Mai
Mi
13.05.
Konzert

MATHEA (AUT)

>
MATHEA (AUT)

Ungeschönte Ehrlichkeit ist das Markenzeichen von MATHEA‘s Songs – rough und echt wie das Leben selbst.

Mit ihrer Single „2x“ hat MATHEA einen der Sommerhits 2019 gelandet. Ihr urbaner Deutschpop besticht vor allem mit Flow und viel Attitude, was der Österreicherin bereits die Spitze der Single- und Airplay-Charts sowie eine Platin-Auszeichnung in ihrem Heimatland beschert hat. Eine One-Hit- Wonder-Künstlerin ist MATHEA aber gewiss nicht: Auch die Singles „Chaos“ und „Alles Gute“ überzeugen und verhalfen ihr zur Aufnahme in die von YouTube veröffentlichte Liste der „Artists to Watch“ 2019 für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Das Erfolgsrezept: „Die Texte bleiben komplett bei der Wahrheit – für mich zumindest, denn ich habe das alles genauso erlebt“, so MATHEA. Dazu gesellen sich ein unwiderstehlicher Rhythmus, coole Sounds sowie ihre Stimme, die gekonnt die Balance zwischen Power und Verletzlichkeit hält. Der Fokus bleibt aber stets auf MATHEA‘s Worten. Ihre Texte erzählen Geschichten, es geht um das Zwischenmenschliche, um Höhen und Tiefen: Freunde (und solche, die keine mehr sind), Familie und natürlich Liebe – im Guten wie im Schlechten. Dabei verliert die 21-Jährige aber nie das Selbstbewusstsein, das für ihre Lyrics so essentiell ist.

„Ich liebe es, neue Sachen zu schreiben und daran zu basteln, wir haben bereits viele neue Songs am Start!“, so die Künstlerin, die mit frischem Material 2020 auf Tour gehen wird. Eines ist klar: Von MATHEA wird man in Zukunft noch so einiges hören – man sieht sich ja bekanntlich immer zwei Mal.

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/mathea-tickets/354119?camefrom=de_sel_fb&brand=de_selectiveartists&fbclid=IwAR2W_fO4XyhwaFg6fsUAHSwDnxpA7pjiKCJribqAz6oa_Bsg95hGYPfC2Kw

Pop, Singer/Songwriter

Nochtspeicher

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Fr
22.05.
Konzert

LOUKA (D)

>
LOUKA (D)

Nach ihrem Debüt-Album ›Lametta‹ und der der EP ›Flimmern‹ in 2017 kommt nun ein neues Lebenszeichen von Louka. Das Pop-Duo aus Berlin veröffentlicht seine EP ›Feine Gesellschaft‹ (ab 25. Okt) und wird die neuen Songs im Mai 2020 live vorstellen. 

Ein kleiner Neuanfang ist es schon, was die beiden Musiker Lisa Marie Neumann und Johann Seifert mit Louka versuchen – etwas, womit sich die beiden mittlerweile gut auskennen. Über 10 Jahre machen sie zusammen Musik und sind auch privat ein Paar, haben unzählige Konzerte gespielt und waren zusammengerechnet schon Monate oder sogar Jahre im Studio. Louka sind wieder unabhängig unterwegs und genießen die Freiheit. Produziert haben die beiden selbst im eigenen Studio – als Co-Produzent haben sie sich Bilderbuch-Produzent Zebo Adam ins Boot geholt. Der Blick von Außen ist den beiden wichtig, gute Musik ist nur durch Austausch möglich – und öfter mal durch einen Neuanfang.

 

 

 

 

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=5551&event=21283

Singer/Songwriter, Pop

www.loukamusik.de

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Nochtspeicher

Do
28.05.
Konzert

SOME SPROUTS (D)

>
SOME SPROUTS (D)

Präsentiert von 917xfm und Szene Hamburg

We don’t live the pop dream, but we are living the dream pop.

Egal,  ob  treibende  oder  verträumte  Pop-Melodien.  Ob  mit  der  Leichtigkeit  des  Indie-Rock oder der melancholischen Schwere des Folk. Ob psychedelischer Slacker-Vibe oder leidenschaftliche,  tanzbare  Sehnsucht.  Some  Sprouts  schaffen  es  stets,  aus  flächigen Synthesizer-Sounds, energie-, wie gefühlvollen Gitarrenlicks, melodischen Basslines und treffenden Drumpatterns Songs zu formen, die man immer wieder fühlen möchte. 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/some-sprouts-nochtspeicher-12268684/

 

Indierock | Someone You Love Tour 2020

https://www.somesprouts.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtwache

Fr
29.05.
Konzert

RUBEN & MATT AND THE TRUFFLE VALLEY BOYS (ITA)

>
RUBEN & MATT AND THE TRUFFLE VALLEY BOYS (ITA)

Da muss tatsächlich erst eine italienische Band kommen, um der Bluegrass-Gemeinde in USA zu zeigen, wie die Musik in den goldenen 50er Jahren des Genres geklungen hat. Ohne jegliche Modernismen führen die fünf Italiener zurück zum wilden, rauen und energiereichen Sound der frühen Jahre. Dabei klingen sie nicht nur frappierend nah an den Originalen (von denen keiner mehr wirklich aktiv ist), sondern sehen auch aus, als wären sie einer Show dieser Zeit entsprungen.

Detailverliebt zeigen sie sich in cooler stilsicherer Bühnenkleidung und benötigen (wie bei einer Show in einer Scheune im tiefen Hillbilly Country) nicht mehr als ein einziges Mikrofon, um das sie sich dynamisch und doch komplex choreographisch gruppieren. Ihr intensiver, mehrstimmiger Gesang klingt wie auf einer alten Schallplatte und verrät praktisch keinen Akzent, wie selbst ein Kritiker des bedeutendsten Fachblatts „Bluegrass Unlimited“ bewunderte. Mit einem der wichtigsten und typischen Elemente der frühen Zeit, der humorvollen und abwechslungsreichen authentischen Bühnenshow sowie ihrem italienischem Charme begeistern sie jedes Publikum. 

Gegründet wurde die fünfköpfige Gruppe von zwei Legenden der italienischen Szene. Da ist Mandolinist Matt Ringressi, fanatischer Schallplattensammler, Kulturkenner und Spezialist der Mode der 40er und 50er Jahre. Die ersten Banjoklänge hörte er mit drei Jahren in der Muppet Show (!), wechselte dann zu Geige und Mandoline und war schon auf vielen prestigeträchtigen Bühnen weltweit Gast. In seinem dynamischen Mandolinen-Spiel finden sich Bluegrass, Country und Rockabilly Einflüsse. 

Ihm zur Seite steht Ruben Minuto,kraftvoller und stilsicherer Sänger der Extraklasse. Seine Karriere führte ihn immerhin auf das zentrale und größte Bluegrass Festival IBMA ebenso wie auf das Chicago Blues Festival und eine Menge anderer Bühnen weltweit. Mit kraftvollem Rhythmus-Gitarrenspiel treibt er die Band in den typischen „Groove“, ohne den gute Bluegrass Musik nicht funktioniert. 

Am original 5string Banjo von 1954, mit explodierender Energie, steht Germano Ciavone. Er spielt im essentiellen „Scruggs“ Style (benannt nach Banjo Urvater Earl Scruggs) und ist ein profunder Kenner der „early days of Bluegrass“. Wenn er aus dem Hintergrund mit seinem Instrument für ein Solo nach vorne ans Mikrofon springt ist Szenen-Applaus angesagt. Nebenbei beschäftigt er sich mit Zügen, vor allem alten Dampfloks, einem zentralen Thema der alten Country Musik. Am skurrilen Dobro, einer Art Hawaiigitarre, die man mit einem Stahlstab waagrecht vor dem Bauch spielt, findet sich Denny Rocchio. Seine großen Einflüsse sind Oswald Kirby und „Uncle“ Josh Graves, (Father of Bluegrass Dobro) Die Rhythmusmaschine des Ensembles ist Emanuele Valente am Kontrabass, den er auf verschiedene typische Arten spielt.

 

https://www.tixforgigs.com/Event/32375

 

 

https://www.eventim.de/event/ruben-matt-and-the-truffle-valley-boys-nochtspeicher-12371897/

 

Bluegrass, Folk, Americana

http://www.trufflevalleyboys.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Nochtwache

 

 

 

Juni
Sa
06.06.
Konzert

LOUISE LEMÓN (SWE)

>
LOUISE LEMÓN (SWE)

Präsentiert von Classic Rock, Orkus, Slam Magazine, Legacy, Eclipsed Rock Magazin & Soundkartell.

Death Gospel. Was soll das denn jetzt wieder für ein Musikstil sein?

Louise Lemón erklärt es auf Ihrem jüngst veröffentlichten Album „A Broken Heart Is An Open Heart“ (Icons Creating Evil Art/Broken Silence) und erntet dafür fantastische Kritiken von Magazinen aus den diversesten Genres.

Lemón spielt Lieder, die schaurig schön sind: Dunkler Pop trifft auf Indie-Soul. Die Magazine kürten sie bereits als "Queen Of Death Gospel", sie hat diesen ganz neuen Musikstil erfunden.

Die blonde Schönheit aus dem kalten Norden zieht ihre Zuhörer in einen Bann, von dem sie sich nicht losreißen können. Louise Lemón macht Popsongs für Fans der Melancholie, traurig und gleichzeitig unheimlich schön, immer mit Blick auf das Licht am Ende des Tunnels. Sie hat eine unglaublich starke Stimme, die ihr Publikum tief berührt und ihnen immer wieder die Tränen in die Augen treibt.

Die Songs "Egyptian Darkness" und "Appalacherna" sind aus dem Netflix Serial Tidelands bekannt, der Song "Thirst" hat es bereits in die amerikanische Lifetime-Serie "UnReal" Staffel 3, Episode 8 geschafft.

Death Gospel ist keine Schublade, es lässt Raum für Kreativität und ein breites Spektrum an musikalischer Freiheit.

Lemón macht Rockmusik im Pop-Format mit Tonnen von Soul, der aus ihrem Herzen und ihrer Lunge strömt.

"Almond Milk" ist die aktuelle Veröffentlichung des Albums. Eine neue EP wird für Anfang 2020 erwartet. 

https://www.eventim.de/event/louise-lemon-the-death-gospel-tour-2020-nochtspeicher-12412474/

Death Gospel, Indie Soul, Dark Pop | "The Death Gospel Tour 2020"

www.louiselemonmusic.com

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

Oktober
Di
13.10.
Konzert

ELA. (D)

>
ELA. (D)

Präsentiert von kulturnews.

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/ela-liebe-krieg-tour-2020-nochtspeicher-12415592/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Singer/Songwriter, Pop | "Liebe & Krieg Tour 2020"

Nochtwache

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps