ALDOUS HARDING (NZL) MAX VON WEGEN (D)
Mai
Mo
29.05.
Nochtwache

ALDOUS HARDING (NZL)

>
ALDOUS HARDING (NZL)

Für die Musik von Aldous Harding braucht man starke Nerven.

Ihre Songs ziehen ihre hypnotische Kraft aus der entwaffnenden Offenheit der trostlosen Bilder, der zurückgenommenen Instrumentation. Die Grundthemen sind Tod, Geburt, Trauer, Trost und Liebe. Selten gehen die Geschichten gut aus. Entscheidender aber ist, wie die Neuseeländerin in die Kämpfe geht: mit der Anmut einer Tänzerin und dem Stehvermögen eines Boxers. Die „gothic fairytales“, wie die Sängerin selbst ihre Songs nennt, sind oft von Angst getrieben, manchmal von Trotz und nur selten von Hoffnung.

Eigentlich wollte die Tochter zweier Musiker selbst nie professionell auf die Bühne gehen, doch sie erkannte, dass sie einfach gute Lieder schreiben kann und der Job als Tierärztin sie emotional destabilisieren würde. Sie ist eine andere Musikerin, als man das gemeinhin kennt, sie kehrt ihre Gefühle radikal nach außen. Vor zwei Jahren trat Harding mit ihrem Debütalbum auf die große Bühne und wagte den Schritt aus dem windumtosten Hafenstädtchen Lyttelton in die moderne Welt – die angemessen erstaunt war über das, was es da zu hören gab. Diese Erzählungen von der wilden Welt ihrer Vorfahren, diese Lieder, gedrechselt mit verdrehtem Witz und sturer, galliger Frechheit waren einfach, aber ganz anders. Jetzt steht die zweite Veröffentlichung auf grösserem Label an.

Zusammen mit John Parish, der seit vielen Jahren mit PJ Harvey zusammenarbeitet, hat Harding am neuen Album „Party“ (ja, das soll tatsächlich so heißen) gearbeitet. Eben erschien mit „Horizon“ ein erstes Stück, und das begleitende und recht konfrontative Video zeigt die Künstlerin und ihre Mutter! Im Mai kommt Aldous Harding zu uns und singt uns mit ihrem neuseeländischen Akzent ihre großartigen Lieder vor.

 

Konzert

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=7999

Gothic/Acid Folk

http://www.aldousharding.com/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Mi
31.05.
Nochtwache

MAX VON WEGEN (D)

>
MAX VON WEGEN (D)

Der Wahl Leipziger Max von Wegen macht sich seit 2012 in der Leipziger Kultur- und Musikszene einen Namen, indem er live die Leute mit seiner unverwechselbar-charismatischen Mischung aus Bauernschläue und Talent beeindruckt — ein echtes Unikat. Dies stellte er in den folgenden Jahren auch auf mehreren Tourneen durch Europa unter Beweis. Im Sommer des letzten Jahres ließ von Wegen dann die erste Katze aus dem Sack, mit der Veröffentlichung seiner ersten Single „The First Time“. In diesem Jahr folgt die Fortsetzung, dann erscheint sein Debüt-Album „Kelbra“. Gemeinsam mit Produzent Charlie Paschen (u.a. Coogans Bluff/Talking To Turtles) packte Max von Wegen seine rohen, musikalischen Gedankenfetzen in ein analoges Sound-Gewand, das die Songs für die größeren Bühnen vorbereitet.

 

 

 

 

 

Konzert

http://www.ticketmaster.de/event/219799?camefrom=de_va_04448

http://www.maxvonwegen.com/

Singer/Songwriter | Support: DORIT JAKOBS

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Juni
Do
01.06.
Nochtwache

LUKE SITAL-SINGH (UK)

>
LUKE SITAL-SINGH (UK)

Die britischen Medien überschlugen sich bereits rund um seine Debüt-EP bei dem Versuch, die außergewöhnliche Stimme von Luke Sital-Singh sowie sein unglaubliches Gespür für sensible Schwingungen zu beschreiben. »Diese Stimme: Das ist es. Ein gebrochener, verletzlicher Klang, voller Ärger und Hoffnung, Leidenschaft und Schönheit«, schrieb ›The Telegraph‹. Und ›The Guardian‹ ergänzte: »Dieser Troubadour mit der Tremolo-Stimme könnte der kommende Bon Iver werden, dazu bestimmt, Folk-Traditionen in neue Richtungen lenken.« Kaum eine Liste mit den Empfehlungen des Musikjahres 2014, auf denen sich sein Name sowie jenes seines Debüt-Albums ›The Fire Inside‹ nicht gefunden hätte. Nach einer schier endlosen Tournee verzog sich Luke Sital-Singh in die Einöde von Donegal, um im Rahmen eines höchst selbstreflexiven Prozesses sein zweites Album ›Time Is A Riddle‹ aufzunehmen (VÖ: 12. Mai).

 

 

Singer/Songwriter

Konzert

https://kj.de/tickets.html?artist=4847&event=17896

http://www.lukesitalsingh.com/

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 23,70 inkl. Geb.

Mi
07.06.
Nochtwache

SHOW ME THE BODY (USA)

>
SHOW ME THE BODY (USA)

Show Me The Body aus New York sind Julian Cashwan Pratt, Noah Cohen-Corbett und Harlan Steed. Alle drei Bandmitglieder sind gerade mal Anfang 20 und haben mit „Body War“ im Sommer 2016 ihr Debütalbum veröffentlicht. Im Juni kommt das Trio mit seiner Mischung aus HipHop, Hardcore und Postpunk für insgesamt sechs Shows nach Deutschland.

Body War ist ein aggressives, raues Album und verdeutlicht, wie viel Wucht Hardcore entwickeln kann. „Im Titelsong geben eine beißende Gitarre, marschierende Drums und manisches Shouting den Ton an.“ (Musikexpress). Ihre Musik verstehen Show Me The Body als Ventil – das überträgt sich vor allem bei ihren Live Shows auf ihre Fans.

„At that first London gig, they were so loud that a neighbouring theatre performance of Hamlet was almost halted, and so intense that several audience members drew blood.“ (NME)

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8298

Hardcore, Punk

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Konzert

http://corpus.nyc/

Sa
10.06.
Nochtwache

THE ETERNAL SPIRIT (D) | SCHWECH & PEFEL (D)

>
THE ETERNAL SPIRIT (D) | SCHWECH & PEFEL (D)

THE ETERNAL SPIRIT

Alkohol, Sex und hoffnungslose Liebe zeichnen das romantische Bild einer Jugend. „This Is Not Gonna Kill Us“, heißt es bei The Eternal Spirit. Einflüsse der 60er und 70er Jahre treffen musikalisch auf ein Stimmungsbild des britischen Indie Rock. Schlagzeug, Gitarre & Bass = rau, drahtig und unangenehm, romantisch, fett und tanzbar. So wird das im Herbst 2017 erscheinende Album von The Eternal Spirit klingen. Am 09.06.17 kommt der Vorbote „She’s Not Worth A Song“ als Video-Single. 

SCHWECH & PEFEL

"Wie Pech & Schwefel gehen diese drei Jungs ab, die Buühnenshow voller Witz und Poesie, ein Quäntchen Selbstmitleid und wunderbare Texte, die sich durch die einzigartige Schreibweise [...] gut&gern im Ohr&Hirn festsetzen! Ein Muss für jeden Fan deutschsprachiger, intelligenter Musik." - LOGO Hamburg 

MARY JANE KILLED THE CAT

Menschen. Leben. Onkelz. Tanzen. Welt. Die großen Themen der deutschsprachigen Musik! Das dachten auch MJKTC. Viele blutige Diskussionen wurden geführt, die Universalität der englischsprachigen Musik hervorgehoben, die Gefahren des Deutschrock/Schlager/ Silbermond-artigen Einheitsbreis benannt und wie ein unüberwindbares Hindernis heraufbeschworen. Doch nach sechs gemeinsamen Jahren und mehr als 200 Konzerten in (fast) ganz Deutschland schien der Zeitpunkt gekommen, es einfach mal auszuprobieren. Und siehe da: es funktionierte! Der Paradigmenwechsel - weg von englischsprachiger Musik und hin zu Texten in deutscher Sprache - wurde vollzogen. Seit Januar 2017 entstanden so bereits eine Vielzahl neuer Songs, an welchen derzeit kräftig gefeilt und gearbeitet wird und welche noch dieses Jahr ein erstes Album ergeben sollen. Vom Stil her ähneln diese Songs der bisherigen, gelungenen Mischung aus Foo Fighters, Noel Gallagher, U2 und The Who, doch es sind auch deutlich neue Einflüsse aus der deutschsprachigen Musiklandschaft zu erkennen: Politisch wie Rio Reiser, treibend wie Kraftklub und inspiriert durch den Krautrock-Sound von Trio und NEU! brauen die vier Nordlichter ihr Bier klar selbst. Konkret spiegelt sich das in der deutlich hörbaren Vielfalt der so unterschiedlich klingenden und doch wundervoll harmonierenden Songs wieder: Schlagzeug und Bass haben den Groove auf Lebenszeit gepachtet, einheitlich auf den Punkt und doch unkonventionell gespielt. Druckvoll pumpen sich die Instrumente durch die Titel, immer darauf bedacht dem Song das nötige Fundament zu bieten. Der geschaffene Sound entwickelt so eine eigene, spannungsreiche Dynamik. Davor: eine Wand aus Sound, geformt von Rhythmus- und Leadgitarre. Das Besondere: Trotz dieser großen, harmonischen und unverwechselbaren Soundhydra wird der herausragenden, charakteristischen Stimme des Sängers stets der nötige Raum für Melodien zugestanden. Diese arbeitet sich klar und deutlich durch die Soundwand, scheut sich jedoch nicht, den Songs an den richtigen Stellen eine gesunde Portion Dreck mit auf den Weg zu geben. Immer der Melodie verpflichtet, bleiben viele Ohrwürmer, die im Kopf bleiben und zum Nachdenken anregen, wo es wohl mit der Welt als Nächstes hingehen wird. Musikalisch jedenfalls bleibt es spannend.

 

http://www.ticketmaster.de/event/229767?camefrom=de_va_04448

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 8 zzgl. Geb.

Indiepop, Indierock | Support: MARY JANE KILLED THE CAT

Konzert

http://eternalspirit.de/

Fr
16.06.
Nochtwache

PAT REEDY & THE LONGTIME GONERS (USA)

>
PAT REEDY & THE LONGTIME GONERS (USA)

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/228125?camefrom=de_va_04448

Country, Honky-Tonk

Konzert

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11,50 zzgl. Geb.

https://www.patreedymusic.com/

Di
20.06.
Nochtwache

JMSN (USA)

>
JMSN (USA)

Präsentiert von Ask Helmut & SZENE Hamburg! 

Wenn man weiß, dass JMSN als Christian Berishaj in der Motown-Stadt Detroit geboren wurde, ahnt man vielleicht, woher seine Leidenschaft für Musik kommt. Der Soul liegt dem Multitalent in der Seele und im Herzen. Auch wenn er inzwischen in Los Angeles lebt: Der vielfältige Sound seiner Geburtsstadt, die umfangreiche Instrumentierung und die ausufernden Arrangements finden immer ihren Weg ins Ohr des Hörers.

Der Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist, Produzent, Soundingenieur, Mixer und Videograf ist ein Künstler, wie es ihn nur selten gibt und ein R’n’B-Crooner vor dem Herrn. Und er behält die volle Kontrolle: Seit seinem Debütalbum „Priscilla“ aus dem Jahr 2012 veröffentlicht er seine Platten, die er in seinem Home-Studio weitgehend alleine einspielt, auf seinem eigenen Indie Label White Room. Der Sound des Albums brachte ihm die Aufmerksamkeit von Usher ein und gleich vier Slots auf Kendrick Lamars Album „Good Kid, M.A.A.D City“. Die Karriere von JMSN begann als Snowwhite in der Band Love Arcade – für deren gleichnamige Platte er aber alle Tracks selbst eingespielt hatte –, später nannte er sich Christian TV und gab bekannt, dass er auch Pearl sei und die Feature-Platte „Closer eingespielt habe, weil er eine weitere kreative und künstlerische Persönlichkeit brauchte, um alle seine musikalischen Vorstellungen umzusetzen.“

Eben erschien mit „Whatever Makes U Happy“ sein fünftes Album als JMSN, auf dem er gewohnt soulig, funky und musikalisch vielfältig unterwegs ist und seine unnachahmliche Stimme wieder funkeln lässt. Wem bei all dem der Name Prince einfällt, ist gar nicht weit entfernt von der künstlerischen Vision von JMSN.

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8445

Singer/Songwriter, Indie | Support: NUGAT

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.iamjmsn.com/

Fr
30.06.
Nochtwache

PINE STREET RAMBLERS (USA)

>
PINE STREET RAMBLERS (USA)

YEEHAW HH und SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS präsentieren Euch in loser Folge hörenswerte Musiker der amerikanischen Alternative Country Szene in der NOCHTWACHE im Herzen St. Paulis.

Und am 30. Juni kommen die unvergleichlichen PINE STREET RAMBLERS zu uns !!! Holy moly!!! Das ist wirklich mal eine Band, bei der keiner stillstehen kann, denn diese Jungs haben einfach das gewisse Etwas: Die ganz heiße Mische aus kochendem Bluegrass, Hillbilly und Folkblues - abgeschmeckt mit einer feurigen Prise Honky Tonk. Wer hört wie die vier Rumtreiber aus Kalifornien ihre eigenen Songs lässig mit Klassikern mixen, wird auch noch eine Woche später beim Gedanken daran immer ein zufriedenes Grinsen im Gesicht haben. Also schnappt Euch Eure Lieblingsmenschen und schwoft bei Hillbilly Tunes und Booze & Beer gepflegt ins Wochenende! Denn vorher und zur Aftershowsause reitet Lefty Right auf seinem pechschwarzen Vinylgaul durch die Wache: YEEHAW !!!

 

 

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Konzert

Bluegrass, Roots, Folk

http://www.pinestreetramblers.com/

http://www.ticketmaster.de/event/220475?camefrom=de_va_04448

September
Fr
01.09.
Nochtwache

THE DESLONDES (USA)

>
THE DESLONDES (USA)

The Deslondes melden sich zurück und veröffentlichen am 23. Juni ihr neues Album „Hurry Home“ bei New West Records (Vertrieb: PIAS/Rough Trade).  Auf den 13 Songs verknüpft die Band Country und R&B, aber auch mit Ausflügen ins Psychedelische.   

Sowohl das Songwriting als auch die Lead Vocals teilen sich die fünf Bandmitglieder Sam Doores, Riley Downing, Dan Cutler, John James Tourville und Cameron Snyder.  Im vergangenen Winter trafen sich The Deslondes im New West Records Studio- und Proberaum in Athens und arbeiteten fünf Tage lang an neuen Songs und Arrangements. Mit 20 neuen Songs luden sie ihren langjährigen Produzenten und Engineer Andrija Tokic (Alabama Shakes, Benjamin Booker) nach New Orleans ein, um weiter an den Stücken zu arbeiten.  "Es ist ein passender Titel für dieses Album, denn unser Leben und unser Songwriting drehen sich um das Verlassen und Zurückkehren, oder um die Suche nach einem zu Hause, “ sagte die Band. "Und zu Hause kann ein physischer Ort, eine Beziehung oder eine Zustand sein." Aufnahmen von den frühen Sessions, darunter "Just In Love", "Muddy Water" und "Better Be Lonely" tragen die Spuren eines heißen Sommers in New Orleans.  Nach mehreren Sessions zurück in Tokic’s Studio in Nashville beendeten The Deslondes im Herbst 2016  mit den Songs "Nelly" und dem Gospelbeeinflussten Titeltrack die Arbeit am Album.    

"Hurry Home" ist der Nachfolger des selbstbetitelten Debüt für das New West Records. Benannt nach der Straße in der Holy Cross Nachbarschaft von New Orleans, wo die Band sich zum ersten Mal traf. Seitdem und seit Doores und Cutler Hurray For The Riff Raff verlassen haben, ist die Band fast ununterbrochen auf Tour.

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/228503?camefrom=de_va_04448

 

Country, Rhythm & Blues

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.thedeslondes.com

So
10.09.
Nochtwache

SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

>
SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

Rhythm & Blues at it's best! Der begnadete Rhythm & Blues-Sänger San2 katapultiert die schwarze Musik der 1960er und 70er Jahre ins 21. Jahrhundert. Rhythmus und Melodie gehen ins Blut, dazu gibt's eine passende Prise Pop. Und wenn San2 mit seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer. Seine Band ist eine Klasse für sich, der charismatische Frontmann gehört heute zu den besten Bluesharpspielern Europas. Ein Soulman auf seiner Mission.

San2 & His Soul Patrol sind die angesagten Erneuerer des Genres. Neben zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten sind San2 & His Soul Patrol auch durch gemeinsame Auftritte mit der New Yorker Brassband The Lucky Chops sowie als Vorband von Jazz-Weltstar Jamie Cullum einem größeren Publikum bekannt geworden.

Das zweite Album  ›Hold On‹ (VÖ: 28. Apr 2017) wurde in London von Geoff Gascoyne produziert. Der Brite entdeckte bereits Jamie Cullum und hat in seiner Karriere mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammengearbeitet, darunter Van Morrison, Georgie Fame und Gregory Porter.

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4843&event=17885

Soul, Rhythm & Blues

Konzert

http://www.san2.de/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Oktober
Mi
25.10.
Nochtwache

CABBAGE (UK)

>
CABBAGE (UK)

Präsentiert von intro, Ox-Fanzine & livegigs.de, taz., ByteFM, MusikBlog

Cabbage sind eine politische Band. Songs über den neuen amerikanischen Präsidenten, Kapitalismus, Rebellion und die Bedrohung, die von Nordkorea ausgeht, klangen noch nie so großartig. 

Das hat drei Gründe: Zum einen machen Cabbage bizarre, fast schon surrealistische, zum Teil angenehm zotige und oft wahnsinnig komische Texte über das, was in unserer Welt abläuft. Zum zweiten ist der grimmige Post-Punk des Quartetts aus Manchester ein echtes Brett, auf dem man auch noch den Moshpit durchdrehen lassen kann. Und drittens gehören die Live-Shows der Jungs zum besten, was England derzeit zu bieten hat. Das hat auch die BBC gemerkt und Cabbage auf ihre einflussreiche „Sound of 2017“-Liste gesetzt. „Es ist so eine Verschwendung“, begründet Sänger Gitarrist Joe Martin ihre Freude an direkten Aussagen, „so viele Bands bekommen eine große Bühne wichtige Dinge auszusprechen, und haben dann gar nichts zu sagen.“ 

Das wollen er und seine Mitstreiter Lee Broadbent (Gesang), Eoghan Clifford (Gitarre), Stephen Evans (Bass) und Asa Morley (Drums) anders machen. Auf den bislang vier in rascher Folge veröffentlichten EPs „Le Chou“ (französisch für, natürlich, Kohl), „Uber Capitalist Death Trade“, „Necroflat In The Palace“ und „Terrorist Synthesizer“ – von denen gerade eine Art Best of unter dem Titel „Young, Dumb and Full Of ...“ erschienen ist – geht es inhaltlich und musikalisch hart zur Sache, wenn das Politbüro der englischen Jugend seine steilen Riffs durch die Verstärker drischt. Oder zusammengefasst: Inhalt, Humor und laute Musik gehen hier eine fantastische Symbiose ein und werden auf der Bühne durch Stage Diving und Bierduschen ergänzt. Besser kann eine politische Lektion nicht vermittelt werden. Oder wie die Band es ausdrückt: „Read a book, steal from a billionaire, listen to Cabbage.“ Kann man sich schöner indoktrinieren lassen als auf der Tour der Briten im April?

 

 

Konzert

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8001

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Indierock

http://ahcabbage.bandcamp.com/

 

 

November
Do
02.11.
Nochtwache

LEIF VOLLEBEKK (CAN)

>
LEIF VOLLEBEKK (CAN)

 

 

 

http://www.eventim.de/leif-vollebekk-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1916308%249697187&jumpIn=yTix&kuid=537472

Singer/Songwriter

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.leifvollebekk.com/

Do
09.11.
Nochtwache

DANIEL ROMANO (CAN)

>
DANIEL ROMANO (CAN)

Präsentiert von Subterranean Country Lovers & YEEHAW Hamburg!

„Rock’n’Roll Chameleon“ Daniel Romano kommt mit seiner Band für sein einziges Konzert in Norddeutschland zu uns! Nach zwei tollen Folkalben, gefolgt von zwei fantastischen Countryplatten, ist Daniel nun mit seiner dritten 60s-style-Rockplatte auf Europa-Tour. Mag der Sound der sieben Alben auch variieren, gleich bleiben stets die hohe Songwriting-Qualität und die Kreativität der Umsetzung. So sind Daniel Romanos Alben immer Offenbarungen großartiger Musik.

Künstlerpersonen wie er sind heute äußerst rar: Ständig schreibend, aufnehmend und tourend, weiß manchmal selbst seine Band nicht, was er als Nächstes vorhat. Er ist so umtriebig und produktiv, dass er auch noch für die Album-Covergestaltung und seine Videos verantwortlich zeichnet. Die Instrumente auf seinen Platten spielt Daniel Romano ohnhin fast alle selbst. Diese unglaubliche kreative Energie manifestiert sich zu 100% live, wenn er seine Band zielsicher, mit geschlossenen Augen durch die gewundenen Pfade seiner Songwelten führt und spielerisch die Genregrenzen sprengt. What a man! What a fucking awesome sound! 

Eingerahmt wird der Abend von DJ Felix Sänger an den Turntables, der seine INDEPENDENTVERYPOPPYOLDSCHOOLMOVER zum besten gibt. So party on & YEEHAW !!!

 

http://www.ticketmaster.de/event/230185?camefrom=de_va_04448

Konzert

Country, Folk, Indie

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

http://www.danielromanomusic.com/

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps