Januar
Sa
28.01.
Nochtwache

ODDJOBMEN (B), SPIKE (HH), EMILY BROTHERS (HH)

ODDJOBMEN (B), SPIKE (HH), EMILY BROTHERS (HH)

ODDJOBMEN sind ein groovendes, eklektisches Allstarbandprojekt der Berliner Stonerszene, bestehend aus Mitgliedern von Samavayo, Operators, Neume, Gods of Blitz, Payola, um nur Einige zu nennen, welches völlig eigenständig seinen Weg durch das Fahrwasser puppender Riffs und schmissiger Hooks pflügt. Das neue Album "Urban Focus" (2017/Setalight Records) zelebriert populäre Gassenhauer im Style des rumpeligen Rock'n'Rolls der alten Schule und das As Heavy As possible! FFO: QOTSA, Fu Manchu, Desert Sessions

SPIKE gibt es seit 2014. Ihre Musik ist beeinflusst von Punk, Rock, Stoner und Pop. Die Band kommt aus dem Hardcore. Die Sängerin bezieht sich auf Bands wie X-Ray Spex, die frühen Sugarcubes, und die Riotgirl Bewegung. Die Erste EP „Test It! Taste It!"erscheint Ende Februar 2017. Live sind Spike wie ein Höllenritt, energiegeladen und kompromisslos!

THE EMILY BROTHERS are a Scottish /German guitar band based in Hamburg but willing to travel anywhere - we have a full set of original material and a completely original sound. We are an eclectic mix of musicians trying to make something unique, we are self.managed, self-financed and NOT looking for a record deal - the only things we will admit to are that we are loud, pretty weird, dark but strangely danceable, melodically and rhythmically complex and, even if we say so ourselves, we are damn good.

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/207423?camefrom=de_va_04448

Stoner Rock, Punk, Post Rock

http://www.oddjobmen.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 9 zzgl. Geb.

Februar
Fr
03.02.
Nochtwache

DILLON COOPER (USA)

DILLON COOPER (USA)

Präsentiert von Grossstatttraum, OHA! Music, Backspin, laut.de, splash! Mag, HipHop.de, 16BARS.de und RAP-N-BLUES.com

JADAKISS (THE L.O.X.), JAY Z und SIDO, alle feiern die vom Berklee College of Music zertifizierten Rap-Künste DILLON COOPERs. Sein Gastauftritt in SIDOs Single "Ackan", die im Mai 2015 erschienen ist, wurde prompt mit einer Platzierung in den Top 40 der deutschen Singlecharts belohnt; das zugehörige Video zählt über 10 Millionen Klicks auf YouTube. Mittlerweile kann DILLON COOPER zudem auf zahlreiche Festival-Auftritte und zwei nahezu restlos ausverkaufte Europa-Tourneen zurückblicken.  Mit einem brandneuen Release im Gepäck kommt er 2017 ein weiteres Mal über den Teich geflogen.Wir holen das Ausnahmetalent aus Brooklyn, NYC, für euch am 03.02.2017 nach Hamburg in die Nochtwache.

 

 

Hip Hop

http://www.youtube.com/TheDillonCooper

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18269

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Sa
11.02.
Nochtwache

EGGSTONE (SWE)

EGGSTONE (SWE)

Wer hätte gedacht, dass die schwedische Indie-Kult-Band aus Malmö um Per Sunding nochmal uns live die Ehre erweisen?

Mit ihren legendären Tambourine Studios mit Tore Johansson prägten sie maßgeblich den Sound der The Cardigans und galten in den 90ern neben selbigen mit The Wannadies, This Perfect Day und Popsicle zu DER skandinavischen Indiepop-Band schlechthin. Nach über 19 Jahren veröffentlichten sie letzten Spätsommer aus dem Nichts eine neue Single, und werden im März ein paar Reunion-Konzerte in größeren Clubs und Hallen in Schweden spielen.

Am 11.02. werden sie exklusiv eine Art Generalprobe / Showcase für die Shows bei uns in Hamburg machen, fernab der schwedischen Heimat. Dieses einmalige Konzert im intimen Rahmen der Nochtwache ist einfach ein Pflichttermin für jeden Indiepop-Fan. Schön, dass sie zurück sind!

 

 

 

http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19015

 

http://www.eggstone.com/

Indiepop

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 13 zzgl. Geb.

Sa
25.02.
Nochtwache

Subterranean Country Lovers & YEEHAW present: JP HARRIS & CHANCE MC COY (USA)

Subterranean Country Lovers & YEEHAW present: JP HARRIS & CHANCE MC COY (USA)

 

 

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/205627?camefrom=de_va_04448

 

 

 

http://jpandchance.weebly.com/

Bluegrass, Country, Folk

Beginn: 21:30 Uhr | Einlass: 20:30 Uhr | Eintritt: VVK € 11,50 zzgl. Geb.

März
Sa
11.03.
Nochtwache

SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS & YEEHAW PRESENT: TODD DAY WAIT'S PIGPEN (USA)

SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS & YEEHAW PRESENT: TODD DAY WAIT'S PIGPEN (USA)

Friends and Neighbors, 

YEEHAW HH und SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS präsentieren Euch in loser Folge hörenswerte Musiker der amerikanischen Alternative Country Szene in der NOCHTWACHE im Herzen St. Paulis. 

Wir sind sehr froh TODD DAY WAIT’S PIGPEN zu ihrem einzigen(!) Gastspiel in Norddeutschland begrüßen zu dürfen!!!

Aufgewachsen in Columbia, Missouri schmiss TODD DAY WAIT 2009 einfach alles hin und beschloss, sich fortan nur noch der Musik zu widmen. Er begab sich auf seine eigene Never Ending Tour durch die Staaten und strandete schließlich 2012 in New Orleans, Louisiana. Seitdem gehört er zur Musikszene der Mississippi-Metropole. Von dort aus begibt er sich immer wieder, mal allein, mal mit seiner Band PIGPEN, auf ausgedehnte Exkursionen kreuz und quer durchs Land und tourte auch schon mehrfach mit seiner mitreißenden Melange aus Hillbilly, Folk-Blues, Honky Tonk und early R&B durch Europa. 

Zuletzt gastierte TODD auf seiner sehr erfolgreichen Europa-Tour im August in Hamburg. Nun bringt er erstmals seine formidable Band PIGPEN mit über den großen Teich.  Eingerahmt wird der Abend von DJ Lefty Right an den Turntables, der passende Songperlen seinen schwarzen Scheiben entlockt.

And Folks, there will be some serious dancing! Damn’ right! Genau das richtige für Samstag Nacht!

YEEHAW!!!

 

- gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg -

 

http://www.ticketmaster.de/event/205609?camefrom=de_va_04448

 

http://tdwpigpen.com/

 

Hillbilly, Folk-Blues, Honky Tonk

 

Beginn: 21:30 Uhr | Einlass: 20:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb

Fr
17.03.
Nochtwache

BERGFILM (D)

BERGFILM (D)

Präsentiert von SPARTA Booking, Haldern Pop Recordings, Intro Magazin, Taz, Diffus Magazin, I Heart Beat, How Deep Is Your Lov

Bergfilm entstauben ein fast vergessenes Genre, um aus alpenglühender Filmdramatik und coolen Indie-Elektrogrooves fesselnde Vignetten zu basteln. Mit großen Gesten – und mindestens ebenso großer Stimme – präsentiert das Kölner Quartett seit dem Frühjahr 2013 souveräne, progressive und hüftschwingende Electro-Pop-Perlen. Bergfilm kombinieren gekonnt elektronische und akustische Elemente und erreichen bei ihren Live-Shows durch den bewussten Verzicht auf Computer und Backingtracks eine einzigartige organische Dynamik – irgendwo zwischen dem satten Soundgewand eines Electro-Acts und der unbändigen Energie einer Live-Band. Nach drei deutschlandweiten Headliner-Clubtouren, zahlreichen Festivalauftritten und der gefeierten EP „Open Home“ produziert die Band zur Zeit ihr Debütalbum. Bergfilm freut sich, mit ihrem neuen Live-Set, im Frühjahr einige Songs des kommenden Albums präsentieren zu können.

Am 17. März spielen sie ihr neues Set auch in der Nochtwache.

 

http://www.fkpscorpio.com/de/konzerte-tickets/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=7672

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Indiepop | Constants Tour 2017

http://www.bergfilm-music.de/

Do
23.03.
Nochtwache

CHAIN WALLET (NOR)

CHAIN WALLET (NOR)

Präsentiert von ByteFM, Intro, taz, HEY & Bedroomdisco

Es gibt sie, diese Traurigkeit, die irgendwie auch gut tut. Der Brite umschreibt sie mit dem wunderbar treffenden Begriff „Bitter Sweetness“, und in diese Kerbe hauen auch die drei Norweger von CHAIN WALLET – allerdings in ihrem ganz eigenen, zeitlos durch die letzten drei Jahrzehnte surfenden Duktus. Es ist tatsächlich eine hohe Kunst, Melancholie mit einer derart bejahenden Euphorie zu versehen, der Schwermut ihre Schwere zu nehmen, um letztlich umso mutiger die Vergangenheit zu zitieren und in die Postmoderne zu transferieren. Einige Referenzpunkte in den zehn Songs ihres Anfang Oktober veröffentlichten, selbstbetitelten Debütalbums sind schnell ausgemacht: Da sind die plinkernden Johnny Marr-Gitarren aus der Hochzeit von The Smiths, da ist der kraftvoll rollende Bass und das motorische Schlagzeugspiel von New Order, aber auch diese verhuschte Synthie-Fröhlichkeit von 80er-Pop-Granden wie The Human League. Da ist das 90er-Jahre-Indiepop-Gefühl für Melodien, die ebenso eigenständig wie unglaublich eingängig sind – und da ist eben eine wunderbar zeitlose Pop-Aura, geradezu ätherisch und so stilsicher, dass sie den Songs von CHAIN WALLET eine einnehmende Wärme verleiht. Nicht vergessen wird man, einmal gehört, die Stimme von Frontmann Stian Iversen: Zwischen The Nationals Matt Berninger und Motoramas Vladislav Parshin, nachdenklich wie Richard Hawley, aber auch elegant, swingend und dringlich wie John Grant. Mit letzterem verbindet CHAIN WALLET, die neben Stian noch aus Gitarrist Christian Line, Bassist Lars Finborud, Keyboarder Frode Boris und Drummer Marius Erster Bergesen  bestehen, diese besondere Qualität zu grandiosem Pop, der sich nicht vor Eingängigkeit scheut, dabei aber niemals die besondere Eigenständigkeit korrumpiert. Seit ihr Album erschienen ist, wird ganz Europa immer aufmerksamer – gerade die britischen Nachbarn entdecken derzeit die Grandezza von CHAIN WALLET. So stellte der renommierte BBC-DJ Steve Lamacq erst kürzlich den Song „Abroad“ vor und empfahl ihn nachhaltig an seine Hörer. Auch er bemühte in seiner Beschreibung von CHAIN WALLETS Musik viele Bilder und Metaphern, denn dieser bittersüßen Grundstimmung mit Worten beizukommen, erweist sich als nicht gerade einfach. Geben wir einfach Frode Boris das Wort, der das Debütalbum seiner Band wie folgt beschrieb: „Es ist eine Platte über Erinnerungs-Fragmente, unerfüllte Ambitionen und das stille Flüstern eines Fremden.“ Well said, well done, CHAIN WALLET. Im März kommen CHAIN WALLET zu uns auf Tour.

Scandinavian, Indie, Pop  

http://www.eventim.de/chain-wallet-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1803285%249216470&jumpIn=yTix&kuid=530826&from=erdetaila

http://www.soundcloud.com/chainwallet

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

April
Di
04.04.
Nochtwache

JONATHAN KLUTH & BAND (D)

JONATHAN KLUTH & BAND (D)

präsentiert von SCHALL Magazin & guitar acoustic

Es gibt ein neues Album von JONATHAN KLUTH und es hat eine große Reise hinter sich. In völliger Eigenregie aufgenommen, inmitten der Großstadt Berlins produziert und einmal quer durch Kalifornien gewandert, wurde SPACES IN BETWEEN zu einem facettenreichen und persönlichen zweiten Album, auf dem der Mittzwanziger mutig alles kombiniert, was man von ihm kennt und liebt. Der Klang der Umgebung, charaktervolles Gitarrenspiel und seine markante Stimme mischen sich mit energetischen Songs zwischen Großstadtleben, und Reiselust. Nach einem erfolgreichen Crowdfunding bringt JONATHAN KLUTH das im Februar erwartete zweite Werk nun erstmals im Trio auf die Bühne.

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/jonathan-kluth-band-tickets/207379

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

http://www.jonathan-kluth.de

Singer/Songwriter | Spaces In Between Tour 2017

 

Sa
08.04.
Nochtwache

Subterranean Country Lovers & Yeehaw present: WORKERS IN SONGS (DK)

Subterranean Country Lovers & Yeehaw present: WORKERS IN SONGS (DK)

Wer beim Stichwort Dänemark gleich an Country denkt, dem ist entweder nicht mehr zu helfen – oder ist ein echter Musik Experte. Country Musik verbinden viele zumeist mit kitschig verklärter stereotyper Musik aus den Weiten Amerikas, deren hiesige Fans eigentlich nur noch unter Fernfahrern vermutet werden. 

WORKERS IN SONGS aus Dänemark haben sich nun ausgerechnet dieser Musikrichtung verschrieben. Sie verzichten auf Kitsch, fügen europäische Folk Elemente hinzu und würzen das Ganze mit Anleihen aus Blues und Rockabilly. Mit einer Prise Humor und nicht zuletzt durch die fantastische Stimme von Morten Krogh erfinden Sie so das Genre geradezu neu. Die facettenreiche Musik von WORKERS IN SONGS beeindruckt sowohl von Platte(!) als auch live. Es ist ein geradezu fließender Übergang von ruhigen Songs bis hin zu aggressiven Titeln. Ernsthaft und ehrlich vorgetragen, aber permanent mit dem Schalk im Nacken. Ihnen zuzuhören bereitet unglaublich viel Freude und man wünscht sich, sie würden nie wieder aufhören zu spielen.

Der Zauber der seit 2010 bestehenden Band liegt wohl in der Freundschaft der Bandmitglieder begründet. Beim Zusammenspiel spürt man sofort die Harmonie der Bandmitglieder untereinander und ihr Spaß beim Spielen überträgt sich sofort auf die Zuschauer und nimmt diese gefangen. Sobald sich die einzigartige Stimme vom Leadsänger Morten Krogh durch die Lautsprecher windet hängt der gesamte Saal an seinen Lippen. Unterstützt vom typische Klang des Banjos und einer reichlichen Menge akustischer und elektrischer Instrumente mischen WORKERS IN SONGS traditionelle und moderne Arrangements und entführen so den Zuhörer in eine Welt in der Dänemark neben Tennessee liegt und alle das schön finden.

 

http://www.ticketmaster.de/event/211743?camefrom=de_va_04448

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 10 zzgl. Geb.

Country, Folk

http://www.workersinsongs.com/

Do
27.04.
Nochtwache

EINAR STRAY ORCHESTRA (NOR)

EINAR STRAY ORCHESTRA (NOR)

Präsentiert von OHA! Music, listen.hamburg & 917xfm

 

"Wir befinden uns in einer künstlerischen Renaissance. Wir haben unsere Ausdrucksform geschärft." 

Einar Stray Orchestra, die farbenfrohe, überbordende Indie-Band aus Sandvika in Norwegen kündigt ihr drittes Studioalbum "Dear Bigotry" an. Das Album entsteht im letzten Winter auf einer kleinen Insel an der Nordwest-Küste Norwegens. Während vor den Studiofenstern Stürme wüten, nehmen die fünf Bandmitglieder zusammen mit den Produzenten Marius Hagen (Frontmann von Team Me) und Øyvind Røsrud die zehn Stücke dieses Albums auf und lassen sich in der Abgeschiedenheit für ihre Klanglandschaft von allem beeinflussen was es zwischen Arabischem Folk, Stravinskij, japanischem Metal, Mars Volta, Dirty Projectors and Lana Del Rey zu hören gibt. Dabei ergibt sich der Klang der Band vor allem auch aus einer für Indierock ungewöhnlichen Besetzung: Der überwiegenden Abwesenheit von Gitarren setzt das Quintett Strays Piano sowie Cello und Violine entgegen und spielt mit den Erwartungen. Die Streichinstrumente werden nicht lieb, zerbrechlich oder fiedelnd eingesetzt sondern sind und waren schon immer wichtiger Bestandteil der ausufernden Song-Kaskaden. 

Das neue Album “Dear Bigotry" erscheint am 17. Februar 2017 auf Sinnbus.

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

 

Pop

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18525

http://www.einarstrayorchestra.com/