YACHTCLUB LASS MICH NICHT ALLEIN MIT IHR: TEX RUBINOWITZ HAMBURG IST SLAMBURG - Offener Poetry Slam
März
Di
28.03.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Prosa & Poetry, Wort & Gewalt! Erschreckende Szenen und überschäumende Emotionen! Schwarmintelligente Literaturkritik in hanebüchenen Punktwertungen! Musikalisch besänftigend dazu: DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

April
Di
18.04.
Literatur

YACHTCLUB LASS MICH NICHT ALLEIN MIT IHR: TEX RUBINOWITZ

>
YACHTCLUB LASS MICH NICHT ALLEIN MIT IHR: TEX RUBINOWITZ

Sex mit Obst, Zwist mit dem Lektor, Musik von ABBA, ein Toter im Schrank. Ein Protagonist – namensgleich mit dem Autor –, der sich beim Nichtschreiben eines Buches betrachtet und währenddessen Golden-Delicious-Äpfel disst, zu den Cocteau Twins ins Abwaschwasser weint, über Frostschuttwüsten oder die kurze Gedächtnisspanne gebratener Kilche sinniert und es hinnimmt, daß seine Hose gelegentlich seine Mutter anruft. Diesen Parforceritt durch alle nur denkbaren – und durch die undenkbaren ebenfalls – Erzählfragmente, Genre-Teaser, Abschweifungen und Ideenmosaike „Roman“ zu nennen, ist gewagt. Aber warum nicht, ist doch Herr Rubinowitz nicht nur für seine Durchtriebenheit, sondern gleichermaßen für seinen literarischen Wagemut bekannt. 

Tex Rubinowitz kann alles und macht das auch: Er ist Schriftsteller – 2014 erhielt er den Bachmann-Preis –, Witzezeicher, Blogger, Kunstkurator, Reisejournalist, Maler und Musiker, und in jeder Hinsicht ein ernstzunehmender Meister der Albernheit. YACHTCLUB denkt gar nicht daran, ihn allein mit ihr zu lassen, sondern gesellt sich euphorisch dazu.

 

– Gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg –

 

 

 

 

http://www.yachtclub-literatur.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 9

Di
25.04.
Literatur

HAMBURG IST SLAMBURG - Offener Poetry Slam

>
HAMBURG IST SLAMBURG - Offener Poetry Slam

Prosa & Poetry, Wort & Wille, Gedeih & Verderb! Literarische Kleinodien im Fünf-Minuten-Takt und generelle Lebensfreude! Das gibts nicht immer, stets aber bei Hamburg ist Slamburg. Und zwar zu hochwertigen Klängen von DJ Blume. 

Anmeldung für Slammer www.slamburg.de 

 

 

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Mai
Mo
08.05.
Literatur

ROSA YASSIN HASSAN: Wächter der Lüfte

>
ROSA YASSIN HASSAN: Wächter der Lüfte

Nach der Verhaftung ihres Geliebten arbeitet Anat im Flüchtlingsbüro einer westlichen Botschaft in Damaskus. Doch nach seiner Entlassung tötet die Erinnerung an Folter und Kerker ihre Liebe. In dem Roman „Wächter der Lüfte“ beschreibt die preisgekrönte syrische Schriftstellerin Rosa Yassin Hassan, wie das Räderwerk staatlicher Repression – schon vor dem Bürgerkrieg – den Menschen und seine Seele verletzt und selbst die intimsten Lebensbereiche zu zerstören vermag.   

Rosa Yassin Hassan liest aus ihrem Roman, die Schauspieler Hans Heller und Astrid Kramer präsentieren ausgewählte Passagen. Anschließend diskutiert der Autor und Journalist Johannes von Dohnanyi mit Schriftstellerin und Publikum.  

– Unterstützt durch die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte –

 

 

 

Szenische Lesung mit Hans Heller, Astrid Kramer, Johannes von Dohnanyi

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 10

Do
18.05.
Literatur

Gabriella Engelmann: Strandfliederblüten

>
Gabriella Engelmann: Strandfliederblüten

Inmitten von Wellen, Sonne und Wind lässt die „Spiegel“-Bestseller-Autorin ihre Heldin Juliane nicht nur ihr eigenes Leben neu definieren, sondern auch ein Familien-Geheimnis aufdecken. Nach einer großen Enttäuschung in der Liebe und dem Verlust ihres Jobs erhält sie überraschend die Nachricht, dass ihre Großmutter Ada ihr ein Haus samt zugehörigem Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog hinterlassen hat. Einmal dort angekommen, ist Juliane wie verzaubert – von den Menschen, von der unvergleichlichen Natur. Vor allem aber ist sie fasziniert von ihrer Großmutter selbst, die in Briefen, Büchern und Erzählungen lebendig wird.  

Gabriella Engelmann beherrscht die Kunst, ihre Figuren zu Freundinnen ihrer Leserinnen werden zu lassen und ganz nebenbei mit ihren Themen einen Nerv zu treffen: Achtsamkeit und die eigene Rolle im Leben.  

Begleitet wird die Lesung mit rockfolkloristischen Grooves von Ticos Orchester.

 

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/218895?camefrom=de_va_04448

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 8 zzgl. Geb.

Buchpremiere | Live: TICOS ORCHESTER

https://www.droemer-knaur.de/autoren/165180/gabriella-engelmann

 

Sa
20.05.
Literatur

PATRICK SALMEN

>
PATRICK SALMEN

Patrick Salmen: "Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute "

Humboldt sagte einst: "Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“. Klingt schön. Ist aber schlichtweg falsch. Humboldt, der alte Hippie, scheint in einer sonderbaren Zeit und außerdem nicht im Ruhrgebiet gelebt zu haben. Sonst wüsste er: Das Leben an sich ist großartig, Menschen hingegen eher eine unschöne Begleiterscheinung.

Aber Schönheit ist Ansichtssache und Würde ein dehnbarer Begriff. Und was soll man auch tun? Die einzigen Optionen sind bedingungslose Anpassung oder ein isoliertes Leben auf dem eigenen Balkon. Denn draußen lauern sie - ob in Museen, Straßencafés oder unmittelbar vor der eigenen Haustüre – das humane Treiben ist ein einziger Marktplatz der Merkwürdigkeiten.

In Kurzgeschichten und Dialogsequenzen beschreibt Patrick Salmen die Widersinnigkeit von Jochen Schweizer-Erlebnisgutscheinen und selbstgebastelten Fotokollagen. Wir begegnen sarkastischen Rentner, schlagfertigen Kellnern, zynischen Postboten, dem Spülmonster und jeder Menge skurriler Gestalten. Es geht um die Ästhetik der Farbe Beige, die Zukunft des deutschen Eierkochers, kleine Prinzen in Körpern von dicken Truckern, Qualen des Nikotinentzugs und um die alles entscheidende Frage - Wo ist die Nase? Und obwohl der allgemeine Zweifel an der Menschheit oftmals überwiegt, offenbart sich oftmals zwischen Idiotie und Wahnsinn eine wundervolle Komik. Letztlich sind Menschen ja doch ganz ulkige Geschöpfe. Und im Grunde auch nur Leute.

„Als damals das Glück in der Suppe lag, hab ich eine Gabel benutzt. Aber so ist das - die meisten Humoristen sind Melancholiker. Die meisten Melancholiker sind Menschen. Und die meisten Menschen sind Chinesen. Neulich habe ich mir einen Witz ausgedacht: Treffen sich zwei Träume. Beide platzen. Sie sehen, ich bin ein menschliches Partyhütchen.“

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/206095?camefrom=de_va_04448

 

http://www.patricksalmen.de/

Slam

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 19 zzgl. Geb.

Di
23.05.
Literatur

YACHTCLUB SO, UND JETZT KOMMST DU: ARNO FRANK

>
YACHTCLUB SO, UND JETZT KOMMST DU: ARNO FRANK

Eine Kindheit wie ein schmutziger Rock’n’Roll-Song, ein Krimi, ein Roadmovie zwischen Komödie und Tragödie. „Jeden Morgen steht ein Dummer auf“, ist das Lebensmotto von Jürgen, der mal mit Autos, mal mit Undurchsichtigerem handelt. Sein halbwüchsiger Sohn, Protagonist von „So, und jetzt kommst du“, verehrt den Vater – auch noch, als die Familie Haus und Hof in der pfälzischen Provinz verliert; erst recht, als sie nach einer Nacht-und-Nebel-Flucht eine zeitlang High Society an der Côte d’Azur spielen. Aber diese Zeit ist geborgt, das Geld unterschlagen, auf den Höhenflug folgt der freie Fall. Immer knapper entkommt die Familie der Interpol-Fahndung, immer vager werden die Fluchtpunkte, immer elender die Lebensumstände. Auf der hektischen Flucht durch Europa beginnt es den Kindern zu dämmern, daß der Vater nicht nur ein Hochstapler, sondern auch keineswegs der heitere Hallodri ist, für den sie ihn halten wollen – und daß sie letztlich den an ihnen begangenen Verrat nur mit Verrat werden stoppen können, bevor sie der Kamikazesturz des Vaters mit in den Abgrund reißt. 

„Nach einer wahren Geschichte“ sagt Arno Frank – Journalist bei u. a. taz, ZEIT, Neon und SPON, sowie Verfasser von Büchern über so schöne Themen wie „Schwarmdummheit“ – zu seinem Roman, und es steht zu vermuten, daß es die seine ist. Eine Geschichte, so irre, nur das Leben kommt mit einem solchen Exposée durch. Sie allerdings in derart virtuoser, mal poetischer, nie larmoyanter Spache aufzuschreiben, kann wiederum nur Arno Frank. Die ehrlichen Häute vom YACHTCLUB können da nur staunen, in jeglicher Hinsicht.  

– Gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg –

 

 

 

 

http://www.yachtclub-literatur.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 9

Mi
24.05.
Literatur

Sebastian Lehmann: Ich war Jung und Hatte Das Geld - Meine liebsten Jugendkulturen aus den wilden Neunzigern

>
Sebastian Lehmann: Ich war Jung und Hatte Das Geld - Meine liebsten Jugendkulturen aus den wilden Neunzigern

Lesung, Wahnsinn und Melancholie 

Nach den großen Erfolgen der Vergangenheit (Jugend und Taschengeld), jetzt die großen Niederlagen der Gegenwart. Aber auch Scheitern ist lustig. Vor allem für die Anderen. Sebastian Lehmann erzählt vom alltäglichen kapitalistischen Irrsinn der postpostmodernen Welt und seinen Eltern. Es werden die Top 10 seiner liebsten Jugendkulturen verlesen und die größten Hits der 80er, 90er und das Beste von Heute übersetzt. Ein Spaß. Vor allem für die Anderen.  Sebastian Lehmann ist regelmäßig bei radioeins und auf SWR 3 zu hören. In Berlin ist er Teil der größten Lesebühne Deutschlands, die auch als Bühne 36 im rbb Fernsehen und auf Netflix lief.

2017 erscheint sein neues Buch "Ich war jung und hatte das Geld" – Meine liebsten Jugendkulturen aus den wilden Neunzigern beim Goldmann Verlag.

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/219195?camefrom=de_va_04448

http://sebastianlehmann.net/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

Buchpremiere

 

Di
30.05.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Diese Frühlingsgefühle. Diese schwellende Brust, das jubilierende Herz und das heftige Verlangen, all dies in Poesie zu fassen – wohin nur damit? Natürlich auf die Bühne. Bei Hamburg ist Slamburg. Prosa & Poetry, Sturm & Drang, sanfte Sonette & ruppiger Rap – und dazu beschwingte Weisen von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

http://www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Juni
Di
27.06.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Grelles Sonnenlicht, quälende Sommerhitze, intellektuelle Unterforderung – Abhilfe schafft zuverlässig: Hamburg ist Slamburg! Mit Prosa & Poetry, Dichtung & Daffke, Kultur- & Biergenuß. Und natürlich astreiner Musik von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

http://www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Juli
Di
25.07.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Lebhafte Prosa & Poetry für plietsche Menschen, sympathischer Literaturdarwinismus unter Freunden, mitreißende Szenen in apartem Ambiente – all das naturgemäß bei: Hamburg ist Slamburg!

Angenehm dazu: Gute Grooves von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

August
Di
29.08.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Man kann ja nicht immer an der Elbe sitzen: Hamburg ist Slamburg! Die kulturelle Insel im Sommerloch, mit Prosa & Poetry, Performance & Passionen. Schön dazu: Sommerhits von DJ Blume! 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Alle Veranstaltungen wöchentlich per Mail.