Oktober
Mo
21.10.
Konzert

ANDREYA TRIANA (UK)

>
ANDREYA TRIANA (UK)

Präsentiert von taz & FastForwardMagazine. 

Andreya Triana ist eine dieser Sängerinnen, deren Stimme sofort Gänsehäute wachsen lässt. Ihre rauchige Stimme, Organ, das die ohne übertriebene Melismen aus der Tiefe heraufsteigt und sich in die Höhe schraubt, trägt so unglaublich viel Soul in sich. Ihr drittes Album „Life In Color“ hat die Britin frisch veröffentlicht. Darauf präsentiert sie sich als emanzipierte Diva und versierte Songwriterin. Die elf Tracks handeln von Selbstermächtigung, Selbstbewusstsein, Überwindung gesellschaftlicher Schranken und sehr viel Liebe. Insgesamt ist die Platte nicht mehr so experimentell wie das Debüt „Lost Where I Belong“ aus dem Jahr 2010, auf dem sich Triana so richtig übermütig ausgetobt hat, oder dessen Nachfolger „Giants“ von 2015. Stattdessen präsentiert sich die Londonerin auf dem neuen Werk als große und abwechselnd poppige oder hymnische Soul-Queen, die ihre Stimme sehr gezielt einsetzt. Die Produktion ist fein gesponnen, dynamisch, die Instrumentierung fast klassisch, auch wenn die Beats oft eine andere rhythmische Sprache sprechen. Man merkt deutlich, dass Triana in der Vergangenheit häufig mit Produzenten und DJs wie Flying Lotus („Tea Leaf Dancers“), Mr. Scruff („Hold On“), Breach („Everything You Never Had“) oder Bonobo (der auch ihre erste Platte produziert hat) kooperiert und ihnen für ihre Musik die Stimme geliehen hat. Irgendwo zwischen übermütigem Sound der 70er und modernem Klanggerüst der Zehner-Jahre nimmt Andreya Triana eine gehobene Sonderstellung ein.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/andreya-triana-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2489323%2411985697&jumpIn=yTix&kuid=449825

Soul

https://andreyatriana.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mi
23.10.
Konzert

HARRISON STORM (AUS)

>
HARRISON STORM (AUS)

Der australische Sonnyboy Harrison Storm kommt im Rahmen seiner bisher größten UK- und Europa-Tour für vier Konzerte im Oktober 2019 nach Deutschland. Das Publikum kann sich auf einen entspannten Abend mit Kurzurlaub-Feeling freuen, wenn der Singer-Songwriter mit seiner Akustikgitarre die Bühnen der Clubs bespielt. 

Aufgewachsen am Strand der Halbinsel Mornington Peninsula, trieb Harrison Storm seit jeher die Abenteuerlust voran. Sein Vater nahm regelmäßig an Surf-Wettbewerben teil und die ganze Familie verbrachte ihre Wochenenden damit, ihm zuzusehen.

Oft forderte der Vater seinen Sohn heraus, indem er Harrison unter turbulenten Bedingungen dazu brachte, »vom Ozean zu lernen«. Später reiste Storm am liebsten mit Freunden in einem Van quer durch Down Under und genoss nach ausgiebigen Surf-Sessions die Weite des Kontinents. Diese grenzenlose Freiheit ist es, die sich gespickt mit einem Hauch Fernweh und Sehnsucht immer wieder in der Musik des Künstlers findet.  Harrison Storm kann es kaum erwarten wieder aus dem Koffer zu leben und seine erste große Headliner-Tour quer durch UK und Europa zu spielen.

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5432&event=20830

Singer/Songwriter

http://www.harrisonstorm.com

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 21,40 inkl. Geb.

Nochtwache

Do
24.10.
Konzert

THE DAY (NL/D)

>
THE DAY (NL/D)

Präsentiert von detektor.fm, ASK HELMUT, The Postie & SCHALL Magazin. 

The Day sind Laura Loeters aus Utrecht/Niederlande und der in Hamburg lebende Gregor Sonnenberg. Beide lernen sich auf dem Konservatorium in Arnhem kennen, tauschen musikalische Ansätze und Ansichten aus und bringen Entfernungen, Unterschiede und immer neue Blickwinkel in ihrer Band unter einen gemeinsamen Nenner.

Träumerisch anmutender Dream-Pop trifft auf einen von Hardcore gelernten und gelebten DIY-Ethos. Karge, federnde und entrückende Dynamik wechselt sich mit einer wild träumenden Harmonik ab, Rock und Synthies schaffen ebenso anregende Kontraste wie abendkühle, reduzierte Postpunk Referenzen. Daran schließen sich Thematiken an, die Privates und Politisches genausooft verbinden wie gegenüberstellen. The Day spielen eine Musik, die sich in ihrem Eskapismus der Utopie genauso zuneigt wie einer gepflegten Schwermütigkeit und sich so gegen allzu festgelegte Deutungszusammenhänge verwehrt. The Day ist vor allem eine internationale Fernbeziehungskonstellation, ein fast schon feierlich ausgedrückter paneuropäischer Gedanke der Vereinigung (der gerade in diesen Monaten nicht zu oft betont werden kann).

The Day haben bisher zwei sehr schöne EPs in Eigenregie aufgenommen, waren unentwegt unterwegs, haben für Acts wie Kate Tempest oder Oh Wonder eröffnet und waren mit Turnover auf Tour. Und ganz nebenbei arbeiten die beiden weiter an der Formulierung ihrer eigenen Version zurückgenommener, melancholischer Popmusik. Die Stücke von The Day sind intim ohne sich aufzudrängen und erzählen mit von innen kommender Ruhe. Das Debütalbum “Midnight Parade” erschien bei Sinnbus am 18. Januar 2019.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/the-day-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2394507%2411943566&jumpIn=yTix&kuid=532310&from=erdetaila

Indiepop, Dreampop

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
25.10.
Konzert

DRY RIVERBED TRIO (NL)

>
DRY RIVERBED TRIO (NL)

Präsentiert von HHGuide. 

Dry Riverbed Trio brachten ihr musikalisches Talent erstmals 2014 auf die Bühne. Nach einer Reihe erfolgreicher Gigs in den Niederlanden beschloss die Band, ihren eigenen Sound als Rhythm’n’Blues- und Indie-Country-Combo zu entwickeln. Das Trio lässt sich von Gruppen aus dem Blues und dem Country-Spektrum der alten Schule inspirieren.

Es folgten eine Reihe von Konzerten in den Niederlanden und im Ausland, bei denen die Band auf großen und kleinen Bühnen sowie auf Festivals wie Kwadendamme Blues und Moulin Blues mit großem Erfolg auftrat. Dry Riverbed Trio spielten auch als Support für The Paladins und Ian Siegal. Ihre Sets sind energiegeladene Events voller Leidenschaft, Freude und Kontakt zwischen den Musikern auf der Bühne. Dusty Ciggaar zeigt sein meisterhaftes Können als Gitarrist der Band, unterstützt von Darryl Ciggaar am Schlagzeug und Ronald Tilgenkamp am Bass.  

Dry Riverbed Trio wurden im Jahr 2018 von Dox Records gesignt, um ein Album zu veröffentlichen. Im August 2018 nahmen sie Sessions in einem alten Kloster im Süden des Landes auf. Daraus ergab sich ein Longplayer, der die Bandbreite der verschiedenen Stile der Band widerspiegelt und die Hörer auf Entdeckungsreise in alle Ecken des Blues, Rockabilly Americana und der Country-Welt mitnahm.  

Im Februar 2019 wird das Dry Riverbed Trio das 2. Album veröffentlichen, welches sie dann natürlich bei uns in der Nochtwache präsentieren werden!

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28825

 

 

 

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 13 zzgl. Geb.

Rhythm'n'Blues, Rockabilly, Americana

Nochtwache

Sa
26.10.
Konzert

SEAN KOCH (SFA)

>
SEAN KOCH (SFA)

Sean Koch hat sein Debütalbum produziert: „Your Mind Is A Picture“ soll noch dieses Jahr erscheinen, bereits jetzt sind die Vorab-Singles „We All Believe“, „Born Freedom Fightrs“ und „Rebel“ Hits auf allen Plattformen. Mit seiner unwiderstehlichen Mischung aus akustischem und folkigem Singer/Songwriter-Sound und elektronischen Elementen hat der Südafrikaner einen ganz eigenen Klang entwickelt. Dazu gehört natürlich auch die leicht wiedererkennbare, knarzige Stimme, die ganz hervorragend zu den zurückgelehnten Songs passt. Der passionierte Surfer verarbeitet er in seinen leichten und doch tiefgründigen Songs die Lektionen, die er vom Leben am Kap gelernt hat. Da wäre zum einen, dass das Glück immer in der eigenen Hand liegt. Zum anderen, dass man im Fall der Fälle nie alleine ist. Und genau diese Sicht auf die Dinge schwingt in den Songs von Sean Koch mit. Kochs Songs handeln nicht nur von den Sonnenseiten des Lebens. Er widmet sich auch den Tiefen und wie diese mit dem passenden Flow hinter sich gelassen werden können. Seine extreme Naturverbundenheit und das einfache aber abwechslungsreiche Leben seiner südafrikanischen Heimat prägen ebenso wie eben seine markante Stimme diesen einzigartigen Sound. Sean Kochs legt seine ganze Kraft in seine Stücke und erzählt seine Geschichten mit einer geschmeidigen Leidenschaft, die einen eifersüchtig zurücklässt. Da ruht jemand vollständig in sich. Egal was passiert, den wirft so schnell nichts aus der Bahn, weil er immer jemanden findet, der ihn auffängt. Wäre nur das die Lehre aus seiner Musik, das wäre schon ziemlich groß. Das dann auch noch diese sommerlichen Tunes packen zu können, machen Sean Koch zu einem besonderen Künstler. Im September kommt er im Rahmen seiner „Your Mind Is A Picture“-Europa-Tour nach Deutschland.

 

https://www.eventim.de/sean-koch-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2199184%2411977279&jumpIn=yTix&kuid=526679&from=erdetaila

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

http://seankochmusic.com

Singer/Songwriter, Folk, Reggae | Your Mind is a Picture - Europe Tour 2019 | Support: JPSON

Nochtspeicher

Mo
28.10.
Konzert

BLANCO WHITE (UK)

>
BLANCO WHITE (UK)

Präsentiert von 917xfm & Musikblog. 

Blanco White startete 2014 als Soloprojekt des Londoners Josh Edwards. Nach seinem Gitarrenstudium in Cádiz (Spanien) eignete er sich in Sucre (Bolivien) das andische Instrument Charango mit dem Ziel an, die Elemente der andalusischen und lateinamerikanischen miteinander zu vereinen und sie mit Einflüssen seiner Heimat zu kombinieren. Das Ergebnis ist mehr als exotisch, es ist einzigartig. Anfang 2016 veröffentlichte er seine selbstproduzierte Debüt-EP "The Wind Rose". Mit "Colder Heavens" und "Nocturne" folgten zwei weitere EPs, mit denen er ein großes internationales Publikum erreichte. 

Singer- & Songwriter Texte à la Damien Rice, Edwards raue Stimme, die Kombination aus andalusischem und lateinamerikanischem Flair und ein Hauch Folk machen Blanco Whites emotionale Songs zu außergewöhnlichen Stücken. 

Auf der kommenden Tournee wird er auch neues Songmaterial seines Debütalbums präsentieren, dass dieses Jahr bei Yucatan Records veröffentlich wird.

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/blanco-white-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2180023%2411837523&jumpIn=yTix&kuid=542893

Singer/Songwriter, Folk

http://www.blancowhite.info

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mo
28.10.
Konzert

HANNAH & FALCO (D)

>
HANNAH & FALCO (D)

Das Beobachten der Außenwelt, der Lebensrealitäten anderer oder letztlich auch der der eigenen Gefühlswelt – die wohl wichtigsten Mittel, um Songs zu schreiben. Und zwar Songs, denen man sofort die Worte „stark”, „bewegend” oder „gefühlvoll” zuordnen würde, weil sie ganz unvermittelt das Potenzial entwickeln, abzuholen, einzunehmen und nicht mehr so schnell wieder loszulassen. 

Dem Würzburger Folk-Duo Hannah & Falco gelingt es, genau diese Gefühle aufkommen zu lassen. Vielleicht gerade, weil die Beiden ganz genau hinsehen – auf das eigene Innenleben, die Beziehung zueinander und zu anderen. Nicht ohne Grund trägt ihr Debüt Album den Titel „Field Notes”, in Anlehnung an skizzenhafte Beobachtungen und krude Notizen über die Welt. Hannah & Falco präsentieren hier ein Sammelsurium an Geschichten, das die gesamte Gefühlspalette von hinreißend-herzerwärmend, ironisch-resigniert bis melancholisch-nachdenklich abdeckt. Der charakteristisch mehrstimmige Gesang der beiden lenkt durch die unterschiedlichen Erzählungen und Klanglandschaften und legt die umwerfende Chemie zwischen Hannah Weidlich und Falco Eckhof frei, die in ihrer folk-poppigen Softness an internationale Projekte wie Better Oblivion Communitiy Center (Conor Oberst & Phoebe Bridgers), Bright Eyes oder Angus & Julia Stone erinnert. 

Für Live-Auftritte erweitert das Paar seine Stärke zu zweit außerdem um ihre Band, “The Familiar Faces”. Mit Unterstützung von Geige, Kontrabass, Keys und Drums bringen die Beiden ihren besonderen Sound zwischen Folk und Americana in seiner ganzen Fülle und Variationsreichtum auch auf die Bühne. Naheliegend also, die Aufnahmen für das Debüt live und gemeinsam zu bestreiten, ganz in Anlehnung an die Wurzeln des Genres. Produziert von Oliver Zülch (Sportfreunde Stiller, Granada, Die Ärzte) und aufgenommen in den Hamburger Clouds Hill Studios, ist „Field Notes” auch klanglich der nächste Schritt für das junge Duo. 

Nach zahlreichen Auftritten auf beliebten deutschen Festivals (u.a. Puls Open Air, Hafensommer Würzburg, Nürnberg-Pop) in 2018 steht für den Herbst 2019 nicht nur das Release des Debüt Albums an, sondern auch eine ausgedehnte Release-Tour, mit einem gut gefüllten Festivalsommer als Vorbote. 

Damit sind Hannah & Falco auf dem besten Weg, eine der vielversprechendsten Vertreter hochklassiger, intimer Folk Musik aus Deutschland zu werden.

https://www.hannahandfalco.com/

Indie-Folk

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/hannah-falco-field-notes-tour-2019/

Nochtwache

Mi
30.10.
Konzert

CEDRIC BURNSIDE (USA)

>
CEDRIC BURNSIDE (USA)

Cedric Burnside ist der geborene Blueser, im wahrsten Sinne des Wortes. Sein Vater ist der Schlagzeuger Calvin Jackson, sein Großvater die Blues-Legende R.L. Burnside. In dessen Band begann Cedric auch als Drummer zu touren – mit süßen 13 Jahren – und ersetzte schließlich seinen Vater komplett. Er lernte, Gitarre zu beherrschen – seine erste E-Gitarre bekam er von Luther Dickinson –, und begann, mit befreundeten Musikern zusammen zu spielen. Die North Mississippi Allstars, Widespread Panic, Jimmy Buffett, Bobby Rush, die Jon Spencer Blues Explosion und viele andere haben von seiner ausgewiesenen Expertise profitiert. Aber vor allem seine eigenen Platten, die er gemeinsam mit verschiedenen Künstlern realisiert hat, sind famos und haben ihm bereits zwei Grammy-Nominierungen eingebracht (wobei er sich beide Male dem Altstar Buddy Guy geschlagen geben musste). Auch sein jüngstes Album „Benton County Relic“ wurde als Best Traditional Blues Album vorgeschlagen, und das völlig zu Recht. Darauf transformiert Burnside die alte Blues-Formel, erweitert um den rhythmisch unkonventionelleren Hill County Blues, und bringt damit den dreckigsten, elektrisch aufgeladenen und echtesten Blues, den man heutzutage bekommen kann. Stimme, Gitarre und Schlagzeug, beide meist von Burnside selbst gespielt, mehr braucht es nicht, um eine ganze Welt zu erzählen. Die klassischen und autobiografisch aufgeladenen Themen sind immer noch Teil des Kanons: Er singt von seiner Kindheit in Armut, von Verwandten, die gestorben sind, von sexueller Lust. Und in „Ain’t Gonna Take No Mess“ fordert er nichts anderes ein als das Recht, zu machen und zu spielen, was er will. Und doch ist nichts an dieser Musik alt, verstaubt oder nostalgisch, sondern wild, roh, drängend und modern. Cedric Burnside hat im Lauf der Jahre nichts Geringeres geschafft, als den Blues für eine neue Generation zu aktualisieren und ihm eine neue Dringlichkeit gegeben. Im Oktober kommt er zusammen mit Brian Jay an seiner Seite zu uns auf Tour.

 

 

 

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/cedric-burnside-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2483110%2411959656&jumpIn=yTix&kuid=569711&from=erdetaila

Blues

https://www.cedricburnside.net

Nochtwache

Do
31.10.
Konzert

LOGAN MIZE (USA)

>
LOGAN MIZE (USA)

Die Country Music Week kommt nach Deutschland!

Das bereits seit einigen Jahren etablierte Format aus London, wird in diesem Jahr über den ganzen Oktober das erste Mal von Sound of Nashville in Deutschland präsentiert. Nach seinen Auftritten auf dem C2C Country to Country in Berlin und dem Launch von Sound of Nashville im März kommt Logan Mize nun endlich zu uns in den Nochtspeicher!

 

https://www.eventim.de/logan-mize-special-guests-country-music-week-germany-2019-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2482662%2411958697&jumpIn=yTix&kuid=569494&from=erdetaila

 

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

 

Country

http://www.loganmize.com

Nochtspeicher

Do
31.10.
Konzert

CHANCE MC COY (USA)

>
CHANCE MC COY (USA)

Chance McCoy ist ein Grammy-Gewinner und Indie Folk Musiker aus West Virginia, USA.  

Bereits vor 2 Jahren konnten wir diesen außergewöhnlichen Künstler bei uns in der Nochtwache bestaunen, als er zusammen mit seinem Kumpel und sehr guten Freund J.P. Harris im Duo unfassbare Honky-Tonk und Indie-Country Songs performte! Nun ist Chance McCoy zurück, und zwar mit seinem ersten Solo Album!   

Nachdem er ein Musikstipendium erhalten hatte, gewann er die Fiddle-, Banjo- und Dulcimer-Meisterschaft in seinem Heimatland. Seine Studien und seine tiefe Liebe zu den traditionellen Wegen des Bergsteigens brachten ihn jedoch bald in eine ungewollte Situation. Im Jahr 2012 lebte Chance in einer heruntergekommenen Hütte, als ihn ein Anruf von der Band Old Crow Medicine Show erreichte, zu der legendären Americana-Band dazuzustoßen.  

Sein erstes Album mit Old Crow Medicine Show (Remedy, 2014), bei dem er seine Talente als Songwriter, Sänger und Instrumentalist präsentieren konnte, brachten der Band einen Grammy für das beste Folk-Album ein.  

Nachdem er mit Künstlern wie Mumford & Sons, The Lumineers, Willie Nelson, Sturgill Simpson, Margo Price und anderen Koryphäen tourte, konzentrierte er sich auf sein erstes Solo-Album. Seine erste LP "Wander Wide", die 2019 veröffentlicht werden wird, ist eine Sammlung von meisterhaft geschriebenen Songs, die mit Fäden aus Folk, Indie und Rock gewebt sind, und mit Pop-Hooks aufwarten.  

Weit weg von der klischeehaften Americana ist es eine unglaublich kreative Interpretation des modernen Singer-Songwriters, wobei jeder Song speziell für seine einzigartige Platzierung auf dem Album geschrieben wurde und sich in verschiedene Landschaften aus Licht und Schatten entfaltet, während der Hörer auf eine musikalische Reise mitgenommen wird.  

Chance lebt derzeit auf seiner Farm in den Appalachian Mountains in West Virginia, wo er den ländlichen Lebensstil genießen kann, Musik- und Filme produziert.

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=30408

 

https://www.chancemccoy.com

Indie Folk, Americana

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

November
Fr
01.11.
Konzert

LAURENCE JONES BAND (UK)

>
LAURENCE JONES BAND (UK)

Präsentiert von Nochtspeicher, a.s.s. concerts, SZENE Hamburg & kulturnews.

Nach seiner ersten Deutschland-Tour im letzten Jahr ist Bluesrock-Sänger LAURENCE JONES im Herbst wieder bereit, europäische Bühnen zu erobern. Mit neuem Programm kommt JONES, oft als „die Zukunft des Blues“ bezeichnet, im Oktober und November für vier Termine nach Deutschland. Sein neues Album, ganz einfach „Laurence Jones Band“ benannt, ist in Miami mit Produzent Gregory Elias aufgenommen worden und wird am 30. September 2019 auf dem US-Label Top Stop Music veröffentlicht. 

LAURENCE JONES ist „sehr stolz, dieses neue Album in die Welt zu schicken. Zwei Jahre Planung und harte Arbeit sind hineingeflossen. Aber ich werde die Musik für sich sprechen lassen und freue mich, Euch ‚on the road‘ bei einer Show zu sehen!“ 

Inspiriert von den Platten von Jimi Hendrix, The Groundhogs, Stevie Ray Vaughan, Rory Gallagher und vor allem Eric Clapton aus der Sammlung seines Vaters, schreibt LAURENCE JONES schon sein halbes Leben lang Songs und tritt auf den ganz großen Bühnen auf. Er hat unzählige Shows überall in Europa gespielt, oft vor ausverkauftem Haus. Live hat er seinen Sound stetig feintunen können und ist Wegbereiter für eine ganze neue Generation von Bluesmusikern. 

Der erst 27-jährige wird nicht nur mit  Lob und Preisen überschüttet, er ist sogar bereits Mitglied in der Blues Hall Of Fame seit er 2016 zum dritten Mal in Folge den Award als ‚Young Artist Of The Year‘ abräumen konnte. Und tatsächlich ist der junge Mann nicht nur einer der besten Blues-Gitarristen Europas (der Preis als ‚Best European Guitarist‘ wurde ihm bei den European Music Awards verliehen), er hat auch bereits jede Menge Erfahrung. Tourneen als Support von den ganz Großen seines Genres wie Status Quo, Gary Clark Jr., Kenny Wayne Shepherd, James Bay, Van Morrison, Buddy Guy, Joe Bonamassa oder Eric Burdon - um nur einige zu nennen - und über 50.000 verkaufte Tonträger sprechen eine klare Sprache.  

Mit 17 gründete er die LAURENCE JONES BAND, mit 20 veröffentlichte er sein Debüt „Thunder In The Sky“, zwei Jahre später, 2014, sein 2. Album „Temptation“, bei dem u.a. Walter Trout als Feature Guest zu hören war. Sein aktuelles Werk „The Truth“ ist im März 2018 erschienen. Er präsentiert darauf eingängige Crossover-Songs irgendwo zwischen Rock, Pop und Blues. Die Songs wirken, wie bei seinen Vorbildern Jimi Hendrix oder Eric Clapton, durch ihre Kombination aus viel Gefühl, der Rauheit des Blues und mitsingbaren Melodien.

 

 

https://www.eventim.de/laurence-jones-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&key=2466684$11985175&jumpIn=yTix&kuid=516039&from=erdetaila

 

Blues, Rock

https://www.laurencejonesmusic.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Mo
04.11.
Konzert

LERA LYNN (USA)

>
LERA LYNN (USA)

Zwischen Americana, Indie Rock und dem Soundtrack von ›True Detective‹: Vielseitige US Songwriterin mit viertem Album ›Plays Well With Others‹ unterwegs.

Seit gut einem Jahrzehnt bereichert die Songwriterin aus Nashville die Musikwelt mit ihren Songs. Bemerkenswert hierbei ist die Tatsache, dass Lera Lynn mit jeder neuen Veröffentlichung eine neue Herausforderung sucht. Folgen ihr Debut ›Have You Met Lera Lynn?‹ von 2011 und der Nachfolger, das klanglich äußerst reduzierte und dabei höchst erfolgreiche ›The Avenues‹ von 2014 noch hörbar der Tradition der Americana Songwriter, steuert sie 2015 gemeinsam mit T Bone Burnett den mystisch-dunklen Soundtrack zur 2. Staffel der HBO-Erfolgsserie ›True Detective‹ bei, in der sie auch regelmäßig als Charakter auftaucht. 2016 eröffnet sie sich mit ›Resistor‹ den Kosmos des elektrifizierten Indie Rock und setzt ihre Songs in den Kontext verzerrter Gitarren.

Auf ihrem aktuellen vierten Album ›Plays Well With Others‹ erweitert sie ihren Horizont bewußt, indem sie viele neue Ideen zulässt und sich auf diese Weise aus ihrer eigenen Songwriting Routine herauswagt: Die neun Songs des Albums sind tatsächliche Kollaborationen – nahezu alle Titel entstanden in gemeinsamen Schreibprozessen mit ihren prominenten Duettpartnern wie u.a. JD McPherson, Nicole Atkins, John Paul White oder Dylan LeBlanc. Die Instrumentierung der komplett live aufgenommenen Duette hielt Lynn dabei so akustisch und reduziert wie möglich. Live läßt diese Kombination aus verschiedenen Herangehensweisen ihres Songmateirals von intimer Akustikperformance bis zum Gitarrenbrett jede Menge Spielraum für überraschende Konzertmomente – am besten, man überzeugt sich selbst von den herausragenden Qualitäten dieser grandiosen Songwriterin. 

 

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5409&event=20817

Independent Post-Americana

www.leralynn.com

Nochtspeicher

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 20,50 inkl. Geb.

Di
05.11.
Konzert

BOTICELLI BABY (D)

>
BOTICELLI BABY (D)

 Die aus dem Ruhrpott stammende Eigenmarke Botticelli Baby, die unter viel guter Resonanz im September 2018 ihr Album ›Junk‹ veröffentlichte, kann seitdem auf ausverkaufte und hochenergetische Clubkonzerte zurückschauen. Neben dem Elbjazz und dem Fusion Festival breitete sich die Welle Botticelli Baby über die Grenzen NRWs aus und versorgte Clubs und Festival-Wiesen mit einer explosiven Mischung aus allem Möglichen. Ihr ›Junk‹ reißt unterschiedlichste Stile an, greift Beats aus vielen Genres auf und gießt sie zusammen in eine Form, die die Band über die Jahre entwickelt hat.
Was das Publikum erwartet wenn der D-Zug Botticelli Baby losbraust: eine ekstatische Stimmung, Schweiß, eine laute Meditation. Die Musik ist fett und ehrlich; pur und qualitativ hochwertig. Man kann sich mitreißen lassen, genießen, betrachten. Sitzen ist möglich, fällt aber schwer. Die Show passt, wackelt und irgendwann braucht man Luft, aber es geht weiter.
Die sieben Köppe, einer unterschiedlicher als der andere, geben alles an ihren Instrumenten, zu jeder Zeit. Sie lachen sich zu, verziehen die Gesichter, wackeln im Takt und das Publikum ist immer Teil des Ganzen, sofern es denn will. Es geht rauf und runter, die Melodien ausgetüftelt, der Beat hämmert durch, die Texte tief, gebrüllt, poetisch, Ausdruck pur. So wie die Show selbst.
Es lohnt sich, weil jeder etwas anderes darin sehen kann. Es bewegt.

https://www.eventim.de/botticelli-baby-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2427930%2411803907&jumpIn=yTix&kuid=507065&from=erdetaila

Gypsy-Jazz, Swing, Folk

Nochtspeicher

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | VVK € 17,20 inkl. Geb. 

http://botticellibaby.de/

Mi
06.11.
Konzert

VAN HOLZEN (D)

>
VAN HOLZEN (D)

Präsentiert von SPARTA Booking, Diffus Magazin, Visions Magazin & deltaradio.

Van Holzen sind zurück. Die Alternative-Rockband aus Ulm hat die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Regen“ für Ende April bekannt gegeben. Die erste Single „Alle meine Freunde“, mit dem zugehörigen Video, einem puren, kraftvollen Performance-Clip, der in Hamburg unter der Regie von Björn Dunne (Yassin, Audio 88, Lance Butters) und Christian Alsan (Casper, Kraftklub & Lance Butters) gedreht wurde, einen sehr guten Vorgeschmack. „Regen“ wurde produziert von Philipp Koch (Heisskalt, Fjørt) und Simon Jäger (Casper, Heisskalt, Silbermond). Es ist das zweite Album des Trios aus der Donaustadt, das mit seinem 2017 veröffentlichten Debüt „Anomalie“ aus dem Stand die deutschen Top 50 erreichte und eine wahre Flut an Lobeshymnen einfuhr. Kritiker verglichen die damals 16-Jährigen mit Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro und riefen sie zu der neuen Hoffnung der deutschen Rockmusik aus. So widmete beispielsweise die Visions ihnen als erstem deutschen Newcomer-Act seit Kraftklub eine Coverstory und schwärmte von „einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit“. Es folgten unter andrem Supportshows für Biffy Clyro, Billy Talent, Papa Roach, Madsen, Wanda und Turbostaat, ein Auftritt beim Preis für Popkultur 2017, der Gewinn des Play Live Awards 2016 und eine Nominierung beim New Music Award 2016. Jetzt gehen Frontmann und Gitarrist Florian Kiesling, Bassist Jonas Schramm und Drummer Daniel Kotitschke den Weg einfach weiter und fräsen mit ihrem schroffen Raspel-Rock weiter durch die Musiklandschaft.

 

https://www.eventim.de/van-holzen-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2211419%2411629077&jumpIn=yTix&kuid=530652&from=erdetaila

Indie, Rock | Regen Tour 2019 | Support: DRENS

https://vanholzen.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
08.11.
Konzert

THE TROUBLE NOTES (USA/D)

>
THE TROUBLE NOTES (USA/D)

Präsentiert von kulturnews & HHGuide. 

Auch wenn viele lautstarke Kehlen aktuell gern das Gegenteil propagandieren: Es gibt immer mehr, das uns vereint, als das uns trennt. Um diese simple Wahrheit geht es The Trouble Notes nicht nur auf der kommenden Tour, sondern auch seit ihrer Gründung vor über fünf Jahren. Mit ihrem pan-kulturellen Mix aus verschiedenen musikalischen Einflüssen begeistern Geiger Bennet Cerven, Gitarrist Florian Eisenschmidt und Perkussionist Oliver Maguire eine stetig wachsende Schar an Menschen auf der ganzen Welt. Egal ob als Festival-Headliner oder Straßenmusiker - The Trouble Notes spielen über 150 Shows pro Jahr und geben sich als abenteuerlustige Künstler, die weder musikalisch noch gesellschaftlich Grenzen kennen.

“Unity In Diversity” lautet das Motto der Tour, welche dem Publikum gleichermaßen Songs ihres 2017er Debütalbums “Lose Your Ties”, wie neue Stücke präsentiert, mit dem Ziel die Gemeinschaft zu stärken, genauer gesagt Europa. “Diese Tour ist ein Zeugnis über die Wichtigkeit des Kontinents,” erklärt Bennet Cerven. Die europäische Identität hat uns Kooperation und Innovation gebracht und jedem nationalistischem Egoismus sollte mit Entschlossenheit entgegengetreten werden. The Trouble Notes sind das musikalische Äquivalent zu diesem Kulturverständnis und laden das Publikum dazu ein, sich diesem Credo anzuschließen und zum “Troublemaker” zu werden. Zusammen ist das Leben halt einfach eine Spur besser, oder?

 

 

 

https://www.eventim.de/event/the-trouble-notes-nochtspeicher-11708831/?affiliate=QX7

Indie, World, Fusion | Unity in Diversity Tour 2019

https://www.thetroublenotes.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Di
19.11.
Konzert

CURLY STRINGS (EST)

>
CURLY STRINGS (EST)

Die CURLY STRINGS sind eine vierköpfige Band, welche ihre Inspiration aus dem „American Bluegrass“ und ihrem persönlichen Erbe im gegenwärtigen estnischen Kulturraum nimmt. 

Spielerische und intensive Zusammenarbeit, einprägsam schöne Melodien und eine herzliche Präsentationsweise ihrer Musik formt die Hauptbasis der Klanglandschaft von den CURLY STRINGS. Der Aufstieg der Band in der estnischen Musikszene in 2013 war ein unvergleichbares Phänomen: Ein Volksmusikkünstler wird Mainstream, indem er Musikpreise sammelt und seit mehr als einem Jahr der Topseller in Musikgeschäften ist. 

In ihrer Heimat Estland, hat die Band mit ihrem Album HOOLIMA bei den Estonian Folk Music Awards den Preis „Best New Artist 2017“ gewonnen und hat außerdem Preise wie Album des Jahres, Band des Jahres und Newcomer des Jahres eingesammelt.

 

 

 

 

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Folkpop

http://www.curlystrings.ee

https://www.ticketmaster.de/event/CS1911HH?language=de-de&camefrom=de_shop_hp_assconcercts&brand=de_ass&fbclid=IwAR2w__AD3LOHiSAH4F_eaAWox-JKjzO_4wnmqjzKSp-hZnxmL9G7IvIrGxA

Nochtspeicher

Sa
23.11.
Konzert

BLUEGRASS JAMBOREE

>
BLUEGRASS JAMBOREE

Präsentiert von Nochtspeicher, kulturnews, YEEHAW Hamburg, Music Contact & HHGuide. 

Der legendäre "Banjo-Bus" kehrt im November-Dezember zur 11. Tournee des Kult-Festivals zurück in die Konzerthallen der Republik. An Bord sind neben Banjos auch wieder Mandolinen, Geigen, Gitarren und ein Kontrabass. Meisterlich gespielt begleiten sie die vielfältigen Sänger, die den drei Top-Ensembles aus den USA den jeweiligen unvergleichlichen Original-Sound geben: Hoot and Holler mit authentisch-modernem Americana-Folk sind zwei Straßen-Troubadoure aus North Carolina. Das Trio Price Sisters aus Kentucky singen weiblichen Bluegrass, gewürzt mit Mandolinen- und Geigensoli der Extraklasse. Progessiver, rockiger Jamgrass von Chicken Wire Empire aus Wisconsin zeigt, wie erfrischend anders und wilder man Bluegrass auch spielen kann. Traditionell versammeln sich zum großen Finale alle Musiker auf der Bühne zur gemeinsamen Begegnung mit dem Publikum, ein würdiger und traditioneller Abschluss jedes Jamborees.   Das Bluegrass Jamboree - Festival of Bluegrass and Americana Music ist in Europa einmalig und wird auch im Mutterland der Bluegrass Szene mit Lob und Interesse gepriesen. Dank bester Kontakte in die Zentren des Musikstils gelingt es Bluegrass Impresario Rainer Zellner (von der European Bluegrass Union als "Bluegrass Personality of the Year" ausgezeichnet) immer wieder rechtzeitig die aktuell angesagten Künstler zu präsentieren. So finden sich etliche Stars und Grammy-Gewinner auf der Künstlerliste der vergangenen Bluegrass Jamboree Jahrgänge. "Wer Bluegrass verpasst ist selber schuld!" (Badische Neue Nachrichten) "Wurzeln der Popmusik!“ (Süddeutsche Zeitung)  

Hoot and Holler - Roots Americana  

Amy Albey und Mark Kilianksi repräsentieren perfekt einen aktuellen Trend in der nordamerikanischen Roots Music: Die authentischen Folk-Klänge der Appalachen im Südosten sind wieder angesagt: Clawhammer Banjo, Flatpicking Gitarre und Oldtime Fiddle sind der archaische akustische Teppich für neue Songs und aktuelle Texte des Duos. Modernisierer wie Gillian Welch und David Rawlings sowie die legendären Appalachen-Originale Roscoe Holcomb und Ola Belle Reed sind die Pole, zwischen denen sich die Energie dieser zwei weitgereisten Straßen-Troubadoure entlädt.   

The Price Sisters - Traditional Bluegrass  

Zum ersten Mal beim Jamboree sind mit den Price Sisters Künstlerinnen aus Kentucky, der Heimat des Bluegrass zu erleben. Geigerin Leanna und Mandolinenspielerin Lauren sind Zwillinge, aufgewachsen im direkten Umfeld legendärer Bluegrass Künstler. Kein Wunder, dass sie ihre Instrumente meisterhaft im traditionellen Stil beherrschen. Dazu ihre besonderen Stimmen, ungewöhnlich und sehr selten in den meist männlichen Bands der Szene zu erleben. Ihr Repertoire sind überwiegend traditionelle Stücke aus der goldenen Zeit des Genres und äußerst virtuose Mandolinen- und Geigenstücke. Ihnen zur Seite steht ein kompetenter Gitarrist und Sänger.  

Chicken Wire Empire - Progressive Bluegrass  

Bluegrass aus Wisconsin - weit weg von den Bergen des Südostens, kein Wunder, dass es da etwas moderner wird. Zum ersten Mal wird beim Jamboree mit dem "Empire" eine Band aus der "Jamgrass"-Szene auf der Bühne stehen. Mit langen expressiven Soli der Bluegrass Instrumente, Rockelementen und modernem Songwriting hat sich dieser Stil auf eigenen Festivals zum Renner entwickelt, ist hierzulande allerdings noch eher unbekannt. Die fünf Musiker haben zuerst ihre Bluegrass-Hausaufgaben absolviert und sich dann zu neuen akustischen Ufern aufgemacht, im besten Sinne von Bill Monroe, dem "Father of Bluegrass Music", der aus Blues, Fiddle Tunes und Balladen in den 40er Jahren seinen eigenen Stil formte.

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29227

 

https://www.eventim.de/bluegrass-jamboree-festival-of-bluegrass-americana-music-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=2209442&kuid=228892

http://www.bluegrassjamboree.de

Festival of Bluegrass, Americana, Old Time & Folk Music

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 28 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

So
24.11.
Konzert

LOVELYTHEBAND (USA)

>
LOVELYTHEBAND (USA)

 Das kalifornische Indie-Pop-Trio kommt im November im Rahmen der Tournee auch für drei Konzerte nach Deutschland. In Hamburg, Berlin und Köln werden die drei Kalifornier ihre Ohrwürmer zum Besten geben.
Lovelytheband machten sich in kürzester Zeit auf, einer der heißesten Newcomer-Acts in den USA zu werden. In Los Angeles vor gerade einmal drei Jahren von Mitchy Collins, Jordan Greenwald und Sam Price gegründet, schlugen sie in den Airplay-Charts ein, wie es nur wenige Nachwuchskünstler schaffen.
Dass ihre Songs nicht nur im Radio, sondern auch live auf der Bühne zum Mitsingen mitreißen, werden Lovelytheband im November auch in Deutschland unter Beweis stellen!

 

 

VERLEGT INS KNUST!

http://lovelytheband.com

Nochtspeicher

Sa
30.11.
Konzert

IMPALA RAY (D)

>
IMPALA RAY (D)

Freiheit zu vertonen klingt super, kriegt aber nicht jeder hin. Man muss sie erlebt, sein Ding ge- macht haben. Rainer „Ray“ Gärtner ist so einer. Einer, der unterwegs ist in der Welt. Einer, der schon lange Musik macht und sie auf Bühnen in ganz Europa gebracht hat. Aufs Dockville, O- pen Flair oder das Reeperbahn Festival und zu Supports für Jeremy Loops oder Jesper Munk. Sei- ne Songs sind von den Vibes der California Bay Area genauso inspiriert wie von der Zeit, als er in Afrika gelebt hat. IMPALA RAY besteht aus dem Sound, den man beim Loslassen hören will.

2014, kurz nachdem der Münchner Sänger und Gitarrist Ray endgültig beschließt, dass ein Le- ben im Büro nichts für ihn ist, fängt er neu an und gründet IMPALA RAY. Er spielt in Parks, an der Isar und bei miesem Wetter im Waschsalon – mit Klängen, bei denen er sich genauso wenig festnageln lässt. Denn, wenn man mit Menschen Kontakt aufnehmen will, geht das mit Tuba und Dulcimer genauso gut wie mit afrikanischen Trommeln und experimentellen Beats. Was zählt, sind die Songs und die Reise auf die wir mit ihnen gehen.

Der Trip beginnt mit dem ersten Album „Old Mill Valley“, das ganz reduziert sowohl Rays eigene als auch die Wurzeln von Folk und Blues auslotet. Über den ersten Hit „The Gambler“ führt der Weg zwei Jahre später direkt „From the Valley to the Sea“. Die zweite Platte experimentiert mit mehr Punch und relaxtem Delay, um mit dem Sommertrack „Stay“ kurz durchzuatmen. 2018 kehrt Ray schließlich zurück nach Kenia, wo er nach dem Abi einige Zeit an einer deutschen Schule gearbeitet hat. Stundenlang streunte er durch die Gassen, lernte Suaheli und verliebte sich in den Kontinent. Seine Erlebnisse vertont er in seinem Song „Splash Mathare“, der ersten Sin- gleauskopplung des für 2019 geplanten Albums.

 

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/324767?camefrom=de_ass_venue&brand=de_ass

Indie, Folk | "New Shoes Tour 2019"

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Dezember
So
08.12.
Konzert

OTTO NORMAL (D)

>
OTTO NORMAL (D)

Seit acht Jahren ist die Band OTTO NORMAL fester Bestandteil der deutschsprachigen Musikszene. Die Band hat drei Alben und eine Live-Vinyl released sowie hunderte Liveshows gespielt. 2019 erscheinen die beiden neuen EPs "Puls" und "Lava“. Die vier Freiburger haben sich 2010 zusammengeschlossen, um die deutschsprachige Musikszene aufzumischen. Ihren Stil beschreiben sie als Indie Pop, welcher sich in authen-tischer und treibender Musik manifestiert. Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Wahnsinn“ im Jahr 2012 hat sich bei OTTO NORMAL viel getan. Die Band gewann den VIA Award als bester Newcomer sowie den Berlin Music Award. OTTO NORMAL performten außerdem zur Primetime im ZDF und waren bei der Pro Sieben Show „Circus Halli Galli“ zu Gast.
Mit der Unterstützung der Initiative Musik veröffentlichte die Band im Frühjahr 2014 ihr zweites Studioalbum das „Das Neue Normal“. Im Frühjahr 2015 folgte mit der „Akustik Session“ eine Schallplatte, auf der sich OTTO NORMAL von ihrer musikalischen Schokoladen-seite zeigen, indem sie fünf ihrer Songs in Großbesetzung live einspielten.
Seit Januar 2018 hat die Band beim Freiburger Label Jazzhaus Records ihr Zuhause gefunden und unterstreicht damit ihre Verbundenheit mit Freiburg. Jazzhaus Records veröffentlichten im Mai 2018 den dritten Longplayer der Band “Wieder Wir”, zu dem OTTO NORMAL sehens-werte Videos und eine energiegeladene Liveshow kreiert hat. Nun geht es in die nächste Runde mit den beiden "Puls" und "Lava“.

Indie-Pop | DAS UNIVERSUM IST WILLKÜRLICH TOUR 2019/2020

https://www.otto-normal.com/

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | VVK € 17,00 zzgl. Geb.

https://bit.ly/2GedROw

Di
10.12.
Konzert

DI-RECT (NL)

>
DI-RECT (NL)

DI-RECT filtert Elemente von Rock, Soul, Pop und Indie geformt durch jahrzehntelange Freundschaft und Vertrautheit. Hervorgegangen auf der anderen Seite von meteoric stardom, aus Identitätskrisen, kreativen Zerstäubung und der Challenge fünf radikal verschiedene Persönlichkeiten zu integrieren, hat dieses vielseitige niederländische Quintett einen neuen kreativen Willen angenommen, der erfinderisch durch ihr eigenes Vokabular, sich weniger mit dem beschäftigt, was es ist, als vielmehr mit dem, was es werden könnte.

Schaut man sich die Geschichte zwischen Marcel Veenendaal (Gesang), Frans ‘Spike‘ van Zoest (Gesang/Gitarre), Bas van Wageningen (Bass), Jamie Westland (Drums) und Paul Jan Bakker (Gitarre) ist es eine bemerkenswerte Sache: eine Ansammlung von bunten Individuen, die nicht nur auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität angekommen sind, sondern dabei auch beispiellos erfolgreich sind. Für ihr Album „Rolling With The Punches“ (2017) erhielten sie einen Dutch Edison Awards und spielten ihre größten Shows auf dem Pinkpop und AFAS Live. Seit ihrem Nummer 1 Hit „Times Are Changing“ in 2009 – zweifellos auch dank Veenendaals charismatischer Stimme – definieren DI- RECT den Erfolg als etwas, das größer ist, als es Metriken oder Auszeichnungen erklären könnten. Ständig getrieben durch ihre „Why not?“ Einstellung performen sie in Arenen wie auch intimen Wohnzimmerkonzerten. Egal welche Location, auf DI- RECTS dynamische, zuschaueranheizenden Mix aus Favoriten und waghalsigen Experimentalismus kann man zählen. Die letzte Single „Devil Don’t Care“ wurde letztes Jahr in Berlin mit Produzent Niels Zuiderhoek aufgenommen. Diesmal packen sie einen Technicolor-Synth-Pop aus und starten vergnügt mit einer gewohnt tiefen Note und kraftvollem Mantra: „You’ll never exist again“. „Devil don’t care“ Termine Rolling with the Punches (2017) - Album Devil Don’t Care (2019) - unterstreicht das aktuelle Leitbild von DI-RECT: Live or Die!

2019 kommen sie mit neuen Songs samt EP dann auch endlich nach Deutschland!

 

 

 

 

https://www.eventim.de/di-rect-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2477832%2411978018&jumpIn=yTix&kuid=40911&from=erdetaila

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=30454

Alternative Rock

http://www.di-rect.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtwache

Mi
18.12.
Konzert

AMIRA WARNING (D)

>
AMIRA WARNING (D)

Ami braucht nicht viele Worte, um zu sagen, was sie sagen will. Ihre Texte wirken ungefiltert, unverbogen und direkt. Und diese Direktheit macht den großen Charme von Amis Songs aus. Nichts ist verklausuliert, trotzdem zeichnet die Klarheit der Sprache Bilder zu den Melodien, die im Kopf bleiben. 

Ami kann voll und tief singen, dann wieder klar und leicht. Ihre Stimmfarben passen perfekt zusammen. Und sie passen perfekt zu ihren neuen Songs, die sie – wie auch schon für die beiden Vorgängeralben – selbst komponiert hat. 

Nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums "Part of me" 2014 wird die junge Münchnerin mit Wurzeln in Aruba von den Feuilletons als eine der vielversprechendsten Newcomerinnen Deutschlands gehandelt. "Seasons", das zweite Album, wird 2016 veröffentlicht – und klingt ganz anders als sein Reggae- und Bluesgefärbter Vorgänger. Reifer, gelöster, mit hypnotischen Beats und souligen Balladen. Gleichzeitig – und von Anfang an - schreibt Ami auch deutsche Songs. Leichte, poetische Lieder, ohne erhobenen Zeigefinger, ohne Pathos, aber sehr berührend. Amis Kunst ist, durch ihre Worte eine große Vertrautheit zu schaffen, eine Nähe zu ihren Zuhörern, durch die man sich angenehm verstanden fühlt. Ihre Songs wirken entspannt und sind gleichzeitig von einer Intensität, die sofort berührt. Amis Publikum ist hingerissen, und was zunächst nur ein kleiner Teil des Live-Programms war, wird immer mehr eingefordert. Das neue Programm ist komplett auf Deutsch. Nicht kitschig, nicht überladen – sondern einfach: Ami. Mit einfachen Worten und einzigartiger Stimme macht sie eine ganz neue Gefühlswelt auf, mit der man sich sofort verbunden fühlt. Ami singt aus dem Herzen, mehr denn je.

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5430&event=20814

Singer/Songwriter

https://www.ami-music.de/

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 24,90 inkl. Geb.

Nochtspeicher

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps