November
Fr
06.11.
Konzert

LEIF VOLLEBEKK (CAN) - VERLEGT VOM 16.04.20!

>
LEIF VOLLEBEKK (CAN) - VERLEGT VOM 16.04.20!

Präsentiert von kulturnews, The-Pick.de und Bedroomdisco.

„New Ways“, das neue Album von Leif Vollebekk, lebt zwischen der Kickdrum und der Snare, im aufregenden Moment kurz vor dem Backbeat. Der mit Spannung erwartete Nachfolger von „Twin Solitude“, dem für den Polaris Prize nominierten Meisterwerk, schafft es, eben diesen Moment konstant festzuhalten und gleichzeitig seine einzunehmen und zu vergleichsweise lautere ungeschliffene Songzeilen, die man selten zuvor von dem Kanadier so gehört hat. Das Album ist ein Porträt der Schönheit, der Begierde, der Sehnsucht, des Risikos und der Erinnerung – Zuhörer berühren völlig durch und Grooves jedoch ohne auch nur eine Spur des Bedauerns. Es ist, als wollte der Kanadier den Soundtrack eines – seines – Lebens aufnehmen. „The way that it was is the way it should be“, diese Zeile aus dem Song „Phaedrus“ beschreibt sehr gut, worum es hier geht. Im Endeffekt dokumentiert „New Ways“ alles, was Vollebekk in den vergangenen zwei Jahren gefühlt hat, die Art und Weise, wie jedes Erlebnis ihn durchflutet hat. „All das, was ich niemandem je erzählen wollte, habe ich einfach auf diese Platte gepackt“, erklärt der Sänger, Pianist und Songwriter seine Herangehensweise. Zärtlichkeit und Gewalt, Sex und Wiedergeburt, Plato und Julie Delpy: Hier kommt alles zusammen, findet seinen harmonischen Platz und erzählt mit Details eine ganzheitliche Geschichte. Leif Vollebekk hat erneut ein Meisterwerk und einen würdigen Nachfolger für „Twin Solitude“ geschaffen, das er auch live spannungsreich, aber auf warme, ruhige und friedliche Weise präsentiert. Gerade erst war er mit Half Moon Run auch bei uns unterwegs und hat vor wenigen Tagen ein exklusives und intimes Solo-Konzert in Berlin gespielt, ein sehr seltenes, intensives Erlebnis. Umso mehr freuen wir uns, dass Leif Vollebekk im kommenden Frühjahr für eine Headliner-Tour nach Deutschland zurückkehrt. 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/leif-vollebekk-nochtspeicher-12511404/

 

Indie-Folk, Singer/Songwriter

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

https://www.leifvollebekk.com

Nochtspeicher

So
08.11.
Konzert

PRAG (D)

>

Präsentiert von SZENE Hamburg. 

Große Melodien, außerordentliche Arrangements, gefühlvolle und genaue Texte — das ist PRAG. In Frankreich wäre so etwas wahrscheinlich Popmusik – in Deutschland haben sie mit ihrem orchestralen Stil eine ganz eigene Nische besetzt. Seit 7 Jahren und 3 Alben leben PRAG ihr eigenes Universum aus filmischer Musik. Und seit 3 Jahren spielen Erik und Tom gemeinsam mit der Sängerin und Schauspielerin Josephin Busch völlig neue Arrangements „zu dritt“. Das Spezielle dieser intimen und doch großen Konzerte ist oft der Wechsel zwischen tiefer Hingabe in Musik und Lyrik und teilweise komischen bis absurden Momenten, die zwischen den Liedern entstehen. Alles geht zwischen den dreien Viele Fans wünschten sich diese spezielle Magie der aktuellen Live-Konzerte auf CD. „Zu dritt“ heißt das im Studio live eingespielte Best-Off der schönsten PRAG-Momente. Eins ist klar, es wird ein Abend der glücklich macht.

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33145

Pop Noir, Chanson

http://prag-music.com

Nochtspeicher

Mo
09.11.
Konzert

CHEF'SPECIAL (NL) - VERLEGT VOM 15.04.20

>
CHEF'SPECIAL (NL) - VERLEGT VOM 15.04.20

Präsentiert von 917xfm.

Since their formation in 2008, Dutch band Chef’Special has released three albums and toured extensively across Europe and the US. The band’s unique blend of hip-hop, rock and reggae is an exciting sound for longtime fans and new listeners alike. In 2017 the band released their third and now platinum rewarded album ‘Amigo’ and has been spotted in their studio recently. A huge part of Chef’Special’s success are their already legendary live performances in which the audience is as vital to the experience as the band themselves. Appearances in world-famous venues like Madison Square Garden and the Red Rocks amphitheater (as a support act for Twenty One Pilots), as well as a tour through (inter-) national festivals (including Lowlands and Sziget) have left the band craving further world domination. Although Chef’Special’s musical palette encompasses various genres, the band has a very recognizable sound in which their own emotions and experiences are front and center. That’s especially true when it comes to the Chef’Special breakout single “In Your Arms” about singer Joshua’s father passing away. Their latest single ‘Into the Future’ hit the German Top-100 single charts in 2019. 

 

https://www.eventim.de/event/chefspecial-nochtspeicher-12509288/

Pop, Alternative

http://www.chefspecialmusic.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Sa
14.11.
Konzert

JESSE MALIN (USA) - VERLEGT VOM 07.04.20!

>
JESSE MALIN (USA) - VERLEGT VOM 07.04.20!

Präsentiert von kulturnews & SZENE Hamburg.

Jesse Malin — whom the London Times says “writes vivid songs with killer tunes and sings them with scary conviction” — and Lucinda Williams — the southern troubadour once named “America’s best songwriter” by Time magazine — first met in the early 2000s at a jazz club in NYC’s West Village.

In a joint 2017 Rolling Stone interview, the two discussed their “shared love of miscreants, misfits, the misunderstood and the mysteries of everyday lives binds them across the Mason-Dixon line.” 

“From the early frontier days of hardcore in New York to all the punk rock and singer/songwriter touring,” says Malin, “it’s all been about survival and reinvention. I wanted to make an open-sounding record with the space to tell these stories. I like to write about characters and people I meet along the way. The dreamers, schemers, hustlers, romantics, lovers, leavers and believers.” Many of the dreamers, schemers and so on from Jesse’s own life contribute to Sunset Kids, his new album of highly personal songs being released August 30 on Wicked Cool Records. 

Sunset Kids first took shape at The Hollywood Bowl, when Jesse accepted Lucinda’s invitation to see her open for what turned out to be Tom Petty and The Heartbreakers’ final concert. The bittersweet experience inspired one of the new album’s highlights, “Shining Down,” a rainy day jangle about “keeping alive the spirits of the ones we’ve lost.” During that same visit, the idea came about of three-time Grammy-winning Lucinda producing Jesse’s next record. 

“Lucinda has a great eye for finding the beauty in broken things and a knack for always picking the right take. Once she started dancing in the control room, we knew we had it.” 

In addition to this rare turn in the producer’s chair for Williams, she co-wrote and sang on the evocative Country-flavored “Room 13,” which Malin calls “the heart of the record in a lot of ways, about those meditative moments far away from home, where you’re forced to reflect on the things that really matter.”   The album also features “Chemical Heart,” an upbeat pop basher located at a mythical point on Queens Boulevard where Paul Simon and The Ramones intersect, namechecking Bernie Taupin and Jake LaMotta among others. “Shane” is a gentle ballad about one of his heroes, the lovably shambolic Shane MacGowan of The Pogues.  

“My first album, The Fine Art Of Self-Destruction, was about finding glory in the wreckage,” says Malin of the album which was upon release Uncut’s “Album of the Month.” “Sunset Kids is about owning it. The failures, the victories, the moments. And moving up from there.”  After reflecting on his life while walking the streets of London, jamming riffs in an East Village basement and writing songs in Florida hotel rooms while visiting his ailing father, the ambitious 14-song album was recorded on both coasts between the two artists’ touring schedules.  

It opens with the pre-apocalyptic confession “Meet Me At The End Of The World Again,” which includes backing vocals by Malin confidante and collaborator Joseph Arthur. Another key guest contribution comes courtesy of Green Day’s Billie Joe Armstrong, who co-wrote and sang on “Strangers & Thieves.”  “Billie Joe was in town and I showed him where we hung out when we were kids in the hardcore days,” Malin recalls. “A couple days later, I got a text and he had finished the song. He went into the details of his experience in the Bay Area with that scene, and also my experiences, which were very parallel in New York.” 

Those early days found a young Jesse “riding the subway trains from Queens to the record stores and nightclubs in dirty, pre-Disney New York City” and never looking back. His band Heart Attack put out the first New York hardcore single “God Is Dead” when Malin was 14 years old. He later went on to acclaim as the frontman for the fast and loud D Generation, whose albums were produced by Ric Ocasek, Tony Visconti and David Bianco. 

Bianco is one of the Sunset Kids referenced in the album’s title. The engineer who won a Grammy for his pristine sonics on Tom Petty’s Wildflowers and produced the first major-label release of Jesse’s career passed away suddenly after overseeing the initial sessions for Sunset Kids in his L.A. studio. 

“Playing music is something I need to do. Singing under those hot lights every night is a great exorcism. We get to put together this pirate ship of characters and go around the world making trouble and singing our guts out.” 

As the line in crucial cut “When You’re Young” says, “Don’t waste your life on things that don’t get better.” Malin concludes: “It’s about finding ways to survive and navigate through all this stuff. Being compassionate and loving in a world that will break your heart. But you’re still here. You wake up again and put one foot in front of the other and live every day like it could be your last.”

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/378899?camefrom=de_va_04448CK

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

  

https://www.eventim.de/event/jesse-malin-sunset-kids-tour-2020-nochtspeicher-12522765/

Americana, Indie, Rock'n'Roll

https://www.jessemalin.com

Nochtwache

Sa
14.11.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>

Infos folgen

Infos folgen

Einlass: 20:45 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | AK € tba

www.swingwerkstatt.de

Nochtspeicher

So
15.11.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Das Original - jetzt in zwei Geschmacksrichtungen! Am ersten Sonntag des Monats wird es nun rockig, am dritten Sonntag des Monats dafür bunter. Denn eigentlich steht das "rock" in Faltenrock ja für rocken im Sinne von "einen drauf machen" oder "etwas toll finden". Ihr wisst schon, wie auf diesen "Jesus/My Mom rocks"-Shirts. Aber nun ist ja alles gut, 1. SO = Rock und 3. SO = Alles andere (bis auf Schlager, sorry). Also z.B. Disco, Pop, Soul, Funk, Ska, Polka, Twist, Bossa Nova, Reggae, Boogie Woogie, Britpop, Madchester... Vertraut uns, wir machen das schon ne Weile :) 

https://www.faltenrock-party.de

Ü60 Tanzparty!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

So
15.11.
Konzert

WE INVENTED PARIS (CH)

>
WE INVENTED PARIS (CH)

Präsentiert von MusikBlog, event. & The Pick. 

«We Invented Paris» setzen an zur letzten Fahrt. 

Im Jubiläums- und Abschiedsjahr 2020 wird nochmals gebührend aufgefahren, um gemeinsam mit euch die letzten 10 Jahre zu feiern. Auf ihrer «Tour d' Aurevoir», die mittlerweile zehnte Headliner Tour des Kollektivs um den Schweizer Sänger und Songschreiber Flavian Graber, wird es ein Best of der letzten vier Alben, sowie einige neue Songs zum ersten und letzten Mal live zu hören geben.  

Wer's verpasst, hat's verpasst. 

We Invented Paris ist bekannt dafür unkonventionelle Wege zu gehen. So starteten sie ihre Karriere mit einer Couchsurfing-Tour durch die Wohnzimmer Europas (https://bit.ly/2R9Csej), spielten 30 Konzerte an einem Tag (Speedgigs), Verkauften WIP-Aktien für die Crowdfunding Kampagne des zweiten Album, spielten mit der Catastrophe-Disco-Bar-Box® (Eine mobile Disco mit Soundsystem, Nebelmaschine, Trashlights und Cocktailbar https://bit.ly/2ODkMpG ) Pop-Up Konzerte und setzten sich schon sehr früh mit dem Thema Green Touring auseinander.  (Kleine Notiz am Rande: Die BBC hat in ihrem vielbeachteten Artikel über Coldplays Tour Verzicht wegen CO2 Emission https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-50490700 als Quelle ebendiese Studie beigezogen (Siehe Kuchendiagramm), die am Beispiel von WIP erarbeitet wurde. http://www.greentouring.net/ ) 

Mit Indie-Hits wie «Iceberg», «Mont Blanc» oder «Polar Bears» prägten sie die 2010er Jahre wie fast keine andere Schweizer Band in Deutschland. 

 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/33248

 

Alternative, Indie | Tour d' Aurevoir 2020

 

https://weinventedparis.com

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
21.11.
Tanz

50PLUS - Hamburgs neue Ü50 Party

>
50PLUS - Hamburgs neue Ü50 Party

 

Einlass & Beginn: 21:00 Uhr | Eintritt: AK € 9

Party-Klassiker & Dance-Classics

Nochtspeicher

Sa
21.11.
Tanz

OUR DARKNESS #50

>

Bei Our Darkness zelebrieren wir alte Helden und verschollene Perlen, tanzen zu Evergreens und selten gehörten oder neuen Schätzen aus allen Bereichen der klassischen Dark-Wave / Gothic / Electro / EMB Szene! 

Wir treffen alte Freunde von früher oder lernen ganz Neue kennen. 

DJ´s Sven Enzelmann & DJ Lo-Renz (Hannover) 

Classics of New Wave, Synth-Pop, New Romantic & EBM

Einlass & Beginn: 23:00 Uhr | Eintritt: AK € 7

Nochtwache

So
22.11.
Konzert

BROKEN WITT REBELS (UK) - VERLEGT AVOM 27.04.20!

>
BROKEN WITT REBELS (UK) - VERLEGT AVOM 27.04.20!

Nach einem Wacken-Auftritt 2016 und einer Mini-Tour zum Debüt 2018 kommt die englische Rockband Broken Witt Rebels im Rahmen der Promotion ihres zweiten Albums „OK Hotel“ im April 2020 für drei Termine nach Deutschland. Das Quartett aus Birmingham tritt am 27.04.2020 in der Nochtwache in Hamburg auf. „OK Hotel“ erscheint am 13. März 2020 über Snakefarm/Universal passend zur Tour. Es gibt nicht wenige Stimmen in der Fachpresse, die den Broken Witt Rebels aus Birmingham eine rasante Karriere bescheinigen. Und ihr neues Album „OK Hotel” gibt dieser Prophezeiung weitere Nahrung. Auch die Band selbst sieht es so, denn „das Album wurde für die großen Arenen geschrieben“. Dieses Selbstbewusstsein kommt nicht von irgendwo her: Seit ihrer Gründung 2015 haben die ‘Brummie Kings Of Leon’ schon mehrmals auf großen Bühnen ihre Tauglichkeit unter Beweis gestellt, auf dem Download oder dem Wacken Open Air zum Beispiel. Aber den richtigen Kick gab es auf großer US-Tour mit den Texanern Whiskey Myers. „Je größer das Publikum, desto öfter möchte man vor noch mehr Leuten spielen“, erklärt Bassist Luke Davis dazu. „Dieses Ziel haben wir verinnerlicht.“ Zusammen mit Sänger/Gitarrist Danny Core, Gitarrist James Tranter und Drummer James Dudley arbeitet Davis seitdem auf den Durchbruch hin. Inspiriert von den Rival Sons, Kaleo und den Alabama Shakes mischen Broken Witt Rebels von Beginn an einen frischen Cocktail aus Blues Rock, Indie Pop und eingängigen Melodien. Nach mehreren EPs und dem selbstbetitelten Debüt von 2017 stehen die Zeichen mit „OK Hotel“ nun endgültig auf Sturm. Denn getreu ihrem kosmopolitischen Ansatz entsteht das zweite Album in Austin/Texas. Die Songs liefern von der ersten Single „Running With The Wolves“, einer modernen Upbeat-Version eines Nashville-Hits mit Pop Appeal, bis zum intimen Lo-Fi-Epos „Birmingham“ genau das, was ein heutiger Rockfan von einer neuen Band erwartet: nachvollziehbare Melodien mit prägnantem Gesang und Texten, die im Hier und Jetzt beheimatet sind; also genau der Stoff, aus dem Hits gemacht sind. Aber zum Durchbruch gehört auch noch etwas anderes, Inspiration und Hingabe: „Die Entstehung des ganzen Albums war dermaßen Rock’n’Roll“, schwärmt Sänger Danny Core. „Wir haben uns Tattoos stechen lassen während der Aufnahmen, sprangen in den Pool, es war eine einzige Party. Eigentlich ein Wunder, dass daraus ein so gutes Album entstanden ist.“ Denn nach den drei Jahren konstantem Touren waren die Vier eigentlich ausgebrannt, sie wussten alle, dass sie mit dem Zweitling eine Art Neuanfang starten mussten. „Wir wollten nicht nach Austin gehen und dort „Broken Witt Rebels 2.0“ aufnehmen, sondern unsere Parameter ändern.“ Das haben sie getan, wenn auch nicht nur freiwillig: Cores Vater starb während der Vorbereitungen zum Album und der Sänger gibt zu, dass sich in der Bewältigung dieses Umstandes manche Songs von selbst schrieben, zum Beispiel die herzergreifenden „Broken Pieces“ und „Fearless“. Aber auch andere Stücke sind herausragend, zum Beispiel der schon erwähnte Abschluss des Albums, eine Hommage „an die Stadt, in der wir leben und sterben werden“ – „Birmingham“. Ein ruhiger Song, der in seinen besten Momenten an die Cadillac Three erinnert und den man so von einer Band aus den englischen Midlands niemals erwartet hätte. Der Refrain sagt eigentlich alles über die Bodenständigkeit des Quartetts aus: „and in Birmingham is where I found my feet, and in Birmingham is where I’ll lose my teeth’. In Zeiten, in denen die Menschen angeblich nach Orientierung suchen, haben Bands wie Broken Witt Rebels zur richtigen Zeit das Herz am richtigen Fleck: Sie verbinden den Arbeitsethos der Arbeiterklasse mit dem Wunsch nach einer besseren Zukunft. Warum sonst sollte man in Birmingham sterben, aber zuvor die ganze Welt sehen wollen?

 

 

https://www.eventim.de/event/broken-witt-rebels-nochtspeicher-12799436/

 

 

Beginn: 20:30 Uhr |Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

 

Indie, Alternative Rock, Blues

https://www.brokenwittrebels.com

Nochtwache

Mo
23.11.
Konzert

TELQUIST (D) - VERSCHOBEN VOM 18.03.2020

>
TELQUIST (D) - VERSCHOBEN VOM 18.03.2020

Präsentiert von 917xfm. 

Wohnhaft und studierend in Regensburg, verschreibt sich der Jungspund dem klassischen Pop-Format, wohlweislich von einer alternativen, bunt und doch lässig schimmernden Seite aufgezogen. Ein Hauch Indie hier, eine Prise FM4 da, dazu hörbares Faible für charmanten Art Pop – fertig ist das Debütalbum „Strawberry Fields“ mit seinen zwölf kurzweiligen Perlen.    

„Telquist erinnert an The Notwist in ihrer besten Phase” - Kulturnews (DE)     

„Pop vom Feinsten verschmilzt mit modernem Reggae zu einem Sound, dem man sich nur schwer entziehen kann.” - Volume.at

https://www.eventim.de/event/telquist-nochtspeicher-12466515/

Pop

Nochtwache

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | VVK € 15 zzgl. Geb.

Di
24.11.
Literatur

HAMBURG IST SLAMBURG

>
HAMBURG IST SLAMBURG

Das Jahr wird knapp, die Tage kürzer, die Dichtung hingegen bleibt verlässlich fünfminütig: Bei Hamburg ist Slamburg! Prosa & Poetry, Sound & Fury, da jauchzt das Publikum und steppt der Papst im Kettenhemd. Und zwar zum Groove von: DJ Blume. 

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel. 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

Im Dezember macht Slamburg wie immer Weihnachtspause, im Januar 2020 geht es weiter!

 

 

www.slamburg.de

Offener Poetry Slam

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 7

Nochtspeicher

Mi
25.11.
Konzert

EMMA6 (D)

>
EMMA6 (D)

EMMA6, diese Band aus zwei Brüdern und ihrem Schulkumpel. Seit nunmehr vierzehn Jahren machen sie zusammen Musik, ziehen ihr Ding durch. 

Jetzt hat das Indierock-Trio aus Heinsberg klammheimlich vier neue Songs aufgenommen und sich dabei bewusst limitiert. Sie klingen abgespeckt, mehr nach Akustikgitarre und doch erkennt man den unverwechselbaren Sound. Die klugen, ehrlichen Texte rücken noch mehr in den Fokus. Sie nehmen einen mit, lassen einen gemeinsam aussteigen und feinsinnig beobachten, wie der Rest der Welt vorbeizieht. Wie per Anhalter auf einem Rastplatz bei Sonnenuntergang. 

Nach drei Alben möchte die Band in kleineren Sinneinheiten fühlen und denken. EPs statt Alben, Momentaufnahmen statt Mammutprojekte, und doch hängt alles irgendwie zusammen. So gibt es passend zur ersten EP „Möglichkeiten“ auch noch eine Video-Tetralogie.

 

 

 

 

 

https://www.eventim.de/event/emma6-nochtspeicher-12883783/

Indierock

https://www.emma6.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

Nochtspeicher

Dezember
Di
01.12.
Konzert

BERANGER (F)

>
BERANGER (F)

Gerade, wenn man dachte, es gäbe keine musikalische Genialität mehr auf der Welt, tauchen Beranger auf und beweisen uns das Gegenteil. Das Duo, bestehend aus einem klassischen Pianisten und einem Drummer aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde, traf sich in Berlin und beschloss, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu verdingen. Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger deshalb durchaus als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft.  

Bevor Beranger morgen die Bühnen des Berliner Kesselhaus für ein großes Heimspiel entern, kündigen sie nun mit ihrer „Hands Go High“ Tour ihre erste Konzertreise durch Deutschland und Österreich an.  Musikalisch arbeiten die beiden an einer Verknüpfung von klassischer Musiktradition und progressiver Rockmusik, die sich mit der Begriffskomposition „Barock’n’Roll“ umschreiben lässt. Würde man heute versuchen, die Beranger-Bandgeschichte mit seinen zahlreichen unerwarteten Wendungen bei einem Filmproduzenten zu pitchen, so würde man zweifellos zu hören bekommen, der Plot sei schlichtweg zu unrealistisch. Doch hier ist sie: eine renitente, undefinierbare, improvisierende und absolut unvergessliche Live-Band, die selbst die unkonventionellste Alt-Rock-Band alltäglich erscheinen lässt und aus klassischer Musik völlig neuen, ansteckenden, angepunkten Pop macht.  

Die beiden Bandmitglieder trafen sich unter einer Brücke am Alexanderplatz, als Beranger Gras für jene Pendler der Stadt musizierte, die Zeit für ein wenig musikalische Unterhaltung erübrigen konnten. Die beiden stellten schnell fest, dass sie große Lust hatten, zusammen zu arbeiten. Das Herzstück der Musik ist für beide die Liebe zur Improvisation und zu fließender Herangehensweise – zwei Eigenschaften, die ihre Auftritte sowohl für das Publikum als auch für die Musiker selbst stets frisch und aufregend halten. Die Songs verändern sich ständig, Akkorde werden abgewandelt und in verschiedene Harmonien transponiert, verändern ihre Länge, verschmelzen und mäandern, während die beiden Musiker neue Gefilde ausloten und ihre Musik weiterentwickeln, oft mit Hilfe einer Art instinktiver, emotionaler Kommunikation. Gewiss war es die Fähigkeit, die musikalischen Moves des jeweils anderen zu lesen und vorauszuahnen, die eine Erweiterung über das Duo-Line-Up verhinderte. Doch andererseits: warum sollte man die Magie dieser harmonischen Arbeitsweise überhaupt beeinträchtigen? Man soll nicht reparieren, was nicht kaputt ist… wie man so schön sagt.   

Das Wunderbare an dem Treffen der beiden musikalischen Welten (detailverliebte Klassik verschmilzt mit Pop, Heavy-Rock-Ansätze treten in einen Dialog mit zarter Musikalität, dazu fette Grunge-Grooves und tanzbare  Dynamik) ist, dass das Endergebnis buchstäblich für jeden etwas bietet. Von den informellen Zusammenkünften in Berliner Parks bis hin zu etablierten Festivals traten sie vor jedweder Art von Publikum auf: von Indie-Kids bis hin zu alternden Rockern. Und alle sangen, moschten, tanzten und headbangten nach Herzenslust.  

Und was erwartet Beranger als nächstes? Nun, ihre Mission ist es, Menschen zu ermutigen, Entscheidungen zu treffen und Risiken einzugehen, die sie normalerweise scheuen würden. Einen Schritt ins Unbekannte zu tun, Vertrauen in sich selbst zu haben, mutig zu sein, einzigartig und ganz man selbst. Denn wenn es sogar ein paar eigenbrötlerische Straßenmusiker schaffen können, vor tausenden von Menschen aufzutreten…

 

 

https://www.eventim.de/event/beranger-hands-go-high-tour-2020-nochtspeicher-12542426/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

https://www.berangerofficial.com/

Art Rock, Classical Music, Piano Pop | Hands Go High Tour 2020

Nochtwache

So
06.12.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Das Original - jetzt in zwei Geschmacksrichtungen! Am ersten Sonntag des Monats wird es nun rockig, am dritten Sonntag des Monats dafür bunter. Denn eigentlich steht das "rock" in Faltenrock ja für rocken im Sinne von "einen drauf machen" oder "etwas toll finden". Ihr wisst schon, wie auf diesen "Jesus/My Mom rocks"-Shirts. Aber nun ist ja alles gut, 1. SO = Rock und 3. SO = Alles andere (bis auf Schlager, sorry). Also z.B. Disco, Pop, Soul, Funk, Ska, Polka, Twist, Bossa Nova, Reggae, Boogie Woogie, Britpop, Madchester... Vertraut uns, wir machen das schon ne Weile :) 

https://www.faltenrock-party.de

Ü60 Tanzparty!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

Sa
12.12.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>

Infos folgen

Infos folgen

Einlass: 20:45 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr | AK € tba

www.swingwerkstatt.de

Nochtspeicher

Mi
16.12.
Konzert

LAUREN RUTH WARD (USA) - VERLEGT VOM 30.05.20!

>
LAUREN RUTH WARD (USA) - VERLEGT VOM 30.05.20!

Lauren Ruth Ward wird von Musikkritikern als Kreuzung zwischen Janis Joplin, Florence Welch und Courtney Barnett deklariert und ist eine Naturgewalt. Ihre Texte sind Geheimnisse für ihre Hörer und erzählen über ihren Lebensweg, wobei sie sowohl Verletzlichkeit als auch Stärke mit Entschlossenheit und Vibrato teilen.

Ihre Band flirtet mit den Rock'n'Roll-Nuancen der 1950er bis 90er Jahre und ermöglicht es Ward, in ihrer Live-Show ein Kraftpaket roher, viszeraler Emotionen freizusetzen. Ihr von der Kritik gefeiertes Debütalbum „Well, Hell“ machte sie einem weltweiten Publikum bekannt, mit Auszeichnungen von NYLON, Noisey, Consequence of Sound, der Los Angeles Times, Indie Shuffle und anderen. Sie hat vor ausverkauftem Publikum in den USA und in Übersee gespielt und Bühnen mit so unterschiedlichen Künstlern wie Keith Urban, Shirley Manson, Eddie Vedder, Yeah Yeah Yeahs, Shakey Graves, LP und Liz Phair geteilt. Ihre Band beendete das letzte Jahr mit einem Cover von „White Rabbit“ zur Feier von Grace Slicks Geburtstag und zollte Jim Morrisons 75. Geburtstag den gleichen Respekt, indem sie „Happy Birthday Jim“ veröffentlichte, ein 7-Song-Doors-Tributalbum, das Musikvideos für alle 7 Songs enthielt.

Ward startete dieses Jahr mit der Veröffentlichung von 6 Original-Singles und 3 Musikvideos. Dieser produktive Katalog enthält: "Valhalla", "Hungry Barber", "Pullstring", "We Are Grown Ups", "Wise Gal" und bald "Super Bullshit". "Same Soul", eine Zusammenarbeit zwischen Ward und Desi Valentine für Jack Daniels, wurde ebenfalls veröffentlicht. Ward ist süchtig danach, sich selbst zu entdecken. Sie hat sich mit Chris Hess von SWIMM für ihr Nebenprojekt Aging Actress zusammengetan, ein Musikvideo für Alicia Blaus Song "Incognito" gedreht / produziert und wird im neuen Jahr ein 12-Track-, 5-Musik-Video-Werk veröffentlichen. Sie ist von allem inspiriert und sehr dankbar für ihren Gitarristen / Schreibpartner Eduardo Rivera, der ihren kreativen Prozess gefördert hat.

 

https://www.ticketmaster.de/artist/lauren-ruth-ward-tickets/998238

 

 

https://www.eventim.de/event/lauren-ruth-ward-nochtspeicher-12788567/

 

Rock'n'Roll, Indie, Americana | Support: THE BLANK TAPES

https://laurenruthwardmusic.com

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 17 zzgl. Geb.

Nochtwache

Sa
19.12.
Tanz

HAMBURG ROCKS

>

Die ROCK ANTENNE HAMBURG & OXMOX präsentieren:HAMBURG ROCKS – „ROCK JETZT DEN KIEZ“!

Wir feiern und rocken zu "Alternative- & Classic Rock-Klassikern" mit unseren Resident DJs Christian Skott Aka Skotty & Frank Eichstädt.

Kommt in Scharen! Promise! Rockt! Wir freuen uns auf Euch. Eure HAMBURG ROCKS!

Musik: METALLICA – RAGE AGAINST THE MACHINE – NIRVANA – THE CURE – VOLBEAT – GREEN DAY – THE DOORS – BEATSTEAKS – RED HOT CHILI PEPPERS – KORN – AC/DC – MUSE – LINKIN PARK – KINGS OF LEON – PEARL JAM – U“ – LED ZEPPELIN – LIMP BIZKIT – WEEZER – PAPA ROACH – THE CLASH – R.E.M. – OASIS – PIXIES – QUEENS OF THE STONE AGE – FOO FIGHTERS - BLINK 182 – BILLY TALENT uvm.

Parkhäuser um die Ecke: Tanzende Türme, Empire Riverside Hotel und Spielbudenplatz

U- & S-Bahnen: sehr gute „Öffi“-Anbindung. U- & S Bahn: Landungsbrücken. Von dort kommt man OHNE über den Kiez laufen zu müssen bequem zum NOCHTSPEICHER. Zudem fährt der 111er Bus bis zur Ecke Davidstr./Bernhard-Nocht-Straße. 

Alternative- und Classic Rock Party mit DJ Frank Eichstädt & DJ Skotty

Einlass & Beginn: 22:00 Uhr | Eintritt: AK € 9

Nochtspeicher

Sa
19.12.
Tanz

OUR DARKNESS #51

>

Bei Our Darkness zelebrieren wir alte Helden und verschollene Perlen, tanzen zu Evergreens und selten gehörten oder neuen Schätzen aus allen Bereichen der klassischen Dark-Wave / Gothic / Electro / EMB Szene! 

Wir treffen alte Freunde von früher oder lernen ganz Neue kennen. 

DJ´s Sven Enzelmann & DJ Lo-Renz (Hannover) 

Classics of New Wave, Synth-Pop, New Romantic & EBM

Einlass & Beginn: 23:00 Uhr | Eintritt: AK € 7

Nochtwache

So
20.12.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Das Original - jetzt in zwei Geschmacksrichtungen! Am ersten Sonntag des Monats wird es nun rockig, am dritten Sonntag des Monats dafür bunter. Denn eigentlich steht das "rock" in Faltenrock ja für rocken im Sinne von "einen drauf machen" oder "etwas toll finden". Ihr wisst schon, wie auf diesen "Jesus/My Mom rocks"-Shirts. Aber nun ist ja alles gut, 1. SO = Rock und 3. SO = Alles andere (bis auf Schlager, sorry). Also z.B. Disco, Pop, Soul, Funk, Ska, Polka, Twist, Bossa Nova, Reggae, Boogie Woogie, Britpop, Madchester... Vertraut uns, wir machen das schon ne Weile :) 

https://www.faltenrock-party.de

Ü60 Tanzparty!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Nochtspeicher

Februar
Do
11.02.
Konzert

MADS LANGER (DK)

>
MADS LANGER (DK)
Mit mehreren Multi-Platin-Singles und Alben, einhundert Millionen Streams und zehn hintereinander ausverkauften Abenden im Kopenhagener Vega ist MADS LANGER der erfolgreichste Solo-Künstler Dänemarks.
 
2009 machte der 35-Jährige mit seiner Single „You’re Not Alone“ erstmals auch in Deutschland auf sich aufmerksam und knackte mit seinem Pop-Song direkt die Top 50 der Single-Charts. Nachdem er sich eine lange Zeit auf seine Karriere in Dänemark konzentriert hat, ist er mit seiner aktuellen Single „Me Without You“ nun endlich wieder in Deutschland zurück: „Mit Me Without You lockt MADS LANGER den Sommer aus seinem Versteck und liefert damit gleich einen Anwärter auf den Sommerhit 2019“ (Focus).
 
Als Songwriter und Multi-Instrumentalist beeindruckt MADS LANGER vor allem mit seiner Fähigkeit, unvergessliche Pop-Hymnen zu schreiben und damit zehntausende Menschen auf der ganzen Welt zu faszinieren – egal, ob er sich allein auf dem Klavier begleitet oder eine Symphonie dirigiert. Seine Stimme setzt er stets subtil und nuanciert ein, aber kraftvoll genug, sodass die intimen, Gänsehaut bringenden Gitarrenballaden und ansteckenden Ohrwürmer ihre volle Wirkung entfalten.
 
Dabei hätte alles ganz anders kommen können: Obwohl er während seiner Schulzeit eine Ausbildung zum Jazzpianisten absolvierte, entschloss sich MADS LANGER nach dem Abitur, seine Pläne über den Haufen zu werfen. Statt an die Royal Danish Academy of Music zu gehen, zog er nach Kopenhagen, um seine eigene Musik voranzutreiben. „Musik hat für mich den stärksten Einfluss, wenn sie ein melancholisches Gefühl mit sich bringt, aber sie gibt mir auch Hoffnung und das ist der Knackpunkt, den ich immer wieder suche“, so MADS LANGER über seine Lieder. Anfang 2020 wird sein mittlerweile siebtes Album erscheinen, für dass er in LA, London und Berlin mit diversen Co-Writern und -Produzenten gearbeitet hat. Mit alten und neuen Songs wird der dänische Erfolgsexport im März 2020 nach längerer Pause auch in Deutschland wieder live auf der Bühne zu sehen sein.

 

 

 

 

https://bit.ly/39qVHpV

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 23 zzgl. Geb.

 

Singer/Songwriter, Pop

https://madslanger.com

Nochtspeicher

März
Mi
10.03.
Konzert

HALLER (D)

>
HALLER (D)

Man muss Haller gar nicht treffen, um sich mit ihm anzufreunden – man muss ihm einfach nur zuhören: Die Songs des Berliner Künstlers sind schlicht, aber ergreifend, emotional, aber unaufgeregt. Haller spielt mit der Sprache, zerpflückt die Dinge des Alltags, führt Selbstgespräche, verbaut kleine, leise Twists – und doch wird alles ausgesprochen, landet alles auf dem Tisch, statt im Grübelwolf zu Phrasen zerdreht zu werden. Denn das ist Haller: Er kommt, wie er ist, sagt, was er denkt, und singt, wie er fühlt. Ganz egal, wie es ihm geht.


Mit seinem ersten Album trifft Haller gefühlt jeden Nagel auf den Kopf. Dabei vereinfacht er nicht, er klärt vielmehr auf: In reflektierten Worten, die jeder versteht. Und die irgendwie jedem aus der Seele sprechen, ohne Allgemeinplätze zu bedienen. Abgedroschen oder ausgelutscht klingt hier gar nichts; selbst die Hildegard-Knef-Anleihe in »Hundejahre« perlt wie frisch eingeschenkt. Hallers wohl größter Trumpf aber ist seine besondere Gabe, auch die schwereren Gedanken in federleichte, charismatische Popsongs zu verwandeln – mit Menschlichkeit, Aufrichtigkeit und packendem Kopfstimmen-Klartext. Der allerdings nur einer von vielen Tönen ist, die Haller auf seinem ersten Longplayer anschlägt.


Die Songs entstanden im Laufe eines Dreivierteljahres, bevor Haller sie zusammen mit seinem Produzenten Jens Schneider im Studio einspielte. Gefühlvoll und mit viel Liebe zum Detail instrumentiert, entfalten sie eine außergewöhnliche Anziehungskraft. Die Melodien sind eingängig, ohne es sich zu bequem zu machen, die Texte gespickt mit kleinen Anekdötchen und gewürzt mit einer fein abgewogenen Prise Selbstironie. Manchmal sind sie auch kitschig. »Aber schön kitschig!«, ergänzt Haller schnell. Sie handeln von kindlichen Berufsträumen (»Was Nicht Mehr Aus Uns Wird«)«, von Selbstwertgefühl (»Schön Genug«), vom Abschließen (»Große Kleine Liebe«), vom Ankommen (»Hundejahre«) und noch vielen anderen großen und kleinen Hallerweltsthemen. Jeder von ihnen sei ein Teil von ihm, sagt Haller. Jeder von ihnen ist wahr. Und mit jedem Track wächst einem dieser Haller ein bisschen mehr ans Herz.
»Kuss« heißt das Album übrigens. Nein, nicht der von Mund zu Mund ist gemeint, sondern der am Ende des Briefes. Wer diesen hier öffnet, bekommt 13 feinsinnige und berührende Musikstücke – und eine kostbare Sammlung klarer Gedanken. Am 8. November ist es so weit.

 

 

 

 

Pop | Kuss. Tour 2021

 

https://hallermusik.de

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18,50 inkl. Geb.

https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/haller-kuesschen-tour-20201/?fbclid=IwAR0eNEN54wNCqU5qv6vg-FWCDd76MfFMH2slzDTXuGVdmQB7vf-xKYimyEA

Nochtspeicher

 

 

Di
16.03.
Konzert

SHAKATAK (UK) - VERLEGT VOM 26.04.20!

>
SHAKATAK (UK) - VERLEGT VOM 26.04.20!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Bei Shakatak ist dies ein neues Studio-Album, aus dem sie während einer Deutschlandtour (22. April bis 2. Mai 2020) anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums diverse Titel live präsentieren werden! Bekannt wurde die britische Pop-Jazz-Funk-Formation in den Achtzigern durch den Hit „Down On The Street“. Diesem folgten die erfolgreiche Single „Day By Day“ (mit Al Jarreau) sowie der clubtaugliche Charts-Stürmer „Mr. Manic & Sister Cool“. Für die CD „In The Blue Zone“ (Secret Records/Rough Trade) haben Shakatak ihren melodiösen, radiofreundlichen, teils instrumentalen Soft-Sound zeitgemäß aktualisiert. Die musikalische Frischzellenkur, der sich die Gründungsmitglieder Jill Saward (Leadgesang), George Anderson (Bass) und Roger Odell (Schlagzeug) um den tonangebenden Pianisten und Keyboarder Bill Sharpe unterzogen haben, entstand unter Mitwirkung einiger renommierter Gäste. Allen voran: Till Brönner! Der deutsche Trompeter/Sänger wirkt bei „Ready To Take A Chance“, einem der 14 Songs, mit. Außerdem nehmen an ihrem 30. Longplayer teil: Saxophonist Derek Nash (Jools Holland Rhythm & Blues Orchestra), Trompeter Sid Gould (Incognito, Bloc Party) und die Londoner Jazzsängerin Liane Carroll (Paul McCartney).  

Die 1980 gegründete Gruppe kann für das Programm der gut 90-minütigen Auftritte ihrer „40th Anniversary Tour 2020“ (Tickets: € 22 bis € 29 im VVK) aus dem Vollen schöpfen und zeigen, warum sie über vier Jahrzehnte hinweg international live-konzertant derart konstant gefragt ist. Besucher ihrer Shows werden bestätigen können, was im Magazin des weltberühmten ‚Ronnie Scott’s Club’ zu lesen war: „Shakataks Musik funkelt auch heute noch genau so wie damals, als man sie zum ersten Mal gehört hat. Diese Formation ist nicht bloß eine Band, ihre Songs liefern auch den Soundtrack zum Leben vieler Menschen.”

 

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/shakatak-tickets/359527

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 26 zzgl. Geb.

Funk, Jazz, Soul | "40th Anniversary Tour"

http://www.shakatak.com

Nochtspeicher

Mi
17.03.
Konzert

SHAKATAK (UK) - ZUSATZKONZERT!

>
SHAKATAK (UK) - ZUSATZKONZERT!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Bei Shakatak ist dies ein neues Studio-Album, aus dem sie während einer Deutschlandtour (22. April bis 2. Mai 2020) anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums diverse Titel live präsentieren werden! Bekannt wurde die britische Pop-Jazz-Funk-Formation in den Achtzigern durch den Hit „Down On The Street“. Diesem folgten die erfolgreiche Single „Day By Day“ (mit Al Jarreau) sowie der clubtaugliche Charts-Stürmer „Mr. Manic & Sister Cool“. Für die CD „In The Blue Zone“ (Secret Records/Rough Trade) haben Shakatak ihren melodiösen, radiofreundlichen, teils instrumentalen Soft-Sound zeitgemäß aktualisiert. Die musikalische Frischzellenkur, der sich die Gründungsmitglieder Jill Saward (Leadgesang), George Anderson (Bass) und Roger Odell (Schlagzeug) um den tonangebenden Pianisten und Keyboarder Bill Sharpe unterzogen haben, entstand unter Mitwirkung einiger renommierter Gäste. Allen voran: Till Brönner! Der deutsche Trompeter/Sänger wirkt bei „Ready To Take A Chance“, einem der 14 Songs, mit. Außerdem nehmen an ihrem 30. Longplayer teil: Saxophonist Derek Nash (Jools Holland Rhythm & Blues Orchestra), Trompeter Sid Gould (Incognito, Bloc Party) und die Londoner Jazzsängerin Liane Carroll (Paul McCartney).  

Die 1980 gegründete Gruppe kann für das Programm der gut 90-minütigen Auftritte ihrer „40th Anniversary Tour 2020“ (Tickets: € 22 bis € 29 im VVK) aus dem Vollen schöpfen und zeigen, warum sie über vier Jahrzehnte hinweg international live-konzertant derart konstant gefragt ist. Besucher ihrer Shows werden bestätigen können, was im Magazin des weltberühmten ‚Ronnie Scott’s Club’ zu lesen war: „Shakataks Musik funkelt auch heute noch genau so wie damals, als man sie zum ersten Mal gehört hat. Diese Formation ist nicht bloß eine Band, ihre Songs liefern auch den Soundtrack zum Leben vieler Menschen.”

 

 

 

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/shakatak-zusatzkonzert-tickets/383699

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 26 zzgl. Geb.

Funk, Jazz, Soul | "40th Anniversary Tour"

http://www.shakatak.com

Nochtspeicher

Sa
27.03.
Konzert

WELLBAD (D)

>
WELLBAD (D)

Eclipsed, Musix, Rocks, Schall, Good Times

Elektrisierende Rockshow trifft auf Film Noir-Mood! Daniel Welbat hat „eine Stimme, die Autos entlackt!“ und singt, als hätte er Jahre in den dunkelsten Bars der Hamburger Reeperbahn abgehangen. Mit seiner fünfköpfigen Band bringt der extrovertierte Frontman seinen fulminanten „Rock Noir“-Sound auf die Bühne, der Publikum wie Presse begeistert.

Im Herbst 2020 gehen WellBad auf „Rock Noir Live-Tour“! Mit im Gepäck ihr erstes Live-Album „Rock Noir Live“.

WellBads genreübergreifender Mix aus Roots-Rock, Jazz, Blues und Hip Hop hat die Hamburger Band innerhalb kurzer Zeit aufs internationale Parkett befördert.

Beim legendären Montreal Jazzfestival in Kanada, auf der Beale Street in Memphis (USA) oder im europäischen Ausland: WellBads Auftritte werden regelrecht gefeiert. "Ce diable d'homme évolue et propose un univers qui voisine ceux de Tom Waits et de Nick Cave." -LEDEVOIR (Montreal) ("Dieser Tausendsassa lässt ein Universum entstehen, das mit dem von Tom Waits und Nick Cave zu vergleichen ist")

 „Wir werden oft gefragt, welches Genre wir eigentlich machen! Blues, Jazz, Rock, Alternative?...Hier kommt die Antwort: Rock Noir! Wir bringen 120 Prozent Leidenschaft auf die Bühne, wir brennen dafür“, blickt die Band voller Vorfreude auf die anstehenden Konzerte.

Vor kurzem wurde die Band von der OXMOX-Leserumfrage (neben P!ink, Robbie Williams und Udo Lindenberg) in die Top 10 der besten Konzerte von 2019 gewählt.

WellBad-Shows fühlen sich an wie ein Trip durch Himmel und Hölle, der keine Empfindung ausspart und tief berührt. Daniel Welbat und seine Band leben ihre Songs auf der Bühne und nehmen ihr Publikum mit auf eine intensive und berauschende Jagd nach Geschichten und Träumen.

Am 12.03.2020 gaben WellBad ein Konzert beim berühmten WDR Rockpalast in der Harmonie in Bonn. Zeitgleich veröffentlichte die Band eine Extended-Edition ihres 2019 erschienenen Albums HEARTBEAST mit einigen brandneuen Songs und dazu eigens gedrehten Kurzfilmen.

 

 

 

https://www.ticketmaster.de/event/WB2703HH?camefrom=de_ass_venue&brand=de_ass

Rock Noir, Blues

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 24 zzgl. Geb.

www.wellbad.de

Nochtspeicher

April
Sa
17.04.
Konzert

HONKY TONK HARBOUR #3 - VERLEGT VOM 18.04.20

>
HONKY TONK HARBOUR #3 - VERLEGT VOM 18.04.20

Präsentiert von Nochtspeicher, YEEHAW Hamburg, kulturnews & SZENE Hamburg.

LINE UP: 

Glenn Doran & The Prairie Echoes (UK) 

Holy Cow! Was sind wir stolz, diese Band zum ersten Mal in Deutschland zu präsentieren! Da könnte man meinen, man wäre geradewegs mit der Zeitmaschine in einem amerikanischen Honky Tonk in den 40er oder 50er Jahren gelandet. So authentisch spielen Glenn Doran & The Prairie Echoes den Hillbilly Bop, dass gleich alle Hanks, Jimmy & Johnny, einschließlich George gerne mit dieser Band spielen würden. Holt kaltes Bier und Bourbonfässer! Denn Glenn Doran & The Prairie Echoes spielen zum Barndance auf! Yeehaw !!!    

 

Fia Sco & The Majestics (AUT)

Hillbilly Tunes & Western Swing sind vielleicht nicht das Erste, was einem einfällt, wenn man an Österreich denkt. Aber das wird sich bald ändern! Denn wenn Ihr erst seht, was Fia Sco & The Majestics auf der Bühne für ein musikalisches Feuerwerk abbrennen, kommt Ihr aus dem Staunen nicht mehr raus! Kein Wunder, dass die fünfköpfige Kapelle um Frontfrau Fia Sco schon ganz gut rumgekommen ist und 2017 sogar für die AMERIPOLITAN Music Awards nominiert war. Hut ab! Und Tanzschuhe angezogen!

 

Jack Grelle (USA) 

Der amerikanische Singer-Songwriter aus St. Louis zeigt, dass Countrysongs nicht nur von Liebe, Trucks oder ausgiebigem Alkoholgenuss handeln müssen. Nach seiner umjubelten Europatournee mit Pokey LaFarge vor zwei Jahren spielt "Honky Tonk Hero“ (Rolling Stone) Jack Grelle bei uns erstmals Songs seines neuen Albums „If Not Forever”. Begleitet von seiner Band sagt der "Midwestern Poet“ mit viel Twang und Überzeugungskraft, was in Trumps Amerika wirklich Sache ist. Definitely our kind of Country Music.    

 Eingerahmt wird der Abend von unseren fantastischen DJs:  Glencheck (Freiburg) Cousin ChooChoo (Kassel) Hank McFly (Hamburg) Lefty Right (Hamburg)  die Euch mit Hillbilly Bop, Honky Tonk & Western Swing etc. all night long zum Tanzen einladen! 

Zum Auftakt der Veranstaltung wird Euch wieder Marie von Bloody Hot Swing eine kurze Einführung in das Two-Step-Tanzen geben. Seid dabei! Two-Step ist kinderleicht zu erlernen und so könnt Ihr die ganze Nacht nach Honky-Tonk-Art das Tanzbein schwingen! 

 

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 25 zzgl. Geb. | ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG WURDE VOM 18.04.20 VERLEGT. BEREITS GEKAUFTE TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT! 

 

https://www.tixforgigs.com/Event/31790

 

Hamburg's 3rd Indie-Country & Western-Swing Allnighter

Nochtspeicher

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps