September
Fr
06.09.
Konzert

THE SINNERS (D)

>
THE SINNERS (D)

The Sinners aus Hamburg feiern ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum. Explosiver RockaBilly, mit reißender swingender Rock’n’Roll und ausgefeilter drei stimmiger Harmoniegesang im Doowop, steht seit mittlerweile 25 Jahren für The Sinners mit Tino Nehring – Guitar/Vocal, Matthias Harder – Drums/Vocal und Andreas Rüsken – Doublebass/Vocal.

Die Drei begleiteten in unterschiedlichen Formationen und im Support u.a. Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, The Bill Haley’s Comets, Chubby Checker, Johnny Winter und Boppin B. So, nun genug Name-Dropping, einfach am 6. September 2019 kommen und mitfeiern. 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28729

Nochtwache

https://www.thesinners.de

Rockabilly, Rock'n'Roll | 25 Jahre Jubiläum!

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

Mi
11.09.
Konzert

THE STEEL WOODS (USA)

>
THE STEEL WOODS (USA)

Im Rahmen ihrer allerersten Europatour kommt die nordamerikanische Southern Rock-Band The Steel Woods auch nach Deutschland. Das Quartett aus Nashville/Tennessee hat zwei Club-Shows hierzulande bestätigt, bei denen es nicht nur das am 18. Januar 2019 erschienene zweite Album „Old News“ (Thirty Tigers/Alive), sondern auch Stücke ihres Debüts „Straw In The Wind“ (2017) live vorstellen wird.

Gegründet werden The Steel Woods von Gitarrist/Sänger Wes Bayliss (aus Alabama) und Gitarrist Jason "Rowdy" Cope (aus North Carolina). Die beiden Musiker lernen sich während eines gemeinsamen Auftritts in Nashville kennen, nach einigen Angeltrips beginnen sie, zusammen Songs zu schreiben. Ihr erstes Album „Straw In The Wind”, das sie mit Bassist Johnny Stanton und Drummer Jay Tooke aufnehmen, erscheint am 19. Mai 2017, Gast ist Sängerin Lindi Ortega. Die Einflüsse reichen dabei von Led Zeppelin und Metallica bis zu Darrell Scott und Jason Isbell. Das Debüt erreicht aus dem Stand Platz 42 der Billboard- Independent Album-Charts.

 

 

 

https://www.eventim.de/the-steel-woods-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2393293%2411611198&jumpIn=yTix&kuid=565109

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Southern Rock

https://thesteelwoods.com

 

Nochtspeicher

Do
26.09.
Konzert

FLORIAN KÜNSTLER (D)

>
FLORIAN KÜNSTLER (D)

Starke Texte, tiefe Emotionen – ein neuer Singer-Songwriter aus dem hohen Norden stürmt die Szene der Deutsch-Poeten - sein Name: Florian Künstler. Geprägt durch seine Vita schafft der Singer-Songwriter aus Lübeck ganz besondere Momente im Publikum. Sein Ziel seit jeher – Menschen mit seiner Musik zu begeistern - und das schafft er immer wieder auf seine ganz eigene charmante und authentische Art. Durch die Verbindung seiner persönlichen und reflektierten deutschen Texte mit typischen und modernen Elementen der Folkmusik setzt Florian Künstler neue Maßstäbe in der deutschsprachigen Musikszene. Dass er live ganz besonders überzeugt, hat er bereits auf zahlreichen norddeutschen open Mic Sessions und Poetryslams bewiesen. Heinz Rudolf Kunze merkt im Zuge des Wettbewerbs „NDR Schleswig Holstein Hammer“ treffend an: „Die anderen seien zwar gut, aber Florian Künstler hat Talent!“. Und das hat er wahrlich. Mit neuem Fahrtwind rückt er seinem Traum von der großen Bühne nun noch ein Stück näher und verzaubert sein Publikum mit seiner ersten eigenen Tour „Träumen dürfen“.

 

 

 

 

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29131

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 | Eintritt: VVK € 12,50 zzgl. Geb.

https://www.eventim.de/florian-kuenstler-hamburg-tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2342565%2411670470&jumpIn=yTix&kuid=563379&from=erdetaila

Singer/Songwriter | "Träumen dürfen Tour 2019"

Nochtspeicher

Fr
27.09.
Konzert

PHELA (D)

>
PHELA (D)

Vier Jahre sind seit Phelas traumhaften Debüt vergangen, vier Jahre in denen die wilde Räubertochter auf viele Arten erwachsen wurde: als Poetin und Musikerin, als Frau und nicht zuletzt als Mutter. Und doch ist sie sie selbst geblieben, es ist noch die gleiche Träumerin, deren Lieder auf „Wegweiser“ aufblühen. Phela sucht neue Wege, findet neue Sehnsuchtsorte und schenkt uns zeitlose, warme Popmelodien. 

Wie findet man seine Stimme? Den richtigen Klang, den einen Tonfall, diese speziellen Worte, die genau das ausdrücken, was man fühlt. Was man sagen will. Wer man ist. Vor allem, wenn man glaubt, seine Stimme verloren zu haben. „Ich hatte eine Schreibblockade. Mir fiel nichts ein“, gesteht Phela und man hört ihr an, wie erschreckend dieser Zustand war. Von allen Seiten gab es Erwartungen, doch sie brauchte dringend Zeit für sich. Die überwältigenden Erlebnisse und Eindrücke der letzten Jahre, die langen Touren, ob Solo oder als Support – sie lebte in einem neuen Modus und in einer völlig neuen Welt. Phela musste erst wieder lernen, in sich selbst hineinzuhören.

Doch eines Tages hat sie ihre Stimme wiedergefunden – in ihrer leeren Wohnung in Neukölln, in der nur noch ihr Klavier stand, da alle anderen Möbel und Kisten bereits auf dem Weg in ein neues Zuhause waren. Sie setzte sich, sie spielte. Und das erste Lied kam zu ihr. „Wegweiser“ heißt dieses Lied und genau ein solcher Wegweiser war es auch für sie. 

„Man sollte seinem Leben genug Räume zum Träumen geben, damit man immer wieder abtauchen kann“, sagt Phela – und deshalb suchte sie sich für die Aufnahmen der neuen Lieder einen ganz besonderen Ort. In den Bergen von Teneriffa fand sie ein Haus, eine „Holzhütte“, wie Phela es selbst beschreibt – dort wollte sie aufnehmen. Weit weg von Berlin, weg von allen Ablenkungen, weg von all dem, was vorher war. Für fast drei Monate zog sie sich dorthin zurück, und für acht Tage kam ihre Band dazu: Gitarrist Òmar Gudjonsson, Tommy Baldu am Schlagzeug, Moritz Brümmer am Cello, Sound Engineer Jochen Etzel, als Produzent und Bassist Robert Laupert aka L’Aupaire und Thomas Harsem als Co-Produzent und ebenfalls am Bass.

Diese Leichtigkeit ist auch der große Unterschied zum Debüt, in dem es viel um Liebe und Liebesleid gegangen ist, denn Phela ist ein Stück erwachsener geworden, sie hat manches hinter sich gelassen – das Leiden ist dem Leben gewichen. Wie auch beim vielleicht wichtigsten Stück des Albums: „Mama“. Dieses Lied entstand erst spät, einfach, wie Phela feststellte, weil es noch gefehlt hat. Auch deshalb fasst es die Stimmung dieses Albums so perfekt zusammen. Es geht darin um ihre neue Rolle als Mutter, was für sie schon allein deshalb aufregend und so verwirrend schön ist, weil sie selbst ohne eine Mama aufgewachsen ist. Und so kulminiert hier auch die wunderbare Energie der neuen Lieder.

Obwohl es einerseits ganz klar die Stimme ist, die man von ihrem Debüt „Seite 24“ kennt, ist diese Stimme jetzt neu, anders: markant, ungeschliffen, gewillt, sich weder von außen formen zu lassen, noch sich anderen Vorstellungen zu beugen. Manchmal wirkt es, als würde sie beinahe brechen, würde in sich selbst abtauchen, weggespült von den Gefühlen in und hinter ihren Texten – doch dann ist sie wieder so stark, dass man sich von Phela einfach an die Hand nehmen, sich von ihrer Euphorie und Fantasie anstecken und verführen lassen möchte. „Wegweiser“ ist Phelas zweites Debüt. Denn seine Stimme zu suchen, ist ein Prozess, der niemals endet.

 

 

https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/phela-wegweiser-tour-2019/

Singer/Songwriter, Pop

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Fr
27.09.
Konzert

THE TIGHTROPES & BLACK BOTTLE RIOT (NL)

>
THE TIGHTROPES & BLACK BOTTLE RIOT (NL)

The Tightropes are a steaming blues driven funky-ass trio, and they know how to play! “I jam, therefor I am” would be an appropriate second name for the band: their live performances are packed with on-the-spot improvised pieces of soul. This is supplementing their strong songs from their 2019 release ‘On Fire’ and earlier work. The band’s playing style is in the same tradition as The Jimi Hendrix Experience, Cream, or any other power-trio from that era. However, the band added a spoonful of deep funk a la Sly or Meters to this concept, which gives rise to their characteristic sound and vibe. These boys are a force to be reckoned with, and their joy of playing together is bound to put a smile anyone’s face. 

 

Crowned ‘probably Europe’s best Southern Rock band’ by Dutch The Guitarist Magazine, Black Bottle Riot is a true guitar band. Bands like this are becoming rare these days. Formed in 2008, Black Bottle Riot was quickly noted by fans and critics as a fresh wind in the Dutch and European rock scene.  With 2011’s debut album and ‘Soul in Exile’ (2013) and III: Indigo Blues (2015) on Suburban Records, the band played tons of national and international club and festival shows. From large stages such as Rockin’ Park, Zwarte Cross, Eurosonic/Noorderslag and Down The Rabbit Hole to blues clubs. The bands feels at home almost everywhere. It’s an old fashioned band, in a good sense. Give these guys a stage, some amps and a crate of beer and they will set the place on fire.  Over the years the band shared the bill with Pearl Jam, The Black Keys, The War On Drugs, Black Stone Cherry, Rival Sons and Ryan Adams. Their ‘one minute of fame’ on national television show DWDD even led to a support slot for ZZ Top. In reviews, rock magazines foresaw a band with no strict musical boundaries, whilst still staying true to itself. Their fourth album ‘FIRE’ sounds like the band has come to its own. Songs are catchy yet intense. The perfect sound track for driving hours on end, either to get away from or to finally get to your loved ones.  Black Bottle Riot is a band for those who love the tough bluesy rock from the likes of The Allman Brothers Band, Tom Petty & The Heartbreakers and Thin Lizzy. 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29576

 

Southern Rock, Vintage Blues

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Nochtwache

Oktober
Sa
05.10.
Konzert

JONAS MONAR (D)

>
JONAS MONAR (D)

Mit seinem Debütalbum „Alle guten Dinge“ (Universal) ließ Jonas Monar eine frische Brise durch die deutsche Pop-Landschaft wehen. Geboren in einem kleinen Dorf bei Wetzlar wuchs er in einer höchst musikalischen Familie auf. Mit seiner Schülerband tourte er im vollgeladenen VW-Bus durchs gesamte Land, bestritt u.a. das Vorprogramm von Silbermond und Sunrise Avenue. Seine Bandkollegen stiegen aus, Jonas machte weiter, veröffentlichte sein Debütalbum und ging auf eine ausgedehnte Tournee durch Deutschland, wobei er bei einigen Terminen NENA auf ihrer „Nichts Versäumt – Tour 2018“ unterstützte.

Im Herbst 2019 erscheint dann endlich das langersehnte zweite Album des Musikers „2 Planeten“, das er in folgenden Städten präsentieren wird: in Rostock am 3. Oktober 2019 im Mau Club, in Hannover am 4. Oktober 2019 im Kulturzentrum Faust, in Hamburg am 5. Oktober 2019 im Nochtspeicher und in Kiel am 12. Oktober 2019 im Max Theater.

Fußball oder Musik? Das war die Frage, die der jugendliche Jonas Monar sich stellte. Er war ein richtig guter Rechtsaußen und liebäugelte mit einer Profi- Karriere. Am Ende siegte die Musik. „Ich komme aus einer sehr musikalischen Familie, hatte schon mit sechs Jahren Klavierunterricht und habe mit Elf angefangen, Songs zu schreiben“, berichtet er. Später startete der Multi- Instrumentalist seine Schulband, spielte viele kleine und einige große Gigs, darunter im Vorprogramm von Silbermond und Sunrise Avenue. Seine Bandkollegen hatten irgendwann die Nase voll, Jonas wollte weitermachen und zog von Hessen nach Berlin. Seine Fähigkeiten, sowohl als Sänger, aber auch als Songwriter sorgten auch bei Produzent Tom Deininger (Klee) für Begeisterung. Deininger nahm ihn unter seine Fittiche. Jonas arbeitete Tag und Nacht in den Tempelhofer Bauteil3- Studios. In kürzester Zeit entstanden über zwanzig Songs. „Ich mache meine eigene Musik, schreibe meine Texte selber, spiele selbst Gitarre und Klavier und bleibe dabei bei mir. Ich mache Musik, weil ich einfach Musik machen muss. Das muss irgendwie raus aus mir! Ich glaube diesen natürlichen Vorgang spürt der Zuhörer früher oder später“, meint Monar selbstbewusst.

Als Vorbote seines Debütalbums hatte der Mitt-Zwanziger die Single „Playlist“ veröffentlicht. Kurz darauf erschien sein Album „Alle guten Dinge“, das eine respektable Chart Position 57 erreichte. „Das anstrengendste und schlimmste und gleichzeitig schönste ist das Texten. Das ist der härteste Job! Aber wenn Melodien dazukommen und man das Gefühl hat, dass das Gesamtpaket grob steht, ist das immer ein besonderer Moment. Ein bisschen sexy! War der eine Song so gut wie fertig, war ich immer schon wieder am nächsten dran. Und so weiter“, verriet Monar der Berliner Zeitung. Heute hat der Wahl-Berliner bereits über 13 Millionen Streams auf Spotify und drei Singles in den Top 100 der deutschen Radiocharts platziert. Der erste Vorbote zum neuen Album ist die Single „#dubistmirwichtig“, die bereits im September 2018 erschienen ist. Der Song unterstützte mit einem Video die Online-Suizidprävention-Kampagne der Caritas zum Welttag für Suizidprävention am 10. September 2018. Die 2. Singleauskopplung ist für Mitte Februar geplant. Nun sind wir ziemlich gespannt auf das neue Album „2 Planeten“, das im Herbst 2019 pünktlich zur Tour veröffentlicht wird.

 

http://www.jonasmonar.de/

https://mewes-ticket.de/jonas-monar-tickets-93.html

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | VVK € 24 zzgl. Geb.

Pop | 2 Planeten Tour 2019

Nochtspeicher

Mo
14.10.
Konzert

JONNY & JAKOB (D)

>
JONNY & JAKOB (D)

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5373&event=20531

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17,20 inkl. Geb.

Pop | "Notfall Nummer Tour 2019"

Nochtwache

Di
15.10.
Konzert

THE DREAM SYNDICATE (USA)

>
THE DREAM SYNDICATE (USA)

„Endlich mal eine Reunion, die wirklich funktioniert.“ (Focus Online)

Mit ihrem rauen, psychedelischen Gitarrenrock waren The Dream Syndicate in den 80er Jahren Außenseiter und zugleich Wegbereiter für den Sound des nächsten Jahrzehnts. Doch da hatte sich das Quartett um Steve Wynn bereits aufgelöst. Die Laufbahn der Gruppe lässt sich in zwei Phasen einteilen: Zum einen gibt es das kreative Rockensemble, dessen Besetzung sich von 1982 bis 1988 stetig änderte und dessen Alben immer wieder auf „All Time-Best of“-Listen des Indierock auftauchen, und so viele Künstler nach ihnen beeinflusst haben. Und dann gibt es die Band, die sich 2012 wiedervereinigte und seit inzwischen fast sieben Jahren konstant dieselben Mitglieder vorweisen kann.

Die „21. Jahrhundert“-Version von The Dream Syndicate, bestehend aus Steve Wynn, Dennis Duck und den neu dazugekommenen Mark Walton und Jason Victor, veröffentlichte 2017 mit “How Did I Find Myself Here” das erste Album seit 29 Jahren und überzeugte damit wie bei den musikalischen Pioniertaten von einst. Im Mai kommt nun bereits ein neues Werk heraus, „These Times“ (03. Mai 2019 | Anti/Indigo). Steve Wynn sagt dazu: “These Times. That’s it. It’s all we’re talking about, all we’re thinking about. There’s no avoiding the existential panic of a world that’s hurtling somewhere quickly and evolving and shifting course by the hour. It seems like a lie to not address or reflect the things that we can’t stop thinking about—the whole world’s watching indeed. The lyrics are just a mirror of the dread, panic, mania, speculation, melancholy and ultimately shrugging abandonment that just might follow. It’s just all about where we are.”

Wir sind sehr gespannt auf das neue Album und zwei exklusive Liveauftritte in Deutschland im Herbst 2019.

 

 

 

 

 

Nochtspeicher

https://www.eventim.de/event/the-dream-syndicate-nochtspeicher-11771644/?affiliate=QX7

http://www.thedreamsyndicate.com

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 25 zzgl. Geb.

Alternative Rock

 

 

Mi
16.10.
Konzert

ELA. (D)

>
ELA. (D)

ELA. hat schon im jungen Alter damit begonnen, in der Musikwelt mitzumischen. Im Jahr 2014 trat die damals 21-Jährige mit ihrer Band ELAIZA („Is It Right“) beim Eurovision Song Contest in Dänemark an. Als Songwriterin arbeitet sie mit und für die unterschiedlichsten Künstler. Diese Erfahrungen und die pausenlose Energie waren der Antrieb, um ihr ganz eigenes Projekt in den musikalischen Orbit zu schießen.

Jetzt geht die stimmgewaltige Wahlberlinerin mit ihrem Soloprojekt neue Wege. ELA. ist frischer urban-pop-sound mit intelligenten, deutschsprachigen Lyrics und der perfekten Symbiose aus synthetischen Effekten und organischen Klängen. Vielfalt ist die Essenz des Lebens. Und so demonstriert ELA. in ihrem Solodebut musikalische und thematische Auseinandersetzungen mit den manchmal unausweichlichen Schwierigkeiten, aber auch den schönen Seiten des Lebens. Mit ELA. kommt eine charakterstarke und wandelbare Frau auf die Bühne, die durch ihre Offenheit und Authentizität schlagartig die Herzen aller erobert. 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/ela-liebe-krieg-akustik-tour-2019-nochtspeicher-11734883/?affiliate=QX7

https://elasmusik.de

Singer/Songwriter, Pop

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
19.10.
Konzert

CLARA LOUISE (AUT)

>
CLARA LOUISE (AUT)

Singer-Songwriterin und Lyrikerin Clara Louise verbindet poetische deutsche Zeilen mit akustischem Pop-Folk.  

Anfang 2019 erschien das dritte deutschsprachige Album der Künstlerin: „Wenn man nichts mehr vermisst" steckt voller Lebensweisheit, Fragen und melancholischen Zeilen.  

FAZ: "Das macht Album Nummer drei, "Wenn man nichts mehr vermisst", dann auch so überzeugend: Reduzierte akustische Arrangements (...)" 

Auch Spotify und Apple Music haben die Musik von Clara bereits für sich entdeckt und featuren sowohl die ersten Albumauskopplungen auf selektierten Playlisten (z.B. „Deutschpop" & „New Music Friday").  

Aachener Zeitung: "Warmer, reduzierter Singer/Songwriter Pop, der an amerikanische Vorbilder erinnert - mit deutschen Texten, geschrieben und gesungen von einer gebürtigen Deutschen (...)." 

Echte Leute: "Eindrucksvoll demonstriert Clara Louise auf ihrem brandneuen Folk Pop-Album, dass sie zu den momentan hoffnungsvollsten deutschsprachigen Sängerinnen und Singschreiberinnen zählt." 

Auf ihrer ersten eigenen Tour durch Deutschland spielt Clara Louise neue und alte Songs im akustischen Stil und liest ebenfalls eigene Gedichte. Ihr erster Gedichtband "Von verlassenen Träumen & einem leichteren Morgen" wurde gleich zum Nr.1 Bestseller auf Amazon und brachte der Lyrikerin über 100.000 Follower auf Instagram.

 

 

 

https://www.eventim.de/event/clara-louise-wenn-man-nichts-mehr-vermisst-nochtspeicher-11742610/?affiliate=QX7

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Singer/Songwriter, Pop, Folk

http://www.claralouise.at

Nochtwache

Fr
25.10.
Konzert

DRY RIVERBED TRIO (NL)

>
DRY RIVERBED TRIO (NL)

Dry Riverbed Trio brachten ihr musikalisches Talent erstmals 2014 auf die Bühne. Nach einer Reihe erfolgreicher Gigs in den Niederlanden beschloss die Band, ihren eigenen Sound als Rhythm’n’Blues- und Indie-Country-Combo zu entwickeln. Das Trio lässt sich von Gruppen aus dem Blues und dem Country-Spektrum der alten Schule inspirieren.

Es folgten eine Reihe von Konzerten in den Niederlanden und im Ausland, bei denen die Band auf großen und kleinen Bühnen sowie auf Festivals wie Kwadendamme Blues und Moulin Blues mit großem Erfolg auftrat. Dry Riverbed Trio spielten auch als Support für The Paladins und Ian Siegal. Ihre Sets sind energiegeladene Events voller Leidenschaft, Freude und Kontakt zwischen den Musikern auf der Bühne. Dusty Ciggaar zeigt sein meisterhaftes Können als Gitarrist der Band, unterstützt von Darryl Ciggaar am Schlagzeug und Ronald Tilgenkamp am Bass.  

Dry Riverbed Trio wurden im Jahr 2018 von Dox Records gesignt, um ein Album zu veröffentlichen. Im August 2018 nahmen sie Sessions in einem alten Kloster im Süden des Landes auf. Daraus ergab sich ein Longplayer, der die Bandbreite der verschiedenen Stile der Band widerspiegelt und die Hörer auf Entdeckungsreise in alle Ecken des Blues, Rockabilly Americana und der Country-Welt mitnahm.  

Im Februar 2019 wird das Dry Riverbed Trio das 2. Album veröffentlichen, welches sie dann natürlich bei uns in der Nochtwache präsentieren werden!

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=28825

 

 

 

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 13 zzgl. Geb.

Rhythm'n'Blues, Rockabilly, Americana

Nochtwache

November
Mi
06.11.
Konzert

VAN HOLZEN (D)

>
VAN HOLZEN (D)

Präsentiert von SPARTA Booking, Diffus Magazin, Visions Magazin & deltaradio.

Van Holzen sind zurück. Die Alternative-Rockband aus Ulm hat die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Regen“ für Ende April bekannt gegeben. Die erste Single „Alle meine Freunde“, mit dem zugehörigen Video, einem puren, kraftvollen Performance-Clip, der in Hamburg unter der Regie von Björn Dunne (Yassin, Audio 88, Lance Butters) und Christian Alsan (Casper, Kraftklub & Lance Butters) gedreht wurde, einen sehr guten Vorgeschmack. „Regen“ wurde produziert von Philipp Koch (Heisskalt, Fjørt) und Simon Jäger (Casper, Heisskalt, Silbermond). Es ist das zweite Album des Trios aus der Donaustadt, das mit seinem 2017 veröffentlichten Debüt „Anomalie“ aus dem Stand die deutschen Top 50 erreichte und eine wahre Flut an Lobeshymnen einfuhr. Kritiker verglichen die damals 16-Jährigen mit Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro und riefen sie zu der neuen Hoffnung der deutschen Rockmusik aus. So widmete beispielsweise die Visions ihnen als erstem deutschen Newcomer-Act seit Kraftklub eine Coverstory und schwärmte von „einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit“. Es folgten unter andrem Supportshows für Biffy Clyro, Billy Talent, Papa Roach, Madsen, Wanda und Turbostaat, ein Auftritt beim Preis für Popkultur 2017, der Gewinn des Play Live Awards 2016 und eine Nominierung beim New Music Award 2016. Jetzt gehen Frontmann und Gitarrist Florian Kiesling, Bassist Jonas Schramm und Drummer Daniel Kotitschke den Weg einfach weiter und fräsen mit ihrem schroffen Raspel-Rock weiter durch die Musiklandschaft.

 

https://www.eventim.de/van-holzen-hamburg-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2211419%2411629077&jumpIn=yTix&kuid=530652&from=erdetaila

Indie, Rock | Regen Tour 2019 | Support: DRENS

https://vanholzen.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
08.11.
Konzert

THE TROUBLE NOTES (USA/D)

>
THE TROUBLE NOTES (USA/D)

Auch wenn viele lautstarke Kehlen aktuell gern das Gegenteil propagandieren: Es gibt immer mehr, das uns vereint, als das uns trennt. Um diese simple Wahrheit geht es The Trouble Notes nicht nur auf der kommenden Tour, sondern auch seit ihrer Gründung vor über fünf Jahren. Mit ihrem pan-kulturellen Mix aus verschiedenen musikalischen Einflüssen begeistern Geiger Bennet Cerven, Gitarrist Florian Eisenschmidt und Perkussionist Oliver Maguire eine stetig wachsende Schar an Menschen auf der ganzen Welt. Egal ob als Festival-Headliner oder Straßenmusiker - The Trouble Notes spielen über 150 Shows pro Jahr und geben sich als abenteuerlustige Künstler, die weder musikalisch noch gesellschaftlich Grenzen kennen.

“Unity In Diversity” lautet das Motto der Tour, welche dem Publikum gleichermaßen Songs ihres 2017er Debütalbums “Lose Your Ties”, wie neue Stücke präsentiert, mit dem Ziel die Gemeinschaft zu stärken, genauer gesagt Europa. “Diese Tour ist ein Zeugnis über die Wichtigkeit des Kontinents,” erklärt Bennet Cerven. Die europäische Identität hat uns Kooperation und Innovation gebracht und jedem nationalistischem Egoismus sollte mit Entschlossenheit entgegengetreten werden. The Trouble Notes sind das musikalische Äquivalent zu diesem Kulturverständnis und laden das Publikum dazu ein, sich diesem Credo anzuschließen und zum “Troublemaker” zu werden. Zusammen ist das Leben halt einfach eine Spur besser, oder?

 

 

 

https://www.eventim.de/event/the-trouble-notes-nochtspeicher-11708831/?affiliate=QX7

Indie, World, Fusion | Unity in Diversity Tour 2019

https://www.thetroublenotes.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Sa
23.11.
Konzert

BLUEGRASS JAMBOREE

>
BLUEGRASS JAMBOREE

Präsentiert von Nochtspeicher, kulturnews, YEEHAW Hamburg & Music Contact. 

Der legendäre "Banjo-Bus" kehrt im November-Dezember zur 11. Tournee des Kult-Festivals zurück in die Konzerthallen der Republik. An Bord sind neben Banjos auch wieder Mandolinen, Geigen, Gitarren und ein Kontrabass. Meisterlich gespielt begleiten sie die vielfältigen Sänger, die den drei Top-Ensembles aus den USA den jeweiligen unvergleichlichen Original-Sound geben: Hoot and Holler mit authentisch-modernem Americana-Folk sind zwei Straßen-Troubadoure aus North Carolina. Das Trio Price Sisters aus Kentucky singen weiblichen Bluegrass, gewürzt mit Mandolinen- und Geigensoli der Extraklasse. Progessiver, rockiger Jamgrass von Chicken Wire Empire aus Wisconsin zeigt, wie erfrischend anders und wilder man Bluegrass auch spielen kann. Traditionell versammeln sich zum großen Finale alle Musiker auf der Bühne zur gemeinsamen Begegnung mit dem Publikum, ein würdiger und traditioneller Abschluss jedes Jamborees.   Das Bluegrass Jamboree - Festival of Bluegrass and Americana Music ist in Europa einmalig und wird auch im Mutterland der Bluegrass Szene mit Lob und Interesse gepriesen. Dank bester Kontakte in die Zentren des Musikstils gelingt es Bluegrass Impresario Rainer Zellner (von der European Bluegrass Union als "Bluegrass Personality of the Year" ausgezeichnet) immer wieder rechtzeitig die aktuell angesagten Künstler zu präsentieren. So finden sich etliche Stars und Grammy-Gewinner auf der Künstlerliste der vergangenen Bluegrass Jamboree Jahrgänge. "Wer Bluegrass verpasst ist selber schuld!" (Badische Neue Nachrichten) "Wurzeln der Popmusik!“ (Süddeutsche Zeitung)  

Hoot and Holler - Roots Americana  

Amy Albey und Mark Kilianksi repräsentieren perfekt einen aktuellen Trend in der nordamerikanischen Roots Music: Die authentischen Folk-Klänge der Appalachen im Südosten sind wieder angesagt: Clawhammer Banjo, Flatpicking Gitarre und Oldtime Fiddle sind der archaische akustische Teppich für neue Songs und aktuelle Texte des Duos. Modernisierer wie Gillian Welch und David Rawlings sowie die legendären Appalachen-Originale Roscoe Holcomb und Ola Belle Reed sind die Pole, zwischen denen sich die Energie dieser zwei weitgereisten Straßen-Troubadoure entlädt.   

The Price Sisters - Traditional Bluegrass  

Zum ersten Mal beim Jamboree sind mit den Price Sisters Künstlerinnen aus Kentucky, der Heimat des Bluegrass zu erleben. Geigerin Leanna und Mandolinenspielerin Lauren sind Zwillinge, aufgewachsen im direkten Umfeld legendärer Bluegrass Künstler. Kein Wunder, dass sie ihre Instrumente meisterhaft im traditionellen Stil beherrschen. Dazu ihre besonderen Stimmen, ungewöhnlich und sehr selten in den meist männlichen Bands der Szene zu erleben. Ihr Repertoire sind überwiegend traditionelle Stücke aus der goldenen Zeit des Genres und äußerst virtuose Mandolinen- und Geigenstücke. Ihnen zur Seite steht ein kompetenter Gitarrist und Sänger.  

Chicken Wire Empire - Progressive Bluegrass  

Bluegrass aus Wisconsin - weit weg von den Bergen des Südostens, kein Wunder, dass es da etwas moderner wird. Zum ersten Mal wird beim Jamboree mit dem "Empire" eine Band aus der "Jamgrass"-Szene auf der Bühne stehen. Mit langen expressiven Soli der Bluegrass Instrumente, Rockelementen und modernem Songwriting hat sich dieser Stil auf eigenen Festivals zum Renner entwickelt, ist hierzulande allerdings noch eher unbekannt. Die fünf Musiker haben zuerst ihre Bluegrass-Hausaufgaben absolviert und sich dann zu neuen akustischen Ufern aufgemacht, im besten Sinne von Bill Monroe, dem "Father of Bluegrass Music", der aus Blues, Fiddle Tunes und Balladen in den 40er Jahren seinen eigenen Stil formte.

 

 

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=29227

 

https://www.eventim.de/bluegrass-jamboree-festival-of-bluegrass-americana-music-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=2209442&kuid=228892

http://www.bluegrassjamboree.de

Festival of Bluegrass, Americana, Old Time & Folk Music

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 28 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Sa
30.11.
Konzert

IMPALA RAY (D)

>
IMPALA RAY (D)

Freiheit zu vertonen klingt super, kriegt aber nicht jeder hin. Man muss sie erlebt, sein Ding ge- macht haben. Rainer „Ray“ Gärtner ist so einer. Einer, der unterwegs ist in der Welt. Einer, der schon lange Musik macht und sie auf Bühnen in ganz Europa gebracht hat. Aufs Dockville, O- pen Flair oder das Reeperbahn Festival und zu Supports für Jeremy Loops oder Jesper Munk. Sei- ne Songs sind von den Vibes der California Bay Area genauso inspiriert wie von der Zeit, als er in Afrika gelebt hat. IMPALA RAY besteht aus dem Sound, den man beim Loslassen hören will.

2014, kurz nachdem der Münchner Sänger und Gitarrist Ray endgültig beschließt, dass ein Le- ben im Büro nichts für ihn ist, fängt er neu an und gründet IMPALA RAY. Er spielt in Parks, an der Isar und bei miesem Wetter im Waschsalon – mit Klängen, bei denen er sich genauso wenig festnageln lässt. Denn, wenn man mit Menschen Kontakt aufnehmen will, geht das mit Tuba und Dulcimer genauso gut wie mit afrikanischen Trommeln und experimentellen Beats. Was zählt, sind die Songs und die Reise auf die wir mit ihnen gehen.

Der Trip beginnt mit dem ersten Album „Old Mill Valley“, das ganz reduziert sowohl Rays eigene als auch die Wurzeln von Folk und Blues auslotet. Über den ersten Hit „The Gambler“ führt der Weg zwei Jahre später direkt „From the Valley to the Sea“. Die zweite Platte experimentiert mit mehr Punch und relaxtem Delay, um mit dem Sommertrack „Stay“ kurz durchzuatmen. 2018 kehrt Ray schließlich zurück nach Kenia, wo er nach dem Abi einige Zeit an einer deutschen Schule gearbeitet hat. Stundenlang streunte er durch die Gassen, lernte Suaheli und verliebte sich in den Kontinent. Seine Erlebnisse vertont er in seinem Song „Splash Mathare“, der ersten Sin- gleauskopplung des für 2019 geplanten Albums.

 

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/324767?camefrom=de_ass_venue&brand=de_ass

Indie, Folk | "New Shoes Tour 2019"

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps