BUSTY AND THE BASS (CAN) THE BREATH (UK) >> ABGESAGT! ALDOUS HARDING (NZL) Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam MAX VON WEGEN (D)
Mai
Do
25.05.
Konzert

BUSTY AND THE BASS (CAN)

>
BUSTY AND THE BASS (CAN)

BUSTY AND THE BASS sind in kurzer Zeit sehr weit gekommen. Die neun Mitglieder der Band trafen sich in ihrer ersten Woche an der Jazz-Schule der McGill Universität in Montreal und begannen zusammen zu jammen. Spontane Gigs auf Hauspartys führten schnell zu Live-Performances vor tausenden von Menschen auf Bühnen in den USA, Europa und in ihrer Heimat Kanada. Die natürliche Chemie in der Band, und ihre Fähigkeit einen Sound zu kreieren, der nach Complex  „am besten als ein Liebeskind zwischen Jazz, Hip-Hop und Electro-Soul“ zu beschreiben ist, war ein riesiger Hit bei den Fans. Selbst R&B-Legende Macy Gray ist Fan von BUSTY AND THE BASS, sie lobte die gefühlvolle Wohnzimmer-Session von ihrem Hit Song „I Try“. 

Die Band ist dabei ihr Debüt Album zu veröffentlichen. Im Vergleich zu ihren ersten drei EP’s wird sich auf dem dritten Album auf das Projekt als Ganze fokussiert, nicht nur auf die Sammlung von einzelnen Songs. Es eine Fortsetzung ihres ansteckenden Electro-Sousl, Hip-Hops und Funks. 

Auf den vorherigen Alben nahm die Gruppe in dem „Busty Basement“ auf, ein Ort der nach Gitarrist Louis Stein „Experimente und Spaß“ erlaubte. Dieses Mal entschieden sie sich einen Schritt weiter zu gehen, in dem sie den Grammy-gewinnenden Produzenten Neal Pogue mit an Bord nahmen, bekannt für seine Arbeit mit Outkast, Snoop Dogg, Earth Wind and Fire, MIA, Nikki Minaj, Aretha Franklin und Lil Wayne. 

„Neal war der Kern um den das ganze Projekt sich entwickelte, in dem er alle verschiedenen Stimmen, die die Band ausmachen, zusammenbrachte“, sagt Bassist Milo Johnson.  Pogue ermutigte die Band sich klassische Alben von Parliament, Earth Wind and Fire und Michael Jackson anzuhören. Inspiration fand sich auch in zeitgenössischen Künstlern wir Kendrick Lamar, D’Angelo und James Blake. All diese Einflüsse sind auf dem Album hörbar, aber die Art und Weise wie die Band diese in ihren eigenen Sound umwandelt, zeigt eine originelle Entwicklung. 

„Die neuen Songs repräsentieren eine weiterentwickelte und reifere Version unseres Sounds. Er sah, wie wir uns von dem Kellergeschoss entfernten und einem Studioumfeld näher kamen“ sagt Sänger und Synthesizer Evan Crofton.  „Außergewöhnliche Musik, wilde Kreativität und purer Spaß“ (CBC) sind schwer zu erlangen, aber BUSTY AND THE BASS haben ihre Stärke bewiesen. Für die Band wird 2017 das bisher größte Jahr werden, mit ihren ersten eigenen Tourneen in den USA und Europa. Mit einem neuen Album zum Teilen mit der Welt, legen BUSTY AND THE BASS gerade erst so richtig los.

 

http://www.ticketmaster.de/event/214955?camefrom=de_va_02495

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Electrosoul, Hip Hop, Dance

http://bustyandthebass.com/

Sa
27.05.
Konzert

THE BREATH (UK) >> ABGESAGT!

>

 

The Breath müssen Teile ihrer Tour absagen! Leider müssen The Breath drei ihrer fünf Shows in diesem Monat absagen. Aus logistischen Gründen ist es der Band um Stuart McCallum und John Ellis, die beide mit The Cinematic Orchestra bekannt geworden sind, nicht möglich, in Hamburg, Düsseldorf und München aufzutreten. Bereits gekaufte Tickets können selbstverständlich zurückgegeben werden. Die Konzerte in Berlin und Erfurt werden wie geplant stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

Indie, Folk

http://thebreathmusic.com/

Mo
29.05.
Nochtwache

ALDOUS HARDING (NZL)

>
ALDOUS HARDING (NZL)

Für die Musik von Aldous Harding braucht man starke Nerven.

Ihre Songs ziehen ihre hypnotische Kraft aus der entwaffnenden Offenheit der trostlosen Bilder, der zurückgenommenen Instrumentation. Die Grundthemen sind Tod, Geburt, Trauer, Trost und Liebe. Selten gehen die Geschichten gut aus. Entscheidender aber ist, wie die Neuseeländerin in die Kämpfe geht: mit der Anmut einer Tänzerin und dem Stehvermögen eines Boxers. Die „gothic fairytales“, wie die Sängerin selbst ihre Songs nennt, sind oft von Angst getrieben, manchmal von Trotz und nur selten von Hoffnung.

Eigentlich wollte die Tochter zweier Musiker selbst nie professionell auf die Bühne gehen, doch sie erkannte, dass sie einfach gute Lieder schreiben kann und der Job als Tierärztin sie emotional destabilisieren würde. Sie ist eine andere Musikerin, als man das gemeinhin kennt, sie kehrt ihre Gefühle radikal nach außen. Vor zwei Jahren trat Harding mit ihrem Debütalbum auf die große Bühne und wagte den Schritt aus dem windumtosten Hafenstädtchen Lyttelton in die moderne Welt – die angemessen erstaunt war über das, was es da zu hören gab. Diese Erzählungen von der wilden Welt ihrer Vorfahren, diese Lieder, gedrechselt mit verdrehtem Witz und sturer, galliger Frechheit waren einfach, aber ganz anders. Jetzt steht die zweite Veröffentlichung auf grösserem Label an.

Zusammen mit John Parish, der seit vielen Jahren mit PJ Harvey zusammenarbeitet, hat Harding am neuen Album „Party“ (ja, das soll tatsächlich so heißen) gearbeitet. Eben erschien mit „Horizon“ ein erstes Stück, und das begleitende und recht konfrontative Video zeigt die Künstlerin und ihre Mutter! Im Mai kommt Aldous Harding zu uns und singt uns mit ihrem neuseeländischen Akzent ihre großartigen Lieder vor.

 

Konzert

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=7999

Gothic/Acid Folk

http://www.aldousharding.com/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

Di
30.05.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Diese Frühlingsgefühle. Diese schwellende Brust, das jubilierende Herz und das heftige Verlangen, all dies in Poesie zu fassen – wohin nur damit? Natürlich auf die Bühne. Bei Hamburg ist Slamburg. Prosa & Poetry, Sturm & Drang, sanfte Sonette & ruppiger Rap – und dazu beschwingte Weisen von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

http://www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Mi
31.05.
Nochtwache

MAX VON WEGEN (D)

>
MAX VON WEGEN (D)

Der Wahl Leipziger Max von Wegen macht sich seit 2012 in der Leipziger Kultur- und Musikszene einen Namen, indem er live die Leute mit seiner unverwechselbar-charismatischen Mischung aus Bauernschläue und Talent beeindruckt — ein echtes Unikat. Dies stellte er in den folgenden Jahren auch auf mehreren Tourneen durch Europa unter Beweis. Im Sommer des letzten Jahres ließ von Wegen dann die erste Katze aus dem Sack, mit der Veröffentlichung seiner ersten Single „The First Time“. In diesem Jahr folgt die Fortsetzung, dann erscheint sein Debüt-Album „Kelbra“. Gemeinsam mit Produzent Charlie Paschen (u.a. Coogans Bluff/Talking To Turtles) packte Max von Wegen seine rohen, musikalischen Gedankenfetzen in ein analoges Sound-Gewand, das die Songs für die größeren Bühnen vorbereitet.

 

 

 

 

 

Konzert

http://www.ticketmaster.de/event/219799?camefrom=de_va_04448

http://www.maxvonwegen.com/

Singer/Songwriter | Support: DORIT JAKOBS

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Juni
Do
01.06.
Konzert

BRENT COBB (USA)

>
BRENT COBB (USA)

Der junge Countrysänger Brent Cobb aus den USA kommt für ein Konzert exklusiv nach Hamburg und präsentiert sein aktuelles Album ›Shine On A Rainy Day‹. 

Brent Cobb traf seinen Cousin Dave mit 16 Jahren auf einer Beerdigung. Dave, der bereits ein mit dem Grammy ausgezeichneter Produzent in Los Angeles war, bekam auf dieser schicksalshaften Begegnung ein Demo Tape von Brent überreicht, was damals die Geburtsstunde einer besonderen familiären Beziehung werden sollte. Aus dieser Begegnung, deren lyrisches Potenzial für einen Hit von Country-Legende John Denver ausgereicht hätte, erwuchs eine ertragreiche und produktive Verbindung, die in Brent Cobbs erstem Album  ›No Place Left To Leave‹ gipfelte, natürlich produziert von seinem Cousin.

Begeistert von seinem poetischen Facettenreichtum wurde schnell eine ganze Szene auf den jungen Mann aus Georgia aufmerksam und so kam es, dass Brent Cobb, zunächst als Songwriter für andere, seinen ersten Vertrag unterschrieb. Bald schon machte er sich einen Namen und schrieb über alle Maßen erfolgreiche Songs für Countrygrößen wie Luke Bryan, David Nail und Frankie Ballard. Währenddessen arbeitet der zielstrebige Autor ungebremst an seinem eigenen Werdegang als Musiker, benötigt allerdings zehn Jahre bis im letzten Jahr  ›Shine On A Rainy Day‹ bei Electra Records erschien und von seinem Cousin Dave Cobb produziert wurde. Es fühlt sich genauso an, wie er es immer haben wollte und er brauchte die ganze Zeit, um nun zufrieden feststellen zu können: »If it's the last thing that I ever do, if I died the day after it came out, [...] it was everything I wanted to say. Finally.«

 

 

 

http://kj.de/tickets.html?artist=4812&event=17771

Country

http://www.brentcobbmusic.com/

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Do
01.06.
Nochtwache

LUKE SITAL-SINGH (UK)

>
LUKE SITAL-SINGH (UK)

Die britischen Medien überschlugen sich bereits rund um seine Debüt-EP bei dem Versuch, die außergewöhnliche Stimme von Luke Sital-Singh sowie sein unglaubliches Gespür für sensible Schwingungen zu beschreiben. »Diese Stimme: Das ist es. Ein gebrochener, verletzlicher Klang, voller Ärger und Hoffnung, Leidenschaft und Schönheit«, schrieb ›The Telegraph‹. Und ›The Guardian‹ ergänzte: »Dieser Troubadour mit der Tremolo-Stimme könnte der kommende Bon Iver werden, dazu bestimmt, Folk-Traditionen in neue Richtungen lenken.« Kaum eine Liste mit den Empfehlungen des Musikjahres 2014, auf denen sich sein Name sowie jenes seines Debüt-Albums ›The Fire Inside‹ nicht gefunden hätte. Nach einer schier endlosen Tournee verzog sich Luke Sital-Singh in die Einöde von Donegal, um im Rahmen eines höchst selbstreflexiven Prozesses sein zweites Album ›Time Is A Riddle‹ aufzunehmen (VÖ: 12. Mai).

 

 

Singer/Songwriter

Konzert

https://kj.de/tickets.html?artist=4847&event=17896

http://www.lukesitalsingh.com/

 

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 23,70 inkl. Geb.

So
04.06.
Tanz

FALTENROCK

>
FALTENROCK

Endlich könnt Ihr mit Euren (Groß-)Eltern auf den Kiez! Seit Juni 2014 findet FALTENROCK jeden ersten Sonntag im Monat im Nochtspeicher statt. Die 60-Plus-Party existiert bereits seit Oktober 2011 und stammt aus dem Gängeviertel, wo auch weiterhin jeden letzten Sonntag zu “Boogie, Twist, Rock’n Roll und mehr” die Hüften kreisen. FALTENROCK wurde mit dem „Clubaward 2014“ als Fremdveranstalter des Jahres ausgezeichnet, „weil der Tanzabend für über 60-Jährige eine klaffende Angebotslücke für junggebliebene Seniorinnen und Senioren schließt“ und trägt nun den Geist unseres Lieblingsviertels auch an andere Kulturoasen in der Stadt.  

Wie im Gängeviertel gilt auch bei uns: Eintritt für U60 nur in Begleitung von Ü60!

 

Beginn: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Tanzabend für Ü-60jährige!

http://www.60plusparty.de

Mi
07.06.
Nochtwache

SHOW ME THE BODY (USA)

>
SHOW ME THE BODY (USA)

Show Me The Body aus New York sind Julian Cashwan Pratt, Noah Cohen-Corbett und Harlan Steed. Alle drei Bandmitglieder sind gerade mal Anfang 20 und haben mit „Body War“ im Sommer 2016 ihr Debütalbum veröffentlicht. Im Juni kommt das Trio mit seiner Mischung aus HipHop, Hardcore und Postpunk für insgesamt sechs Shows nach Deutschland.

Body War ist ein aggressives, raues Album und verdeutlicht, wie viel Wucht Hardcore entwickeln kann. „Im Titelsong geben eine beißende Gitarre, marschierende Drums und manisches Shouting den Ton an.“ (Musikexpress). Ihre Musik verstehen Show Me The Body als Ventil – das überträgt sich vor allem bei ihren Live Shows auf ihre Fans.

„At that first London gig, they were so loud that a neighbouring theatre performance of Hamlet was almost halted, and so intense that several audience members drew blood.“ (NME)

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8298

Hardcore, Punk

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 12 zzgl. Geb.

Konzert

http://corpus.nyc/

Sa
10.06.
Nochtwache

THE ETERNAL SPIRIT (D) | SCHWECH & PEFEL (D)

>
THE ETERNAL SPIRIT (D) | SCHWECH & PEFEL (D)

THE ETERNAL SPIRIT

Alkohol, Sex und hoffnungslose Liebe zeichnen das romantische Bild einer Jugend. „This Is Not Gonna Kill Us“, heißt es bei The Eternal Spirit. Einflüsse der 60er und 70er Jahre treffen musikalisch auf ein Stimmungsbild des britischen Indie Rock. Schlagzeug, Gitarre & Bass = rau, drahtig und unangenehm, romantisch, fett und tanzbar. So wird das im Herbst 2017 erscheinende Album von The Eternal Spirit klingen. Am 09.06.17 kommt der Vorbote „She’s Not Worth A Song“ als Video-Single. 

SCHWECH & PEFEL

"Wie Pech & Schwefel gehen diese drei Jungs ab, die Buühnenshow voller Witz und Poesie, ein Quäntchen Selbstmitleid und wunderbare Texte, die sich durch die einzigartige Schreibweise [...] gut&gern im Ohr&Hirn festsetzen! Ein Muss für jeden Fan deutschsprachiger, intelligenter Musik." - LOGO Hamburg 

MARY JANE KILLED THE CAT

Menschen. Leben. Onkelz. Tanzen. Welt. Die großen Themen der deutschsprachigen Musik! Das dachten auch MJKTC. Viele blutige Diskussionen wurden geführt, die Universalität der englischsprachigen Musik hervorgehoben, die Gefahren des Deutschrock/Schlager/ Silbermond-artigen Einheitsbreis benannt und wie ein unüberwindbares Hindernis heraufbeschworen. Doch nach sechs gemeinsamen Jahren und mehr als 200 Konzerten in (fast) ganz Deutschland schien der Zeitpunkt gekommen, es einfach mal auszuprobieren. Und siehe da: es funktionierte! Der Paradigmenwechsel - weg von englischsprachiger Musik und hin zu Texten in deutscher Sprache - wurde vollzogen. Seit Januar 2017 entstanden so bereits eine Vielzahl neuer Songs, an welchen derzeit kräftig gefeilt und gearbeitet wird und welche noch dieses Jahr ein erstes Album ergeben sollen. Vom Stil her ähneln diese Songs der bisherigen, gelungenen Mischung aus Foo Fighters, Noel Gallagher, U2 und The Who, doch es sind auch deutlich neue Einflüsse aus der deutschsprachigen Musiklandschaft zu erkennen: Politisch wie Rio Reiser, treibend wie Kraftklub und inspiriert durch den Krautrock-Sound von Trio und NEU! brauen die vier Nordlichter ihr Bier klar selbst. Konkret spiegelt sich das in der deutlich hörbaren Vielfalt der so unterschiedlich klingenden und doch wundervoll harmonierenden Songs wieder: Schlagzeug und Bass haben den Groove auf Lebenszeit gepachtet, einheitlich auf den Punkt und doch unkonventionell gespielt. Druckvoll pumpen sich die Instrumente durch die Titel, immer darauf bedacht dem Song das nötige Fundament zu bieten. Der geschaffene Sound entwickelt so eine eigene, spannungsreiche Dynamik. Davor: eine Wand aus Sound, geformt von Rhythmus- und Leadgitarre. Das Besondere: Trotz dieser großen, harmonischen und unverwechselbaren Soundhydra wird der herausragenden, charakteristischen Stimme des Sängers stets der nötige Raum für Melodien zugestanden. Diese arbeitet sich klar und deutlich durch die Soundwand, scheut sich jedoch nicht, den Songs an den richtigen Stellen eine gesunde Portion Dreck mit auf den Weg zu geben. Immer der Melodie verpflichtet, bleiben viele Ohrwürmer, die im Kopf bleiben und zum Nachdenken anregen, wo es wohl mit der Welt als Nächstes hingehen wird. Musikalisch jedenfalls bleibt es spannend.

 

http://www.ticketmaster.de/event/229767?camefrom=de_va_04448

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 8 zzgl. Geb.

Indiepop, Indierock | Support: MARY JANE KILLED THE CAT

Konzert

http://eternalspirit.de/

Sa
10.06.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>
DOCKSIDE SWING

Ladies Night #5“ – All Stars DJ-Ladies Auf dem Floor: Ladies und Gentlemen!  Am Pult: Ladies!! 

Die Hamburger Swing-DJ-Ladies haben sich verabredet und werden zum fünften Mal die Nacht im Speicher mit ihren Swingsounds beschallen: Schillernd. Mit Herz. Verstand. Und Augenzwinkern. Und immer noch nicht in rosa. 

Die Ladies sind: Mrs. EveNing  | Miss Skyla Belle  | Miss Suzuki Q  | Fräulein Kitty 

Um zu allen dargebotenen Songs sich auch paarweise verausgaben zu können, bietet die Swingwerkstatt um 21:00 Uhr einen schnellen Kurs mit ein paar "rundumglücklich" Tanzschritten an.   

 

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:45 Uhr | Eintritt: AK € 7

Swingtanzparty

http://www.swingwerkstatt.de

Fr
16.06.
Konzert

MITSKI (USA)

>
MITSKI (USA)

Präsentiert von intro, kulturnews, ByteFM, Vevo und Testspiel.de

Im Juni 2016 erschien das neue Album „Puberty 2“ von Mitski Miyawaki.

Der Nachfolger des 2014 erschienenen und von der Kritik hoch gelobten „Bury Me At Makeout Creek“ – welches nach einem Simpsons-Zitat benannt wurde – setzt da an, wo sein Vorgänger aufgehört hat. Die beiden Platten gehören zusammen, erklärt Mitski, die in den vergangenen Jahren ständig um die Welt getourt ist. Musikalisch gibt es subtile Entwicklungen: Elektronische Drum Pads pulsieren durchweg unter leidenschaftlichen Gitarren-Lines. Die 26-jährige tritt immer noch als dieselbe trotzige und feministische Person auf, die ihr beim letzten Album Beifall eingebracht hat. In Japan geboren, wuchs Mitski, umgeben von den Folkways-Aufnahmen des Smithsonian ihres Vaters (ein Amerikaner) und den 1970er J-Pop-CDs ihrer Mutter (einer Japanerin), in einer Familie auf, die ständig umzog. Sie lebte unter anderem in der Demokratischen Republik Kongo, Malaysia, China und in der Türkei, bevor sie nach New York zog, um an der State University New York in Purchase Komposition zu studieren. Doch obwohl sie Amerikanerin ist, fühlte sie sich auch dort öfter fremd. Darum habe sie in ihrer Fantasie ein Idealbild von den USA erschaffen. Anhand des Albumtitels „Puberty 2“ ahnt man bereits, dass sie das Gefühl der Jugend und die Schwierigkeiten dieser Lebensphase immer noch begleiten. Anfangs sei es ein Witz gewesen, aber irgendwann real geworden. In der Welt von Mitski ist Traurigkeit unerträglich und Fröhlichkeit anstrengend. Die Musik hat aber genau den gegenteiligen Effekt: Sie ist erfrischend, inspirierend und wunderschön.

Mit der Hilfe ihres Langzeit-Kompagnons Patrick Hyland – die beiden haben alle Instrumente des Albums eingespielt – ist ein umwerfendes Indie-Rock-Album entstanden, das weit über den Indie-Rock hinausreicht. Mitski ist absolut auf der Höhe der Kunst und ruht in sich selbst – wenn sie schon sonst nirgendwo zuhause sein will. 

 

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8075

Singer/Songwriter | Support: CASJA SIIK

http://mitski.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Fr
16.06.
Nochtwache

PAT REEDY & THE LONGTIME GONERS (USA)

>
PAT REEDY & THE LONGTIME GONERS (USA)

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/228125?camefrom=de_va_04448

Country, Honky-Tonk

Konzert

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11,50 zzgl. Geb.

https://www.patreedymusic.com/

Di
20.06.
Nochtwache

JMSN (USA)

>
JMSN (USA)

Präsentiert von Ask Helmut & SZENE Hamburg! 

Wenn man weiß, dass JMSN als Christian Berishaj in der Motown-Stadt Detroit geboren wurde, ahnt man vielleicht, woher seine Leidenschaft für Musik kommt. Der Soul liegt dem Multitalent in der Seele und im Herzen. Auch wenn er inzwischen in Los Angeles lebt: Der vielfältige Sound seiner Geburtsstadt, die umfangreiche Instrumentierung und die ausufernden Arrangements finden immer ihren Weg ins Ohr des Hörers.

Der Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist, Produzent, Soundingenieur, Mixer und Videograf ist ein Künstler, wie es ihn nur selten gibt und ein R’n’B-Crooner vor dem Herrn. Und er behält die volle Kontrolle: Seit seinem Debütalbum „Priscilla“ aus dem Jahr 2012 veröffentlicht er seine Platten, die er in seinem Home-Studio weitgehend alleine einspielt, auf seinem eigenen Indie Label White Room. Der Sound des Albums brachte ihm die Aufmerksamkeit von Usher ein und gleich vier Slots auf Kendrick Lamars Album „Good Kid, M.A.A.D City“. Die Karriere von JMSN begann als Snowwhite in der Band Love Arcade – für deren gleichnamige Platte er aber alle Tracks selbst eingespielt hatte –, später nannte er sich Christian TV und gab bekannt, dass er auch Pearl sei und die Feature-Platte „Closer eingespielt habe, weil er eine weitere kreative und künstlerische Persönlichkeit brauchte, um alle seine musikalischen Vorstellungen umzusetzen.“

Eben erschien mit „Whatever Makes U Happy“ sein fünftes Album als JMSN, auf dem er gewohnt soulig, funky und musikalisch vielfältig unterwegs ist und seine unnachahmliche Stimme wieder funkeln lässt. Wem bei all dem der Name Prince einfällt, ist gar nicht weit entfernt von der künstlerischen Vision von JMSN.

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8445

Singer/Songwriter, Indie | Support: NUGAT

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.iamjmsn.com/

Di
27.06.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Grelles Sonnenlicht, quälende Sommerhitze, intellektuelle Unterforderung – Abhilfe schafft zuverlässig: Hamburg ist Slamburg! Mit Prosa & Poetry, Dichtung & Daffke, Kultur- & Biergenuß. Und natürlich astreiner Musik von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

http://www.slamburg.de

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Do
29.06.
Konzert

KEVIN MORBY (USA)

>
KEVIN MORBY (USA)

Präsentiert von Hamburger Morgenpost und 917xfm.

Am 16.06.2017 wird mit "City Music" das neue Album von Kevin Morby auf Dead Oceans erscheinen. Es ist eine Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten inspiriert ist. Oder wie Morby sagt: „It is a mix-tape, a fever dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid of, to those cities that are all inside of me.” Aus seinem neuen Album präsentiert Kevin Morby bereits jetzt den ersten Song "Come To Me Now". Er wird all diejenigen aufhorchen lassen, die mit Morbys Werk bereits vertraut sind, denn ein Harmonium kündigt darin den neuen Sound des Songwriters an.

 

 

 

http://www.fkpscorpio.com/de/veranstaltungen/ticketshop/?sprache=0&standort=TIX&veranst_nr=8235

Singer/Songwriter, Folk

Beginn: 19:45 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 18 zzgl. Geb.

http://www.kevinmorby.com/

Fr
30.06.
Nochtwache

PINE STREET RAMBLERS (USA)

>
PINE STREET RAMBLERS (USA)

YEEHAW HH und SUBTERRANEAN COUNTRY LOVERS präsentieren Euch in loser Folge hörenswerte Musiker der amerikanischen Alternative Country Szene in der NOCHTWACHE im Herzen St. Paulis.

Und am 30. Juni kommen die unvergleichlichen PINE STREET RAMBLERS zu uns !!! Holy moly!!! Das ist wirklich mal eine Band, bei der keiner stillstehen kann, denn diese Jungs haben einfach das gewisse Etwas: Die ganz heiße Mische aus kochendem Bluegrass, Hillbilly und Folkblues - abgeschmeckt mit einer feurigen Prise Honky Tonk. Wer hört wie die vier Rumtreiber aus Kalifornien ihre eigenen Songs lässig mit Klassikern mixen, wird auch noch eine Woche später beim Gedanken daran immer ein zufriedenes Grinsen im Gesicht haben. Also schnappt Euch Eure Lieblingsmenschen und schwoft bei Hillbilly Tunes und Booze & Beer gepflegt ins Wochenende! Denn vorher und zur Aftershowsause reitet Lefty Right auf seinem pechschwarzen Vinylgaul durch die Wache: YEEHAW !!!

 

 

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 11 zzgl. Geb.

Konzert

Bluegrass, Roots, Folk

http://www.pinestreetramblers.com/

http://www.ticketmaster.de/event/220475?camefrom=de_va_04448

Juli
Di
25.07.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Lebhafte Prosa & Poetry für plietsche Menschen, sympathischer Literaturdarwinismus unter Freunden, mitreißende Szenen in apartem Ambiente – all das naturgemäß bei: Hamburg ist Slamburg!

Angenehm dazu: Gute Grooves von DJ Blume.

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de

 

 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

August
Di
29.08.
Literatur

Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

>
Hamburg ist Slamburg - Offener Poetry Slam

Man kann ja nicht immer an der Elbe sitzen: Hamburg ist Slamburg! Die kulturelle Insel im Sommerloch, mit Prosa & Poetry, Performance & Passionen. Schön dazu: Sommerhits von DJ Blume! 

Anmeldung für Slammer über www.slamburg.de 

 

 

 

http://www.slamburg.de

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: AK € 6

Your hosts: MC Pospiech & MC Uebel

Do
31.08.
Konzert

M5 MEXICAN BRASS (MEX)

>
M5 MEXICAN BRASS (MEX)

»M5 is the best thing to come out of Mexico since tequila!« Martin Hackleman (Principal Horn National Symphony Orchestra, Canadian Brass, Empire Brass) 

Mit ihrer mitreißenden und humorvollen Bühnenshow, begeistern sie in ihrer Heimat tausende Konzertbesucher – im Sommer 2017 geht das Mexikanische Brass Quintett M5 erstmalig auf Deutschlandtournee. Dem Blechbläser Ensemble gelingt mit ihrem Programm ›Mexicalemania‹ ein Brückenschlag zwischen deutschsprachigen Kompositionen und traditioneller sowie zeitgenössischer mexikanischer Konzert- und Volksmusik – eine Begegnung der Kulturen. Die Tour führt M5 nach Berlin, Hamburg, Köln, Amberg, München und in den Taunus und wird gefördert durch das Auswärtige Amt.  

Stilistische Berührungsängste gibt es bei M5 keine. ›Mexicalemania‹ ist eine ganz persönliche Fusion aus musikalischer Komödie (Wolfgang Amadeus Mozarts  ›Die Hochzeit des Figaro‹), Instrumentalkompositionen (Johann Sebastian Bachs  ›3. Brandenburgisches Konzert ‹), aus traditionellen deutschsprachigen Volksliedern (wie die Münchner Stadthymne  ›Der alte Peter‹) und mexikanischer Folklore (›La Negra‹), wie traditionellem Stierkampfliedgut (›La Virgen De La Macarena‹). Hinzu kommen überlieferte Stücke nach dem mexikanischen Volkstanz  ›Jarabe Tapatio‹ und zeitgenössischer Kompositionen im Stile des Tanzes  ›Paso Dobles‹, die eigens für M5 geschrieben wurden. Mit dieser außergewöhnlichen Synthese hat M5, bestehend aus Alexander Freund und Oscar Villegas Miranda (Trompete), Juan Carlos Quiterio Miguel (Waldhorn), José Lopez Juárez (Tuba) und Roberto Carlos Cruz (Posaune), längst einen eigenen Stil kreiert. Bei M5 ist jede Show ein einmaliges Erlebnis. Ihre Live-Performance zelebriert die individuelle Interaktion mit dem Publikum und erreicht damit internationales Renommee. Diese Leidenschaft für Musik gibt das Quintett in Mexiko mit großem Engagement auch an Kinder weiter. Mit Workshops, Schulkonzerten und Masterclasses, wollen sie beim Nachwuchs Interesse an klassischer Musik wecken und Kinder schon früh in die Welt der Brass-Instrumente einführen. Auch in Deutschland setzten sie ihr Education-Programm im Rahmen der Tour fort.

 

 

 

Brass, Show, Theater

http://metalesm5.com/

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4831&event=17978

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 21,60 inkl. Geb.

September
Fr
01.09.
Nochtwache

THE DESLONDES (USA)

>
THE DESLONDES (USA)

The Deslondes melden sich zurück und veröffentlichen am 23. Juni ihr neues Album „Hurry Home“ bei New West Records (Vertrieb: PIAS/Rough Trade).  Auf den 13 Songs verknüpft die Band Country und R&B, aber auch mit Ausflügen ins Psychedelische.   

Sowohl das Songwriting als auch die Lead Vocals teilen sich die fünf Bandmitglieder Sam Doores, Riley Downing, Dan Cutler, John James Tourville und Cameron Snyder.  Im vergangenen Winter trafen sich The Deslondes im New West Records Studio- und Proberaum in Athens und arbeiteten fünf Tage lang an neuen Songs und Arrangements. Mit 20 neuen Songs luden sie ihren langjährigen Produzenten und Engineer Andrija Tokic (Alabama Shakes, Benjamin Booker) nach New Orleans ein, um weiter an den Stücken zu arbeiten.  "Es ist ein passender Titel für dieses Album, denn unser Leben und unser Songwriting drehen sich um das Verlassen und Zurückkehren, oder um die Suche nach einem zu Hause, “ sagte die Band. "Und zu Hause kann ein physischer Ort, eine Beziehung oder eine Zustand sein." Aufnahmen von den frühen Sessions, darunter "Just In Love", "Muddy Water" und "Better Be Lonely" tragen die Spuren eines heißen Sommers in New Orleans.  Nach mehreren Sessions zurück in Tokic’s Studio in Nashville beendeten The Deslondes im Herbst 2016  mit den Songs "Nelly" und dem Gospelbeeinflussten Titeltrack die Arbeit am Album.    

"Hurry Home" ist der Nachfolger des selbstbetitelten Debüt für das New West Records. Benannt nach der Straße in der Holy Cross Nachbarschaft von New Orleans, wo die Band sich zum ersten Mal traf. Seitdem und seit Doores und Cutler Hurray For The Riff Raff verlassen haben, ist die Band fast ununterbrochen auf Tour.

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/228503?camefrom=de_va_04448

 

Country, Rhythm & Blues

Beginn: 21:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

Konzert

http://www.thedeslondes.com

So
03.09.
Tanz

Faltenrock

>
Faltenrock

Endlich könnt Ihr mit Euren (Groß-)Eltern auf den Kiez! Seit Juni 2014 findet FALTENROCK jeden ersten Sonntag im Monat im Nochtspeicher statt.

Die 60-Plus-Party existiert bereits seit Oktober 2011 und stammt aus dem Gängeviertel, wo auch weiterhin jeden letzten Sonntag zu “Boogie, Twist, Rock’n Roll und mehr” die Hüften kreisen. FALTENROCK wurde mit dem „Clubaward 2014“ als Fremdveranstalter des Jahres ausgezeichnet, „weil der Tanzabend für über 60-Jährige eine klaffende Angebotslücke für junggebliebene Seniorinnen und Senioren schließt“ und trägt nun den Geist unseres Lieblingsviertels auch an andere Kulturoasen in der Stadt.   

Wie im Gängeviertel gilt auch bei uns: Eintritt für U60 nur in Begleitung von Ü60!

 

http://www.faltenrock-party.de/

Beginn: 18:00 Uhr | Eintritt: AK € 6

Tanzabend für Ü-60 Jährige!

Mo
04.09.
Konzert

RYAN MC MULLAN (IRL)

>
RYAN MC MULLAN (IRL)

Curtains up for Ryan McMullan... »Einer der aufregendsten irischen Künstler. Er hat die Stimme eines Engels.« Gary Lightbody (Snow Patrol)  

Ed Sheeran hat ihn ins Vorprogramm auf der aktuellen Europa-Tournee geholt. Mit seinen 25 Jahren klingt der Nordire schon wie einer von den ganz Großen: Ein Hybrid aus James Bay und Ed Sheeran; wie ein seltenes Juwel in der Krone der Popmusik. Nordirland war schon immer Ursprung großartiger Singer/Songwriter und Ryan McMullan ist keine Ausnahme.

Portaferry ist ein verschlafenes Küstendorf, dessen malerische Symbolik deutlichen Einfluss auf Ryans Songwriting hatte. Sein Talent Geschichten, Emotionen und Erlebtes aus der irischen Idylle in die passenden Töne und Verse zu verpacken, ist bemerkenswert. In den vergangenen Jahren war er bereits mit NEEEDTOBREATHE, Snow Patrol oder auch Ciaran Lavery auf Tournee.

 

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4827&event=17821

Acoustic

http://www.ryanmcmullanmusic.com/

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt: VVK € 15 inkl. Geb.

Sa
09.09.
Tanz

DOCKSIDE SWING

>

 

 

http://www.swingwerkstatt.de

Infos folgen!

So
10.09.
Konzert

HEIN COOPER (AUS)

>
HEIN COOPER (AUS)

HEIN COOPER hat zwei turbulente Jahre hinter sich: In seiner Heimat Australien hat der Songwriter 2015 seine Debüt-EP veröffentlicht und es damit schnurstracks in die Playlist des renommierten Radiosenders Triple J geschafft. Er ist durch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Kanada, Amerika, Tschechien, Österreich und die Schweiz getourt – unter anderem als Support von Sophie Hunger, Bear’s Den, Lukas Graham und Kim Churchill – und hat kurz vorm Jahreswechsel beim Falls Festival in Australien auch noch seine erste Show mit voller Band absolviert. 2016 folgte dann das Debütalbum „The Art Of Escape“, mit welchem er im Herbst 2016 auch schließlich auf große Headliner Tour durch Deutschland ging, wo er auch bei uns ein unvergessliches Konzert spielte.

Nun kommt er zurück in den Nochtspeicher, und wir freuen uns sehr auf sein neues Programm!

 

 

 

http://www.ticketmaster.de/event/hein-cooper-tickets/218223

Indiepop

http://heincooper.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 16 zzgl. Geb.

 

So
10.09.
Nochtwache

SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

>
SAN2 & HIS SOUL PATROL (D)

Rhythm & Blues at it's best! Der begnadete Rhythm & Blues-Sänger San2 katapultiert die schwarze Musik der 1960er und 70er Jahre ins 21. Jahrhundert. Rhythmus und Melodie gehen ins Blut, dazu gibt's eine passende Prise Pop. Und wenn San2 mit seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann immer auch als Entertainer. Seine Band ist eine Klasse für sich, der charismatische Frontmann gehört heute zu den besten Bluesharpspielern Europas. Ein Soulman auf seiner Mission.

San2 & His Soul Patrol sind die angesagten Erneuerer des Genres. Neben zahlreichen Radio- und Fernsehauftritten sind San2 & His Soul Patrol auch durch gemeinsame Auftritte mit der New Yorker Brassband The Lucky Chops sowie als Vorband von Jazz-Weltstar Jamie Cullum einem größeren Publikum bekannt geworden.

Das zweite Album  ›Hold On‹ (VÖ: 28. Apr 2017) wurde in London von Geoff Gascoyne produziert. Der Brite entdeckte bereits Jamie Cullum und hat in seiner Karriere mit zahlreichen namhaften Künstlern zusammengearbeitet, darunter Van Morrison, Georgie Fame und Gregory Porter.

 

https://kj.de/tickets.html?artist=4843&event=17885

Soul, Rhythm & Blues

Konzert

http://www.san2.de/

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: VVK € 19,40 inkl. Geb.

Mi
13.09.
Konzert

PAUL KELLY (AUS)

>
PAUL KELLY (AUS)

PAUL KELLY hat bereits 20 Studioalben, mehrere Film Soundtracks und zwei Live Alben aufgenommen, alles innerhalb einer einflussreichen Karriere, die sich jetzt über mehr als 30 Jahre zieht. 1997 wurde er hierfür in der ARIA Hall of Fame eingeweiht. Songs From The South, eine Auswahl seiner berühmten Songs, erstmals erschienen 1997 und erweitert zu einem Doppel Album in 2008, enthält viele Songs die sich tief in die Psyche vieler Australier verankert haben. Er hört nicht auf musikalische Barrieren zu überschreiten. Das Triple J Tributalbum Before Too Long, welches 2010 veröffentlicht wurde, ist der Beweis seines großen Einflusses auf Generationen von Musikern. Sein erstes Prosawerk How To Make Gravy wurde 2010 mit Penguin veröffentlicht und kommt in einem CD Box Set, welches Aufnahmen und ein Hörbuch mit Lesungen von PAUL KELLY und einer Auswahl von Australiens besten Schauspielern (Cate Blanchett, Russel Crowe, Hugh Jackman, Judy Davis und Ben Mendelsohn) enthält. Das Buch, das Hörbuch und die A-Z Aufnahmen gibt es nun als einzigartige App. Im August 2012 erschien, ,,PAUL KELLY – Stories of Me” in Melbourne, ein spielfilmlanger Dokumentarfilm, veröffentlicht von Madman Films. Der Dokumentarfilm liefert einen sehr intimes Bild von dem sehr persönlichen Mann hinter der Musik.  Im Oktober 2012 veröffentlichte er das Solo Album ,,Spring and Fall”, bestehend aus einer Reihe von Songs die eine Liebesgeschichte von vielen verschiedenen Standpunkten erzählen. PAUL KELLY’s neuestes Soul Album ,,Paul Kelly Presents The Merri Soul Sessions” wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Paul versammelte seine Touring Band und eine aufregende Gruppe von Sängern um einen Satz von neuen Liedern, sowie einen alten Klassiker aufzunehmen.

 

http://www.eventim.de/paul-kelly-live-2017-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1889110%249573928&jumpIn=yTix&kuid=525902&from=erdetaila

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

Rock

http://www.paulkelly.com.au/

So
24.09.
Konzert

THE BEAUTIFUL GIRLS (AUS)

>
THE BEAUTIFUL GIRLS (AUS)

 

 

 

http://www.eventim.de/the-beautiful-girls-hamburg-Tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1913575%249681799&jumpIn=yTix&kuid=21604

Roots, Reggae, Dub

http://www.thebeautifulgirls.com/

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 22 zzgl. Geb.

Mi
27.09.
Konzert

THE CORONAS (IRL)

>
THE CORONAS (IRL)

THE CORONAS sind eine vierköpfige Indie-Rockband aus Terenure, Dublin. Gegründet wurden sie unter dem Namen „Kiros“, als die Musiker gerade 15 Jahre alt waren. Seit 2003 haben die vier Freunde, die seit gemeinsamen Highschool-Zeiten zusammen auftreten, verlässlich jede ihrer Veröffentlichungen hoch in die irischen Charts gebracht. Ihr lebendiger Alternative-Rock mit unleugbarem Pop-Appeal hat auch in den USA gezündet, wo die jungen Iren im Rahmen ihrer Tournee begeisterte Reaktionen ernteten. Das erste Album „Heroes or Ghosts“ wurde im Oktober 2007 veröffentlicht, und kam in den irischen Charts auf Platz 24. Das zweite Album „Tony Was An Ex-Con“ wurde am 25. September 2009 veröffentlicht und erreichte Platz 3. Es gewann 2010 den Meteor Award für das beste Album, vor U2 und Snow Patrol. 2011 veröffentlichte die Band ihr drittes Studioalbum Closer to You, das von Tony Hoffer (The Kooks) produziert wurde.  Nun sind sie zurück und kommen mit einem neuen Album im Gepäck auf Deutschland Tour 2017.

 

 

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 20 zzgl. Geb.

http://www.ticketmaster.de/event/the-coronas-tickets/221941?camefrom=de_ass_fb&brand=de_ass

Indierock

http://www.thecoronas.net/

Do
28.09.
Konzert

KONNI KASS (FRO)

>
KONNI KASS (FRO)

Präsentiert von intro, piranha, kulturnews und ByteFM. 

Geboren 1991 auf den Färöer Inseln, entdeckte Konni Kass schnell ihre Leidenschaft für Musik. Nachdem sie eine Ausbildung zur Jazz-Sängerin am Skurups Folkhögskola in Schweden absolvierte, wurde sie an der Universität von Kopenhagen zum Medizinstudium zugelassen. Nach zwei Jahren an der Hochschule brauchte sie aber dringend eine Pause vom universitären Alltag und zog zurück auf die Färöer Inseln, um sich vollkommen auf die Musik zu konzentrieren: „Ich habe schon seit vielen Jahren Songs geschrieben und hatte einfach viel Musik in mir, die raus wollte, um Platz für Neues zu schaffen“. Daher gründete sie im Frühling 2015 die Band Konni Kass mit Torleik Mortensen, Knút Háberg Eysturstein und Per Ingvaldur Højgaard Petersen. Jeder Musiker brachte sein gewisses Etwas mit in die Gruppe, und als sie begannen, zusammen Musik zu machen, entstand daraus ein ganz eigener Stil und Sound. Diese magische Verbindung inspirierte Kass, neue Musik zu schreiben, die mit dem Sound der Band harmonierte. So entstanden einige Songs erst spät in der Nacht im Proberaum bei zahllosen Jams. Das Ergebnis dieses kreativen Prozesses sind unter anderem die Songs auf ihrem Debut-Album „Haphe“ die innerhalb weniger Monate nach der Band-Gründung entstanden sind. Gemeinsam mit dem prominenten färöischen Künstler und Produzenten Benjamin Petersen arrangierte die Band ihre Songs und erschuf ihr eigenes Universum. Sie wird von dieser einzigartigen, weiblichen Stimme angetrieben, kraftvoll und doch am Rande der Zerbrechlichkeit, die eine Symbiose mit den Synthesizern und Effekten eingeht, im Duett mit dem Saxofon die Akzente setzt, die balladesken Klangkonstruktionen unterstreicht. Sie wird aber auch gerne mal lauter und poppiger, wie im ersten Hit, der den durchaus passenden Titel „Sounds“ trägt. Wenig glattgebügelt und mit einzigartigen Melodien drückt Konni Kass ihren Stempel auf die elektronische Musikszene und überrascht dabei auch mit ungewöhnlichen Elementen. Es ist Jazz, Soul, Elektro, Pop und vor allem Nordisch. Innerhalb kürzester Zeit eroberte die Band ihre Heimat im Sturm und war schnell auch international gefragt. Bereits im Januar war Konni Kass bei uns, im September kehren die Färinger zurück, um den zweiten Teil ihrer Tour zu spielen. 

 

http://www.ticketmaster.de/event/221973?camefrom=de_va_04448

Singer/Songwriter

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Eintritt: VVK € 14 zzgl. Geb.

https://konnikass.lnk.to/Haphe

Alle Events wöchentlich per Mail

So findet Ihr uns

Google Maps