präsentiert: Nektarios Vlachopoulos

>
Kampf der Künste präsentiert: Nektarios Vlachopoulos

Nektarios Vlachopoulos, Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund. Er tritt seit März 2008 auf Literaturveranstaltungen zwischen Flensburg und Zürich auf.

2011 gewann er das große Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaft in der Hamburger O2-World, 2012 die Rheinland-Pfälzische und 2015 die Baden-Württembergische Poetry Slam Meisterschaft. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus. In seinem ersten Soloprogramm „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ mischt er das Beste aus acht Jahren Bühnenerfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und peinlichen Improvisationen.

Gewinner des Kabarett Kaktus 2016 >> Ausschnitte aus der Laudatio von Klaus Weinzierl: Ein Artikulations-Akrobat, schnell, superschnell, jeden Augenblick überraschend, intelligent, witzig, komisch, ein Sprachkünstler mit Haltung in diesen scheinbar so unübersichtlichen Zeiten. So einer auf der Bühne ist für die Schule ein Verlust, für das Kabarett in diesem Land eine Entdeckung.

Förderpreis des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2017 >> Mit seinem Talent, Texte so scharfsinnig und präzise vorzutragen, dass jedes Wort nachhallt, überzeugte Nektarios Vlachopoulos die Juroren.

Als Slampoet und Humorist, tagsüber getarnt als Lehrer, ist er seit seinem Sieg der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2011 eine Größe der Szene. Bedacht, aber flink, geistreich, doch manchmal auch grobschlächtig präsentiere sich der „Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund“, so die Jury über den Ludwigsburger Förderpreisträger .

Bielefelder Kabarettpreis 2017 (Jury- und Publikumspreis)

Goldener Rostocker Koggenzieher (2017)

 

http://www.eventim.de/nektarios-vlachopoulos-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1576386%2410042404&jumpIn=yTix&kuid=509685&from=erdetaila

Poetry Slam

Nochtspeicher

http://www.nektarios-vlachopoulos.de/

Beginn: 20:00 Uhr | Eintritt: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

So
11.02.
Literatur

WILLY NACHDENKLICH

>
WILLY NACHDENKLICH

Willy Nachdenklich ist der Macher der Facebook Seite „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“. Mit seiner „Vong-Sprache“ hat er nachhaltig die deutsche Internetsprache beeinflusst und geprägt. Mittlerweile auch von großen und gängigen Marketingabteilungen übernommen, hat er somit Kultstatus erreicht.

„Alle dachten, ich bin ein bisschen deppert, weil ich nicht richtig schreiben kann.“ Dabei steckt hinter „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ für viele ein Genie. Anfang 2017 wurde er von PULS (Der Jugendsparte des Bayerischen Rundfunks) engagiert, um vor einem Publikum eine seiner Geschichten vorzulesen von der konservativen Mittvierzigerin Gisela Stöckelmeier, die in 1 Zwickmühle zwischen AfD-Kreisverband und ihrer Liebe zu ihrem Freund, dem dunkelhäutigen Carlos steckt.

Im Herbst 2017 wird Willy nun sein erstes Buch veröffentlichen und damit seine in der Kunstsprache kreierten, unglaublich witzigen Geschichten auf die Bühnen bringen.

 

 

Nochtspeicher

http://www.willy-nachdenklich.de/

„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ – Zum ersten Mal live auf der Bühne

http://www.eventim.de/willy-nachdenklich-hamburg-Tickets.html?affiliate=KSG&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1916771%249700999&jumpIn=yTix&kuid=537475&from=erdetaila

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

 

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps