Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam KEVIN MORBY (USA) PINE STREET RAMBLERS (USA)
Juni
Di
27.06.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Grelles Sonnenlicht, quälende Sommerhitze, intellektuelle Unterforderung – Abhilfe schafft zuverlässig: Hamburg ist Slamburg! Mit Prosa & Poetry, Dichtung & Daffke, Kultur- & Biergenuß. Und natürlich astreiner Musik von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

http://www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Do
29.06.
Konzert

KEVIN MORBY (USA)

>
KEVIN MORBY (USA)

Präsentiert von Hamburger Morgenpost, 917xfm, ByteFM, Intro & MusikBlog. 

Am 16.06.2017 wird mit "City Music" das neue Album von Kevin Morby auf Dead Oceans erscheinen. Es ist eine Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten inspiriert ist. Oder wie Morby sagt: „It is a mix-tape, a fever dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid of, to those cities that are all inside of me.” Aus seinem neuen Album präsentiert Kevin Morby bereits jetzt den ersten Song "Come To Me Now". Er wird all diejenigen aufhorchen lassen, die mit Morbys Werk bereits vertraut sind, denn ein Harmonium kündigt darin den neuen Sound des Songwriters an.

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8235

Singer/Songwriter, Folk | Support: HAND HABITS

Beginn: 19:45 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

http://www.kevinmorby.com/

Fr
30.06.
Nochtwache

PINE STREET RAMBLERS (USA)

>
PINE STREET RAMBLERS (USA)

YEEHAW HH und SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS präsentieren Euch in loser Folge hörenswerte Musiker der amerikanischen Alternative Country Szene in der NOCHTWACHE im Herzen St. Paulis.

Und am 30. Juni kommen die unvergleichlichen PINE STREET RAMBLERS zu uns !!! Holy moly!!! Das ist wirklich mal eine Band, bei der keiner stillstehen kann, denn diese Jungs haben einfach das gewisse Etwas: Die ganz heiße Mische aus kochendem Bluegrass, Hillbilly und Folkblues - abgeschmeckt mit einer feurigen Prise Honky Tonk. Wer hört wie die vier Rumtreiber aus Kalifornien ihre eigenen Songs lässig mit Klassikern mixen, wird auch noch eine Woche später beim Gedanken daran immer ein zufriedenes Grinsen im Gesicht haben. Also schnappt Euch Eure Lieblingsmenschen und schwoft bei Hillbilly Tunes und Booze & Beer gepflegt ins Wochenende! Denn vorher und zur Aftershowsause reitet Lefty Right auf seinem pechschwarzen Vinylgaul durch die Wache: YEEHAW !!!

 

 

https://pinestreetramblers.bandzoogle.com/

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Konzert

Bluegrass, Roots, Folk

http://www.ticketmaster.de/event/220475?camefrom=de_va_04448

Juli
Do
13.07.
Konzert

BELLE LA DONNA (D)

>
BELLE LA DONNA (D)

BELLE LA DONNA goes Solo! Mit der am 16.06. 2017 erscheinenden EP Mr. Slick gibt es einen musikalischen Vorgeschmack auf das kommende Solo-Album  Hamburg/Köln Juni 2017 Schon mit ihrer Band „THE SINDERELLAS“, die bei Warner Music bereits ein Album veröffentlichten, eroberte BELLE LA DONNA die Bühnen in den Metropolen dieser Welt.  Inzwischen ist die Künstlerin Solo unterwegs und arbeitet mit ihrem neuen Management public republic Music / Katrin Grulich an ihrem ersten Soloalbum.  Mal rockig, mal verrucht – mit ihrer unverkennbaren Stimme steht Belle in der Tradition der großen Diven und sophisticated Ladies vergangener Jahrzehnte und unserer Zeit.  BELLE LA DONNA, Star der deutschen Burlesque-Szene, versprüht von ganzem Herzen und mit jeder Faser Glitzer und Glamour. So wie ihre Stimme ist auch die Künstlerin selbst: prickelnd-sinnlich in femininster Form, kreativ, sexy, bunt und rockig.   

Genau das spiegelt sich auch in BELLE LA DONNAs Music wieder.   Coversongs großer Diven aus den 50Jahren bis heute, gesungen in Deutsch und Englisch, aber auch selbst getextete Songs stehen auf der Titelliste für das erste Solo-Album, so soll es dann auch heißen „Heroines“ (AT) – Songs ihrer persönlichen Heldinnen. Einen ersten Vorgeschmack auf das Studioalbum gibt es nun mit der EP „Mr. Slick“ , erhältlich ab dem 16. Juni 2017. 

Ganze 3 Titel sind mit der EP erhältlich: Mr. Slick ein englisch sprachiger Song und „Schöner fremder Mann“ von Connie Francis sowie „Kann denn Liebe Sünde sein“ von Zarah Leander. Hier trifft rockiger, moderner Sound auf einen Hauch Vintage und Retro-Style mit einer gehörigen Portion BELLE LA DONNA.

Die EP erscheint auf dem Label GMO/public republic Music und im Vertrieb von Zebralution und ist ab dem 16.06. auf allen bekannten Download Portalen erhältlich.

 

 

http://www.eventim.de/Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1941150%249790441&xtmc=Belle_La_Donna&xtnp=1&xtcr=1

Vintage Pop-Rock | Support: ROCK SIN

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | VVK € 14 zzgl. Geb.

 

http://belle-la-donna.de/

Sa
22.07.
Nochtwache

THE TRUFFAUTS (D)

>
THE TRUFFAUTS (D)

THE TRUFFAUTS, die „Lieblings-Frankophilen“ des ROLLING STONE, feiern in diesem Jahr tatsächlich ihr 30-Jähriges. Kaum zu glauben, aber bereits im September 1988 standen die TRUFFAUTS beim legendären Sound-and-Fury-Festival in der Großen Freiheit in Hamburg auf der Bühne (u.a. mit Jingo de Lunch, Well Well Well, Ferryboat Bill oder den Strangemen). Die TRUFFAUTS sind noch immer am Start, mit Leidenschaft und ihrem ganz eigenen Sound – dieser einzigartigen Mischung aus Gitarrenpop, Indie-Rock, Garagen-Groove und Chansonfeeling. Inzwischen haben THE TRUFFAUTS 11 Alben veröffentlicht. Für den ROLLING STONE sind sie „unsere Lieblings-Frankophilen“ und SPEX fragte sich schon vor Jahren, „wo diese Band verdientermaßen wäre, wenn sie nicht aus Nürnberg, sondern aus Athens/ Georgia käme...“

THE TRUFFAUTS: Jean-Jacques Boucher (Bass und Gesang) Ronald Chateauroux (Gitarre und Gesang) Olivier Durange (Gitarre und Gesang) Jérôme Racuse (Schlagzeug). Auch auf ihrer aktuellen CD „Sycamore“ bleiben THE TRUFFAUTS ihrer Liebe zum französischen Song treu: Sieben der insgesamt 13 Titel sind in französischer Sprache. Der Song „She‘s Hugging Trees“ war in der 2015er-Bestenliste von ROLLING-STONE-Redakteurin Birgit Fuss.

 

http://www.eventim.de/the-truffauts-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1941163%249790464&jumpIn=yTix&kuid=&hideArtist=true&from=erdetaila

Konzert

 

Indie-Pop'n'Roll

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | VVK € 10 zzgl. Geb.

 

http://www.truffauts.de/

Di
25.07.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Lebhafte Prosa & Poetry für plietsche Menschen, sympathischer Literaturdarwinismus unter Freunden, mitreißende Szenen in apartem Ambiente – all das naturgemäß bei: Hamburg ist Slamburg!

Angenehm dazu: Gute Grooves von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

August
Di
29.08.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Man kann ja nicht immer an der Elbe sitzen: Hamburg ist Slamburg! Die kulturelle Insel im Sommerloch, mit Prosa & Poetry, Performance & Passionen. Schön dazu: Sommerhits von DJ Blume! 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Do
31.08.
Konzert

M5 MEXICAN BRASS (MEX)

>
M5 MEXICAN BRASS (MEX)

»M5 is the best thing to come out of Mexico since tequila!« Martin Hackleman (Principal Horn National Symphony Orchestra, Canadian Brass, Empire Brass) 

Mit ihrer mitreißenden und humorvollen Bühnenshow, begeistern sie in ihrer Heimat tausende Konzertbesucher – im Sommer 2017 geht das Mexikanische Brass Quintett M5 erstmalig auf Deutschlandtournee. Dem Blechbläser Ensemble gelingt mit ihrem Programm ›Mexicalemania‹ ein Brückenschlag zwischen deutschsprachigen Kompositionen und traditioneller sowie zeitgenössischer mexikanischer Konzert- und Volksmusik – eine Begegnung der Kulturen. Die Tour führt M5 nach Berlin, Hamburg, Köln, Amberg, München und in den Taunus und wird gefördert durch das Auswärtige Amt.  

Stilistische Berührungsängste gibt es bei M5 keine. ›Mexicalemania‹ ist eine ganz persönliche Fusion aus musikalischer Komödie (Wolfgang Amadeus Mozarts  ›Die Hochzeit des Figaro‹), Instrumentalkompositionen (Johann Sebastian Bachs  ›3. Brandenburgisches Konzert ‹), aus traditionellen deutschsprachigen Volksliedern (wie die Münchner Stadthymne  ›Der alte Peter‹) und mexikanischer Folklore (›La Negra‹), wie traditionellem Stierkampfliedgut (›La Virgen De La Macarena‹). Hinzu kommen überlieferte Stücke nach dem mexikanischen Volkstanz  ›Jarabe Tapatio‹ und zeitgenössischer Kompositionen im Stile des Tanzes  ›Paso Dobles‹, die eigens für M5 geschrieben wurden. Mit dieser außergewöhnlichen Synthese hat M5, bestehend aus Alexander Freund und Oscar Villegas Miranda (Trompete), Juan Carlos Quiterio Miguel (Waldhorn), José Lopez Juárez (Tuba) und Roberto Carlos Cruz (Posaune), längst einen eigenen Stil kreiert. Bei M5 ist jede Show ein einmaliges Erlebnis. Ihre Live-Performance zelebriert die individuelle Interaktion mit dem Publikum und erreicht damit internationales Renommee. Diese Leidenschaft für Musik gibt das Quintett in Mexiko mit großem Engagement auch an Kinder weiter. Mit Workshops, Schulkonzerten und Masterclasses, wollen sie beim Nachwuchs Interesse an klassischer Musik wecken und Kinder schon früh in die Welt der Brass-Instrumente einführen. Auch in Deutschland setzten sie ihr Education-Programm im Rahmen der Tour fort.

 

 

 

Brass, Show, Theater

http://metalesm5.com/

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4831&event=17978

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 21,60 inkl. Geb.

September
Fr
01.09.
Nochtwache

THE DESLONDES (USA)

>
THE DESLONDES (USA)

Präsentiert von Subterranean Country Lovers, Yeehaw Hamburg und SZENE Hamburg. 

The Deslondes melden sich zurück und veröffentlichen am 23. Juni ihr neues Album „Hurry Home“ bei New West Records (Vertrieb: PIAS/Rough Trade).  Auf den 13 Songs verknüpft die Band Country und R&B, aber auch mit Ausflügen ins Psychedelische.   

Sowohl das Songwriting als auch die Lead Vocals teilen sich die fünf Bandmitglieder Sam Doores, Riley Downing, Dan Cutler, John James Tourville und Cameron Snyder.  Im vergangenen Winter trafen sich The Deslondes im New West Records Studio- und Proberaum in Athens und arbeiteten fünf Tage lang an neuen Songs und Arrangements. Mit 20 neuen Songs luden sie ihren langjährigen Produzenten und Engineer Andrija Tokic (Alabama Shakes, Benjamin Booker) nach New Orleans ein, um weiter an den Stücken zu arbeiten.  "Es ist ein passender Titel für dieses Album, denn unser Leben und unser Songwriting drehen sich um das Verlassen und Zurückkehren, oder um die Suche nach einem zu Hause, “ sagte die Band. "Und zu Hause kann ein physischer Ort, eine Beziehung oder eine Zustand sein." Aufnahmen von den frühen Sessions, darunter "Just In Love", "Muddy Water" und "Better Be Lonely" tragen die Spuren eines heißen Sommers in New Orleans.  Nach mehreren Sessions zurück in Tokic’s Studio in Nashville beendeten The Deslondes im Herbst 2016  mit den Songs "Nelly" und dem Gospelbeeinflussten Titeltrack die Arbeit am Album.    

"Hurry Home" ist der Nachfolger des selbstbetitelten Debüt für das New West Records. Benannt nach der Straße in der Holy Cross Nachbarschaft von New Orleans, wo die Band sich zum ersten Mal traf. Seitdem und seit Doores und Cutler Hurray For The Riff Raff verlassen haben, ist die Band fast ununterbrochen auf Tour.

 

 

 

http://www.eventim.de/the-deslondes-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1489039%249785294&jumpIn=yTix&kuid=504014&from=erdetaila

Indie Country, Rhythm & Blues

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.thedeslondes.com

So
03.09.
Tanz

Faltenrock

>
Faltenrock

Endlich könnt Ihr mit Euren (Groß-)Eltern auf den Kiez! Seit Juni 2014 findet FALTENROCK jeden ersten Sonntag im Monat im Nochtspeicher statt.

Die 60-Plus-Party existiert bereits seit Oktober 2011 und stammt aus dem Gängeviertel, wo auch weiterhin jeden letzten Sonntag zu “Boogie, Twist, Rock’n Roll und mehr” die Hüften kreisen. FALTENROCK wurde mit dem „Clubaward 2014“ als Fremdveranstalter des Jahres ausgezeichnet, „weil der Tanzabend für über 60-Jährige eine klaffende Angebotslücke für junggebliebene Seniorinnen und Senioren schließt“ und trägt nun den Geist unseres Lieblingsviertels auch an andere Kulturoasen in der Stadt.   

Wie im Gängeviertel gilt auch bei uns: Eintritt für U60 nur in Begleitung von Ü60!

 

http://www.faltenrock-party.de/

Beginn: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Tanzabend für Ü-60 Jährige!

Mo
04.09.
Konzert

RYAN MC MULLAN (IRL)

>
RYAN MC MULLAN (IRL)

Curtains up for Ryan McMullan... »Einer der aufregendsten irischen Künstler. Er hat die Stimme eines Engels.« Gary Lightbody (Snow Patrol)  

Ed Sheeran hat ihn ins Vorprogramm auf der aktuellen Europa-Tournee geholt. Mit seinen 25 Jahren klingt der Nordire schon wie einer von den ganz Großen: Ein Hybrid aus James Bay und Ed Sheeran; wie ein seltenes Juwel in der Krone der Popmusik. Nordirland war schon immer Ursprung großartiger Singer/Songwriter und Ryan McMullan ist keine Ausnahme.

Portaferry ist ein verschlafenes Küstendorf, dessen malerische Symbolik deutlichen Einfluss auf Ryans Songwriting hatte. Sein Talent Geschichten, Emotionen und Erlebtes aus der irischen Idylle in die passenden Töne und Verse zu verpacken, ist bemerkenswert. In den vergangenen Jahren war er bereits mit NEEEDTOBREATHE, Snow Patrol oder auch Ciaran Lavery auf Tournee.

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4827&event=17821

Acoustic | VERLEGT INS KNUST!!!!

http://www.ryanmcmullanmusic.com/

Sa
09.09.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>

 

 

http://www.swingwerkstatt.de

Infos folgen!

So
10.09.
Konzert

HEIN COOPER (AUS)

>
HEIN COOPER (AUS)

HEIN COOPER hat zwei turbulente Jahre hinter sich: In seiner Heimat Australien hat der Songwriter 2015 seine Debüt-EP veröffentlicht und es damit schnurstracks in die Playlist des renommierten Radiosenders Triple J geschafft. Er ist durch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Kanada, Amerika, Tschechien, Österreich und die Schweiz getourt – unter anderem als Support von Sophie Hunger, Bear’s Den, Lukas Graham und Kim Churchill – und hat kurz vorm Jahreswechsel beim Falls Festival in Australien auch noch seine erste Show mit voller Band absolviert. 2016 folgte dann das Debütalbum „The Art Of Escape“, mit welchem er im Herbst 2016 auch schließlich auf große Headliner Tour durch Deutschland ging, wo er auch bei uns ein unvergessliches Konzert spielte.

Nun kommt er zurück in den Nochtspeicher, und wir freuen uns sehr auf sein neues Programm!

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/hein-cooper-tickets/218223

Indiepop

http://heincooper.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

 

So
10.09.
Nochtwache

SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

>
SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

Rhythm & Blues at it's best! Der begnadete Rhythm & Blues-Sänger San2 katapultiert die schwarze Musik der 1960er und 70er Jahre ins 21. Jahrhundert. Rhythmus und Melodie gehen ins Blut, dazu gibt's eine passende Prise Pop. Und wenn San2 mit seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer. Seine Band ist eine Klasse für sich, der charismatische Frontmann gehört heute zu den besten Bluesharpspielern Europas. Ein Soulman auf seiner Mission.

San2 & His Soul Patrol sind die angesagten Erneuerer des Genres. Neben zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten sind San2 & His Soul Patrol auch durch gemeinsame Auftritte mit der New Yorker Brassband The Lucky Chops sowie als Vorband von Jazz-Weltstar Jamie Cullum einem größeren Publikum bekannt geworden.

Das zweite Album  ›Hold On‹ (VÖ: 28. Apr 2017) wurde in London von Geoff Gascoyne produziert. Der Brite entdeckte bereits Jamie Cullum und hat in seiner Karriere mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammengearbeitet, darunter Van Morrison, Georgie Fame und Gregory Porter.

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4843&event=17885

Soul, Rhythm & Blues

Konzert

http://www.san2.de/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Mi
13.09.
Konzert

PAUL KELLY (AUS)

>
PAUL KELLY (AUS)

PAUL KELLY hat bereits 20 Studioalben, mehrere Film Soundtracks und zwei Live Alben aufgenommen, alles innerhalb einer einflussreichen Karriere, die sich jetzt über mehr als 30 Jahre zieht. 1997 wurde er hierfür in der ARIA Hall of Fame eingeweiht. Songs From The South, eine Auswahl seiner berühmten Songs, erstmals erschienen 1997 und erweitert zu einem Doppel Album in 2008, enthält viele Songs die sich tief in die Psyche vieler Australier verankert haben. Er hört nicht auf musikalische Barrieren zu überschreiten. Das Triple J Tributalbum Before Too Long, welches 2010 veröffentlicht wurde, ist der Beweis seines großen Einflusses auf Generationen von Musikern. Sein erstes Prosawerk How To Make Gravy wurde 2010 mit Penguin veröffentlicht und kommt in einem CD Box Set, welches Aufnahmen und ein Hörbuch mit Lesungen von PAUL KELLY und einer Auswahl von Australiens besten Schauspielern (Cate Blanchett, Russel Crowe, Hugh Jackman, Judy Davis und Ben Mendelsohn) enthält. Das Buch, das Hörbuch und die A-Z Aufnahmen gibt es nun als einzigartige App. Im August 2012 erschien, ,,PAUL KELLY – Stories of Me” in Melbourne, ein spielfilmlanger Dokumentarfilm, veröffentlicht von Madman Films. Der Dokumentarfilm liefert einen sehr intimes Bild von dem sehr persönlichen Mann hinter der Musik.  Im Oktober 2012 veröffentlichte er das Solo Album ,,Spring and Fall”, bestehend aus einer Reihe von Songs die eine Liebesgeschichte von vielen verschiedenen Standpunkten erzählen. PAUL KELLY’s neuestes Soul Album ,,Paul Kelly Presents The Merri Soul Sessions” wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Paul versammelte seine Touring Band und eine aufregende Gruppe von Sängern um einen Satz von neuen Liedern, sowie einen alten Klassiker aufzunehmen.

 

http://www.eventim.de/paul-kelly-live-2017-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1889110%249573928&jumpIn=yTix&kuid=525902&from=erdetaila

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Rock

http://www.paulkelly.com.au/

Do
14.09.
Literatur

HarbourFront Literaturfestival: 1. Debütantensalon

>
HarbourFront Literaturfestival: 1. Debütantensalon

In den insgesamt vier Debütantensalons lesen jeweils zwei Autorinnen und Autoren um den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael Kühne-Preis, der am 22. September im Rahmen einer Lesung mit Kat Kaufmann ver- liehen wird.

Im ersten Debütantensalon stellen Fatma Aydemir und Felix Lobrecht ihre Werke dem Hamburger Publikum vor. Sie ist siebzehn, in Berlin geboren, heißt Hazal Akgündüz. Auf ihrer Suche nach Heimat begeht sie fatale Fehler. Erst ist es ein geklauter Lippenstift. Dann stumpfe Gewalt. Hazal flieht vor der Polizei nach Istanbul. Fatma Aydemir erzählt in „Ellbogen“ von den vielen Menschen, die zwischen Kulturen und Nationen leben, und von ihrer Suche nach einem Platz in der Welt.

Felix Lobrechts „Sonne und Beton“ spielt in Berlin: „ ,Könn’ wa die Scheiße vielleicht ma leiser machen? Mann ey ...' “, motzt ein Typ vor uns im Bus. Julius macht die Musik auf seinem Handy noch lauter. Ein heißer Sommer. Vier Jungs in den Hochhausschluchten der Groß- stadt. Eine folgenschwere Entscheidung.

Moderation: Hans-Juergen Fink; F. Aydemir: „Ellbogen“. Hanser; F. Lobrecht: „Sonne und Beton“. Ullstein fünf

 

 

 

 

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041411

http://www.harbourfront-hamburg.com/

 

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 10

Autoren: Fatma Aydemir & Felix Lobrecht

 

Do
14.09.
Literatur

Lukas Bärfuss „Hagard“– Ein literarisches Erlebnis

>
Lukas Bärfuss „Hagard“– Ein literarisches Erlebnis

Mit „Hagard“ schaffte es der 1971 geborene Schweizer Lukas Bärfuss in diesem Jahr auf die Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse. Es sind ihre pflaumenblauen flachen Schuhe, die Philip, einen Mann Ende 40, dazu bewegen, der Frau zu folgen. Er kennt sie nicht, sieht sie nur von hinten. Es herrscht Feier­ abendgedrängel in der Stadt und an jeder Ecke wettet er, in welche Richtung sie gehen wird. Liegt er richtig, folgt er ihr weiter. Doch was wird der Preis dafür sein? Bärfuss schreibt Prosatexte und Hörspiele, er ist Mitbe­ gründer der Künstlergruppe 400asa und zählt gegenwärtig zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dramatikern. Er erhielt zahlreiche renommierte Preise in allen seinen Wir­ kungsbereichen. „‚Hagard‘ ist (...) eine kleine, brillante Geschichte mit einer großen Wirkung.“ Deutschlandradio „Bärfuss zeigt in seinem faszinierenden dritten Roman ‚Hagard‘, auf wie dünnem Eis wir technikabhängigen Wesen uns bewegen.“

Moderation: Richard Kämmerlings „Hagard“. Wallstein

 

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041415

 

http://www.lukasbaerfuss.ch/

Beginn 21:00 Uhr | Einlass: 20:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12

 

Sa
16.09.
Literatur

HarbourFront Literaturfestival: 2. Debütantensalon

>
HarbourFront Literaturfestival: 2. Debütantensalon

In den insgesamt vier Debütantensalons lesen jeweils zwei Autorinnen und Autoren um den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael Kühne-Preis, der am 22. September im Rahmen einer Lesung mit Kat Kaufmann ver- liehen wird.

Im zweiten Debütantensalon stellen Isabel Fargo Cole und Rudolph Herzog ihre Werke dem Hamburger Publikum vor. „Die grüne Grenze. Ein Märchen“ spielt zwischen 1977 und 1987 in der DDR, im Sperrgebiet. Der Alltag dort, die Grenzen, die nicht nur der Bewegung, sondern auch der Phantasie gesetzt werden, und wie man diese Grenzen auf vielfältige, individuelle Weisen überwinden kann.

Rudolph Herzogs „Truggestalten“ spielt in Berlin: Eine junge Künstlerin sieht Blut am Boden, das spurlos verschwindet. Ein Kreuzberger Hipster ahnt, dass mit seiner Wohnung etwas nicht stimmt. Den Manager ei- nes Startups plagt ein Traum, der sich gespenstisch mit vergangenen Begebenheiten deckt. Nichts ist so, wie es zu sein scheint.

Moderation: Stefanie Krawehl Isabel F. Cole: „Die grüne Grenze. Ein Märchen“. Nautilus Rudolph Herzog: „Truggestalten“. Galiani

 

 

 

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041412

Autoren: Isabel Fargo Cole & Rudolph Herzog

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 10

http://www.harbourfront-hamburg.com/

 

Sa
16.09.
Literatur

Safiye Can als Dichterin - Das sprachlose Kind

>
Safiye Can als Dichterin - Das sprachlose Kind

Safiye Can, Kind tscherkessicher Eltern, ist in Offenbach aufgewachsen. Deutsch lernte sie erst in der Schule. Ihre ersten Gedichte schrieb sie auf Türkisch. Heute ist sie eine Dichterin, die in deutscher Sprache schreibt und Literatur und Lyrik-Workshops für Schüler leitet. Mittlerweile hat sie ihren vierten Lyrikband „Kinder der verlorenen Gesellschaft“ veröffentlicht.

Safiye Can verschafft der Lyrik in Deutschland ein neues Gehör. Die Lyrik ist ihre Leidenschaft. 2016 erhielt sie für ihre bisherigen Lyrikbände den Else-Lasker-Schüler Preis. In ihrer Begründung sagt die Jury: „So wie Anfang des 20. Jahrhunderts mit Else Lasker-Schülers Poesie sei mit Safiye Cans Gedichten ein neuer Ton in die deutschsprachige Lyrik gekommen.“ Cans lyrische Bildsprache „mit ihrer Magie und Suggestionskraft aus dem Spannungsfeld orientalischer und okzidentaler Kultur“ sei verwandt mit der der jüdischen Dichterin Else Lasker-Schüler. Safiye schreibt über Toleranz und Achtung, über Respekt, Freundschaft und die Liebe – originell, rhythmisch und zielsicher. Sie schreibt Gedichte, deren Worte sich im Leser festsetzen.

Moderation: Daniel Haas (Die ZEIT) „Kinder der verlorenen Gesellschaft“. Wallstein

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041416

http://safiyecan.de/

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12

Mo
18.09.
Literatur

HarbourFront Literaturfestival: 3. Debütantensalon

>
HarbourFront Literaturfestival: 3. Debütantensalon

In den insgesamt vier Debütantensalons lesen jeweils zwei Autorinnen und Autoren um den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael Kühne-Preis, der am 22. September im Rahmen einer Lesung mit Kat Kaufmann ver- liehen wird.

Im dritten Debütantensalon stellen Nava Ebrahimi und Alina Herbing ihre Werke dem Hamburger Publikum vor. „Sechzehn Wörter“ von Nava Ebrahimi: Als ihre Oma stirbt, beschließt Mona, ein letztes Mal in den Iran zu fliegen und wagt mit ihrer Mutter die Reise in die Heimat. Der Rückflug in ihr Kölner Leben ist gebucht. Doch dann überredet sie ihr iranischer Langzeitliebhaber zu einem Abschiedstrip nach Bam.

Alina Herbings „Niemand ist bei den Kälbern“: Schattin, Gemeinde Nordwestmecklenburg. Christin ist auf den Bauernhof ihres Freundes Jan gezogen. Für Jan ist der väterliche Betrieb trotz sinkender Milchpreise das Wichtigste im Leben, Christin hingegen will nur weg.

Moderation: Stephan Lohr Nava Ebrahimi: „Sechzehn Wörter“. btb „Niemand ist bei den Kälbern“. Arche

 

 

 

 

 

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041413

Autoren: Nava Ebrahimi & Alina Herbing

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 10

http://www.harbourfront-hamburg.com/

 

Di
19.09.
Literatur

HarbourFront Literaturfestival: 4. Debütantensalon

>
HarbourFront Literaturfestival: 4. Debütantensalon

In den insgesamt vier Debütantensalons lesen jeweils zwei Autorinnen und Autoren um den mit 10.000 Euro dotier- ten Klaus-Michael Kühne-Preis, der am 22. September im Rahmen einer Lesung mit Kat Kaufmann verliehen wird.

Im vierten Debütantensalon stellen Julia Weber und Stefan Lohse ihre Werke dem Hamburger Publikum vor. „Immer ist alles schön“, von Julia Weber, ist ein komisch-trauriger Roman, der mit leisem Humor eine eindrückliche Geschichte erzählt: von scheiternder Lebensfreude in einer geordneten Welt und davon, wie zwei Kinder versuchen, ihre eigene Logik dagegenzusetzen.

Stephan Lohse erzählt in seinem Debütroman „Ein fauler Gott“ vom Aufwachsen Anfang der Siebzigerjahre, von Teenagernöten und Freundschaft, vom Mut und dem Einfallsreichtum eines Kindes, das seine Mutter das Trauern lehrt und ihr zeigt, dass das Glück, am Leben zu sein, auch noch dem größten Schmerz standhält.

Moderation: Maike Schiller Julia Weber: „Immer ist alles schön“. Limmat Stephan Lohse: „Ein fauler Gott“. Suhrkamp

 

 

 

 

 

 

https://harbourfrontfestival.reservix.de/p/reservix/event/1041414

Autoren: Julia Weber & Stephan Lohse

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 10

http://www.harbourfront-hamburg.com/

 

 

Mi
20.09.
Konzert

Reeperbahnfestival

>

 

 

 

https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/ticket

http://www.reeperbahnfestival.com

Infos folgen!

Do
21.09.
Konzert

Reeperbahnfestival

>

 

 

 

 

http://www.reeperbahnfestival.com

Infos folgen!

https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/ticket

Fr
22.09.
Konzert

Reeperbahnfestival

>

 

 

 

Infos folgen!

https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/ticket

http://www.reeperbahnfestival.com

Sa
23.09.
Konzert

Reeperbahnfestival

>

 

 

 

http://www.reeperbahnfestival.com

https://www.reeperbahnfestival.com/de/festival/ticket

Infos folgen!

So
24.09.
Konzert

THE BEAUTIFUL GIRLS (AUS)

>
THE BEAUTIFUL GIRLS (AUS)

 

 

 

http://www.eventim.de/the-beautiful-girls-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1913575%249681799&jumpIn=yTix&kuid=21604

Roots, Reggae, Dub

http://www.thebeautifulgirls.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Mi
27.09.
Konzert

THE CORONAS (IRL)

>
THE CORONAS (IRL)

THE CORONAS sind eine vierköpfige Indie-Rockband aus Terenure, Dublin. Gegründet wurden sie unter dem Namen „Kiros“, als die Musiker gerade 15 Jahre alt waren. Seit 2003 haben die vier Freunde, die seit gemeinsamen Highschool-Zeiten zusammen auftreten, verlässlich jede ihrer Veröffentlichungen hoch in die irischen Charts gebracht. Ihr lebendiger Alternative-Rock mit unleugbarem Pop-Appeal hat auch in den USA gezündet, wo die jungen Iren im Rahmen ihrer Tournee begeisterte Reaktionen ernteten. Das erste Album „Heroes or Ghosts“ wurde im Oktober 2007 veröffentlicht, und kam in den irischen Charts auf Platz 24. Das zweite Album „Tony Was An Ex-Con“ wurde am 25. September 2009 veröffentlicht und erreichte Platz 3. Es gewann 2010 den Meteor Award für das beste Album, vor U2 und Snow Patrol. 2011 veröffentlichte die Band ihr drittes Studioalbum Closer to You, das von Tony Hoffer (The Kooks) produziert wurde.  Nun sind sie zurück und kommen mit einem neuen Album im Gepäck auf Deutschland Tour 2017.

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

http://www.ticketmaster.de/event/the-coronas-tickets/221941?camefrom=de_ass_fb&brand=de_ass

Indierock

http://www.thecoronas.net/

Do
28.09.
Konzert

KONNI KASS (FRO)

>
KONNI KASS (FRO)

Präsentiert von intro, piranha, kulturnews und ByteFM. 

Geboren 1991 auf den Färöer Inseln, entdeckte Konni Kass schnell ihre Leidenschaft für Musik. Nachdem sie eine Ausbildung zur Jazz-Sängerin am Skurups Folkhögskola in Schweden absolvierte, wurde sie an der Universität von Kopenhagen zum Medizinstudium zugelassen. Nach zwei Jahren an der Hochschule brauchte sie aber dringend eine Pause vom universitären Alltag und zog zurück auf die Färöer Inseln, um sich vollkommen auf die Musik zu konzentrieren: „Ich habe schon seit vielen Jahren Songs geschrieben und hatte einfach viel Musik in mir, die raus wollte, um Platz für Neues zu schaffen“. Daher gründete sie im Frühling 2015 die Band Konni Kass mit Torleik Mortensen, Knút Háberg Eysturstein und Per Ingvaldur Højgaard Petersen. Jeder Musiker brachte sein gewisses Etwas mit in die Gruppe, und als sie begannen, zusammen Musik zu machen, entstand daraus ein ganz eigener Stil und Sound. Diese magische Verbindung inspirierte Kass, neue Musik zu schreiben, die mit dem Sound der Band harmonierte. So entstanden einige Songs erst spät in der Nacht im Proberaum bei zahllosen Jams. Das Ergebnis dieses kreativen Prozesses sind unter anderem die Songs auf ihrem Debut-Album „Haphe“ die innerhalb weniger Monate nach der Band-Gründung entstanden sind. Gemeinsam mit dem prominenten färöischen Künstler und Produzenten Benjamin Petersen arrangierte die Band ihre Songs und erschuf ihr eigenes Universum. Sie wird von dieser einzigartigen, weiblichen Stimme angetrieben, kraftvoll und doch am Rande der Zerbrechlichkeit, die eine Symbiose mit den Synthesizern und Effekten eingeht, im Duett mit dem Saxofon die Akzente setzt, die balladesken Klangkonstruktionen unterstreicht. Sie wird aber auch gerne mal lauter und poppiger, wie im ersten Hit, der den durchaus passenden Titel „Sounds“ trägt. Wenig glattgebügelt und mit einzigartigen Melodien drückt Konni Kass ihren Stempel auf die elektronische Musikszene und überrascht dabei auch mit ungewöhnlichen Elementen. Es ist Jazz, Soul, Elektro, Pop und vor allem Nordisch. Innerhalb kürzester Zeit eroberte die Band ihre Heimat im Sturm und war schnell auch international gefragt. Bereits im Januar war Konni Kass bei uns, im September kehren die Färinger zurück, um den zweiten Teil ihrer Tour zu spielen. 

 

http://www.ticketmaster.de/event/221973?camefrom=de_va_04448

Singer/Songwriter

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

https://konnikass.lnk.to/Haphe

Fr
29.09.
Konzert

MT. WOLF (UK)

>
MT. WOLF (UK)

Präsentiert von INTRO.

Mt. Wolf sound like [t]he fully-extrapolated physical hybrid of all the thoughts of love, pain, beauty and fear that otherwise only exist in your head.“ (Metro)

Nach einem Jahr Auszeit haben sich Mt. Wolf letztes Jahr mit einer neuen EP zurückgemeldet und betreten seither mit Sänger und Gitarrist Sebastian Fox, Gitarrist Stevie McMinn und Schlagzeuger Alex Mitchell als Trio die Bühnen. Die kunstvoll miteinander verwobenen elektronischen und akustischen Elemente und der mehrschichtige Sound mit langen Melodiebögen, die so charakteristisch für Mt. Wolf sind, treffen einen immer wieder mit epischer Wucht. Nicht umsonst wird das Dark Electronic Indie Pop-Trio aus London mit Größen wie Sigur Rós, Mogwai und London Grammar verglichen. Über die letzten 18 Monate hinweg ist ihre Fanbase stetig angewachsen.

Ausverkaufte Konzerte, erfolgreiche Auftritte auf dem Great Escape Festival Brighton und dem SXSW in Austin, hunderttausende wöchentliche Spotifyhörer und Radiosupport in den USA, im UK und in Australien sprechen für sich. Mt. Wolf sind endlich zurück - und das mit voller Power und ihrem Debütalbum „Aetherlight“ (VÖ 26.05.17 | CRC Music) im Gepäck. Dieses Mal wird sie nichts und niemand stoppen. 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

http://www.ticketmaster.de/event/mt-wolf-tickets/228607

Alternative/Indie

http://mtwolfofficial.com/

Sa
30.09.
Konzert

THE VEILS (UK)

>
THE VEILS (UK)

Es existieren die unterschiedlichsten Arten, wie jemand sein Tagebuch schreibt. Die einen reduzieren sich auf das Festhalten von Daten und nüchternen Fakten, andere üben sich in virtuoser Prosa und sprachmächtigen Metaphern.

Der in Neuseeland aufgewachsene Brite Finn Andrews, Sohn des ehemaligen XTC-Gitarristen Barry Andrews, nutzt hingegen seit gut einem Jahrzehnt die Songs seiner Band The Veils, um seine Eindrücke, Erlebnisse und kraftvollen Meinungen pointiert abzuarbeiten. Und ebenso, wie sich Auffassungen und Überzeugungen eines Menschen über die Jahre ändern, so ändert sich auch die Musik von The Veils mit jedem neuen Album – mal mehr, mal weniger radikal, aber doch stets mit Vorsatz. Das einzige, was bei dieser im weiteren Sinne als Indie-Band zu bezeichnende Formation stets gleich bleibt, ist der hohe künstlerische Anspruch an jeden Song, die unbedingte Neugier auf Neues sowie die höchst klugen Lyrics eines Frontmannes, der mit seinem intellektuellen Blick auf die Welt Texte von sinistrer Poesie schreibt.

Die Geschichte von The Veils begann 2001. Damals war Andrews gerade einmal 18 Jahre alt, hatte aber bereits mehr als zwei Dutzend herausragende Songs geschrieben. Geoff Travis, Chef der Indielabel-Legende Rough Trade, erkannte sein Potenzial und nahm The Veils, damals ein Trio, unter Vertrag. Nach der ersten Welttournee trennte sich Andrews von seinen bisherigen Mitmusikern, überdachte den noch im Grunge verhafteten Sound grundsätzlich und suchte sich eine neue Begleitband. Von nun an waren The Veils ein Quintett, das sich mit höchst eigenständiger Musik zwischen Indie, Pop und Artrock platzierte. Den größten stilistischen Schritt unternahmen The Veils aber mit ihrem fünften Album „Total Depravity“, das im vergangenen Herbst erschienen ist. Das über weite Strecken sehr dunkel gehaltene, von vielen privaten und gesellschaftlichen Dämonen erzählende Werk erschafft einen so noch nicht gehörten Klangkosmos. Einer der größten Fans der Band ist übrigens David Lynch, der nicht nur  die Musik von The Veils in der anstehenden Neuauflage seines Klassikers „Twin Peaks“ verwendet, sondern Andrews mit seiner etwas mystischen Aura als charakterstarke Figur perfekt in der Serie auftreten lässt.

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8336

http://www.theveils.com/

Alternative

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 19 zzgl. Geb.

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps